kalaydo.de Anzeigen

Sport
Sport-Nachrichten, Ergebnisse und Live-Ticker

12. Oktober 2012

U21 Deutschland - Schweiz: "Xhaka und Shaqiri haben keine Zweifel"

Formt Talente:Peter Knäbel.  Foto: privat

Im Interview erklärt Peter Knäbel, technischer Direktor des Schweizerischen Fußballverbandes, warum die Schweizer Jugendteams erfolgreich sind und warum die Motivation der U-21 im Duell gegen Deutschland besonders groß ist.

Drucken per Mail

Im Interview erklärt Peter Knäbel, technischer Direktor des Schweizerischen Fußballverbandes, warum die Schweizer Jugendteams erfolgreich sind und warum die Motivation der U-21 im Duell gegen Deutschland besonders groß ist.

Peter Knäbel, 46, ist seit 2009 Technischer Direktor des Schweizerischen Fußballverbandes, dessen U21 am Freitag und am kommenden Dienstag gegen den deutschen Nachwuchs um die Teilnahme an der U21-EM spielt. Der ehemalige Bundesligaprofi war vor seinem Wechsel zum Verband als Nachwuchschef des FC Basel maßgeblich an der Entwicklung von Granit Xhaka und Xherdan Shaqiri beteiligt. Heute lenkt er die Schweizer Nachwuchsteams durch eine ungewöhnlich erfolgreiche Ära. Die U17 war 2009 Weltmeister, die U21 2011 Vizeeuropameister, nun träumt die kleine Nation von der nächsten Sensation.

Herr Knäbel, als die Schweiz im Mai ein Länderspiel gegen Deutschland gewann, erfüllte das viele Eidgenossen mit Stolz. Hat die Partie der Nachwuchsteams für die Schweizer auch eine gewisse Brisanz?

Für die Spieler ganz bestimmt. In Duellen gegen deutsche Teams ist die Motivation besonders groß, denn Deutschland ist der Markt, der diese Spieler am meisten interessiert. Da wollen sie sich zeigen.

Sind Granit Xhaka, der in Mönchengladbach spielt, und Xherdan Shaqiri vom FC Bayern auch deshalb schon so weit, weil sie wertvolle Erfahrungen mit den Junioren machen konnten?

Aber ja. Diese beiden Spieler kenne ich schon lange. Die beiden sind extrem selbstbewusst, weil sie immer wieder auf hohem Niveau erfahren haben, dass das, was sie tun, funktioniert. Das ging schon los, als sie zwölf Jahre alt waren. Diese Spieler haben keine Zweifel, sie haben immer wieder gemerkt, dass ihr Spiel auch dann funktioniert, wenn sie eine Stufe höher spielen.

Können Xhaka und Shaqiri die Tür zur Bundesliga für Schweizer Talente öffnen?

Es geht auch darum, wie das Bild Deutschlands vom Schweizer Ausbildungsprodukt ist. In der Konkurrenz zu den Österreichern, den Dänen oder vielleicht den Japanern tut es natürlich gut, wenn man Spieler wie Xhaka oder Shaqiri hat.

Immer wenn wichtige U21-Spiele bevorstehen, stellt sich die Frage, ob nicht doch ein paar der spielberechtigten A-Nationalspieler ausgeliehen werden. Bei den Deutschen wären Mario Götze oder André Schürrle eine Option gewesen.

Der Erfolg der A-Nationalmannschaft hat absolut Priorität. Aber natürlich wird dieses Thema permanent zwischen dem Trainer der A-Nationalmannschaft und dem U21-Trainer diskutiert. Allerdings kann man nicht einfach Spieler in ein funktionierendes Team einbauen, die vorher gar nicht dazugehörten.

Wie in Deutschland wird der Nachwuchsfußball in der Schweiz von Spielern mit Migrationshintergrund geprägt. Secondos werden diese Fußballer bei Ihnen genannt.

Ich wehre mich, wenn man sagt, ein Land spielt aufgrund seiner Migranten so gut Fußball. Ausbildung ist viel wichtiger. Wenn man über Migration und Integration redet, dann muss man über die Leistung der Klubs des Breitenfußballs reden. Dort findet tagtäglich Integration statt. Die Spieler, die bei uns ankommen, sind ja schon integriert. Wenn sie dann ein wenig neuen Esprit einbringen, eine etwas andere Mentalität, dann ist das am Ende nur die Konsequenz aus einer guten Integration in der Breite.

Das Gespräch führte Daniel Theweleit.

Jetzt kommentieren

Ressort

Sport-Nachrichten, Ergebnisse und Live-Ticker.

Sport

Fußball-WM - Livecenter

Fußball-WM

Spielticker | Spielplan | Teams | Statistik | Stadien

Alle aktuellen Informationen zur WM - jederzeit in unserem Livecenter: Sämtliche Spiele im Ticker - mit Aufstellung, Statistik zu Ballbesitz, Torschüssen, Zweikämpfen, Ecken und Fouls. Alle Hintergründe in unserem Dossier.

Videonachrichten Sport
  • 2. Bundesliga »
Anzeige
Dossier

Deutschland, die DFB-Elf und die Fußball-WM 2014 in Brasilien.

Weblog
Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker auch zur Fußball-WM, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Anzeige
Ergebnisse, Tabelle & Spielplan
Bundesliga aktuell

Alle Spiele, alle Tabellen. Außerdem erklären interaktive Grafiken die Spielregeln und -linien.