Aktuell: FR-Recherche: Medikamententests an Heimkindern | Zuwanderung Rhein-Main | Fotostrecken | Polizeimeldungen
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Stadtentwicklung und Wohnen in Frankfurt
Frankfurt wächst. Immer mehr Menschen ziehen in die Stadt. Doch wo sollen sie künftig leben?

14. Januar 2016

Campus in Bockenheim: Kulturcampus: Bebauungsplan beschlossen

Wer auf den früheren Campus zieht, steht noch nicht fest.  Foto: Andreas Arnold

Der Magistrat der Stadt Frankfurt beschließt den Bebauungsplan zur Umwandlung des bisherigen Bockenheimer Universitätsgeländes in einen Kulturcampus. Neben Kultureinrichtungen sollen dort auch Wohnungen und öffentliche Freiflächen entstehen.

Drucken per Mail

Die Umwandlung des bisherigen Bockenheimer Universitätsgeländes in einen Kulturcampus rückt näher. Der Magistrat hat jetzt dem Bebauungsplan „Bockenheimer Warte/Senckenberganlage“ zugestimmt. Folgen die Stadtverordneten, kann nach Ansicht von Bürgermeister und Planungsdezernent Olaf Cunitz (Grüne) ein einzigartiges urbanes Stadtquartier entstehen, das Bockenheim und das Westend aneinander bindet.

Die Kultur werde bei dem städtebaulichen Zukunftsprojekt im Mittelpunkt stehen, sagt Cunitz. Auf dem 17 Hektar großen Gelände soll etwa ein Neubau der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Platz finden. Das Senckenbergmuseum wird erweitert. Welche weiteren Kultureinrichtungen einmal auf dem Campus zu finden sein werden, ist noch unklar.

Um die Kultureinrichtungen herum entstehe ein vielseitiges Quartier mit hohem Wohnanteil und großzügigen öffentlichen Freiflächen, sagt Cunitz. 1200 Wohnungen, Gewerbe, Einzelhandel, Gastronomie, Wohnheimplätze für Studierende, gemeinschaftliche Wohnprojekte, Kinderbetreuungsmöglichkeiten entstünden. (cm)

[ Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann bestellen Sie gleich hier 4 Wochen lang die neue digitale FR für nur 5,90€. ]

Zur Homepage

Anzeige

comments powered by Disqus

Anzeige

Dossier

Frankfurt ist wie kaum eine andere deutsche Stadt im fortwährenden Wandel: Ganze Stadtviertel entstehen neu, Hochhäuser wachsen genauso in den Himmel wie Einkaufszentren. Doch bleibt am Ende genug bezahlbarer Wohnraum? Diese Frage bewegt Frankfurt seit Jahrzehnten.

Videos
Sprengung des AfE-Turms

Der AfE-Turm am Frankfurter Campus Bockenheim ist Geschichte. Fotos, Videos und Berichte über den großen Knall - und ein Blick auf das, was danach kommt.

Sprengung des AfE-Turms

Videos: Der AfE-Turm fällt - in Zeitlupe

Fotostrecke: Der Trümmerhaufen als Ausflugsziel

Fotostrecke: So fiel der AfE-Turm

Fotostrecke: Das bleibt vom Uni-Turm übrig

Fotostrecke: Ein letzter Rundgang im AfE-Turm

Rückblick: Spektakuläre Sprengungen in Frankfurt

Ausblick: Kulturcampus Bockenheim

Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.