Aktuell: Museumsuferfest Frankfurt | Zuwanderung Rhein-Main | Fotostrecken | Polizeimeldungen
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Weiterführende Schulen in Frankfurt
Alle Hauptschulen, Realschulen, Haupt- und Realschulen, Gesamtschulen, Gymnasien, Gymnasialen Oberstufen, Berufliche Gymnasien und Privatschulen.

Sie suchen die passende weiterführende Schule für Ihr Kind? Unsere interaktive Karte verzeichnet alle weiterführenden Schulen in Frankfurt.

Von  |

Die Gesamtschule auf dem Riedberg eröffnet 2017. Viele Schüler haben besonderen Förderbedarf im Bereich Sprache und Schriftsprache.  Mehr...

Eltern sollen in mehreren Veranstaltungen über Schulformen und Berufsperspektiven informiert werden.

Viele Eltern verzweifeln bei der Suche einer weiterführenden Schule. Deswegen bietet das Frankfurter Stadtschulamt Informationsveranstaltungen für 16 Grundschulen an. Mehr...

Mit Losglück geht es doch noch an die Wunschschule.

Das Schulamt in Frankfurt vergibt Nachrückerplätze nach dem Zufallsprinzip. Mit Losglück geht es doch noch an die Wunschschule. Der Stadtelternbeirat findet das Vorgehen nicht gerecht. Mehr...

Schulleiterin Noga Hartmann  vor dem Gebäude der Lichtigfeld-Schule.

Die Jüdische Schule in Frankfurt feiert ihr 50-jähriges Bestehen. Polizeischutz und strenge Einlasskontrollen gehören zum Alltag der Ganztagsschule mit Gymnasialzweig, die nach Lichtigfeld benannt ist.  Mehr...

Die IGS Nordend. (Archivbild)

Die IGS Nordend wird „Changemaker School“, weil die Schulgemeinde Verantwortung für sich und die Welt übernimmt. Die IGS Nordend ist nun Teil des Netzwerks von Ashoka.  Mehr...

Die Ortsbeiräte 10 und 12 fordern Expressbusse aus Bonames, Berkersheim, Kalbach und vom Riedberg zum Ausweichstandort des Gymnasiums Nord.

Im Herbst wird das Gymnasium Nord nach Westhausen ziehen. Zwei Ortsbeiräte fordern einen Expressbus zur Schule. Mehr...

Von Denis Hubert |

Da es in der Zentgrafenschule feucht ist, können Räume nicht genutzt werden. Die Stadt hält einen Container nicht für erforderlich.  Mehr...

Das Gymnasium Nord ist nicht erste Wahl bei Eltern.

Mit Klagen und Widersprüchen wollen Eltern in Frankfurt noch einen Platz für ihre Kinder an deren Wunschschule erzwingen. Mehr...

Stille Örtchen für jede und jeden. Denn inklusive Schulen brauchen eine Ausstattung, die allen gerecht wird.

Der Frankfurter Elternbeirat ist skeptisch, wenn es um das gemeinsame Lernen von Kindern mit und ohne Behinderungen geht. In vielen Schulen fehlten dafür die Ressourcen. Mehr...

Von Björn Beseler |
Der elfjährige Mika hilft mit einer Lampe nach.

750 Schüler aus Frankfurt und dem Rhein-Main-Gebiet schicken am Römerberg in Frankfurt ihre Solar-Fahrzeuge los. Mehr...

Noch gibt es keine Klassenzimmer, aber die Arbeiten am Gymnasium Nord in Westhausen haben begonnen.

Rund 180 Zuweisungen hat es für das Gymnasium gegeben, nur etwa 30 Anmeldungen. Doch nun rufen Eltern an und wollen ihre Kinder am Gymnasium Nord anmelden.  Mehr...

Proteste wegen der Schulplatzvergabe gab es schon 2015.

Anwältin Mirjam Rose spricht im FR-Interview über Klagen von Eltern bei der Schulplatzvergabe in Frankfurt. Sie hält das Verfahren der Schulbehörde für rechtswidrig. Mehr...

Von Laura Henkel |
Was ist Glück? Darum geht es bei einer Aufführung der Carl-Schurz-Schule.

Ausländerfeindlichkeit ist eines der Themen bei den Frankfurter Schultheatertagen. Spielort ist für alle Veranstaltungen das Schultheater-Studio auf dem Gelände der Ernst-Reuter-Schule  Mehr...

In der Kommunikation mit Eltern fehlte Sorge manchmal Feingefühl.

Sarah Sorge, Dezernentin in Frankfurt, fehlt oft das Verständnis und sie vergreift sich im Ton. Kurz vor ihrem Abgang muss sie sich mal wieder empörten Eltern stellen.  Mehr...

Aus Luftballons werden Globusse: Kinder beim Tag der offenen Tür im Gymnasium Nied.

