Sexismus und der Fall Brüderle
Rainer Brüderle steht nach Aussagen der Stern-Autorin Laura Himmelreich in der Kritik. Der Fall stößt eine Debatte an über alltäglichen Sexismus.

Die ukrainischen Nacktprotestler von Femen sind nach Deutschland gekommen und schocken jetzt den Politikbetrieb. Das ist unbedingt zu begrüßen und hat auch noch andere gute Gründe für sich. Allerdings sind die Kollateralschäden nicht zu übersehen. Mehr...

Von Ann-Christin Hübner | 4 Kommentare
Seit der Revolution ist es für viele Frauen in Tunesien selbstverständlich geworden, für politische Ziele auf die Straße zu gehen.

Die ukrainische Frauenrechtsbewegung Femen breitet sich allmählich auch in der Arabischen Welt aus. In Tunesien wird die 19-jährige #Amina von ihren Eltern in die Psychiatrie eingewiesen, weil sie mit nackten Brüsten demonstriert. Twitter-Nutzer wollen der jungen Frau helfen und rufen einen Aktionstag aus.  Mehr...

Joachim Gauck provoziert mit Äußerungen in einem Interview einen neuen #Aufschrei.

Bundespräsident Joachim Gauck betont bei der Verleihung des Verdienstordens anlässlich des Weltfrauentags, dass er eine engagierte Debatte über alltäglichen Sexismus in der Gesellschaft für notwendig hält. Gauck steht wegen einer Äußerung zur Sexismus-Debatte in der Kritik. Mehr...

Joachim Gauck provoziert mit Äußerungen in einem Interview einen neuen #Aufschrei.

Mit seinen Äußerungen zur Sexismus-Debatte provoziert Bundespräsident Joachim Gauck einen erneuten #Aufschrei - weil er keine "flächendeckende Fehlhaltung von Männern gegenüber Frauen" erkennt. Feministinnen wenden sich in einem offenen Brief an den Bundespräsidenten. Mehr...

Respektvollen Umgang fordern auch die Frauen, die sich in vielen Städten der Welt zum "Slutwalk" treffen.

Ein Kommentar über die seltsame Verschränkung von Debatten am Beispiel der aktuellen Diskussionen über den Sexismus. Antisemitismus, Rassismus und Sexismus kommen in den gegenwärtigen Debatten auf merkwürdige Weise zueinander. Entwicklungsminister Dirk Niebel versucht, die Sexismus-Debatte umzukehren. Mehr...

Anzeige
Wolfgang Kubicki und Claudia Roth bei Maybrit Illner.

Zum Thema Sexismus weiß jede(r) etwas zu sagen - weshalb die entsprechende Diskussion auch im Fernsehen geführt wird. Doch so richtig funktioniert die Sexismus-Debatte in den Talkshows nicht. Mehr...

Von Sabine Rennefanz | 32 Kommentare
Anne Wizorek, initiierte die Aktion #aufschrei auf Twitter.

Anne Wizorek bringt Tausende Frauen auf Twitter dazu, sich in die Sexismus-Debatte einzumischen. Viele zeigen den Mut, über ihre eigenen Erlebnisse zu berichten. Wizorek geht es nicht nur um einen anzüglichen FDP-Politiker, sondern um den modernen Feminismus.  Mehr...

Von Steffen Hebestreit | 12 Kommentare
Rainer Brüderle verlässt das Pressefrühstück der FDP-Fraktion (30.01.2013).

Keine Entschuldigung, kein Kommentar, kein Handschlag wie sonst üblich: Rainer Brüderle und Laura Himmelreich trennen nur knapp fünf Meter. Aber während des ganzen FDP-Frühstücks mit 74 Journalisten sieht er sie kein einziges Mal an. Mehr...

Rainer Brüderle am Mittwoch beim Pressefrühstück in Berlin.

Showdown in Berlin. FDP-Fraktionschef Rainer Brüderle ist dort heute erstmals auf Laura Himmelreich getroffen. Die Stern-Reporterin hatte ihm vorgeworfen, ihr gegenüber anzügliche Bemerkungen gemacht zu haben.  Mehr...

Von Malte Welding | 13 Kommentare
DSDS-Juror Bohlen: Sehnt sich die Frau nach dem Mann mit dem goldenen Penis?

