kalaydo.de Anzeigen

Stadtteil-Porträts
In welchem der 43 Frankfurter Stadtteil lebt es sich am besten? Die Frankfurter Rundschau stellt sie in einer regelmäßigen Serie vor - vom hippen Nordend zum beschaulichen Nieder-Erlenbach.

Anzeige
Weitere Meldungen zur Galerie
Von Johannes Vetter | 14 Kommentare
Party rund um den Friedberger Markt - seit Jahren ein Zankapfel.  Anwohner fühlen sich von Lärm und Dreck belästigt.

Bei der ersten große Party 2014 am Friedberger Markt verläuft alles friedlich. Nach 22 Uhr sind die Laubbläser der Stadtreinigung die größte Lärmquelle. Noch. Mehr...

Von Martin Steinhagen | 13 Kommentare
Provisorischer Zugang in die Martin-Luther-Straße 61.

Auch im Frankfurter Nordend werden immer mehr Luxuswohnungen gebaut. Die Entwicklung geht zu Lasten der alteingesessenen Bewohner. Um sich zu wehren, haben einige von ihnen ein Netzwerk gegründet. OB Peter Feldmann (SPD) will sich mit den Mitglieder treffen. Mehr...

Karin Guder ärgert sich über das Vorgehen der Stadt im Holzhausenpark.

Das Jahr im Nordend (Ortsbeirat 3): Ortsvorsteherin Karin Guder blickt zurück und spricht im Gespräch mit der FR über Probleme im Stadtteil. Beispielsweise über den Abriss des Toilettenhäuschens im Holzhausenpark, der nicht nur sie geärgert hat. Mehr...

Vorne Café, hinten Duschen: das historische Merianbad.

Caritas und Christusgemeinde möchten, dass das Merianbad im Frankfurter Nordend wieder mehr in seiner ursprünglichen Form genutzt wird - als öffentliches Bad. Obdachlose und Zuwanderer benötigen Orte, an denen sie sich waschen können. Mehr...

Nach der Feier geht es weiter. Künftig vielleicht am Bethmannweiher ohne Belästigung der Nachbarn.

Die Party auf dem Friedberger Platz soll ab Frühling 2014 am Bethmannweiher weitergehen. Dafür wird der Club Odeon seinen Garten öffnen. Lars Wellejus, Vertreter der Platzbesucher, zeigt sich optimistisch, dass die Besucher die Verlegung akzeptieren werden. Mehr...

Ein Spielplatz im Viertel New Betts: Ein Beispiel für Wohnungsbau privater Firmen mit öffentlichem Geld.

In Frankfurt fehlt es an Sozialwohnungen. Bürgermeister Olaf Cunitz (Grüne) zeigt Investoren am Beispiel der Baugebiete New Betts und New Atterbury, wie es geht. Dort hat Sahle Wohnen, ein mittelständisches Unternehmen, 785 öffentlich geförderte Mietwohnungen gebaut. Mehr...

Noch gibt es die Party am Freitag auf dem Freidberger Platz.

Der Friedberger Platz präsentiert sich am Freitag lediglich bedingt befriedet. Ein runder Tisch, den Ordnungsdezernent Markus Frank (CDU) einberufen hatte, hat ergebnislos geendet. Einige Anwohner machen ihrer Wut mit Trillerpfeifen Luft.  Mehr...

Der Abend am Friedberger Platz.

Der Ärger um die Feiern am Friedberger Platz hält an. Um die Anwohner vor Lärm zu schützen, fordert der Ortsbeirat, dass die Gaststätten dort ihre Außengastronomie ab 22 Uhr schließen. Marktbeschicker sollen nur noch bis 19 Uhr Alkohol ausschenken. Mehr...

Von Eva Schneider | Kommentieren
Die Mädchen und Jungen der Elisabethenschule setzen sich am Freitag für eine Sanierung der Einrichtung.

Rund 600 Schüler, Eltern und Lehrer demonstrieren für die Sanierung der Frankfurter Elisabethenschule. Immer wieder müssen Statiker prüfen, ob das historische Gebäude einsturzgefährdet ist. Eltern fürchten um die Sicherheit ihrer Kinder. Mehr...

Von Clemens Dörrenberg | 8 Kommentare
Auch im Nordend wird für bezahlbaren Wohnraum gekämpft.

