Aktuell: Paralympics 2016 in Rio | Sport A-Z | Fußball-News | Eintracht Frankfurt | Blog-G
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Sport
Sport-Nachrichten, Ergebnisse und Live-Ticker

03. Januar 2013

Premier League: Pleite für Marko Marin

Gelb beim Startelf-Debüt: Marko Marin.  Foto: Getty Images

Der 16-malige Fußball-Nationalspieler Marko Marin hat sich bei seinem Startelf-Debüt in der Premier League mit dem FC Chelsea bis auf die Knochen blamiert.

Drucken per Mail

Der 16-malige Fußball-Nationalspieler Marko Marin hat sich bei seinem Startelf-Debüt in der Premier League mit dem FC Chelsea bis auf die Knochen blamiert.

Marko Marins Startelf-Debüt in der Premier League mit dem FC Chelsea ging kräftig in die Hose. Der Champions-League-Sieger kassierte gegen das Liga-Schlusslicht Queens Park Rangers eine überraschende 0:1 (0:0)-Heimpleite. Das Tor des Abends für QPR erzielte am Mittwoch Shaun Wright-Phillips gegen seinen früheren Verein mit einem satten Flachschuss (78. Minute).

Premier League

Dienstag, 01. Januar
West Bromwich Albion - FC Fulham 1:2 (0:1)
Manchester City - Stoke City 3:0 (1:0)
Swansea City - Aston Villa 2:2 (1:1)
Tottenham Hotspur - FC Reading 3:1 (1:1)
West Ham United - Norwich City 2:1 (2:0)
Wigan Athletic - Manchester United 0:4 (0:2)
FC Southampton - FC Arsenal 1:1 (1:1)

Mittwoch, 02. Januar
FC Chelsea - Queens Park Rangers 0:1 (0:0)
FC Liverpool - FC Sunderland 3:0 (2:0)
Newcastle United - FC Everton 1:2 (1:1)

Marin noch einer der Besten

Der Ex-Bremer Marin war im West-Londoner Fußball-Derby in einem schwachen Blues-Team noch einer der auffälligeren Akteure. Der 23-Jährige hätte sich allerdings nicht beschweren können, wenn er in der vierten Minute für ein Tackling mit gestrecktem Bein die Rote statt der Gelben Karte gesehen hätte. Der 16-fache Nationalspieler wurde in der 60. Minute ausgewechselt und mit Applaus verabschiedet.


Berichte aus allen Sportarten und Fußball-Liveticker -
auch unterwegs auf dem Laufenden mit „FR News“.
Unsere beliebte App für iPhone und Android-Smartphones.

Nuri Sahin nur auf der Bank

Mit dieser Niederlage nach zuletzt vier Siegen in Serie fiel das Team von Trainer Rafael Benítez mit 38 Zählern auf Rang vier zurück hinter Tottenham Hotspur (39). Chelsea, das allerdings noch eine ausstehende Nachholpartie hat, verlor auch weiter Boden auf das Spitzen-Duo Manchester United (52) und Manchester City (45).
Seinen Aufwärtstrend setzte am 21. Spieltag der FC Liverpool fort. Die Reds feierten einen 3:0 (2:0)-Heimsieg gegen AFC Sunderland und kletterten auf Rang acht. Uruguays Stürmerstar Luis Suárez erhöhte dank eines Doppelpacks sein Konto auf 15 Tore. Der Ex-Dortmunder Nuri Sahin saß erneut die komplette Partie über auf der Ersatzbank. (dpa)

[ Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann bestellen Sie gleich hier 4 Wochen lang die neue digitale FR für nur 5,90€. ]

Zur Homepage

Anzeige

comments powered by Disqus

Anzeige

Ressort

Sport-Nachrichten, Ergebnisse und Live-Ticker.

Kommentar

Sprengstoff

Von  |
Minister Thomas de Maizière (CDU) (r) und und DOSB-Präsident Alfons Hörmann.

Den Verbandsbossen bis in die oberste Etage des Deutschen Olympischen Sportbundes droht eine für sie schmerzhafte Entmachtung. Ein Kommentar. Mehr...

Fußball-Nachrichten

Eintracht: Berichte | Spielplan | Team | FR-Videos

Anzeige

Aus den Sportarten
Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.