kalaydo.de Anzeigen

Sport
Sport-Nachrichten, Ergebnisse und Live-Ticker

15. Januar 2013

Krise bei 1860: Löwen holen Starcoach Eriksson

 Von Maik Rosner
Lange führte er die englische Nationalmannschaft, nun soll es ein Zweitligist sein: Sven-Göran Eriksson. Foto: dpa

Die Krise beim Zweitligisten 1860 München scheint vorerst beigelegt - durch einen illustren Neuzugang. Der schwedische Starcoach Sven-Göran Eriksson soll künftig mit auf der Trainerbank der Löwen sitzen.

Drucken per Mail

Der Münchner Zweitligist TSV 1860 versteht sich im besonderen Maße, Schlagzeilen zu produzieren − kuriose inklusive. Um 2.49 Uhr am Dienstagmorgen war es mal wieder so weit, und in diesem Fall hatten sich die anhaltenden Gerüchte zu einem Fakt verdichtet: Sven-Göran Eriksson, ehemaliger Coach des englischen Nationalteams, wird Trainer der „Löwen“. Dieses Ergebnis der fast siebenstündigen Aufsichtsratssitzung und der Schlichtungsgespräche mit dem jordanischen Investor Hasan Ismaik teilten Präsident Dieter Schneider und Aufsichtsratschef Otto Steiner mit.

„Der Aufsichtsrat ist einverstanden, dass Sven-Göran Eriksson in den Trainerstab von 1860 hinzustößt. Alexander Schmidt wird Trainer bleiben“, sagte Steiner und sprach von einer „guten und positiven Nacht für 1860“. Der Kompromissvorschlag der Investorenseite sei „ausführlich diskutiert“, dann „ohne Gegenstimme gebilligt“ und Geschäftsführer Robert Schäfer beauftragt worden, mit beiden Trainern die Aufgabenteilung zu klären.

Der 64 Jahre alte Schwede Eriksson ist schon einige Zeit nicht mehr als Erfolgscoach auffällig geworden, im Gegensatz zu früher, als er in seinem Heimatland sowie in Italien und Portugal etliche Titel gewann. International in Erscheinung getreten war Eriksson zuletzt als Trainer der Elfenbeinküste bei der WM 2010. Zuletzt war er im Herbst für knapp zwei Monate beim thailändischen Erstligisten Tero Sasana tätig. Wegen einer Affäre mit einer Verbandssekretärin in seiner Zeit als englischer Nationalcoach hatte der Schwede auch unter dem wenig schmeichelhaften Spitznamen „der geile Sven“ Bekanntheit erlangt.

Eriksson war dem Vernehmen nach die konkrete Bedingung Ismaiks für eine Fortdauer der Zusammenarbeit mit dem chronisch klammen Verein, der vor dem Einstieg des Investors im Mai 2011 vor dem finanziellen Ruin gestanden hatte. Mit dem Geschäftsmann aus Abu Dhabi, der 49 Prozent der stimmberechtigten Anteile hält und bisher knapp 28 Millionen Euro bei 1860 investiert hat, war es am Montag vor einer Woche bei einer Sitzung zum Eklat gekommen. Ismaik hatte den Dreijahresplan und weitere Zahlungen aufgekündigt und seinen Ausstieg angedeutet.

Wird 50+1-Regel zum Problem?

Nun kam man überein, das Zweckbündnis fortzuführen – mit Ismaiks Wunschtrainer. „Wir bekommen jetzt das Geld aus dem Dreijahresplan, den wir damit nahtlos weiterführen können“, sagte Schneider. Ohne weitere Zahlungen Ismaiks hätte 1860 der finanzielle Kollaps gedroht. Es wird jedoch zu klären sein, ob die Regularien der Deutschen Fußball Liga (DFL) eingehalten wurden, wonach ein Verein die Entscheidungsgewalt behalten muss. „Einige Sachen gemäß der 50+1-Regel der DFL“, seien „noch modifiziert und auch diskutiert und besprochen und auch gegenseitig abgenommen“ worden, so Steiner. Dass sich der Verein mindestens im Grenzbereich bewegt, darauf ließ allein die Dauer der Diskussionen schließen. Eriksson wird nun in Kürze in München erwartet.

Wie weit die Bande zwischen Guardiola und den Bayern gediehen sind, bleibt vorerst unbeantwortet. Fest steht wohl nur, dass der 41 Jahre alte Spanier als Topkandidat gilt. Mit Heynckes, soll in Kürze gesprochen werden. Guardiolas Berater Josep Maria Orobitg dementierte derweil via Bild einen Bericht der tz, wonach er jüngst zu Gesprächen in München gewesen sei. „Ich war nicht in München. Ich war in Frankfurt auf einem Vergnügungsdampfer“, wurde Orobitg zitiert.

Jetzt kommentieren

Ressort

Sport-Nachrichten, Ergebnisse und Live-Ticker.

Sport

Fußball-WM - Livecenter

Fußball-WM

Spielticker | Spielplan | Teams | Statistik | Stadien

Alle aktuellen Informationen zur WM - jederzeit in unserem Livecenter: Sämtliche Spiele im Ticker - mit Aufstellung, Statistik zu Ballbesitz, Torschüssen, Zweikämpfen, Ecken und Fouls. Alle Hintergründe in unserem Dossier.

Videonachrichten Sport
  • 2. Bundesliga »
Anzeige
Dossier

Deutschland, die DFB-Elf und die Fußball-WM 2014 in Brasilien.

Weblog
Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Anzeige
Ergebnisse, Tabelle & Spielplan
Bundesliga aktuell

Alle Spiele, alle Tabellen. Außerdem erklären interaktive Grafiken die Spielregeln und -linien.