Aktuell: Eintracht Frankfurt | Blog-G | Fußball-News | Formel 1 | Skyliners-Blog | Sport A-Z

Sport
Sport-Nachrichten, Ergebnisse und Live-Ticker

28. November 2012

VfL Wolfsburg: Köstner kämpft um seinen Job

Lorenz-Günther Köstner: "Bundesligatrainer ist der geilste Job der Welt."Foto: dpa

Lorenz-Günther Köstner kämpft um einen Vertrag als Cheftrainer des VfL Wolfsburg. Bei der Arbeit wirkt er äußerst engagiert, außerhalb des Platzes gibt er sich bescheiden. Ex-Bayer Lucio liebäugelt mit den Wölfen.

Drucken per Mail

Sein großväterliches Äußeres und das meist gemütliche Lächeln können leicht in die Irre führen. Auch aus den Sätzen, die Lorenz-Günther Köstner zu seiner offenen Zukunft sagt, lässt sich kaum der unbedingte Willen deuten, beim VfL Wolfsburg vom Interims- zum Cheftrainer aufsteigen zu wollen. Doch wer genau hinschaut, der erkennt: In dem 60-Jährigen brennt der Ehrgeiz, es auf der Trainerbank noch mal allen zu zeigen. Wie ein Irrwisch lief Köstner im Spiel gegen Werder Bremen an der Seitenlinie umher. Er gestikulierte wild mit den Armen, rief lautstark Anweisungen aufs Feld. Weil aber alle Augen auf den neuen VfL-Manager Klaus Allofs im Duell gegen seinen Ex-Klub gerichtet waren, bemerkte das kaum jemand.

Doch Allofs weiß, dass Köstner viel Ehrgeiz und Energie besitzt. Aber verfügt er auch über die Qualität, um die Wölfe langfristig nach ganz oben zu führen? Diese Frage muss der Manager beantworten, und dafür will er sich Zeit lassen. „Aber eines kann ich sagen: Lorenz-Günther Köstner leistet sehr gute Arbeit“, sagt Allofs. Auch VW-Chef Martin Winterkorn lobt den Oberfranken, der den Klub vom letzten Tabellenplatz ins vorerst gesicherte Mittelfeld geführt hat: „Die Entwicklung ist in hohem Maß ein Verdienst von Lorenz-Günther Köstner.“

Vier Argumente für Köstner

Die Mannschaft hat sich nach der Entlassung des ungeliebten Felix Magath ohnehin auf die Seite von „Mister Lorenz“, wie ihn der Brasilianer Diego nennt, gestellt. Viele Argumente sprechen also dafür, mit dem eigentlichen Amateurtrainer auch in die Rückrunde zu gehen. Bis zum Ende der Hinrunde bleibt er wohl in jedem Fall. „Davon gehe ich fest aus“, sagt Köstner, der allerdings in der Öffentlichkeit keinerlei Ansprüche stellt: „Ich verlange nichts und hätte auch keine Probleme, wieder ins zweite Glied zurückzukehren.“

Doch die Wochen im Rampenlicht und die Arbeit mit den Profis haben natürlich Eindruck hinterlassen: „Es ist doch klar, dass Bundesligatrainer der geilste Job der Welt ist.“ So ergab sich für ihn auch die Chance, am Mittwoch bei seinem alten Klub Borussia Mönchengladbach anzutreten. Mit den Fohlen gewann der ehemalige Mittelfeldspieler 1975 die deutsche Meisterschaft und den UEFA-Cup. „Als Spieler war Gladbach mein Lieblingsklub“, gab der Trainer vor dem Duell zu: „Die Gladbacher hatten kein Geld, waren aber der beliebteste Verein in Deutschland.“ Beim VfL Wolfsburg stehen die Vorzeichen genau andersrum. Köstner sieht es auch als eine Aufgaben, den Klub nach außen hin sympathischer erscheinen zu lassen. „In letzter Zeit hat man über Wolfsburg nur noch gespottet, dass die da Millionen verbrannt hätten“, sagt Köstner: „Das müssen wir wieder auf die Reihe bekommen. Man soll wieder mit Respekt vom VfL reden.“

Lucio bietet sich an

Der brasilianische Fußball-Star Lucio vom italienischen Rekordmeister Juventus Turin kann sich eine Rückkehr in die Bundesliga durchaus vorstellen und liebäugelt mit einem Engagement beim VfL Wolfsburg. „Deutschland ist ein sehr organisiertes Land, der Fußball ist sehr ansprechend, die Liga boomt. Und Wolfsburg ist ein Klub, der Großes vorhat in Zukunft. Der VfL wäre auf alle Fälle eine Möglichkeit für mich. Es ist ein sehr gut geführter Verein“, sagte der 34 Jahre alte Abwehrspieler, der früher für Bayer Leverkusen und Bayern München gespielt hatte, der Sport Bild. Am Gehalt würde ein Wechsel angeblich nicht scheitern. Lucio: „Ich würde keine utopischen Summen fordern.“ Eine Rückkehr in die Bundesliga bezeichnete Lucio als „ernsthafte Option“. Er habe in Leverkusen und Bayern acht tolle Jahre gehabt. Bei Juve ist Lucio zurzeit nur Ergänzungsspieler. (sid)

Zur Homepage
comments powered by Disqus
Ressort

Sport-Nachrichten, Ergebnisse und Live-Ticker.

Erste Fußball-Bundesliga

Ticker | Berichte | Tabellen | Teams | Spielplan

Alles über die 2. Liga und 3. Liga.

Eintracht: Berichte | Spielplan | Team | FR-Videos

Anzeige