Aktuell: Fußball-EM 2016 | Sport A-Z | Fußball-News | Eintracht Frankfurt | Blog-G
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Sport
Sport-Nachrichten, Ergebnisse und Live-Ticker

20. Januar 2016

Bundesligastart: Vier gegen die Hertha

Vorbereitung in Belek: Hertha BSC wird gejagt.  Foto: dpa

Die ersten beiden Plätze scheinen vergeben, doch hinter Bayern München und Borussia Dortmund herrscht im Kampf um die Europapokalplätze Gedränge. Das Überraschungsteam Hertha BSC geht aus der Pole Position in die Rückrunde.

Drucken per Mail

Vier Favoriten gegen einen Außenseiter, die "üblichen Verdächtigen" gegen das Überraschungsteam: Im Kampf um die Europapokalplätze befindet sich Hertha BSC vor dem Bundesliga-Rückrundenstart in der Rolle des Gejagten. Ein Quartett aus Borussia Mönchengladbach, Bayer Leverkusen, Schalke 04 und dem VfL Wolfsburg wartet nur auf Ausrutscher des Tabellendritten.

"Die Situation ist für uns eine Chance, keine Gefahr. Aber es ist egal, wie viel wir darüber reden. Wichtig ist, dass wir gut in die Rückrunde starten", sagte Hertha-Trainer Pal Dardai vor dem Auftakt gegen den FC Augsburg: "Wenn uns das gelungen ist, können wir über andere Dinge nachdenken und reden. Wenn nicht, dann nicht. Aber warum sollten wir uns jetzt unnötigen Druck machen?"

Der Druck lastet ohnehin erst einmal auf den Verfolgern. Sechs Punkte beträgt der Berliner Vorsprung auf Rang sieben. Und noch ein Vorteil besitzt die Hertha: Im Gegensatz zu einigen Konkurrenten kam der Hauptstadtklub ohne gravierende Verletzungen durch die Vorbereitung.
Ganz anders als Schalke und Wolfsburg. Wohl drei Monate muss der Ruhrgebietsklub aus Gelsenkirchen ohne seinen Kapitän Benedikt Höwedes auskommen. Ein Hackentrick führte zu einem Muskelfaserriss - und bei Manager Horst Heldt jetzt erstmal zur Suche nach einem Ersatz. "Seinen Ausfall werden wir sicherlich nicht so einfach kompensieren können, schließlich ist er ein Führungsspieler und unser Kapitän", sagte Trainer André Breitenreiter vor dem Duell migt Werder Bremen.

Was wird aus Sané?

Für zusätzliche Unruhe im Trainingslager in Florida sorgten die anhaltenden Spekulationen um Offensiv-Juwel und Nationalspieler Leroy Sané. Barcelona, Manchester City, Arsenal, Real Madrid - die Liste angeblicher Interessenten ist lang. Und die kolportierten Ablösesummen sind hoch: Bis zu 55 Millionen Euro soll Sané wert sein. Sowohl Heldt, Vereinspräsident Clemens Tönnies als auch Sanés Berater schlossen einen kurzfristigen Wechsel allerdings aus.

Ebenfalls verletzungsgeplagt ist Pokalsieger Wolfsburg. Nach einer durchschnittlichen Hinserie mit 26 Punkten und Platz sieben verletzte sich Stürmer Bas Dost schwer und fällt mit einem Mittelfußbruch voraussichtlich sechs bis acht Wochen aus. Angeblich sollen die Niedersachsen erneut am ehemaligen Hannoveraner Mame Diouf von Stoke City interessiert sein.

Für die Stürmerposition blieben im VfL-Kader ansonsten nur noch die Nationalspieler Max Kruse und André Schürrle, da Nicklas Bendtner offenbar Abschiedsgedanken hegt. Auch beim so wichtigen Mittelfeldspieler Luiz Gustavo gab es Sorgen. Der Brasilianer musste wegen Knie- und Oberschenkelproblemen viele Einheiten individuell absolvieren. Sein Einsatz bei Eintracht Frankfurt ist offen.

Für den Traum von der Champions League nahm Borussia Mönchengladbach bisher am meisten Geld in die Hand. Der Tabellenvierte hatte schon die gesamte Hinrunde mit Verletzungsproblemen zu kämpfen, in der Winterpause kamen nun Jonas Hofmann für acht Millionen von Borussia Dortmund und Martin Hinteregger für 2,5 Millionen Euro von RB Salzburg zu den Fohlen. Für Hofmann kommt es schon am ersten Rückrundenspieltag damit zu einem Wiedersehen: Am Samstag empfangen die Gladbacher den BVB zum Spitzenspiel.

Bayer Leverkusen musste sich dagegen eher Abwerbungsversuchen entgegenstellen. Sowohl Nationalspieler Christoph Kramer als auch Stürmer Javier "Chicharito" Hernandez weckten Interesse aus dem Ausland. Der Werksklub will aber beide nicht abgeben. (sid)

[ Lesen Sie jetzt das EM-Spezial der FR - digital oder gedruckt sechs Wochen lang ab 27,30 Euro. Hier geht’s zur Bestellung. ]

Zur Homepage

Anzeige

comments powered by Disqus
Anzeige

Anzeige

Ressort

Sport-Nachrichten, Ergebnisse und Live-Ticker.

Kommentar

Prellbockball

Von  |
Verlässt den Platz mit weißer Weste: Manuel Neuer.

Fünfmal in Folge muss Manuel Neuer in der Nationalmannschaft den Ball nicht aus dem Netz holen. Das ist nicht nur sein Verdienst. Ein Kommentar. Mehr...

Ticker und Statistik

Erste Fußball-Bundesliga

Alle Spiele im Ticker - mit ausführlicher Livestatistik, Tabellen, Spielplan und den Teams.
Ticker | Berichte | Tabellen | Teams | Spielplan

Ticker und Statistik zur 2. Liga und 3. Liga.

Eintracht: Berichte | Spielplan | Team | FR-Videos

Anzeige