Im Nordend wird hitzig über bezahlbaren Wohnraum und Milieuschutz debattiert. Grüne Politiker sprechen über die Situation im Stadtteil und stellen sich den Argumenten der Bürger. Mehr...

Der Rasen auf dem Friedberger Platz leidet unter den Freitagspartys.

Der Rasen auf dem Friedberger Platz leidet unter der wöchentlichen Freitags-Feierei. Ein Pflaster soll ihn nicht ersetzen, so viel ist schon mal klar. Für den kleinen Friedberger Platz soll es auch mehr Grün in Form von Hochbeeten geben. Mehr...

Wohin die Schüler während der Sanierung umgesiedelt werden sollen, ist auch weiterhin nicht geklärt.

Die Merian-, Klinger- und Elisabethenschule müssen sich weiter gedulden: Die Sanierung der Schulen ist zwar seit Jahrzehnten geplant, passiert ist aber seither noch nichts. Martin Müller-Bialon, Sprecher des Bildungsdezernats, ist aber trotzdem zufrieden. Mehr...

Quelle eines langen Streits: Baustelle an der Lenaustraße.

Am Donnerstag tagt der Ortsbeirat 3 und informiert über die Baupläne für Kita und Turnhalle auf der Quartiersgarage. Diane Henn, Sprecherin der Bürgeriniative gegen die Bauplanung, bleibt skeptisch. Mehr...

Joachim Walter in seinem Antiquariat "Der Rabe".

Die Mieten ziehen im Nordend an, kleine Läden können sich nicht halten. Das Antiquariat "Der Rabe" am Oeder Weg gibt nun auf: Eine Mieterhöhung von 30 Prozent kann der Ladeninhaber nicht stemmen. Auch andere Antiquariate im Stadtteil kämpfen um ihre Existenz.  Mehr...

Von Judith Köneke | Kommentieren
Auch getanzt wurde in diesem Jahr wieder ausgelassen auf der Berger Straße - ausnahmsweise aber anwohnerfreundlich: mit Kopfhörern.

Das legendäre Straßenfest auf der Berger Straße lockt auch bei der 28. Auflage wieder viele Besucher. Das liegt nicht nur an den kulinarischen Angeboten, die einmal rund um den Planeten führen. Mehr...

Von Judith Köneke | 3 Kommentare
        

Die Grafik des Architekturbüros zeigt, wie der Neubau in der Berger Straße aussehen könnte.

Jetzt ist es entschieden: Das Saturn-Gebäude in der Berger Straße wird 2014 abgerissen. Ob der Elektromarkt in das neue Gebäude ziehen wird, ist noch unklar. Über der Handelsfläche sollen Maisonette-Wohnungen entstehen. Anwohner befürchten steigende Mietpreise. Mehr...

Ein Gebäudeteil des Bürgerhospitals wird abgerissen - an selber Stelle soll ein Neubau entstehen.

Ursprünglich wollten Bürgerhospital und Marienkrankenhaus im Frankfurter Nordend einen gemeinsamen OP-Trakt bauen. Diese Pläne sind gescheitert. Nun nimmt das Bürgerhospital das Projekt alleine in Angriff: Ein Teil des Gebäudes an der Richard-Wagner-Straße wird dafür abgerissen, ein fünfgeschossiger Anbau errichtet.  Mehr...

Von Judith Köneke | 1 Kommentar
        

Die Tomin-Videothek auf der Berger Straße schließt.

Filmliebhaber, Serienfans und Computerzocker werden auf der Berger Straße bald keine Anlaufstelle mehr haben. Die Tomin-Videothek macht zu. Ihre Bestände an DVDs und PC-Spielen verkauft sie bis zum 3. Juni zu einem reduzierten Preis. Mehr...

Von Eva Bender | 10 Kommentare
Die Party ist zumindest in diesem Lokal fürs Erste vorbei.

Für diesen Freitag wird am Friedberger Platz im Nordend die erste große Party des Jahres nach dem Wochenmarkt erwartet. Die „After-Weinmarkt-Party“, die beim Claro etabliert war, wird aber nicht mehr stattfinden. Wegen des Ruhebedarfs eines Anwohners. Mehr...

Gutleutstraße mit ehemaliger Kaserne.

