Aktuell: Fußball-EM 2016 | US-Wahl | Flüchtlinge in Deutschland und Europa | Zuwanderung Rhein-Main
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Islamischer Staat (IS, Isis)
Islamischer Staat (IS) oder Isis (Islamischer Staat im Irak und Syrien) nennt sich jene Terrorgruppe, die ein Kalifat anstrebt.

Die Terrormiliz Daish benutzt hunderte Familien als menschliche Schutzschilde und bringt damit offenbar den Vormarsch auf Falludscha ins Stocken.  Mehr...

Ein kurdischer Kämpfer in der Nähe der Stadt Azaz.

Im Irak verliert die Terrormiliz IS die Kontrolle über Falludscha. Mit einem Entlastungsangriff an der türkischen Grenze wollen sich die Islamisten Luft verschaffen.  Mehr...

Irakische Einheiten setzen die Terrormiliz IS unter Artilleriefeuer.

Irakische Truppen dringen von drei Seiten in die seit Wochen umkämpfte Stadt Falludscha ein. Doch der Widerstand der Terrormilíz Islamischer Staat ist noch nicht gebrochen. Mehr...

Die irakischen Streitkräfte haben Anfang dieser Woche eine Großoffensive zur Rückeroberung der 50 Kilometer westlich der irakischen Hauptstadt Bagdad gelegenen Stadt Falludscha gestartet.

Schwerer Schlag für den Islamischen Staat (IS) in Irak: In der IS-Hochburg Falludscha soll die von den USA geführte Allianz den Kommandeur der Terrormiliz getötet haben. Mehr...

Flüchtlinge aus Falludscha bei ihrer Ankunft in einem Flüchtlingslager.

Der Islamische Staat (IS) gerät in Falludscha nach der von US-Luftangriffen unterstützten Offensive von Armee und Milizen unter Druck. Wer in der Hochburg der Terrormiliz nicht für sie kämpfen will, wird getötet. Mehr...

Die Polizei in Belgien nimmt vier Personen fest, die möglicherweise einen Terroranschlag in Antwerpen geplant haben sollen. Unter ihnen sollen Minderjährige sein. Mehr...

Terrorgefahr in Belgien: Die Polizei nimmt vier Terrorverdächtige in Flandern fest. Sie sollen neue Terroranschläge geplant haben. Mehr...

Der IS hat mindestens 49 Menschen seit Januar 2015 hinrichten lassen. (Symbolbild)

Mindestens 49 Menschen sind seit Februar vergangenen Jahres von der Terrormiliz IS hingerichtet worden. Das teilt Human Rights Watch mit.  Mehr...

Im Osten der irakischen Hauptstadt hat eine Autobombe mindestens 25 Menschen in den Tod gerissen. In einer Online-Botschaft bekennt sich die Terrormiliz IS zu dem Anschlag. Mehr...

Obama will bei seinem Besuch in Hannover auch Sicherheitsfragen einschließlich der Lage im Bürgerkriegsland Syrien erörtern. Foto: Andy Rain

US-Präsident Barack Obama will bis zu 250 zusätzliche Soldaten nach Syrien schicken. Sie sollen örtliche Kräfte im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat unterstützen. Mehr...

Die Polizei hat drei mutmaßliche Terrorunterstützer in der Stadt Ulm festgenommen. (Symbolbild)

Im Kampf gegen den Terrorismus gelingen der Polizei in Ulm mehrere Fahndungserfolge. Die Polizei nimmt drei Männer fest, die offenbar nach Syrien reisen wollten, um den IS zu unterstützen. Mehr...

82 Prozent der jungen Araber in Jemen sind der Ansicht, ihr Land böte ihnen keine berufliche Zukunft.

Die Terrororganisation „IS“ verliert immer mehr Gebiete und laut einer Studie auch den Zuspruch der arabischen Jugend. Dennoch können sich immer noch 13 Prozent vorstellen, den IS zu unterstützen.  Mehr...

Die irakischen Truppen befinden sich im Kampf gegen den IS auf dem Vormarsch.

IS-Terroristen töten mit Selbstmordanschlägen mindestens 20 Menschen im Irak. Derweil bemühen sich die irakischen Truppen um die Rückeroberung der Stadt Mossul. Mehr...

Zeichen des Sieges: Syrische Regimetruppen feiern ihren Sieg über den IS.

Die Herrschaft der Dschihadisten hat Spuren hinterlassen in Palmyra. Kulturschätze sind zerstört. Für den nun vertriebenen IS könnte es eng werden im «Kalifat». Der große Sieger lästert indes über die USA.  Mehr...

Von Sebastian Borger
Ohne Bürokratie kein Staat: Ein ehemaliger Unterstützer des „Islamischen Staates“ machte interne IS-Dokumente öffentlich.

Ein enttäuschter Extremist spielt einem Fernsehsender eine Liste von 22.000 IS-Terroristen zu, samt Infos über Blutgruppe und „dschihadistische Erfahrung“. Für Terrorfahnder ist der Datensatz ein Jackpot. Mehr...

