kalaydo.de Anzeigen
09. März 2012

Vermisste Jugendliche: Sozialarbeiterin: Ausreißen hat viele Gründe

Nicht immer muss gleich nach den Jugendlichen gefahndet werden. Foto: ddp

Wenn Jugendliche nicht nach Hause kommen, kann das viele Gründe haben. Nadja Pavel vom Wiesbadener Sozialamt erläutert, was in welchem Fall zu tun ist.

Drucken per Mail
Wiesbaden –  

Stress in der Schule, Ärger mit den Eltern oder kein Bock auf Daheim: Jugendliche Ausreißer haben nach Ansicht einer Sozialarbeiterin verschiedene Gründe für ihre Trips. Im Vergleich zu früher litten junge Leute heute vor allem unter Leistungsdruck: „Ich glaube, dass heute das Anforderungsprofil an Kinder und Jugendliche höher ist“, sagte Nadja Pavel vom Wiesbadener Sozialamt der Nachrichtenagentur dpa. Vor 30 Jahren hätten Jugendliche eher wegen altbackener Normen Reißaus genommen.
In der Pubertät testeten junge Menschen öfter ihre Grenzen aus. „Sie versuchen, sich Freiräume zu schaffen.“ Gestritten werde mit Eltern oft über die Zeiten zum Ausgehen, Freunde oder Alkohol. „Das ist für mich eher so ein bisschen jugendtypisch“, meinte die Sozialpädagogin.

Flucht vor der Familie

Lebten junge Leute aber länger auf der Straße, habe das gravierendere Gründe. „Das sind Multiproblemlagen, wo ganz viel im Argen liegt“, erklärte Pavel. Dazu zählten zum Beispiel wenig Zuwendung von den Eltern, Drogen- und Alkoholsucht oder Wertekonflikte in Migrantenfamilien.
Tauchen Jugendliche nicht zu Hause auf, rät Pavel zunächst zum Anruf bei Freunden. „Die Kumpels aus der Klasse, die gute Freundin: Die nehmen an Wichtigkeit zu.“ Hält sich der Sprössling tatsächlich bei Bekannten auf, könne auch mal Nachgeben helfen. „Dann ist es - glaube ich - noch mal ein Stück weit etwas anderes, als darauf zu beharren: „Du kommst jetzt nach Hause!““, sagte die Sozialarbeiterin. Im Notfall gelte aber bei Ausreißern: „Wenn man nicht fündig wird, macht man sich umso größere Sorgen. Und dann führt in der Regel der Weg zur Polizeidienststelle.“ (dpa)

Jetzt kommentieren

Anzeige
Übersicht

Wir informieren Sie aus der ganzen Region. Nachrichten aus Ihrer Stadt können Sie als Newsfeed abonnieren - klicken Sie dazu bitte auf das orange Symbol.

Übersichtsseite Frankfurt/Rhein-Main

Frankfurt

Rhein-Main

Bad Homburg, Hochtaunus

Bad Vilbel, Wetterau

Darmstadt

Kreis Groß Gerau

Hanau, Main-Kinzig

Main-Taunus

Mainz

Offenbach

Kreis Offenbach

Wiesbaden

Radfahren in Frankfurt
Radserie Stadtrad

Radfahren in Frankfurt: Wir machen die Bestandsaufnahme. Wo sind die Gefahrenstellen? Was muss besser werden? Auch Ihre Erfahrungen sind gefragt. Dazu gibt's Tipps für die Fahrradreparatur.

Zur Serie: Stadtrad - Radfahren in Frankfurt

Twitter
Fotostrecke
Costa Concordia

Frankfurt und Offenbach leuchten - im Rahmen der Luminale gab es 182 beeindruckende Lichtkunst-Projekte zu sehen. Ein Anziehungspunkt in Frankfurt war die neue Osthafenbrücke (Bild). Wir zeigen die schönsten Motive in einer Fotostrecke.

Online-Kataloge
Anzeige
Spezial
Einkaufen in luxuriösem Ambiente: Blick ins Skyline Plaza, dem neuen Konsumtempel im Europaviertel.

MyZeil, Skyline Plaza, Loop 5, Main-Taunus-Zentrum, Hessencenter - immer mehr Konsumtempel konkurrieren mit der Zeil und anderen klassischen Einkaufsstraßen um Kunden.

Sprengung des AfE-Turms

Der AfE-Turm am Frankfurter Campus Bockenheim ist Geschichte. Fotos, Videos und Berichte über den großen Knall - und ein Blick auf das, was danach kommt.

Sprengung des AfE-Turms

Videos: Der AfE-Turm fällt - in Zeitlupe

Fotostrecke: Der Trümmerhaufen als Ausflugsziel

Fotostrecke: So fiel der AfE-Turm

Fotostrecke: Das bleibt vom Uni-Turm übrig

Fotostrecke: Ein letzter Rundgang im AfE-Turm

Rückblick: Spektakuläre Sprengungen in Frankfurt

Ausblick: Kulturcampus Bockenheim

Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Die Zeitung
ANZEIGE
- Partner