Das Gutleut ist ein Frankfurter Stadtteil, der sich vornehmlich durch seine Hauptachse, die Gutleutstraße, definiert: Pendlerschneise, Ein- und Ausfallstor, Industriestraße... Links und rechts von ihr gibt es immer wieder Belebungsversuche, mal organisiert, mal wild, immer interessant. Ein Streifzug in Bildern.  Mehr...

Von Luis Reiß | 3 Kommentare
Hat die letzte Stunde des Saturn geschlagen?

Abreißen, neu bauen: So denkt sich der Eigentümer eines Geschäftshauses an der Berger Straße die mittelbare Zukunft. Interessant ist das nicht nur wegen des Bauvorhabens an sich - in dem Haus ist die Landmarke der Saturn-Filiale untergebracht. Mehr...

Im Frankfurter Nordend mögen Eltern kaum noch ihre Kinder draußen spielen lassen. Unbekannte sprechen dort Mädchen und Jungen an. (Symbolbild)

Bei Eltern im Frankfurter Nordend geht zurzeit die Angst um. Unbekannte Männer haben wiederholt Kinder auf dem Weg zur Merian, Comenius- und Schwarzburgschule angesprochen. Die genannten Schulen arbeiten eng mit der Polizei zusammen. Mehr...

Von Alina-Louise Kramer | Kommentieren
        

Einer der Problemorte: U-Bahnstation Heddernheim.

Bürger und Ortsbeirat im Frankfurter Norden sind sich einig: Heddernheim braucht ein Jugendhaus, Vereine und andere Institutionen reichen nicht. Die Stadt sieht jedoch keinen Bedarf, auch wenn die Jugendkriminalität 2012 merklich angestiegen ist. Mehr...

Die Frankfurter Dreifaltigkeit.

Eintracht, Heimsieg, Auswärtssieg? Nicht ganz. Nach einem gewichtigen urbanen Zentrum zu urteilen, braucht der Frankfurter zum Glück die Eintracht, ja richtig, dann aber Apfelwein und zu guter Letzt mal 'ne Ladung Hanf. Die Polizei weiß noch nix davon. Auch nicht, dass das alles auf einer Ampel im Nordend angezeigt wird. Mehr...

Von Lukas Gedziorowski | Kommentieren
        

Ins Erdgeschoss der Koselburg zieht eine Krabbelgruppe ein.

Bei der Sanierung des ehemaligen Studentenwohnheims im Frankfurter Nordend wird die Vergangenheit sichtbar. Handwerker legen ehemals verdeckte Blumenmalereien frei. Deren Schönheit hat ihren Preis. Ihre Restaurierung wird viel Geld kosten. Mehr...

        

Auf dem Hof der Glauburgschule wird die Pappel gefällt.

Drei Tage kämpfen die Anwohner der Glauburgschule um 16 Bäume. Am Montag können die Arbeiter wegen der Proteste nur zehn Bäume fällen. Am Dienstag dann fünf. Einen verteidigen die Anwohner bis Mittwochmittag. Doch sie können das Unvermeidliche nicht aufhalten. Mehr...

Die Bäume auf dem Schulhof der Glauburgschule im Nordend fallen - trotz Protest der Anwohner.

Am Montag weichen die Anwohner der Glauburgschule im Nordend nicht von dem Bäumen auf dem Schulhof, um sie vor dem Abholzen zu schützen. Teilweise mit Erfolg. Daher rücken am Dienstag die Baumfäller wieder an. Sie treffen auf mehr Polizisten als protestierende Anwohner - und auf Grablichter.  Mehr...

Baumfällen unter Polizeischutz.

Im Frankfurter Nordend fallen Bäume - für manche ist das eine Niederlage der Demokratie, zumindest mal ein Angriff auf selbige. Mitnichten, meint unser Autor: Der Streit um die Quartiergarage Glauburgschule zeige vielmehr, wie Demokratie in der Praxis funktioniert. Mehr...

Die Anwohner der Glauburgschule im Nordend kämpfen gegen Baumfällungen: Sie bewachen  die Bäume.

Um acht Uhr an diesem Montag rücken Baumfäller im Nordend mit Kettensägen an. Die Arbeiten für die Quartiersgarage auf dem Schulhof der Glauburgschule beginnen. Anwohner wollen das verhindern: Sie weichen nicht von den Bäumen. Dennoch fallen die ersten zehn Bäume.  Mehr...

Klare Aussage: Dieser Baum in der Lenaustraße will nicht dem geplanten Bau auf dem Hof der Glauburgschule zum Opfer fallen.