Arbeiter versuchen den maroden Staudamm mit dem Aufschütten von Beton zu stabiliseren.

Die USA warnen vor einer gigantischen Katastrophe, sollte der Damm bei Mossul wirklich brechen. Laut der UN-Botschafterin Powers wären bis zu 1,5 Millionen Iraker bedroht. Mehr...

22.000 Identitätsprofile sollen dem Fernsehsender Sky News zugespielt worden sein.

Nach eigenen Angaben hat der britische Fernsehsender Sky News die Daten von 22.000 mutmaßlichen Mitgliedern der Terrormiliz IS zugespielt bekommen. Die Betreffenden stammen aus 51 Ländern. Mehr...

Isis-Dschihadisten beim Feiern eines Erfolges.

Hunderte Islamisten aus Deutschland sind nach Syrien und in den Irak ausgereist, um sich der Terrormiliz IS anzuschließen. Die Gruppe nimmt es offenbar genau mit Bürokratie und erfasst Neuankömmlinge mit Personalbögen. Die sind nun in die Hände deutscher Ermittler gelangt. Mehr...

Behördenvertreter teilen mit, der Attentäter habe sich mit einem mit Sprengstoff beladenen Lastwagen in die Luft gesprengt, als er an dem Kontrollposten gestoppt worden sei.

An einem Kontrollposten südlich der irakischen Hauptstadt Bagdad sprengt ein Attentäter einen mit Sprengstoff beladener Tanklaster inmitten einer Schlange wartender Autos in die Luft. Die Terrorgruppe "Islamischer Staat" bekennt sich zu der Tat. Mehr...

Die Berliner Polizei hat den 33-Jährigen festgenommen.

In Berlin nimmt die Polizei einen 33-jährigen Arzt fest, der einen späteren Selbstmordattentäter des IS angeworben und radikalisiert haben soll. Dieser hatte im Mai 2015 bei einem Selbstmordanschlag im Nordirak zwölf Menschen getötet. Mehr...

Rauch steigt auf über Aleppo: Ist der IS mit Luftschlägen allein zu besiegen?

Luftschläge reichen nicht, um den IS zu besiegen, sagt Brigadegeneral Ahmed al-Assiri. Als Teil einer internationalen Koalition würde Saudi-Arabien auch Bodentruppen entsenden. Das hatte US-Präsident Barack Obama bisher ausgeschlossen. Mehr...

Die Zahl der IS-Kämpfer hat sich einem US-Geheimdienstbericht zufolge erheblich verringert. Der Rückgang hänge jedoch nicht nur mit Verlusten auf dem Schlachtfeld zusammen. Mehr...

Ort des Anschlags im südlichen Damaskus: Die Terrormiliz IS sieht in Muslimen schiitischer Glaubensrichtung Abtrünnige vom "wahren Glauben".

Die Terrorgruppe "Islamischer Staat" bekennt sich zu mehreren Anschlägen in der syrischen Hauptstadt Damaskus. Dabei werden mindestens 58 Menschen getötet. Mehr...

Öltank in Ras Lanuf, vom IS in Brand geschossen.

Die US-Regierung will offenbar auch in Libyen Angriffe gegen Terroristen fliegen, Spezialeinheiten sind bereits vor Ort. Auch ein Einsatz von Bundeswehrsoldaten ist möglich.  Mehr...

Ein Aufklärungsflugzeug vom Typ Awacs startet auf dem NATO-Luftwaffenstützpunkt im nordrhein-westfälischen Geilenkirchen. Foto: Oliver Berg/Archiv

Die USA wollen die Nato an der Koalition gegen IS-Terroristen beteiligen. Die Nato-Zentrale in Brüssel betätigte am Abend den Eingang einer entsprechenden Anfrage. Mehr...

Von Detlef Schmalenberg
Nils D. steht in Düsseldorf vor Gericht.

Der 25-jährige Nils D. aus Dinslaken in Nordrhein-Westfalen ist aus dem Kriegsgebiet der Fanatiker zurückgekehrt und steht nun vor dem Oberlandesgericht in Düsseldorf. Mehr...

Kampfpause im Fauteuil: Assad-Soldaten im syrischen Salma.

Die Terrorgruppe IS bestätigt den Tod des berüchtigten Mörders "Jihadi John" in einem Internetmagazin. Er soll bei einem Drohnenangriff in der IS-Hochburg Rakka getötet worden sein.  Mehr...

Seit Anfang vorigen Jahres sind im Irak mindestens 18 800 Zivilisten getötet worden - zu diesem Schluss kommen die Vereinten Nationen. Besonders der "Islamische Staat" terrorisiert das Land systematisch.  Mehr...

Eine neue Soft- und Hardware soll den Piloten zu schaffen machen. Foto: Carsten Rehder/Archiv

Wegen einer zu stark reflektierenden Cockpit-Beleuchtung sind nächtliche Aufklärungsflüge der Bundeswehr-Tornados gegen die Terrormiliz Islamischer Staat nicht möglich, berichtet die "Bild".  Mehr...

