Aktuell: Zuwanderung Rhein-Main | Fotostrecken | Polizeimeldungen
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Rhein-Main und Hessen
Hessische Landespolitik und Berichte aus dem Rhein-Main-Gebiet.

08. November 2011

Neue Landebahn: Fluglärm lässt Scheibe bersten

 Von Andrea Rost
Nicht nur Lärm, sondern auch Zerstörung verursachen die Tiefflieger beim Landeanflug auf den Flughafen -hier überfliegt ein Flugzeug ein mikrofon zur Lärmmessung.  Foto: dpa

Dumpfes Grollen am Himmel, ein Schlag, splitterndes Glas – in der Südstadt von Hochheim am Main ist am vergangenen Wochenende in der Einflugschneise zur neuen Landebahn ein Dachflächenfenster zu Bruch gegangen.

Drucken per Mail

Anwohner vermuteten, der viel zu niedrige Überflug eines Flugzeuges könnte die Ursache für den Zwischenfall gewesen sein. Flughafenbetreiberin Fraport gab sich gestern auf Anfrage der Frankfurter Rundschau zurückhaltend. Mitarbeiter der Fraport seien vor Ort gewesen, hätten aber nichts finden können, sagte Dieter Hulick, Sprecher der Flughafenbetreiberin. Er wollte aber auch nicht ausschließen, dass das Zerbersten des Fensters durch die Schallübertragung während eines Überfluges ausgelöst wurde. Höchst selten sei allerdings ein solcher Fall, sagt Hulick. „Vor acht Jahren hat es das schon einmal in Ginsheim-Gustavsburg gegeben.“ Den Schaden in Hochheim wolle Fraport ersetzen. „Da sind wir sehr kulant.“

Wesentlich häufiger kommt es vor, dass sogenannte Wirbelschleppen – Luftverwirbelungen, die an Flügelspitzen landender Flugzeuge entstehen – Ziegel von Hausdächern fegen oder Dächer zum Teil abdecken. Vergangene Woche wurde im Flörsheimer Neubaugebiet ein Dach auf diese Weise beschädigt. Auch in diesem Fall will Fraport die Kosten für die Reparatur übernehmen.

Angst macht sich breit

Die Anwohner in Hochheim und Flörsheim, die seit Inbetriebnahme der neuen Nordwestlandebahn unter stark gestiegenem Fluglärm leiden, tröstet das wenig. Angst mache sich breit in den Wohngebieten, über deren Häuser bei Ostwind pro Tag mehr als 300 Flugzeuge in geringer Höhe donnerten, berichtete eine Hochheimerin der Frankfurter Rundschau. „Wir fragen uns: Wenn schon Fenster aufgrund des Schallwiderstandes zerbersten, was spielt sich dann in unserem Körper ab? Und was muss noch alles passieren, dass man vonseiten der Politiker aufwacht. Zählen wir Menschen denn gar nichts mehr?“

[ Lesen Sie jetzt das EM-Spezial der FR - digital oder gedruckt sechs Wochen lang ab 27,30 Euro. Hier geht’s zur Bestellung. ]

Zur Homepage

Anzeige

comments powered by Disqus
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Ressort

Von Hanau über Offenbach bis Wiesbaden, von Friedberg über den Taunus bis nach Darmstadt: Die Frankfurter Rundschau berichtet mit ihren Redaktionen vor Ort aus dem gesamten Rhein-Main-Gebiet.

Twitter

Anzeige

Altenhilfe der FR
Altenhilfe

Spendenkonten, Bankverbindung, Online-spenden und Informationen zu Spendenquittungen.

ANZEIGE
- Partner