Wie bringt man einem Mann bei, Frauen keine Angst zu machen? Auf diese Frage müssen wir endlich Antworten finden - und als Mann sollten wir auch mal den Wunsch überwinden, die Hand ins Höschen zu schieben.  Mehr...

Nahles: "Wenn alles wirklich so passiert ist, wie beschrieben, hat Herr Brüderle eine deutliche Grenze überschritten."

Die SPD erhöht in der Sexismus-Debatte den Druck auf Rainer Brüderle. Der FDP-Kandidat müsse die Vorwürfe endlich klären, fordert Generalsekretärin Andrea Nahles. Der FDP macht sie einen pauschalen Vorwurf.  Mehr...

FDP-Chef Rösler hat sich in der Sexismus-Debatte hinter Bundestags-Fraktionschef Brüderle gestellt.

Der FDP-Vorsitzende Philipp Rösler nimmt Fraktionschef Brüderle gegen die Vorwürfe einer "Stern"-Journalistin in Schutz. Ein führender Politiker der Grünen macht derweil einen Vorschlag, was wirklich gegen Sexismus hilft.  Mehr...

        

Rainer Brüderle besucht am 10. Januar 2013 das Unternehmen Thermodyne in Osnabrück, neben ihm die Stern-Redakteurin Laura Himmelreich (r.).

Deutschland diskutiert über die Sexismus-Vorwürfe gegen Rainer Brüderle, nur einer schweigt: Rainer Brüderle selbst. Parteikollegen nehmen ihn in Schutz, wirken dabei aber ziemlich unbeholfen.  Mehr...

Von Torsten Wahl | 3 Kommentare
Talkgast Anne Wizorek. Die Twitter-Aktivistin hat einen "Aufschrei" gegen Sexismus initiiert.

Gestern war sie noch neu im Talkshow-Zirkus, heute zählt sie schon zur Stammbesetzung: Twitter-Aktivistin Anne Wizorek streitet am Montagabend bei ZDFinfo für ihren "Aufschrei“ wider den Sexismus. Doch zusammen mit der Piratin Laura Dornheim verliert sie die Zuschauerabstimmung gegen einen Flirt-Trainer. Mehr...

Die Leiterin der Antidiskriminierungsstelle des Bundes, Christine Lüders.

Nach der Berichterstattung um den FDP-Fraktionschef Rainer Brüderle verzeichnet die Antidiskriminierungsstelle ein deutliches Plus an Sexismus-Meldungen. Mehr...

Von Guenther Wiedemann | 12 Kommentare
        

Großes Interesse an Rainer Brüderles Auftritt in Düsseldorf. Die Sexismus-Vorwürfe erwähnte er mit keinem Wort.

Die NRW-FDP stellt sich bei ihrem Neujahrsempfang demonstrativ hinter ihren designierten Spitzenmann. Doch Rainer Brüderle nutzt den ersten großen Auftritt nach dem Bekanntwerden der gegen ihn gerichteten Sexismus-Vorwürfe nicht - und schweigt in seiner Rede zu den Anschuldigungen. Mehr...

Moderator Günther Jauch und Anne Wizorek, Initiatorin von #Aufschrei.

Viel mehr, als dass es sabbert, erfährt Fernseh-Deutschland nicht beim ARD-Talk über "Herrenwitz mit Folgen? Hat Deutschland ein Sexismus-Problem? ". Moderator Günther Jauch versucht nicht einmal, die Debatte ordentlich zu strukturieren.  Mehr...

Wird für die Kameras hübsch gemacht: Rainer Brüderle.

Rainer Brüderle tritt beim Neujahrsempfang FDP in Düsseldorf auf, schweigt aber zu den Sexismus-Vorwürfen. In einer Umfrage fordern neun von zehn Befragten eine Entschuldigung gegenüber der Journalistin. Mehr...

Von S. Rennefanz, E. Roth, K. Tichomirowa und D. Vates | 41 Kommentare
Eines hat die Brüderle-Debatte erreicht: Frauen machen nun öffentlich, was sie im Verborgenen an sexuellen Belästigungen ertragen. Bei Twitter.

Kleine Übergriffe, heftige Grapschereien, dumme Sprüche: Frauen werden noch immer in vielen Formen belästigt – in Kantinen, Pausenräumen oder Büros. Jetzt bricht ein Proteststurm los.  Mehr...

