Aktuell: Pegida | Flucht und Zuwanderung | Fußball-News | Eintracht Frankfurt

Sandy - Wirbelsturm trifft New York
Naturkatastrophe in den USA: Wirbelsturm Sandy zieht über die Ostküste.

30. Oktober 2012

Wirbelsturm in USA: Sandy verursacht Milliardenschäden

 Von Thorsten Schröder
Die Schadensbilanz nach dem Sturm wirft auch ein Schlaglicht auf die teils marode Infrastruktur des Landes. Foto: REUTERS

Nachdem „Sandy“ über die Ostküste gefegt ist, beginnen Einzelhändler, Versicherungen und Finanzmärkte in den USA mit den Aufräumarbeiten. Die Schäden könnten sich auf zehn bis 20 Milliarden Dollar belaufen.

Drucken per Mail
New York –  

20 Prozent aller Amerikaner leben in den vom Sturm betroffenen Gebieten. In zahlreichen Bundesstaaten an der Ostküste hat der Wirbelsturm ganze Straßenzüge verwüstet. Auf die Versicherer könnten Kosten von fünf bis zehn Milliarden Dollar zukommen, rechnete der Versicherungsdienstleister Eqecat vor. Hurrikan „Irene“ hatte im August 2011 insgesamt 15,8 Milliarden Dollar an wirtschaftlichen Schäden sowie allein bis zu sechs Milliarden Dollar an Versicherungsschäden verursacht.

Experten rechneten damit, dass das Bruttoinlandsprodukt im vierten Quartal wegen des Wirbelsturms niedriger ausfallen und „Sandy“ die Konjunkturerholung bremsen könnte. In den besonders betroffenen Gebieten erwarten Analysten für die Sturmtage Umsatzrückgänge von bis zu 40 Prozent. Auch der Verkehr stand in weiten Teilen der Ostküste am Dienstag weiter still. Wann die U-Bahnen in der Metropole New York den Betrieb wieder aufnehmen können, war noch unklar. Die großen US-Börsen setzten am Dienstag den zweiten Tag in Folge den Handel aus – das erste Mal seit über hundert Jahren. Sollte der Handel am Mittwoch wie geplant aufgenommen werden, rechnen Experten mit einem deutlich erhöhten Handelsvolumen und starker Volatilität.

Marode Infrastruktur

Zahlreiche Unternehmen wie der Pharmakonzern Pfizer und das Energieunternehmen NRG Energy hatten wegen des Sturms ihre Geschäftsberichte verschieben müssen. Das Internetunternehmen Google sagte kurzfristig eine für Montag geplante Veranstaltung in New York ab, auf der das Unternehmen unter anderem eine neue Version seines mobilen Betriebssystems Android vorstellen wollte. Profitieren könnten von den Aufräumarbeiten die großen Einzelhandels- und Baumarktketten.

Die Schadensbilanz wirft auch ein Schlaglicht auf die marode Infrastruktur. Straßen, Brücken, das Stromnetz und auch Deiche gelten als vernachlässigt. So belegt die US-Gesamtinfrastruktur in einem aktuellen Bericht zur internationalen Wettbewerbsfähigkeit des „World Economic Forum“ nur Platz 24 von 142, hinter Malaysia. Deutschland kommt auf den zehnten Platz. Die Ausgaben für die Infrastruktur sinken in den USA seit Jahrzehnten.

Zur Homepage
comments powered by Disqus
Spezial

Naturkatastrophe in den USA: Wirbelsturm Sandy zieht über die Ostküste. Das Spezial.


Wirbelsturm Sandy
Videonachrichten Panorama
Anzeige
Spezial
15. Oktober: Das Gesundheitsamt Mitte benachrichtigt die ihm übergeordnete Senatsgesundheitsverwaltung über den Ausbruch der Epidemie – sechs Tage nach Erhalt der Information. (Foto: Eingangsportal des Rudolf-Virchow-Krankenhauses der Charité)

Erst der Tod eines Frühchens, dann Missbrauchsvorwürfe: Hintergründe und Berichte zu den Vorfällen in der Charité Berlin im FR-Spezial.

Videonachrichten Leute
Costa Concordia
Costa Concordia: Die Beteiligten schieben sich jetzt die Schuld zu.

Berichte, Bilder und Hintergründe zum tödlichen Schiffsunglück der Costa Concordia und dem Prozess in Italien im FR-Spezial.

Anzeige
Anzeige