Aktuell: FR-ArbeitsmarktindeX FRAX | Schwerpunkt "Arbeit - unsere Religion" | Kriegsende 1945 | Fußball-News | Regionale Startseite

Schuldenkrise
Die Krise hat Europa im Griff

Beim Treffen der Euro-Finanzminister in der lettischen Hauptstadt Riga ist Gianis Varoufakis ein Außenseiter. Der griechische Finanzminister wird, so berichten Insider, nicht nur geschnitten - er wird offenbar auch nicht mehr ernst genommen. Mehr...

Muss sich einiges anhören: Der griechische Finanzminister Gianis Varoufakis.

Beim Treffen im lettischen Riga reden Eurogruppe und Griechenland aneinander vorbei. Die Verhandlungen kommen nur mühsam voran - und die Stimmung wird gereizter: Der griechische Finanzminister Gianis Varoufakis soll gar als "Amateur" und "Zeitverschwender" beschimpft worden sein.  Mehr...

Die Schuldenquote Griechenlands soll bis 2022 auf 110 Prozent sinken.

Die Schuldenquote Griechenlands ist in 2014 erneut gestiegen. Gemessen am Bruttoinlandsprodukt (BIP) lag die Quote bei 177,1 Prozent, angestrebt sind 110 Prozent bis 2022. Für Donnerstag ist ein Treffen von Tsipras und Merkel geplant. Mehr...

Trotz der problematischen Verhandlungen wird sich Griechenland nach Ansicht von Eurogruppen-Chef Jeroen Dijsselbloem in den kommenden Wochen mit seinen Gläubigern einigen. Mehr...

Juncker sieht Griechenland noch auf einem langen Weg.

EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker sieht eine Einigung zwischen Griechenland und den Geldgebern in weiter Ferne. Ohne eine Verständigung auf eine Reformliste können rund 7,2 Milliarden Euro blockierte Hilfsmittel nicht fließen.  Mehr...

Griechische Fähnchen gibt es in Athen derzeit zum Schleuderpreis.

Händeringend sucht die griechische Regierung nach Geldquellen. Aktuell ist China im Gespräch - angeblich hat das Land zehn Milliarden Euro angeboten. Dafür müsste die griechische Regierung aber ein großes Zugeständnis machen.  Mehr...

"Richten Sie ihm meine besten Wünsche aus." Wolfgang Schäuble

Die Griechenland-Debatte beherrscht die IWF-Frühjahrstagung. Finanzminister Schäuble und sein griechischer Kollege Varoufakis halten sich mit gegenseitigen Forderungen nicht zurück. Schäuble lässt durchblicken, dass ein "Grexit" kein Drama mehr sei - und steht damit nicht alleine. Mehr...

Der Internationale Währungsfonds sieht endlich Fortschritte bei den Gesprächen zwischen Griechenland und seinen internationalen Gläubigern.  Mehr...

Die Lage Griechenlands verfinstert sich erneut.

Die Finanznot in Griechenland spitzt sich offenbar weiter zu. Nach einem Medienbericht müssen griechische Staatsbediensteter darum fürchten, kein Gehalt für den April zu bekommen. Das Finanzministerium dementiert das. Mehr...

Optimistisch: Griechenlands Ministerpräsident Alexis Tsipras.

Während viele Verhandler der Eurogruppe pessimistisch sind, erwartet der griechische Regierungschef Tsipras eine Einigung im Schuldenstreit bereits Ende April.  Mehr...

Die Luft wird dünn: Griechischer Finanzminister Varoufakis.

Die griechische Regierung fordert offenbar eine Neuausrichtung der sogenannten Task Force der EU-Kommission. Auch ein anderer Name soll her - mal wieder.  Mehr...

Die Flagge von Griechenland

Die Eurogruppe ist von den laufenden Verhandlungen mit Griechenland enttäuscht. Speziell in Sachen Strukturreformen gibt es laut einem Medienbericht keine Bewegung. Für Befremden sorgt der Auftritt des griechischen Vertreters. Dieser habe immer nur gefragt, wo das Geld bleibe. Mehr...

Die griechische Regierung will Hauseigentümer besser vor Zwangsräumungen schützen. Der Europäischen Zentralbank missfallen die Pläne, sie seien schlecht für die Zahlungsmoral.  Mehr...

Hat etwas Zeit zum Nachdenken: Der griechische Finanzminister Yanis Varoufakis.

Mit der fristgerechten Rückzahlung eines IWF-Kredites verhindert die griechische Regierung vorerst den Staatsbankrott. Doch die Situation ist weiter prekär, Ende April naht die nächste Entscheidung.  Mehr...

Von Gerd Höhler |
Alexis Tsipras geht mit seinen Manövern gegenüber der EU ein hohes Risiko ein.

Der griechische Premierminister Alexis Tsipras besucht Moskau. Sollte er dort mit Putin über Kredite verhandeln, würde er sein Land im Westen wohl weiter isolieren, im eigenen Land aber Pluspunkte sammeln. Eine riskante Strategie. Mehr...

