Abo | ePaper | App | Newsletter | Facebook | Anzeigen | Trauer

Rhein-Main und Hessen
Hessische Landespolitik und Berichte aus dem Rhein-Main-Gebiet.

26. April 2010

Beharrlicher Kritiker: Zum Tod von Eberhard Dähne

 Von Claus-Jürgen Göpfert
Eberhard Dähne ist tot. Foto: Privat

1962 wurde Dähne, der sich gegen die Wiederbewaffnung und die Stationierung von Atomwaffen in der Bundesrepublik ausgesprochen hatte, aus der SPD ausgeschlossen. Nun starb er an Krebs.

Drucken per Mail

Legendär wurde sein finaler Wortwechsel mit dem damaligen SPD-Chef Erich Ollenhauer. Eberhard Dähne, seinerzeit Sozialdemokrat und Bundesvorsitzender des Sozialistischen Deutschen Studentenbundes (SDS), rief von einer Telefonzelle in Frankfurt aus Ollenhauer an. Er wollte unbedingt verhindern, dass die SPD sich von ihrem Studierendenverband trennte. Aber Ollenhauer sagte nur knapp: "Es ist genug gesprochen, für weitere Gespräche besteht kein Bedarf" und legte auf.

1962 wurde Dähne, der sich gegen die Wiederbewaffnung und die Stationierung von Atomwaffen in der Bundesrepublik ausgesprochen hatte, aus der SPD ausgeschlossen. Für den promovierten Soziologen begann eine bewegte politische Karriere. 1968 scheiterte sein Versuch, bei einer Konferenz in Offenbach eine bundesweite sozialistische Partei zu gründen. In Marburg führte er die DKP zu einem Anteil von mehr als zehn Prozent im Stadtparlament, dann wechselte er 1979 nach Frankfurt.

Zusammen mit dem früheren Sozialdemokraten Heiner Halberstadt bildete er 2001 als Parteiloser die erste PDS-Fraktion im Römer, gehörte dem Stadtparlament bis 2006 an. Der Autor eines 500 Seiten starken "Handbuchs für eine alternative kommunalpolitische Praxis" war ein beharrlicher, gut informierter Kritiker vor allem der städtischen Finanzpolitik. Der 71-jährige erlag nun einer Krebserkrankung.

Jetzt kommentieren

Anzeige
Ressort

Von Hanau über Offenbach bis Wiesbaden, von Friedberg über den Taunus bis nach Darmstadt: Die Frankfurter Rundschau berichtet mit ihren Redaktionen vor Ort aus dem gesamten Rhein-Main-Gebiet.

Top Stellenangebote
Twitter
FR-Event

Ferien zu Hause

Ferien zu Hause

Leser-Touren: Die FR führt Sie in Unternehmen und Institutionen. Programm und Anmeldeformular.

Einzigartige Erlebnisse: Praktikant in der Schokokuss-Fabrik, Tierpfleger bei den Wölfen oder Kapitän eines Mainschiffs - jeden zweiten Tag gibt's unsere große Verlosung. Programm und Teilnahme-Gewinnspiel.

Rabatte: Jeden Tag Coupon aus der Zeitung schneiden und günstig in Zoo, Schwimmbad oder Kino gehen. Mit dem FR-Sommerabo verpassen Sie keine Zeitung. Bestellformular.

Alle Informationen in unserem Online-Dossier.

Online-Kataloge
Anzeige
Spezials
Altenhilfe der FR
Altenhilfe

Spendenkonten, Bankverbindung, Online-spenden und Informationen zu Spendenquittungen.

ANZEIGE
- Partner