Aktuell: Zuwanderung Rhein-Main | Fotostrecken | Polizeimeldungen
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Rhein-Main und Hessen
Hessische Landespolitik und Berichte aus dem Rhein-Main-Gebiet.

18. Juli 2008

Rechtsextremisten: NPD-Paar Zutt verlässt Hessen

 Von PITT VON BEBENBURG

Zwei langjährige Aktivisten der rechtsextremen NPD verlassen Hessen. Stattdessen zieht es sie in Richtung Ostsee.

Drucken per Mail

Zwei langjährige Aktivisten der rechtsextremen NPD verlassen Hessen. Alfred und Doris Zutt aus Ehringshausen im Lahn-Dill-Kreis kündigten jetzt per Pressemitteilung an, dass sie nach Waren (Mecklenburg-Vorpommern) zögen. Ihre Mandate im Gemeindeparlament legten sie deswegen nieder. Sie wollten in einer Umgebung leben, "wo man noch Deutscher unter Deutschen sein" könne, schrieben sie zur Begründung.

Der frühere Maschinenschlosser Alfred Zutt, Jahrgang 1934, und die Altenpflegerin Doris Zutt, 1955 geboren, sind seit Jahrzehnten für die NPD aktiv. Doris Zutt saß früher als einzige Frau im Bundesvorstand der Partei. Sie kandidierte bei der Oberbürgermeisterwahl 2007 in Frankfurt und stand an der Spitze der NPD-Liste zur Landtagswahl 2008. Die Rechtsextremisten erreichten lediglich 0,9 Prozent und verfehlten damit die Grenze für staatliche Zuschüsse.

Im vergangenen Herbst war Alfred Zutt wegen eines volksverhetzenden Briefs an Ministerpräsident Roland Koch (CDU) zu einer Geldstrafe verurteilt worden.

Es ist der zweite Rückzug von rechtsextremen Schlüsselfiguren innerhalb kurzer Zeit. Zuvor war bekannt geworden, dass Marcel Wöll und seine Anhänger ihr Schulungszentrum in Butzbach verkaufen wollen. Wöll legte auch den Vorsitz der NPD in Hessen nieder.

[ Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann bestellen Sie gleich hier 4 Wochen lang die neue digitale FR für nur 5,90€. ]

Zur Homepage

Anzeige

comments powered by Disqus
Anzeige

Anzeige

Ressort

Von Hanau über Offenbach bis Wiesbaden, von Friedberg über den Taunus bis nach Darmstadt: Die Frankfurter Rundschau berichtet mit ihren Redaktionen vor Ort aus dem gesamten Rhein-Main-Gebiet.


Auch unterwegs auf dem Laufenden:
„FR News“ –
die App für Ihr Smartphone.

Für iPhone und Android-Handys.
Jetzt downloaden!

In eigener Sache

FR erweitert den Regionalteil

Aus der Produktion unseres neuen Regionalteils.

Darf’s ein bisschen mehr sein? Kein Scherz, vom Wochenende an bekommen Sie in Ihrem Lokal- und Regionalteil mehr Frankfurter Rundschau als bisher. Und etwas anders wird sie auch, ihre FR.  Mehr...

Twitter

Anzeige

Altenhilfe der FR
Altenhilfe

Spendenkonten, Bankverbindung, Online-spenden und Informationen zu Spendenquittungen.

ANZEIGE
- Partner