Türkische Soldaten seien bei dem IS-Angriff weder verletzt noch getötet worden.

Einem Bericht zufolge greift der sogenannte «Islamische Staat» ein Peschmerga-Lager mit türkischen Ausbildern im Nordirak an.  Mehr...

Der Anführer des IS Abu Bakr al-Baghdadi.

Der BND warnt: Die Gefahr durch Islamisten ist so groß wie nie.Nach Einschätzung des Geheimdienstes sucht der "IS" den "direkten Kampf" mit dem Westen.  Mehr...

Er arbeitete mit den Attentätern von Paris zusammen und soll schon neue Bluttaten geplant haben. Nun ist Charaffe al-Muadan, ein mutmaßlicher IS-Anführer, bei Luftangriffen getötet worden. Die größten Schlachten gegen die Terrormiliz stehen aber noch bevor. Mehr...

Ein irakischer Soldat hält die Flagge des Iraks in den Straßen von Ramadi hoch.

Es wäre der größte Sieg der Iraker im Kampf gegen den IS: Ramadi ist zurückerobert, verkündet das Militär. Die Terrormiliz ist in der Defensive - der Krieg gegen sie aber noch lange nicht gewonnen. Mehr...

Der Anführer des IS Abu Bakr al-Baghdadi.

Sieben Monate lang hatte sich IS-Anführer Abu Bakr al-Bagdadi nicht zu Wort gemeldet. Nun geht er mit einer - zunächst nicht verifizierbaren - Botschaft an die Öffentlichkeit. Im Irak scheinen seine Gegner derweil vor einem ihrer größten Erfolge zu stehen. Mehr...

Der getötete Sahran Allusch, Anführer der Miliz Dschaisch al-Islam, bei einem öffentlichen Auftritt in der Nähe von Damaskus (Archivbild).

Massive Bombenangriffe brachten ihm den Tod: Sahran Allusch, einer der wichtigsten Anführer islamistischer Aufständischer in Syrien, ist tot. Mit ihm starben wichtige Gefolgsleute seiner Miliz Dschaisch al-Islam. Das syrische Regime und die IS-Terrormiliz einigen sich über den Abzug der Kämpfer aus mehreren Stadtgebieten. Es geht um rund 4000 Menschen. Mehr...

Die US-Luftwaffe bombardiert Stützpunkte des "IS" im Norden Iraks.

Die Terrormiliz Islamischer Staat verzeichnet in 2015 einen Gebietsverlust von 14 Prozent. Viel Territorium ging demnach im Norden Syriens entlang der Grenze zur Türkei an kurdische Einheiten verloren. Mehr...

Ein Tankflugzeug vom Typ Airbus 310 MRTT (r) und zwei Tornados (l) demonstrieren eine Betankung in der Luft (Archivbild).

Der Luftkrieg gegen den IS läuft schon seit weit mehr als einem Jahr. Jetzt ist auch die Bundeswehr Teil davon – zunächst nur mit einem Tankflugzeug. „Tornado“-Aufklärungsjets sollen folgen. Mehr...

«IS-Anführer können sich nicht verstecken und unsere Botschaft ist einfach: Du bist als nächster dran», US-Präsident Barack Obama droht den Schlüsselfiguren der Terrormiliz IS. In diesem Jahr haben die USA nach eigenen Angaben bereits acht Mitglieder der IS-Führung getötet. Foto: Olivier Douliery

Die USA haben nach den Worten von US-Präsident Barack Obama beim Kampf gegen den Islamischen Staat verstärkt die Führung der Terrormiliz im Visier. "IS-Anführer können sich nicht verstecken und unsere Botschaft ist einfach: Du bist als nächster dran", so Obama. Mehr...

Bodenwarte der Luftwaffe der international anerkannten libyschen Regierung armieren Bomben südlich von Bengasi.

Für den italienischen Premier Matteo Renzi hat das Bürgerkriegsland Libyen absolute Priorität: Die Regierung in Rom dringt auf einen Friedensplan. Sie befürchtet unter anderem, dass mit den Bootsflüchtlingen, die von Libyen übers Mittelmeer kommen, auch Terroristen eingeschleust werden könnten.  Mehr...

Umfangreiches Arsenal: Der islamische Staat soll auf Waffen aus verschiedensten Ländern zurückgreifen können

Zahlreiche Waffenlieferungen in den Irak haben laut Amensty International dem IS einen umfangreiches Waffenarsenal ermöglicht. Laut eines neuen Berichtes sollen die Terroristen auf Waffen aus über 20 Staaten zurückgreifen. Auch deutsche Waffen sollen in ihrem Besitz sein. Mehr...

Anzeige

Dossier

Islamischer Staat (IS) nennt sich jene islamische Terrorgruppe, die ein Kalifat anstrebt. Gelegentlich auch Isis - die Abkürzung für "Islamischer Staat im Irak und Syrien". In Deutschland ist die Organisation seit kurzem verboten.

Videonachrichten zur Terrorgruppe IS

Anzeige

Videonachrichten Politik
Meinung