Von Gesa Mayr | Kommentieren
Kleine Übergriffe, heftige Grapschereien, dumme Sprüche:  Frauen werden in vielen Formen belästigt.

Unternehmensberater und Autor Peter Modler berät Frauen in Führungspositionen. Im Interview spricht er über den Sexismus in der Gesellschaft und wie sich Frauen gegen verbale Übergriffe wehren können. Mehr...

Eine "Stern"-Journalisten erhebt Sexismus-Vorwürfe gegen FDP-Fraktionschef Rainer Brüderle.

"Es gibt kein Recht auf sexuelle Anmache kraft Amtes", "Anstoß für eine wichtige Debatte", "Keine Sternstunde des Journalismus": Die von einer Stern-Reporterin erhobenen Vorwürfe gegen FDP-Spitzenkandidat Rainer Brüderle schlagen hohe Wellen. Eine Presseschau. Mehr...

Von Daniela Vates | 6 Kommentare
Kein Dekolleté in der Nähe: Rainer Brüderle guckt in die Luft.

Kein Dementi, nur Empörung: Eine "Stern"-Journalistin erzählt vom Hang Rainer Brüderles zu Anzüglichkeiten und schmierigen Witzen. Die FDP stellt sich dennoch fast geschlossen hinter ihren Spitzenkandidaten Rainer Brüderle. Mehr...

Von Christian Bommarius | 19 Kommentare
Die FDP stellt sich fast geschlossen hinter Brüderle.

Eine Journalistin muss sich von einem Politiker sexistische Zoten anhören. Die Nachbesprechung des Falls ist allerdings keine Analyse der sexistischen Politik, sie zeigt vielmehr den Politiker als Sexisten. Mehr...

Julia Schramm und Matthias Schrade posieren beim Bundesparteitag der Piratenpartei. Beide haben ihren Rücktritt erklärt.

Mit Julia Schramm und Matthias Schrade werfen zwei Vorstandsmitglieder der Piratenpartei das Handtuch. In schriftlichen Erklärungen kritisieren sie Stil und Umgangsformen in der Partei. Mehr...

Von Katja Tichomirowa | Kommentieren
Mitten unter uns

Nach der Festnahme von IWF-Chef Strauss-Kahn wurde viel über Macht und Sex geredet. Aber Studien zeigen: Anzüglichkeiten und Übergriffe betreffen alle Gesellschaftsschichten - und die Dunkelziffer ist riesig. Mehr...

Spezial

Rainer Brüderle steht in der Kritik, seit Stern-Autorin Laura Himmelreich ein Treffen mit dem Vorsitzenden der FDP-Bundestagsfraktion beschreibt. Der Fall stößt eine Debatte an über alltäglichen Sexismus.

 

Ist Sexismus ein Problem?

Der Fall Brüderle hat eine Sexismus-Debatte in Deutschland entfacht - was meinen Sie: Ist Sexismus auch nach den Kämpfen der Frauen-Emanzipation noch ein Problem?

Ja, es behindert die Gleichstellung der Geschlechter.
Ja, aber das ist eine Generationenfrage und hört bald auf.
Nein, die Debatte ist reine Hysterie.
Nein, es gibt wichtigere Themen für die Gesellschaft.
Weiß nicht, bin nicht betroffen.
Leitartikel zur Sexismus-Debatte
Frauen protestieren gegen Sexismus.

Alle sollten sich trauen zu reden wie Laura Himmelreich. Je öffentlicher das Thema Sexismus ist, desto öffentlicher sind die Taten.

Sexismus

Auf Twitter brechen Menschen das Schweigen aus Scham und Hilflosigkeit über sexistische Erlebnisse. Unter dem Hashtag #Aufschrei schildern sie ihre Erfahrungen. Den Anfang machte Anne Wizorek alias @marthadear.

Presseschau
Eine "Stern"-Journalisten erhebt Sexismus-Vorwürfe gegen FDP-Fraktionschef Rainer Brüderle.

Die von einer Stern-Reporterin erhobenen Vorwürfe gegen FDP-Spitzenkandidat Rainer Brüderle schlagen hohe Wellen. Eine Presseschau.

Frankfurter Rundschau im Abo