kalaydo.de Anzeigen

Sandy - Wirbelsturm trifft New York
Naturkatastrophe in den USA: Wirbelsturm Sandy zieht über die Ostküste.

08. November 2012

Neuer Sturm in New York: Sturm: Wieder Stromausfälle an US-Ostküste

Schneeregen fällt in New York - und noch immer haben viele keine Heizung. Foto: dpa

Nach „Sandy“ macht ein neuer Sturm den hurrikangeplagten Anwohnern der US-Ostküste zu schaffen: „Athena" bringt heftigen Wind, Schnee und Eiseskälte, in Zehntausenden Haushalten fällt erneut der Strom aus. Hunderte Flüge werden gestrichen, einige Küstenabschnitte sogar evakuiert.

Drucken per Mail
New York/New Jersey –  

Eine Woche nach Hurrikan „Sandy" hat ein neuer Sturm New York und New Jersey heftigen Wind, Schnee und Kälte mit sich gebracht. Die ganze Nacht durch und auch am Donnerstagmorgen fielen Schnee und Schneeregen, die Straßen waren spiegelglatt, Fluggesellschaften strichen hunderte Flüge. Von den winterlichen Bedingungen wurde auch Außenminister Guido Westerwelle überrascht, der seinen Rückflug von New York nach Berlin am Mittwochabend (Ortszeit) um 21 Stunden verschieben musste.

Das größte Problem: Nach „Sandy" steht die Infrastruktur in der gesamten Region noch immer auf äußerst wackeligen Beinen. In Zehntausenden Haushalten, die gerade erst wieder an das Elektrizitätsnetz angeschlossen worden waren, fiel der Strom gleich wieder aus. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt waren insgesamt fast eine Million Haushalte in der Region noch immer ohne Strom und ohne Heizung. Außerdem hatten die Behörden weiterhin Probleme, für Zehntausende Einwohner Notunterkünfte zu finden. „Als nächstes warte ich auf die Heuschreckenplage und die Pest“, sagte der Gouverneur von New Jersey, Chris Christie.

An einigen Küstenabschnitte könne es wieder zu Sturmfluten kommen, warnten Experten - mit weniger als einem Meter Höhe allerdings weit kleinere als bei „Sandy“. Trotzdem könnten hier in der noch großteils von Sturmschäden geplagten Region schon harmlosere Wellen schwere Folgen haben. Deshalb wurden mehrere Häuser vorsorglich geräumt. „Auch wenn er bei weitem nicht so stark wie „Sandy' wird und wir unter normalen Umständen niemanden evakuieren würden - wegen der Umstände und als Vorsichtsmaßnahme gehen wir in einige kleinere Gegenden und fordern die Menschen auf, sich in höher gelegene Gebiete zu begeben“ sagte der New Yorker Bürgermeister Michael Bloomberg. (dapd)

Jetzt kommentieren

Spezial

Naturkatastrophe in den USA: Wirbelsturm Sandy zieht über die Ostküste. Das Spezial.


Wirbelsturm Sandy
Videonachrichten Panorama
Anzeige
Spezial
15. Oktober: Das Gesundheitsamt Mitte benachrichtigt die ihm übergeordnete Senatsgesundheitsverwaltung über den Ausbruch der Epidemie – sechs Tage nach Erhalt der Information. (Foto: Eingangsportal des Rudolf-Virchow-Krankenhauses der Charité)

Erst der Tod eines Frühchens, dann Missbrauchsvorwürfe: Hintergründe und Berichte zu den Vorfällen in der Charité Berlin im FR-Spezial.

Videonachrichten Leute
Costa Concordia
Costa Concordia: Die Beteiligten schieben sich jetzt die Schuld zu.

Berichte, Bilder und Hintergründe zum tödlichen Schiffsunglück der Costa Concordia und dem Prozess in Italien im FR-Spezial.

Anzeige
Anzeige