kalaydo.de Anzeigen
17. August 2006

Frankfurt und Offenbach: Wärmste Orte in Hessen

Eine heiße Liebe besteht zwischen Frankfurt und Offenbach nicht unbedingt. Aber beide Städte teilen sich den Titel "wärmster Ort Hessens" - und den Kaiserlei, den dieses Bild zeigt). Foto: FR

Um den Titel "wärmster Ort in Hessen" wetteifern in Hessen die Nachbarstädte Offenbach und Frankfurt. Beide bringen es auf eine Durchschnittstemperatur von genau 10,3 Grad.

Drucken per Mail

Offenbach/Frankfurt (dpa/lhe) - Um den Titel "wärmster Ort in Hessen" wetteifern die Nachbarstädte Offenbach und Frankfurt. Im langjährigen Mittel bringen es beide auf eine Durchschnittstemperatur von 10,3 Grad. Maßgebend waren Messungen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) an einer Station am Offenbacher Klinikum und im Frankfurter Palmengarten.

Dass die Großstädte vorne liegen und nicht der oft als besonders sonnig empfundene Rheingau oder die Bergstraße, erklärt DWD-Sprecher Uwe Kirsche mit der Lage. "Generell sind Innenstädte auf Grund der Bebauung wärmer als Bergkuppen oder freies Feld." Im Sommer heizt die Sonne die Häuser stark auf, hinzu kommt die Abstrahlung des heißen Asphalts, im Winter spielt wiederum die Abstrahlung der Gebäude eine Rolle. "Das sorgt für einen leichten Effekt", erläutert Kirsche.

Die von den Klimatologen "Stadteffekt" genannte Wirkung kann die an einer Station gemessenen Werte im Schnitt um 0,5 Grad nach oben treiben. Selbst dann, wenn sie wie im Palmengarten in einer grünen Oase liegt. Im Unterschied zur Stadt kühlen freie Lagen schnell ab, auf den Bergen macht sich die Höhe bemerkbar.

Basis des langjährigen Mittels sind Messungen zwischen 1961 und 1990. Auf Platz drei der DWD-Rangliste steht das südhessische Bensheim mit 10,2 Grad.

Jetzt kommentieren

Anzeige
Übersicht

Wir informieren Sie aus der ganzen Region. Nachrichten aus Ihrer Stadt können Sie als Newsfeed abonnieren - klicken Sie dazu bitte auf das orange Symbol.

Übersichtsseite Frankfurt/Rhein-Main

Frankfurt

Rhein-Main

Bad Homburg, Hochtaunus

Bad Vilbel, Wetterau

Darmstadt

Kreis Groß Gerau

Hanau, Main-Kinzig

Main-Taunus

Mainz

Offenbach

Kreis Offenbach

Wiesbaden

Radfahren in Frankfurt
Radserie Stadtrad

Radfahren in Frankfurt: Wir machen die Bestandsaufnahme. Wo sind die Gefahrenstellen? Was muss besser werden? Auch Ihre Erfahrungen sind gefragt. Dazu gibt's Tipps für die Fahrradreparatur.

Zur Serie: Stadtrad - Radfahren in Frankfurt

Twitter
Fotostrecke
Costa Concordia

Frankfurt und Offenbach leuchten - im Rahmen der Luminale gab es 182 beeindruckende Lichtkunst-Projekte zu sehen. Ein Anziehungspunkt in Frankfurt war die neue Osthafenbrücke (Bild). Wir zeigen die schönsten Motive in einer Fotostrecke.

Online-Kataloge
Anzeige
Spezial
Einkaufen in luxuriösem Ambiente: Blick ins Skyline Plaza, dem neuen Konsumtempel im Europaviertel.

MyZeil, Skyline Plaza, Loop 5, Main-Taunus-Zentrum, Hessencenter - immer mehr Konsumtempel konkurrieren mit der Zeil und anderen klassischen Einkaufsstraßen um Kunden.

Sprengung des AfE-Turms

Der AfE-Turm am Frankfurter Campus Bockenheim ist Geschichte. Fotos, Videos und Berichte über den großen Knall - und ein Blick auf das, was danach kommt.

Sprengung des AfE-Turms

Videos: Der AfE-Turm fällt - in Zeitlupe

Fotostrecke: Der Trümmerhaufen als Ausflugsziel

Fotostrecke: So fiel der AfE-Turm

Fotostrecke: Das bleibt vom Uni-Turm übrig

Fotostrecke: Ein letzter Rundgang im AfE-Turm

Rückblick: Spektakuläre Sprengungen in Frankfurt

Ausblick: Kulturcampus Bockenheim

Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Die Zeitung
ANZEIGE
- Partner