Tagelang wurde spekuliert, Griechenland könne eine fällige Rate an den Internationalen Währungsfonds nicht zahlen. Jetzt hat die Regierung das Geld offenbar fristgerecht überwiesen.  Mehr...

Von Stefan Scholl |
In Russland auf der Suche nach neuen Verbündeten: der griechische Premierminister Alexis Tsipras.

Die Schuldenkrise im Südosten Europas könnte in den nächsten Tagen zum Staatsbankrott führen. Da erscheint es fast verständlich, dass Athen alles europäische Misstrauen in den Wind schießt und sogar Putin hofiert. Mehr...

Griechenlands Finanzminister Varoufakis braucht dringend Geld. Im Raum stehen jetzt astronomische Reparationsforderungen Griechenlands.

Die Zahl klingt gewaltig: 279 Milliarden Euro Entschädigung fordert die griechische Regierung von Deutschland für die Verbrechen während der Nazi-Zeit. Die Bundesregierung winkt ab. Die Berliner Koalitionäre sind verärgert. Nur die Linkspartei klatscht Beifall. Mehr...

Alexis Tsipras, Ministerpräsident von Griechenland, ist auf der Suche nach neuen Verbündeten.

Griechenlands Ministerpräsident Alexis Tsipras braucht dringend Geld für die klamme Staatskasse. Auf der Suche nach finanziellen Mitteln knüpft er nun Kontakte in den Kreml. Mehr...

Die deutsche Reparationsschuld gegenüber Griechenland betrage fast 280 Milliarden Euro. Das hat ein Ausschuss im Athener Parlament errechnet.

Im Streit um von Griechenland in die Diskussion gebrachte Reparationszahlungen an Deutschland liegt nun eine konkrete Forderung auf dem Tisch. Athen verlangt eine Milliardensumme. Mehr...

Der griechische Finanzminister Varoufakis zu Besuch beim IWF.

Griechenland sagt seinen Gläubigern zu, alle im Gegenzug für gewährte Finanzhilfen eingegangenen Verpflichtungen zu erfüllen - und verspricht damit auch die fristgerechte Zahlung einer Kreditrate von 450 Millionen Euro an den IWF. Um diese hatte es vorher Verwirrung gegeben. Mehr...

Der griechische Finanzminister Gianis Varoufakis wird sich mit IWF-Chefin Christine Lagarde treffen.

Die griechische Regierung hofft auf eine baldige Einigung mit den internationalen Geldgebern. Im Laufe des Tages soll Finanzminister Varoufakis in Washington mit der Chefin des Internationalen Währungsfonds IWF, Christine Lagarde, zusammentreffen. Mehr...

Eine Dauerbaustelle ist nicht nur die Akropolis in Athen, sondern auch die griechischen Staatsfinanzen.

Griechenland könnte schon am Donnerstag zahlungsunfähig sein. An der von der griechischen Regierung vorgelegten Reformliste gibt es unterdessen heftige Kritik von Seiten der Europäischen Union und der Eurogruppe. Mehr...

Der griechische Finanzminister Varoufakis ist sauer wegen der vorab veröffentlichten Reformliste.

Varoufakis kritisiert die Veröffentlichung der griechischen Reformliste im Internet. Dadurch werde das Vertrauen zwischen den Verhandlungspartnern untergraben. Parallel erklärt er, Ferieninseln zukünftig nicht höher besteuern zu wollen.  Mehr...

Die Regierung in Athen ist noch zuversichtlich.

Die Verhandlungen über ein griechisches Reformpaket kommen nur schleppend voran. Frisches Hilfsgeld bleibt deshalb blockiert. Schon nächste Woche muss die Regierung in Athen eine neue Hürde überwinden. Mehr...

Alexis Tsipras will am 8. April in die russische Hauptstadt reisen.

Bald wird der griechische Premierminister Alexis Tsipras in Moskau erwartet. Geht es dabei auch um Geld? In Brüssel wird schon mal Klartext gesprochen. Mehr...

Der aktuelle griechische Finanzminister Varoufakis will den radikalen Sparkurs rückgängig machen.

Athen startet die Suche nach den Schuldigen für die radikale Sparpolitik. Ein Untersuchungsausschuss soll klären, wer für die Sparprogramme ab 2009 verantwortlich ist. Das Gremium sei dem Volk versprochen worden. Mehr...

Der griechische Regierungschef Alexis Tsipras.

In einem Interview mit der russischen Agentur Tass kündigt Griechenlands Premier Tsipras eine engere Zusammenarbeit mit Russland an. Die westlichen Sanktionen bezeichnet er als "Sackgasse".  Mehr...

Alexis Tsipras plant seit längerem eine Reise nach Moskau.

In Athen arbeitet man immer noch an der Reformliste. Derweil plant Premierminister Alexis Tsipras einen Besuch in Moskau - und manche in der EU fürchten um die gemeinsame Linie in der Sanktionspolitik. Mehr...

Der griechische Premier Tsipras hat Probleme, seine Partei zusammenzuhalten.

Der griechische Regierungschef Alexis Tsipras bekräftigt, dass die Sparprogramme wie im Wahlkampf versprochen, beendet werden. Dies sei notwendig, damit die Wirtschaft wieder wachsen könne. Mehr...