Die jetzt verschickten Bescheide lassen manche Eltern in Frankfurt jubeln, andere verzweifeln. Bei den Meisten geht es allerdings nicht um die Wunschschule, sondern um einen Platz am Gymnasium.  Mehr...

Vielleicht bleibt die Salzmannschule an ihrem Standort.

Die Kooperativ Gesamtschule Niederrad (KGS) wird nicht im Sommer öffnen. Der Grund: Zu wenig Eltern haben ihre Kinder in der neuen Frankfurter Schule angemeldet.  Mehr...

Container an der Freiligrathschule in Fechenheim. (Archivbild)

Die Leiterin der Freiligrathschule im Frankfurter Stadtteil Fechenheim soll jahrelang zu hohe Schülerzahlen gemeldet haben, um mehr Lehrer bewilligt zu bekommen. Das Kulturministerium hat deshalb Polizei und Staatsanwaltschaft informiert. Mehr...

An Realschulen könnte es knapp werden.

Erstmals seit zehn Jahren wollen in Frankfurt weniger Schüler ein Gymnasium besuchen. Doch einen Aufschrei wird es bei Eltern dennoch geben, glaubt die Stadtelternbeirätin Alix Puhl. Sie rechnet mit Zuweisungen in allen Schulformen.  Mehr...

2015 gab es noch Demos für mehr Gymnasialplätze.

Die Zahl der Anmeldungen für Gymnasien fällt in Frankfurt erstmals seit zehn Jahren. Anders als im vergangenen Jahr werde die Zahl der Gymnasialplätze in diesem Sommer ausreichen, sagt Schuldezernentin Sarah Sorge (Grüne). Mehr...

Hunderte Schüler setzen sich für die Rechte von Flüchtlingen ein.

Aus Solidarität mit Flüchtlingen bleiben Schüler in Frankfurt dem Unterricht fern und demonstrieren. Sie plädieren dafür, dass jeder zur Schule gehen darf. Mehr...

Eine Schultoilette - für viele Schüler ein Ort, den sie meiden. (Archivbild)

Die Stadt Frankfurt beginnt, Schultoiletten häufiger säubern zu lassen. Schulen können zwischen zwei Reinigungssystemen wählen. Mehr...

Schulgebäude in Frankfurt. (Symbolbild)

Aus Krankheitsgründen verabschiedet sich Rosemarie zur Heiden als Leiterin des Staatlichen Schulamts Frankfurt. Zur Heiden hatte erst im November 2015 die Leitung übernommen. Mehr...

Dieses Jahr müssen keine Viertklässler mit Gymnasialwunsch auf Integrierte Gesamtschulen verteilt werden (Symbolbild).

Gute Nachricht für Frankfurter Eltern: Dieses Jahr werden Schüler, die aufs Gymnasium möchten, nicht auf Integrierte Gesamtschulen verwiesen. Die Gymnasialplätze sollen ausreichen. Dennoch wird nicht jeder angehender Gymnasiast seine Wunschschule besuchen können.  Mehr...

Auch 2013 feierten Abiturienten im Grüneburgpark.

Am nächsten Mittwoch feiern die Gymnasiasten im Grüneburgpark. Auch angesichts der Krawalle in Köln und Erfahrungen vorangegangener Jahre bleibt die Stadt gelassen, bereit sich aber vor, um dem Müll- und Alkoholproblem Herr zu werden. Mehr...

Die Turnhalle des Heinrich-von-Gagern-Gymnasiums in Frankfurt.

Frankfurts Gymnasien sind rappelvoll. Das bekommt auch das Umland zu spüren. So gab es in den Gymnasien im vergangenen Jahr kaum Plätze für Gastschüler aus Nachbarkommunen.  Mehr...

Von Julian Loevenich |
"Alle Abiturienten - Ihr schafft das!" lautet ein Transparent an der Wöhlerschule in Frankfurt.

Zum Frankfurter Brauchtum gehört es mittlerweile, die eigenen Kinder beim Abitur mit Plakaten zu unterstützen. Zuplakatierte Zäune, Fenster und Treppenhäuser der Schulen prägen das Bilder der Stadt.  Mehr...

Genehmigt: Die Sophienschule wird auslaufen.

Das hessische Kultusministerium genehmigt den Schulentwicklungsplan für Frankfurt ohne Auflagen. Der Weg für zehn neue Schulen ist damit frei. Die drei reinen Hauptschulen in Frankfurt laufen hingegen aus. Mehr...

Die Max-Beckmann-Schule in Bockenheim.

Das Oberstufengymnasium Max-Beckmann-Schule in Frankfurt ist von den Stundenkürzungen in der Oberstufe besonders betroffen. Anders als an klassischen Gymnasien können wegfallende Lehrerstunden nicht auch auf die Mittelstufe verteilt werden. Mehr...

Beim Protest-Fest ist es proppenvoll.

