Schuldenkrise
Die Krise hat Europa im Griff

16. Juni 2011

Euro-Krise - Szenario: Sparen wie die Griechen

 Von 
Müsste Deutschland sparen wie die Griechen, könnte es das Land ins Chaos stürzen. Foto: dpa

Was würde passieren, wenn Deutschland ein Sparpaket bewältigen müsste wie Griechenland? Das Land soll sparen wie nie ein anderes zuvor. Die FR zeigt ein erschreckendes Szenario - zum Beispiel eine Mehrwertsteuer von 26 Prozent, die Linkspartei an der Macht.

Drucken per Mail

Zwischen 2009 und 2015 muss Griechenland seine Neuverschuldung – genauer: sein um konjunkturelle Schwankungen bereinigtes Haushaltsdefizit vor Zinszahlungen – drastisch senken. Und zwar nach Berechnungen der französischen Großbank Societe Generale um  einen Betrag, der 16,1 Prozent der Wirtschaftsleistung (Bruttoinlandsprodukt, BIP) des Landes entspricht. Pro Jahr sind das durchschnittlich 2,7 Prozent des BIP. Das hat es bei einem Industrieland so noch nie gegeben.

Nehmen wir an, die „Troika“ aus EU, Europäischer Zentralbank (EZB) und Internationalem Währungsfonds (IWF) würde Deutschland ein derartiges „griechisches“ Sparpaket auferlegen, so müsste der deutsche Staat innerhalb von sechs Jahren rund 400 Milliarden Euro sparen. Das entspricht rund 70 Milliarden jedes Jahr. Was würde passieren?

Überschlägig gerechnet vielleicht das: Im ersten Jahr macht es sich die schwarz-gelbe Bundesregierung einfach: den Konsum besteuern! Das trägt auch die FDP mit, denn dies trifft die Unternehmen nicht unmittelbar. Also: Die Mehrwertsteuer steigt von 19 auf 26 Prozent! Das bringt in etwa 70 Milliarden Euro, der Sparbetrag fürs erste Jahr wäre damit drin. Das stimmt zwar nicht, da der private Konsum einbricht. Aber das interessiert an dieser Stelle nicht.

Lesen Sie mehr über ein mögliches Szenario für Deutschland....

1 von 7
Nächste Seite »

Jetzt kommentieren

Wirtschaft-Spezial

Die Schuldenkrise hat Europa im Griff: Nachrichten zur Eurokrise, Konjunktur, Eurobonds und Ratingagenturen.


Videonachrichten Wirtschaft

Deregulierung

So sprachen sie vor der Krise

Von Sebastian Dullien | 5 Kommentare
Die großen Deregulierer: Christian Wulff, Peer Steinbrück, Horst Seehofer, Sigmar Gabriel, Olaf Scholz

Heute machen sich die Politiker wieder für Regulierung stark. Die Frankfurter Rundschau erinnert an die Worte von gestern - und veröffentlicht exklusiv den Deregulierungs-Index.  Mehr...

Faktencheck
Steigende Beiträge zur Sozialversicherung - die Zukunft?

Was würde passieren, wenn Deutschland ein Sparpaket bewältigen müsste wie Griechenland? Ein erschreckendes Szenario.