Griechenlands Premier Tsipras will die Reformpläne einreichen.

Nach Auskunft der Bundesregierung hat Athen im Reformstreit die Karten nicht auf den Tisch gelegt. Es sei noch keine umfassende Liste eingegangen. Derweil wirft die Linkspartei Schwarz-Rot vor, auf ein Scheitern der griechischen Regierung hinzuarbeiten.  Mehr...

Griechenlands Premierminister Alexis Tsirpas (mi.), hier bei einer Rede an der Universität von Athen, reicht am Montag die von seiner Regierung ausgearbeitete Reformliste ein.

Die griechische Regierung Tsipras will heute ihre Reformliste einreichen. Sie beinhaltet 18 Vorschläge, die zu mehr Einnahmen und höherem Wachstum führen sollen. Mehr...

Die Zeit wird wieder knapp.

Die Finanzlage Griechenlands hat sich offenbar weiter verschlechtert. Die Institutionen der früheren Troika rechnen laut einem Medienbericht für das laufende Jahr nicht mehr mit einem Überschuss im Staatshaushalt. Die Ratingagentur Fitch hat Griechenland derweil erneut abgestuft. Mehr...

Hat sich rar gemacht: Der griechische Finanzministers Yanis Varoufakis.

Griechenland kämpft um die Zustimmung der Euro-Partner und des IWF zu seinen Reformplänen. Noch heute kommt die Regierung mit Vertreter der internationalen Gläubiger zusammen. Derweil werden neue Gerüchte um Rücktrittsabsichten von Finanzminister Yanis Varoufakis laut - und direkt dementiert. Mehr...

Griechenlands Ex-Finanzminister George Papakonstantinou wurde zu einer Bewährungsstrafe verurteilt (Archivbild).

Ein Athener Gericht beteiligt sich indirekt an der Bekämpfung der Steuerhinterziehung und verurteilt Griechenlands Ex-Finanzminister Giorgos Papakonstantinou zu Haft auf Bewährung. Mehr...

Ein eingeschlafener Obdachloser vor einer Modeboutique in Athen. Wenn der Sommer 2015 gekommen ist, werden alle schlauer sein bezüglich Griechenlands Schicksal.

Im Frühjahr 2010 stand Griechenland vorm Staatsbankrott. Seither sind fünf Jahre vergangenen. Die Krise hat ein Viertel der Wirtschaftskraft des Landes ausradiert und eine Million Jobs vernichtet. Was die Krise in Griechenland mit den Menschen gemacht hat. Mehr...

Himmelsgucker in Thessaloniki. Immer dringender gesucht wird auch ein Ausweg aus der griechischen Schuldenkrise.

Die griechische Regierung räumt ein, dass die Staatskasse leer ist. Athen braucht also sehr schnell Milliarden. Die Geldgeber reduzieren den Druck auf die Regierung Tsipras. Eine Annäherung erscheint möglich. Mehr...

Der griechische Regierungschef Alexis Tsipras.

Nach wochenlangem Streit kann Griechenland wieder auf Geld von IWF und Euro-Staaten hoffen. Ein Krisentreffen in Brüssel endet dabei mit dem Deal "Geld gegen Tempo". Klar ist aber auch: Die Etatlage von Griechenland bleibt prekär.  Mehr...

Essensausgabe für Bedürftige in Athen: Die Armutsquote in Griechenland stieg auf 31 Prozent - allerdings sank zugleich auch die Schwelle, ab der man im Land als arm gilt.

Die Griechenland-Debatte dreht sich um Reparationszahlungen, den „Stinkefinger“ von Finanzminister Varoufakis und die Forderung der Bundesregierung, Athen müsse „seine Verpflichtungen einhalten“. Dabei ist der zentrale Punkt aus den Augen geraten: Das Sparprogramm ist gescheitert. Mehr...

Angela Merkel und Wolfgang Schäuble scheinen sich in Sachen Reparationszahlungen an Griechenland einig zu sein.

Im Streit mit Griechenland um die Entschädigung griechischer Zwangsarbeiter weist die Bundesregierung die Forderung nach Zahlungen zurück. Sie verweist auf bereits geleistete Reparationen und die Rechtslage. Mehr...

Anzeige

Wirtschaft-Spezial

Die Schuldenkrise hat Europa im Griff: Nachrichten zur Eurokrise, Konjunktur, Eurobonds und Ratingagenturen.


Videonachrichten Wirtschaft

Deregulierung

So sprachen sie vor der Krise

Von Sebastian Dullien |
Die großen Deregulierer: Christian Wulff, Peer Steinbrück, Horst Seehofer, Sigmar Gabriel, Olaf Scholz

Heute machen sich die Politiker wieder für Regulierung stark. Die Frankfurter Rundschau erinnert an die Worte von gestern - und veröffentlicht exklusiv den Deregulierungs-Index.  Mehr...

Faktencheck
Steigende Beiträge zur Sozialversicherung - die Zukunft?

Was würde passieren, wenn Deutschland ein Sparpaket bewältigen müsste wie Griechenland? Ein erschreckendes Szenario.