Die Arbeiten für eine Quartiersgarage im Frankfurter Nordend sollen heute beginnen. Noch in dieser Woche sollen dort 16 Bäume fallen. Doch die Anwohner wollen das in letzter Minute verhindern. Mehr...

Ortsvorsteherin Karin Guder ist gegen eine Quartiersgarage an der Glauburgschule.

Nordend-Ortsvorsteherin Karin Guder blickt im FR-Interview auf das Jahr 2012 zurück und spricht über den Kleinen Friedberger Platz, die umstrittene Quartiersgarage , den Markt auf dem Friedberger Platz. Und dabei geht es vor allem um eines: Bäume.  Mehr...

Demo gegen die Garage.

Aus dem angestrebten Moratorium für die geplante Quartiersgarage im Frankfurter Nordend wird nichts. Die Mehrheit im Stadtparlament hält an dem im Stadtteil umstrittenen Projekt fest. In der zweiten Januarwoche sollen die Arbeiten beginnen. Mehr...

Von Fabian Scheuermann | Kommentieren
Projekt grüner Kirchplatz: Sybille Fuchs und Jan Jacob Hofmann.

Meistens fehlt nur neuen Siedlungen eine "Ortsmitte". Ginnheim als ein uraltes Dorf hat seinen Kirchplatz. Aber nach dessen Sanierung vor zehn Jahren ist er zwar ansehnlich - jedoch leer. Leute eilen nur darüber hinweg. "Urban Gardening" könnte das nächstes Jahr ändern. Mehr...

Abendlicher Protest gegen die Quartiersgarage.

Die Gegner des Baus einer Quartiersgarage unter der Glauburgschule im Frankfurter Nordend gehen auf die Straße. Der zuständige Ortsbeirat 3 einigt sich derweil mehrheitlich darauf, ein Moratorium für das Projekt zu fordern. Mehr...

Der Haussegen hängt schief im Nordend: Unter die Glauburgschule soll die Quartiersgarage.

Das umstrittene Bauprojekt unter der Glauburgschule entzweit weiterhin Stadtpolitik und Nordend. Im Verkehrsausschuss vergisst man beinah, darüber zu debattieren. Und im zuständigen Ortsbeirat bahnen sich bereits die nächsten Querelen an. Mehr...

Von Jeannette Faure | Kommentieren
Fröhlich in der Küche: Fachleiter Harals Romacker (hinten) mit Irene, Zeynel, Nick und Sandra (v.l.).

Nachgehakt: 2011 hat sich die FR im nördlichen Stadtteil Bonames umgehört, wo es Probleme gibt. Was ist seitdem passiert? Jugendliche aus der Siedlung am Bügel erhalten eine Chance im Evangelischen Lernbetrieb, während eine neue Ortsmitte langsam wächst. Mehr...

Von Lukas Gedziorowski | 1 Kommentar
Bald ist Schluss mit Wurstverkauf am kleinen Friedberger Platz, dann droht Michael Pilz Hartz IV.

Die Tradition des Imbiss am kleinen Friedberger Platz im Nordend reicht zurück bis ins Jahr 1923. Nun ist damit Schluss. Michael Pilz, der seit 30 Jahren den Imbiss betreibt, gibt allerdings nicht freiwillig auf.  Mehr...

Von Alicia Lindhoff | Kommentieren
Katrin Feller vor ihrem Kunstkiosk.

An der Leipziger Straße und am Oeder Weg bieten zwei Läden Bilder und mehr an - zeitlich beschränkt. Der alljährliche Kunstsupermarkt ist im leeren Bockenheimer Kaufhof untergekommen und Katrin Feller hat einen Kiosk umfunktioniert.  Mehr...

Von Kathrin Rosendorff | Kommentieren
Marienhof-Koch Putignano macht jetzt "e Basta!" im Nordend.

Der Ex-„Marienhof“-Darsteller Antonio Putignano hat im Frankfurter Nordend seine eigene Gaststätte eröffnet. Von seiner TV-Karriere hat er den Namen der Trattoria mitgenommen: "e Basta!" Mehr...

Von Lukas Gedziorowski und Laura Wagner | 4 Kommentare
Für viele Besucher ist das Treffen auf dem Friedberger Platz  nur der Anfang eines langen  Freitagabends.

