kalaydo.de Anzeigen
07. Dezember 2012

CDU Wahlplakate: Boxen wie bei Kohl

 Von 
Mit diesem Plakat hat die CDU vor 36 Jahren verloren.  Foto: CDU Hessen

Die CDU Hessen legt ein Wahlmotiv der 70er Jahre neu auf. Es zeigt eine Frau mit Boxhandschuhen, die den Betrachter auffordert: „Komm aus Deiner linken Ecke!“ Das Motiv sei aktueller den je, findet CDU-Generalsekretär Peter Beuth.

Drucken per Mail

Die CDU Hessen legt ein Wahlmotiv der 70er Jahre neu auf. Es zeigt eine Frau mit Boxhandschuhen, die den Betrachter auffordert: „Komm aus Deiner linken Ecke!“ Das Motiv sei aktueller den je, findet CDU-Generalsekretär Peter Beuth.

Die junge Frau schaut den Betrachter herausfordernd an, sie hebt die Boxhandschuhe in die Höhe und fordert den Betrachter auf: „Komm aus Deiner linken Ecke!“ Vor 36 Jahren hat die CDU mit diesem Motiv Wahlkampf für ihren Kanzlerkandidaten Helmut Kohl gemacht – und verloren.

Nun ist die Frau mit den Boxhandschuhen zurück. Die Hessen- CDU hat das Motiv neu aufgelegt. Es sei aktueller denn je, findet Generalsekretär Peter Beuth.

Einen markanten Unterschied gibt es allerdings zwischen anno 1976 und 2012. Seinerzeit waren grüne Boxhandschuhe noch politisch unverfänglich – die Grünen wurden erst 1980 gegründet. Damit das Poster bloß nicht als schwarz-grünes Anbändeln verstanden wird, haben die Christdemokraten die Handschuhe umgefärbt. Jetzt sind sie CDU-blau.

Die Opposition ist amüsiert

Denn die Grünen sollen sich, wenn es nach Beuth geht, ebenso herausgefordert fühlen wie die SPD. Auch wenn die Ökopartei manchmal so tue, seien ihre Inhalte „nicht bürgerlich“. Erst recht gelte das für die Sozialdemokraten, deren Bildungspolitik „stramm links“ sei, so Beuth. Am Ende drohe sogar noch eine Ministerin Andrea Ypsilanti – die dezidiert linke Flügelfrau der SPD, die 2008 fast die CDU aus der Regierung geboxt hätte.

Die Opposition machte sich über die Werbeaktion lustig. „Komm raus aus Deiner Steinzeitecke“, entgegnete SPD-Generalsekretär Michael Roth. CDU-Chef Volker Bouffier und seine „Kalten Krieger“ griffen tief in die Mottenkiste. Von einem verstaubten Image der 70er Jahre und einem Frauenbild, das in den Mülleimer der Geschichte gehöre, sprach der parlamentarische Geschäftsführer der Grünen, Mathias Wagner. Seine Fraktion konterte mit einem eigenen Boxmotiv und schrieb darauf: „Liebe Hessen-CDU: Schattenboxen könnt Ihr allein, wir konzentrieren uns auf Inhalte.“

Linken-Fraktionschefin Janine Wissler nannte es „geschmacklos“, dass die CDU nach den Morden rechter Terroristen eine Plakatkampagne gegen links auflege.

Jetzt kommentieren

Anzeige
Übersicht

Wir informieren Sie aus der ganzen Region. Nachrichten aus Ihrer Stadt können Sie als Newsfeed abonnieren - klicken Sie dazu bitte auf das orange Symbol.

Übersichtsseite Frankfurt/Rhein-Main

Frankfurt

Rhein-Main

Bad Homburg, Hochtaunus

Bad Vilbel, Wetterau

Darmstadt

Kreis Groß Gerau

Hanau, Main-Kinzig

Main-Taunus

Mainz

Offenbach

Kreis Offenbach

Wiesbaden

Radfahren in Frankfurt
Radserie Stadtrad

Radfahren in Frankfurt: Wir machen die Bestandsaufnahme. Wo sind die Gefahrenstellen? Was muss besser werden? Auch Ihre Erfahrungen sind gefragt. Dazu gibt's Tipps für die Fahrradreparatur.

Zur Serie: Stadtrad - Radfahren in Frankfurt

Twitter
Fotostrecke
Costa Concordia

Frankfurt und Offenbach leuchten - im Rahmen der Luminale gab es 182 beeindruckende Lichtkunst-Projekte zu sehen. Ein Anziehungspunkt in Frankfurt war die neue Osthafenbrücke (Bild). Wir zeigen die schönsten Motive in einer Fotostrecke.

Online-Kataloge
Anzeige
Spezial
Einkaufen in luxuriösem Ambiente: Blick ins Skyline Plaza, dem neuen Konsumtempel im Europaviertel.

MyZeil, Skyline Plaza, Loop 5, Main-Taunus-Zentrum, Hessencenter - immer mehr Konsumtempel konkurrieren mit der Zeil und anderen klassischen Einkaufsstraßen um Kunden.

Sprengung des AfE-Turms

Der AfE-Turm am Frankfurter Campus Bockenheim ist Geschichte. Fotos, Videos und Berichte über den großen Knall - und ein Blick auf das, was danach kommt.

Sprengung des AfE-Turms

Videos: Der AfE-Turm fällt - in Zeitlupe

Fotostrecke: Der Trümmerhaufen als Ausflugsziel

Fotostrecke: So fiel der AfE-Turm

Fotostrecke: Das bleibt vom Uni-Turm übrig

Fotostrecke: Ein letzter Rundgang im AfE-Turm

Rückblick: Spektakuläre Sprengungen in Frankfurt

Ausblick: Kulturcampus Bockenheim

Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Die Zeitung
ANZEIGE
- Partner