Aktuell: Fußball-EM 2016 | Brexit | HIV und Aids | Flüchtlinge in Deutschland und Europa | Zuwanderung Rhein-Main
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Islamischer Staat (IS, Isis)
Islamischer Staat (IS) oder Isis (Islamischer Staat im Irak und Syrien) nennt sich jene Terrorgruppe, die ein Kalifat anstrebt.

02. Februar 2016

Daesh-Fan in Darmstadt : Doktorand wirbt für IS-Terror

 Von 
Isis-Dschihadisten beim Feiern eines Erfolges.  Foto: Reuters

Ein Student der TU Darmstadt macht Werbung für Daesh-Terroristen, in einem Video verteidigt er Steinigungen und andere grausame Praktiken. In der Lehre war Malik F. offenbar nicht aktiv.

Drucken per Mail

Malik F. hat eine Botschaft. Der Doktorand der Technischen Universität (TU) Darmstadt hat an einem Schreibtisch Platz genommen. Eine auf Hochglanz polierte Regalwand im Hintergrund verleiht der Szenerie eine gewisse Getragenheit. Malik F. spricht direkt in die Kamera. „Der erste Punkt den ich gerne diskutieren möchte, ist der Grund für die Entstehung des Islamischen Staates“, erklärt er, „der zweite Punkt ist, warum ich, ein einfacher Muslim, den Islamischen Staat unterstütze und verteidige.“

Seit drei Tagen macht das Video, das Ende 2015 in Istanbul aufgenommen worden sein soll, in den sozialen Netzwerken die Runde. Bereits am 7. Januar war es auf der Internetseite des Middle East Media Research Institutes (Memri – siehe Infobox) hochgeladen worden. Am vergangenen Sonntag schließlich veröffentlichte der Mainzer FDP-Politiker Tobias Huch, der sich mit Islamismus befasst, das Video auf seiner Facebook-Seite. Seit dem verbreitet sich die Nachricht, dass ein Promovierender der TU offen Werbung für den selbsternannten „Islamischen Staat“ (IS) und seine Terrormiliz macht.

An der TU reagiert man gleichermaßen überrascht und bestürzt auf das Video. Malik F. sei „als Kollege geschätzt“ gewesen, berichtet Jörg Feuck, Pressesprecher der Hochschule. Bislang habe es bei dem Doktoranden, der seit 2007 an der TU eingeschrieben ist, keine Anzeichen für eine Unterstützung des IS gegeben. Auch der Allgemeine Studierendenausschuss (Asta) der TU zeigte sich schockiert über die islamistischen Äußerungen.

Im Video selbst begründet Malik F. seine Sympathie für den IS damit, dass dieser das Gesetz Gottes konsequent umsetze: Im Gegensatz zu den Verbündeten der USA in der Region, die „schlimmer als Schweine“ seien: „Der IS ist im Recht, sage ich denn er regiert gemäß der Scharia unseres Herrn“, so Malik F.

Dies bedeute auch, „die Strafen Allahs zu vollziehen“. Als Beispiel für das Vollziehen dieser Strafen führt er die Steinigung einer Frau sowie das Schicksal des jordanischen Luftwaffenpiloten Muadh Al-Kasasba an, der vom IS bei lebendigem Leib verbrannt wurde. Nach Ansicht von Malik F. haben beide ihre Strafe verdient, was deutlich werde, wenn man sich auf einschlägigen Seiten des IS die Begründungen ansehe. Dem Westen und seinen Verbündeten wirft er vor, diese Informationen zu unterdrücken.

Nach Ansicht des hessischen Landesamts für Verfassungsschutz handelt es sich bei dem Video eindeutig um „dschihadistisches Propagandamaterial“. Nach Erkenntnissen des Asta der TU war Malik F. nicht in der Lehre aktiv. Die TU hat seine Internetzugänge und Telefonverbindungen an der Hochschule dennoch gesperrt, um sicherzustellen, dass sie nicht für islamistische Zwecke missbraucht werden. „Das Betreuungsverhältnis ist mit sofortiger Wirkung ausgesetzt. Der Promotionsausschuss des Fachbereichs wird baldmöglichst entscheiden, ob das Promotionsverfahren beendet wird. Wenn es dazu kommt, wird die TU Darmstadt die Exmatrikulation anstreben“, hieß es in einer Pressemittelung.

Malik F. selbst war gestern nicht mehr für eine Stellungnahme zu erreichen. Gegenüber dem Hessischen Rundfunk sagte er, er „liebe“ Deutschland. Allerdings scheint diese nicht seine einzige Liebe zu sein. Am Ende seines Videos erklärt er für die „Soldaten des Islamischen Staates, des Kalifats und den verehrten Scheich Abu Bakr Al-Baghdadi“ zu beten. „Gottes Gnade und Segen über euch!“

[ Lesen Sie jetzt das EM-Spezial der FR - digital oder gedruckt sechs Wochen lang ab 27,30 Euro. Hier geht’s zur Bestellung. ]

Zur Homepage

Anzeige

Anzeige

Dossier

Islamischer Staat (IS) nennt sich jene islamische Terrorgruppe, die ein Kalifat anstrebt. Gelegentlich auch Isis - die Abkürzung für "Islamischer Staat im Irak und Syrien". In Deutschland ist die Organisation seit kurzem verboten.

Videonachrichten zur Terrorgruppe IS

Anzeige

Videonachrichten Politik
Meinung