Die Menschen lassen sich ihren Spaß nicht nehmen: Nach der Freitagsfeier auf dem Friedberger Platz im Frankfurter Nordend geht es in der Nachbarschaft weiter. Mit Stripperinnen, Scherben und Lärm. Neue Treffs entstehen - aber auch neue Probleme. Mehr...

Von Moritz Zimmermann | 17 Kommentare
Nach zehn zieht das Partyvolk vom Friedberger Platz ins Café Claro. (Archivbild)

Auch auf dem Friedberger Platz wird es freitags wieder voller und für die Zeit nach 22 Uhr gibt es für Feierwütige inzwischen eine Alternative. Mehr...

Von Lukas Gedziorowski | 5 Kommentare
        

Gewohnter Anblick, der bald weichen muss: Kastanie an der Glauburgschule.

Für die Quartiersgarage an der Glauburgschule müssen Bäume weichen. Im Nordend würde man gerne einige retten - doch auch ein Verschieben oder Verkleinern der unterirdischen Garage bringt nichts. Sagt zumindest der Magistrat.  Mehr...

Von Lukas Gedziorowski | 1 Kommentar
        

FR-Mitarbeiter im Dialog mit Nordend-Bewohnern.

Die Besucher am Stand der Frankfurter Rundschau sind ziemlich zufrieden mit ihrem Stadtteil. Selbst mit der Freitagsparty auf dem Friedberger Platz haben die meisten ihren Frieden geschlossen.  Mehr...

        

Jörg Harraschain, 69, ehemaliger Ortsvorsteher, lebt seit den 70er Jahren im Nordend.

Jörg Harraschain, ehemaliger Ortsvorsteher des Nordends, lebt seit den 70er Jahren im Stadtteil. Im FR-Interview spricht er über die Entwicklung des Viertels, über Gentrifizierung, Parkdruck und nachbarschaftliches Auskommen.  Mehr...

Von Laura Wagner | 10 Kommentare
Wollen weiter feiern: Besucher auf dem Friedberger Markt.

Nachgehakt: 2011 hat sich die FR vor Ort angehört, wo es Probleme gibt. Was ist seitdem passiert? Im Nordend geht der Streit über die Party am Friedberger Platz in die nächste Runde, die Parkplätze im Viertel sind nach wie vor knapp. Dafür ist der Martin-Luther eröffnet - auch wenn er nicht allen gefällt.  Mehr...

Von Markus Bulgrin | Kommentieren
Das Berger Straßenfest ist für die Besucher ein Spaß, für die Anwohner manchmal eine Last.

Spaß egal bei welchem Wetter verspricht das Berger Straßenfest auch in diesem Jahr. Zehntausende Gäste werden am Wochenende erwartet, was nicht allen Anwohnern und Geschäftsleuten gefällt.  Mehr...

Auf dem Berger Straßenfest herrscht immer dichtes Gedränge.

Liedermacher, Coverbands, Kinderkarussell - am Wochenende ist wieder Berger Straßenfest und die ganze Familie kann im Nordend feiern. Das traditionsreiche Fest zieht jedes Jahr tausende Besucher an.  Mehr...

Von Peter Michalzik | 24 Kommentare
Neuparzellierung des Wohnraums: Der Bau der EZB wird das Frankfurter Ostend verändern. Blick durch die Fassade der Großmarkthalle.

In Frankfurt sind manche Mietpreise so hoch wie in London, viele Stadtteile sind fest in der Hand von Wohlhabenden. Wie steht es um die einzelnen Viertel? Eine Spurensuche.  Mehr...

Von Laura Wagner | 17 Kommentare
Alles eine Sache der Kommunikation: Mehmet und Lena Iyigün im neuen Café Glauburg.

Einst sorgte das Café "Sahnesteif" in Frankfurt mit einem Zettel für Unruhe im Stadtteil Nordend. Darin stand, das Café sei kein Kinderhort. Eine laute Debatte in der Stadt folgte. Nun zieht mit „Glauburg“ ein neuer Laden ein. Kinder sind willkommen - und alle anderen auch. Mehr...

        

Hofft auf gegenseitige Rücksichtnahme:  Karin Guder auf dem  „Friedberger Freitagsmarkt“.