Rund 600 Eltern, Lehrer und Schüler protestieren im Frankfurter Lessing-Gymnasium gegen die Pläne des hessischen Kultusministeriums, die Lehrerstellen an den Oberstufen schrittweise zu kürzen. Die als moderat angekündigten Veränderungen treffen die Schulausbildung erheblich. Mehr...

Von Julian Loevenich |
Das Musik-Projekt Response bietet Töne abseits vom Notenblatt.

Schüler an zeitgenössische Musik heranführen - das ist das Ziel des Projekts "Response" unter Trägerschaft der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt. An der Elisabethenschule nehmen 28 Schüler daran teil.  Mehr...

Bildungsdezernentin Sarah Sorge (Grüne) muss sich Kritik von der Opposition gefallen lassen.

Keine Gebäude, keine Container, kein Konzept: Die Opposition wirft Bildungsdezernentin Sarah Sorge (Grüne) vor, dass es keinen handfesten Plan für die Kooperative Gesamtschule Niederrad gebe, die im Sommer starten soll. Mehr...

Damit die Kooperative Gesamtschule Niederrad im Sommer an der Goldsteinstraße eröffnen kann, muss die Außenstelle der Salzmannschule verschwinden. Die Lehrer befürchten, die gesetzlich vorgeschriebene Stundentafel nicht mehr umsetzen zu können. Mehr...

In Frankfurt müssen Lehrer zum Teil unter schlechten Bedingungen arbeiten. (Symbolbild)

Lehrer in Frankfurt sehen ihre Sicherheit und Gesundheit gefährdet. Der Grund sind schlechte Arbeitsbedingungen an ihren Schulen. Das Kollegium der Viktor-Frankl-Schule hat jetzt eine Überlastungsanzeige an das Land gestellt. Mehr...

Von Dennis Pohl |
Die IGS Nordend. (Archivbild)

Seit einem Vierteljahr ist der Hausmeister an der IGS Nordend krank. Die Eltern kritisieren nun die fatalen Folgen wie etwa stinkende Toiletten oder verletzte Kinder. Und eine Rückkehr des Hausmeisters ist nicht absehbar. Mehr...

Bildungsdezernentin Sarah Sorge (Grüne).

Die umstrittene Frankfurter Bildungsdezernentin Sarah Sorge (Grüne) stellt endlich die Standorte der neuen weiterführenden Schulen vor. Die guten Nachtrichten Sorges sind schlechte für die Opposition. Diese kann nicht zum Angriff übergehen. Mehr...

Der Schulchor beim Tag der Offenen Tür im Gymnasium Nied.

Viele Schulen in Frankfurt haben bisher weder einen endgültigen Standort noch ein Konzept. Und dies obwohl die Zeit drängt. Eltern von Viertklässlern müssen in Kürze eine weiterführende Schule für ihre Kinder wählen. Mehr...

Der Bedarf an Gymnasialplätzen ist groß.

Gewerkschafter Herbert Storn wirft der Stadt Frankfurt in puncto weiterführende Schulen schwere Planungsmängel vor. Im FR-Interview spricht er über Gymnasien auf der grünen Wiese und Realsatire in der Frankfurter Schulpolitik. Mehr...

Die kooperative Gesamtschule Niederrad zieht in die Goldsteinstraße 27 - bis auf weiteres.

Die Gesamtschüler aus Niederrad ziehen vorübergehend in die Salzmannschule und werden teilweise in Containern unterrichtet. Wo die neue Schule gebaut wird, steht noch nicht fest. Dafür muss Bildungsdezernentin Sarah Sorge Kritik einstecken. Mehr...

Die Sanierung der Toiletten in der Holbeinschule entfällt. (Archivbild)

Der Aktionsplan Schulbau in Frankfurt kann nicht gänzlich umgesetzt werden. Einige Baumaßnahmen sind gestrichen. Die FDP spricht von „Chaos und Stillstand“. Mehr...

Die neue Gesamtschule in Niederrad soll Ganztagsschule sein, als erste Fremdsprache Englisch anbieten und den Schwerpunkt Forschendes Lernen haben.  Mehr...

Stadtteile Frankfurt

Sie möchte mehr wissen aus Ihrer Nachbarschaft? Auf unseren Stadtteil-Seiten finden Sie Neues aus allen Frankfurter Quartieren.

Twitter
Übersicht

Wir informieren Sie aus der ganzen Region. Nachrichten aus Ihrer Stadt können Sie als Newsfeed abonnieren - klicken Sie bitte auf das orange Symbol.

Regionale Startseite

Frankfurt

Rhein-Main

Bad Homburg, Hochtaunus

Bad Vilbel, Wetterau

Darmstadt

Kreis Groß Gerau

Hanau, Main-Kinzig

Main-Taunus

Offenbach

Kreis Offenbach

Wiesbaden