Aktuell: Paralympics 2016 in Rio | Sport A-Z | Fußball-News | Eintracht Frankfurt | Blog-G
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Sport
Sport-Nachrichten, Ergebnisse und Live-Ticker

19. Februar 2013

WM 2014: Die Torlinien-Technologie kommt

Torklau-Schlagzeilen werden mit der Technik endgültig der Vergangenheit angehören.  Foto: dpa

In Europa ist die Torlinien-Technologie umstritten, bei der WM 2014 in Brasilien kommt sie zum Einsatz und soll neue "Wembley-Tore" verhindern.

Drucken per Mail

Der Fußball-Weltverband FIFA wird 2014 in Brasilien wie erwartet erstmals bei einer Weltmeisterschaft die Torlinien-Technologie einsetzen. Nach dem erfolgreichen Test bei der Vereins-WM im Dezember 2012 wird die neue Technik auch beim Confederations Cup in diesem Sommer einem weltweiten Publikum vorgestellt, teilte die FIFA am Dienstag mit und bestätigte damit die bereits im Juli vergangenen Jahres getroffene Entscheidung.

Wer bekommt den Zuschlag?

Vier Anbieter streiten sich derzeit um den Zuschlag, darunter zwei deutsche Firmen. Eine Entscheidung, welche Technik zum Einsatz kommt, soll Anfang April fallen. Die Technologien Hawk-Eye und GoalRef sind bereits lizenziert und haben den „FIFA-Stempel“ als Zertifikat.


Berichte aus allen Sportarten und Fußball-Liveticker -
auch unterwegs auf dem Laufenden mit „FR News“.
Unsere beliebte App für iPhone und Android-Smartphones.

Wembley-Tor-Mythen und Torklau-Schlagzeilen sollen dann endgültig der Vergangenheit angehören. In jedem der zwölf WM-Stadien soll das neue System installiert werden. Ein zeitnaher Einsatz der technischen Hilfsmittel in der Champions- oder Europa League scheint derzeit ausgeschlossen. UEFA-Präsident Michel Platini hat sich bisher immer als Gegner der Technik gezeigt. Bei der Europäischen Fußball-Union gilt die Technik als sehr umstritten. (dpa)

[ Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann bestellen Sie gleich hier 4 Wochen lang die neue digitale FR für nur 5,90€. ]

Zur Homepage

Anzeige

comments powered by Disqus

Anzeige

Ressort

Sport-Nachrichten, Ergebnisse und Live-Ticker.

 

SV Darmstadt 98

Zu wenig

Von  |
Änois Ben-Hatira wirbt für einen als salafistisch eingestuften Verein.

Der SV Darmstadt 98 hat im Fall Änis Ben-Hatira zu lange darauf gehofft, das Thema würde von allein verschwinden. Diese Taktik war falsch. Ein Kommentar. Mehr...

Eintracht: Berichte | Spielplan | Team | FR-Videos

Fußball-Nachrichten

Anzeige

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Aus den Sportarten