kalaydo.de Anzeigen

Sport
Sport-Nachrichten, Ergebnisse und Live-Ticker

30. April 2013

Champions League: Fit durch Hit

 Von Maik Rosner
Laut- und laufstark: Bayern Münchens Offensiv-Allrounder Thomas Müller.  Foto: dpa

Dass deutsche Teams der internationalen Konkurrenz körperlich überlegen sind, ist kein Zufall, sondern das Ergebnis moderner Trainingssteuerung.

Drucken per Mail
Barcelona –  

Es ist eine etwas gewagte Prognose, aber eigentlich kann man schon sagen, wie es in den Halbfinal-Rückspielen der Champions League für Borussia Dortmund und den FC Bayern laufen wird. Genauer muss man sagen: Wie sie laufen werden. Denn vor den Auftritten des BVB bei Real Madrid an diesem Dienstag und des FCB beim FC Barcelona am Mittwoch darf man mit einiger Sicherheit annehmen, dass sich die Dortmunder und Münchner gegen die beiden Topteams aus Spanien läuferisch wieder hervortun werden.

Körperliche Überlegenheit augenfällig

Schon beim 4:0 der Bayern gegen Barça und bei Dortmunds 4:1 gegen Real vor einer Woche war die körperliche Überlegenheit der beiden Bundesligamannschaften augenfällig. Münchens Offensivallrounder Thomas Müller hat danach ein bisschen angegeben, er sei immer in der Lage, auf 13 Kilometer in einer Partie zu kommen. Damit hatte er seine Laufleistung allerdings nicht nur leicht nach oben geflunkert, er hat den Blick auch ein wenig in die falsche Richtung gelenkt. Denn nicht die absolute Strecke gibt einen Aufschluss über die körperliche Belastung, sondern in welcher Geschwindigkeit und mit welchen Rhythmuswechseln diese Kilometer zustande gekommen sind.

Tim Meyer, der Arzt der deutschen Fußball-Nationalmannschaft, erklärt auf Anfrage: „Im Fußball kommt es vor allem auf die repeated-sprint-ability (RSA) an.“ Gemeint ist die Fähigkeit, die ständigen Rhythmuswechsel gut zu verkraften und innerhalb eines Spiels schnell wieder zum nächsten Rhythmuswechsel in der Lage zu sein. Wichtig ist das zum Beispiel, um eine Überzahl in Ballnähe herzustellen, beim Pressing also, oder wie die Fußballer gerne sagen: im Spiel gegen den Ball.

Feine Füße sind selbstverständlich

„Die Beschleunigungs- und Abbremsbewegungen kosten die meiste Kraft. Die Zahl der mit höchstmöglicher Geschwindigkeit absolvierten Strecken bis zehn Meter sind in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen“, sagt Meyer. Nach seiner Beobachtung sei „diese spielspezifische Ausdauerleistungsfähigkeit deutlich besser geworden“, man befinde sich „absolut auf Augenhöhe mit den Topnationen wie Spanien. Die deutschen Nationalspieler sind meines Erachtens sehr fit.“ Objektive Parameter lägen für diese Beobachtung aber nicht vor, die sogenannte RSA sei nur schwer messbar. Doch zu übersehen ist es kaum, wie beständig ein Spieler und das gesamte Kollektiv die ständigen Tempowechsel ohne Leistungsabfall durchhalten kann.

Auch der Trainingswissenschaftler Joachim Mester von der Deutschen Sporthochschule in Köln hat eine deutliche Verbesserung der Fitness bei deutschen Fußballern festgestellt. „Es ist athletischer und schneller geworden. Eindeutig trainiert man anders als vor fünf, sechs Jahren“, sagt Mester, der eng mit Bayer Leverkusen zusammenarbeitet.

Nach der enttäuschenden Europameisterschaft 2000 war hierzulande die Nachwuchsförderung neu strukturiert und die Schulung spielerischer und taktischer Fertigkeiten deutlich verbessert worden. Die aktuelle Generation mit Spielern wie Mario Götze hat davon profitiert, feine Füße sind in Deutschland mittlerweile so selbstverständlich wie in Spanien. Der zweite Entwicklungsschritt setzte den Experten zufolge nach Heim-WM vor sieben Jahren ein. Seither werde das Training ganz anders gesteuert. „Die Fitness hat seit 2006 einen deutlich höheren Stellenwert erhalten“, sagt Meyer.

Intervalltraining statt lange Läufe

Legendär sind in München die langen Waldläufe durch den Perlacher Forst, heute wird stattdessen zunehmend auf ein Intervalltraining gesetzt, bei dem die Spieler beispielsweise mehrmals hintereinander vier Minuten lang mit 90 bis teils sogar 95 Prozent der maximalen Herzfrequenz belastet werden. Unter dem Fachbegriff Hochintensitätstraining (HIT) ist ein Teil dieser Maßnahmen zusammengefasst. Ein bisschen zugespitzt kann man also sagen: Fit durch HIT. Dafür sind die absoluten Laufleistungen der Profis in Kilometern aber nur ein bedingt aussagekräftiger Indikator. Zwar befinden sich die Dortmunder und Münchner in dieser Champions-League-Saison in dieser Statistik weit vorne, acht der ersten zwölf Plätze dieses Rankings werden von ihnen belegt. Doch den besten Wert erzielt erstaunlicherweise Juventus Turins Mittelfeldspieler Andrea Pirlo, 33 Jahre alt, Beiname „der Schleicher“.

Wissenschaftler Mester sagt: „Wer mehr läuft, muss nicht gewinnen.“ Und Meyer ergänzt: „Das wirft ein Licht auf die Aussagekraft der absoluten Kilometerzahl.“ Der DFB-Teamarzt verweist auf eine Studie über die spanische Primera División, wonach die Mannschaften der zweiten Tabellenhälfte im Schnitt mehr rennen als die der oberen. In der Champions League haben sich die Bayern und die Dortmunder ihre Vorteile aber auch erlaufen. In den Rückspielen wollen sie das nun wiederholen, um das erste deutsche Finale am 25. Mai im Londoner Wembley-Stadion zu erreichen.

Jetzt kommentieren

Ressort

Sport-Nachrichten, Ergebnisse und Live-Ticker.

Sport

Fußball-WM - Livecenter

Fußball-WM

Spielticker | Spielplan | Teams | Statistik | Stadien

Alle aktuellen Informationen zur WM - jederzeit in unserem Livecenter: Sämtliche Spiele im Ticker - mit Aufstellung, Statistik zu Ballbesitz, Torschüssen, Zweikämpfen, Ecken und Fouls. Alle Hintergründe in unserem Dossier.

Videonachrichten Sport
  • 2. Bundesliga »
Anzeige
Dossier

Deutschland, die DFB-Elf und die Fußball-WM 2014 in Brasilien.

Weblog
Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Anzeige
Ergebnisse, Tabelle & Spielplan
Bundesliga aktuell

Alle Spiele, alle Tabellen. Außerdem erklären interaktive Grafiken die Spielregeln und -linien.