Aktuell: Zuwanderung Rhein-Main | Fotostrecken | Polizeimeldungen
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Rhein-Main und Hessen
Hessische Landespolitik und Berichte aus dem Rhein-Main-Gebiet.

26. Februar 2016

Fußball in Hessen: Hessischer Fußball kündigt Neuerung an

 Von 
Im Jugendfußball gibt es immer wieder Konflikte.  Foto: Andreas Arnold

Um Konflikte zu vermeiden, sollen Jugendtrainer in Hessen besser qualifiziert werden. Christine Kumpert vom Hessischen Fußballverband spricht über Kurzschulungen und Personalmangel.

Drucken per Mail

Die Frankfurter Schiedsrichter beklagen Respektlosigkeit. Ist das vor allem ein Frankfurter Problem oder gibt es diese Vorwürfe auch in anderen Kreisen?
Dass Schiedsrichter von außen beleidigende oder diskriminierende Zurufe bekommen, ist kein Frankfurter Problem – solche Fälle sind aus ganz Hessen bekannt. Wenngleich man das Ganze relativieren muss: In Hessen finden jedes Wochenende über 5000 Spiele statt, davon verläuft der Großteil friedlich. Doch jeder Vorfall ist natürlich einer zu viel und dem begegnen der Hessischer Fußballverband (HFV) sowie die Sozialstiftung des Hessischen Fußballs mit umfangreicher Präventionsarbeit.

Die Schiedsrichter sehen bei einigen Jugendtrainern eine mangelhafte Eignung. Welche Qualifikation müssen Jugendtrainer denn mitbringen?
In den Spielklassen bis zu den Junioren-Gruppenligen benötigen die Trainer und Übungsleiter keine Lizenzen. Erst ab den Junioren-Verbandsligen bestehen entsprechende Vorgaben. Weiterführende Lizenzvorgaben würden dazu führen, dass sich noch weniger Menschen als ehrenamtliche Trainer zur Verfügung stellen würden. Es gibt auch hier verschiedene Initiativen, um mehr potentielle Trainer für eine Lizenzausbildung zu gewinnen.

Zur Person

Christine Kumpert ist beim Hessischen Fußballverband Referentin für Gesellschaftliche Verantwortung und gleichzeitig Geschäftsführerin der Sozialstiftung des Hessischen Fußballs.

Die im Interview beschriebenen Angebote und einige mehr sind zu finden auf www.fairplay-hessen.de und www.hfv-online.de.

Welche Möglichkeiten sehen Sie, die Situation zu verbessern?
Mit dem Fair Play-Forum des Hessischen Fußballs sind wir bereits auf einem guten Weg und bieten kostenfreie Module sowohl für Vereine und Eltern, als auch für Schiedsrichter an. In Kürze wird auch noch eine verpflichtende Kurzschulung starten.

Was für eine Kurzschulung ist das?
Die Kurzschulung heißt „Konfliktkompetenz im Fußball“ und setzt sich mit den Fragestellungen auseinander wie Konflikte entstehen, wie man das eigene Konfliktverhalten reflektieren kann und welche ganz konkreten Anregungen mit in die Vereine genommen werden können. Auch interkulturelle Aspekte finden in diesem interaktiven Workshop Berücksichtigung. Diese Kurzschulung wird zweieinhalb Jahre laufen. Im Anschluss wird das Angebot weiterhin zur Verfügung stehen und kann auch von Vereinen gebucht werden. Mit dieser Maßnahme erreichen wir auch die Trainer, die keine Lizenz durchlaufen haben. Wir befinden uns derzeit in der letzten Entwicklungsphase, Details hierzu folgen in wenigen Wochen.

Der Vorsitzende des Kreissportgerichts, Rolf Heller, hatte kürzlich in der FR einen Personalmangel bei Jugendtrainern beklagt. Gibt es den?
Ob das flächendeckend so ist, kann ich nicht eindeutig belegen. Es fehlt natürlich in vielen Bereichen an Ehrenamtlern, davon sind Jugendtrainer nicht ausgenommen. Nach Informationen aus unserem Jugendbereich sind die fehlenden ehrenamtlichen Jugendtrainer und deren Qualifikationen tatsächlich eines der Hauptprobleme im Jugendfußball.

Was kann dagegen unternommen werden?
Der HFV ist zum Beispiel mit der DFB-Junior-Coach-Ausbildung momentan an 16 Schulen aktiv. Hier werden Schülerinnen und Schüler ab 15 Jahren in einer kostenlosen 40 Lerneinheiten umfassenden Ausbildung direkt an ihrer Schule zum DFB-Junior-Coach ausgebildet. Unser Verband bietet darüber hinaus eine Vielzahl von Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten für alle Interessengruppen an. Zum Beispiel gibt es zu der Thematik „Wie gewinne ich Kinder- und Jugendtrainer für die Vereinsarbeit?“ hessenweit kostenfreie Kurzschulungen für Jugendleiter beziehungsweise verantwortliche Vereinsmitarbeiter. Zudem gibt es die Möglichkeit, gemeinsam mit einem ausgebildeten Vereinsberater intensiv die Situation im eigenen Verein zu beleuchten und gemeinsame Lösungsansätze zu erarbeiten. Letztlich können wir die Vereine nur aufrufen und ermutigen, dass Sie diese Angebote auch wahrnehmen.

[ Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann bestellen Sie gleich hier 4 Wochen lang die neue digitale FR für nur 5,90€. ]

Zur Homepage

Anzeige

comments powered by Disqus
Anzeige

Anzeige

Ressort

Von Hanau über Offenbach bis Wiesbaden, von Friedberg über den Taunus bis nach Darmstadt: Die Frankfurter Rundschau berichtet mit ihren Redaktionen vor Ort aus dem gesamten Rhein-Main-Gebiet.


Auch unterwegs auf dem Laufenden:
„FR News“ –
die App für Ihr Smartphone.

Für iPhone und Android-Handys.
Jetzt downloaden!

In eigener Sache

FR erweitert den Regionalteil

Aus der Produktion unseres neuen Regionalteils.

Darf’s ein bisschen mehr sein? Kein Scherz, vom Wochenende an bekommen Sie in Ihrem Lokal- und Regionalteil mehr Frankfurter Rundschau als bisher. Und etwas anders wird sie auch, ihre FR.  Mehr...

Twitter

Anzeige

Altenhilfe der FR
Altenhilfe

Spendenkonten, Bankverbindung, Online-spenden und Informationen zu Spendenquittungen.

ANZEIGE
- Partner