Aktuell: Fußball-EM 2016 | Sport A-Z | Fußball-News | Eintracht Frankfurt | Blog-G
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Sport
Sport-Nachrichten, Ergebnisse und Live-Ticker

09. Februar 2016

Überraschungsteam Leicester City: Mit Thai-Kultur zum Erfolg

 Von 
Immer nah dran: Vichai Raksriaksorn kommt per Helikopter ins Stadion.  Foto: imago/BPI

Leicester City bleibt die große Überraschung im englischen Fußball. Nach 25 Partien steht der Klub an der Spitze der Premier League. Der thailändische Klubbesitzer Vichai Raksriaksorn strebt mit dem Klub in die Champions League.

Drucken per Mail

Als Thailands König Bhumibol im Jahr 2012 Vichai Raksriaksorn adelte, scheint der Monarch etwas geahnt zu haben. Er verlieh dem Duty-Free-König seines Landes, dessen Unternehmen King Power an den lukrativen internationalen Flughäfen in Bangkok und im Ferienparadies Phuket ein Monopol besitzt, den Nachnamen Srivaddhanaprabha – das „Licht des fortschreitenden Ruhms“. Im fernen Großbritannien schickt Vichai sich an, seinem Titel alle Ehre zu machen.

„Wir wollen in drei Jahren unter den ersten fünf der Premier League landen,“ verkündete der thailändische Milliardär im Mai 2014 unter dem müden Lächeln von Fußballexperten. Damals war sein Fußballverein Leicester FC gerade in die englische Premier League aufgestiegen. Gegenwärtig zeigt der Verein aus der englischen Provinz, der vor einem Jahr gegen den Abstieg kämpfte, unter Anleitung des italienischen Fußballprofessors Claudio Ranieri, dass Vichai Raksriaksorns große Töne auch Substanz besaßen. Am Wochenende schlug Leicester den Liga-Zweiten Manchester City und etablierte sich mit fünf Punkten Vorsprung als Titelanwärter.

„Das liegt nicht nur an uns“, gibt der Milliardärs-Sohn Aiyawatt den Bescheidenen, „die großen Teams sind dieses Jahr nicht besonders gut und deshalb können kleinere und mittlere Teams in dieser Saison glänzen.“ Der Sohn des thailändischen Duty-Free-Königs kümmert sich bei Leicester um das Alltagsgeschäft, während Vater Vichai, laut Forbes mit 3,1 Milliarden US-Dollar Thailands neuntreichster Mann, die strategischen Entscheidungen fällt. „Unser Vorhaben wird teuer“, sagte der Senior nach dem Aufstieg in die Premiere League, „das kann 230 Millionen Euro kosten. Aber uns stört das nicht.“

Vichai Raksriaksorn trägt den vom König verliehenen Beinamen „Licht des fortschreitenden Ruhms“.  Foto: REUTERS

Wenn die Saison so weiterläuft, wie es gegenwärtig scheint, winkt mit einem Platz unter den ersten Vier die Champions League, die alleine 50 Millionen Euro in Kasse spülen dürfte – der Kaufpreis, den Raksriaksorn für Leicester FC auf den Tisch legte. Von der kommenden Saison an winkt zudem ein kräftiger Teil am 6,7 Milliarden Euro dicken Kuchen der Fernsehrechte in der reichsten Fußballliga der Welt.

Raksriaksorn und sein Sohn wollen glauben machen, dass für den plötzlichen Höhenflug des Provinzklubs althergebrachte Familientugenden verantwortlich sind. „Wir bringen die Thai-Kultur zum Klub“, erzählte der Milliardärs-Sohn der „Bangkok Post“, „wir versuchen, den Verein wie eine große Familie zu behandeln.“

Der von thai-chinesischen Vorfahren abstammende Vichai Raksriaksorn bewies in den vergangenen 25 Jahren, in denen er sein Unternehmen King Power zum Monopolisten im thailändischen Tourismusgeschäft verwandelte, wie die Praxis der traditionellen Werte aussieht. Seine Marktmacht ist so gewaltig, dass sogar die staatliche Flugplatzverwaltung „Airports for Thailand“ bei einem Konflikt zurücksteckte. King Power – in der thailändischen Monarchie ist der Name wohl auch ein Omen – hatte eigenmächtig Verkaufsflächen vergrößert und Laufwege auf dem Flughafen Suvarnabhumi blockiert, der jährlich von mehr als 40 Millionen Passagieren frequentiert wird.

Mehr dazu

Nur der Tourismus floriert in Südostasiens zweitgrößter Wirtschaft, die gegenwärtig von der herrschenden Generalsjunta zugrunde gerichtet wird. Raksriaksorn baute pünktlich zum Boom chinesischer Touristen einen Hotelkomplex samt Shoppingcenter, durch das täglich Tausende von Reisenden aus dem Reich der Mitte geschleust werden.

Das vom König geadelte „Licht des fortschreitenden Ruhms“ nutzt den Fußball und den unverhofften Ruhm des Premier-League-Spitzenreiters geschickt, um den Ruf seines Unternehmens jenseits der Landesgrenzen zu polieren. Aber die wahre Passion des Milliardärs ist nicht die Jagd nach dem runden Leder. Sein Herz gehört dem königlichen Polo – vor allem, wenn dem King-Power-Besitzer die Ehre zufällt, beim noblen Royal Charity Polo Cup des Billingbear Polo Club in Windsor teilzunehmen und als Sponsor aufzutreten. Anschließend ließ Vichai sich stolz neben Prinz Harry von Wales fotografieren.

[ Lesen Sie jetzt das EM-Spezial der FR - digital oder gedruckt sechs Wochen lang ab 27,30 Euro. Hier geht’s zur Bestellung. ]

Zur Homepage

Anzeige

comments powered by Disqus
Anzeige

Anzeige

Ressort

Sport-Nachrichten, Ergebnisse und Live-Ticker.

Cristiano Ronaldo

Der ganz normale Wahnsinn des Cristiano Ronaldo

Von  |
Geht doch: Cristiano Ronaldo (l.) jubelt.

Gerade noch rechtzeitig kommt der Superstar ins Laufen und beschert Portugal in einem aufregenden Spiel den Einzug ins Achtelfinale. Mehr...

Ticker und Statistik

Erste Fußball-Bundesliga

Alle Spiele im Ticker - mit ausführlicher Livestatistik, Tabellen, Spielplan und den Teams.
Ticker | Berichte | Tabellen | Teams | Spielplan

Ticker und Statistik zur 2. Liga und 3. Liga.

Eintracht: Berichte | Spielplan | Team | FR-Videos

Anzeige