Das Jahr im Ortsbeirat neigt sich dem Ende zu und Nordend-Ortsvorsteherin Karin Guder blickt zurück. Sie lobt die Mediation zum Markt auf dem Friedberger Platz und sieht für 2012 vor allem ein Thema auf das Nordend zukommen: Wohnen.  Mehr...

Von Laura Wagner | 17 Kommentare
        

Keine steife Sahne, kein Kaffee und keine Köstlichkeiten mehr: Frankfurt hat ein Café weniger.

Die Tür ist von innen mit Zeitungspapier beklebt, das Licht ist aus, die Stühle sind hochgestellt. Das umstrittene Café im Nordend ist geschlossen, die Gründe sind vorläufig unklar. In der Vergangenheit kamen die Besitzer mit dem Benehmen von Eltern und Kindern im Café nicht zurecht und wehrten sich. Viele Nordend-Mütter waren damals empört. Mehr...

Von Laura Wagner | Kommentieren
Bewährungsprobe für die  Party auf dem Friedberger Platz.

Sechs Toiletten, Mülleimer ohne Deckel und Aschenbecher an den Bäumen. Es gibt einige Neuerungen beim Markt-Comeback am Freitag. Zeitweilig drängeln sich bis zu tausend Leute auf dem Friedberger Platz. Mehr...

Party auf dem Friedberger Platz.

Ist Frankfurt zu konservativ für fröhliche Partys? Oder müssen Anwohner geschützt werden? Die Debatte über den Friedberger Platz in Bildern und als Ton-Dia-Show. Und: Was sagen Sie dazu? Mehr...

Von Laura Wagner | Kommentieren
        

Bewährungsprobe für die  Party auf dem Friedberger Platz.

Anwohner, Händler und Stadt wagen einen letzten Versuch, den Treff beizubehalten. Diesmal ist um 22 Uhr Schluss. In den kalten Wintermonaten ist ohnehin nicht mit langen Massenaufläufen zu rechnen. Mehr...

Von Sandra Busch | 41 Kommentare
Altbau-Sanierung im Nordend.

Wenige Stadtteile können von sich sagen, sie seien über 40 Jahre hinweg einfach nur toll gewesen. Das Nordend kann das. Nun aber wütet in Frankfurts alternativem Herz der Strukturwandel. Und das ist nicht toll. Mehr...

Glosse
        

Da steht sie auf ihrem Brunnen in der Klappergasse.

Unglaubliche Geschichten aus dem Frankfurter Alltag - notiert von Frau Rauscher.

Aus dem Gericht

FR-Gerichtsreporter Stefan Behr berichtet über kuriose, traurige, aufwühlende und schockierende Prozesse.

Restaurantkritik
Wünsche wohl zu speisen. Die FR-Restaurantkritik.

Restaurants im FR-Test: edel, bodenständig, traditionell, gradlinig. Wo man eben gut essen kann.

Spezial

Der Ausbau des Flughafens ist in der Region heftig umstritten. Die FR-Serie informiert über die Landebahn.

FR-SPORTBLOGS
Spezial
Alexander Kraft

Raus - und aufs Bike! Alexander Kraft präsentiert die FR-Mountainbike-Routen abseits der berüchtigten "Biker-Autobahnen".

Spezial

Atomkraft, nein danke. Aber was dann? Die FR liefert Infos und Tipps, wie die private Energiewende gelingt.

Video

Spezial
Frankfurter Nationalgericht: Grüne Soße mit Ei

Frankfurt - was bietet die Stadt am Main außer Apfelwein, Bankentürme und Grüne Soße eigentlich noch?

Spezial
Integration in Frankfurt

In Frankfurt leben Menschen aus allen Kontinenten der Welt. Wie sieht Integration für sie aus?

Spezial
Gläubige besuchen das Freitagsgebet in einer Moschee

Der Islam hat einen festen Platz in Frankfurt. Der Umgang mit der Religion muss in den Alltag integriert werden. Kein leichtes Unterfangen.

Spezial
Frankfurter Großmarkthalle

An die Stelle des Großmarktes wird die Europäische Zentralbank kommen. Ihre Fertigstellung ist für 2013 geplant.

Polizeimeldungen

Was ist passiert? Polizeimeldungen aus Frankfurt, Darmstadt, Offenbach und Hanau sowie Wiesbaden.

Altenhilfe der FR
Altenhilfe

Spendenkonten, Bankverbindung, Online-spenden und Informationen zu Spendenquittungen.

Anzeige
ANZEIGE