Aktuell: Fastnacht 2016 | Flüchtlinge in Deutschland und Europa | Zuwanderung Rhein-Main | Wintersport
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Theater

Von Ulrich Seidler |

Der Dramaturg Bernd Stegemann im FR-Gespräch über die TV-Serie „Borgen“ und über seine Adaption für die Schaubühne Berlin: Damit „man weniger darauf reinfällt, wie Politiker wirken, wie sie sich überzeugend inszenieren“. Mehr...

Anzeige

Von Grete Götze |
Ist der Krieg ein Karneval? Eingangs sieht es fast so aus. „Mutter Courage und ihre Kinder“ am Staatstheater Wiesbaden.

Brechts „Mutter Courage und ihre Kinder“, von Hausregisseur Thorleifur Örn Arnarsson kunterbunt, aber auch entschlossen am Staatstheater Wiesbaden inszeniert. Mehr...

Der Intendant der Berliner Festspiele, Thomas Oberender, und das Jurymitglied Barbara Burckhardt bei der Vorstellung des Programms für das 53. Berliner Theatertreffen.

Die Auswahl für das Berliner Theatertreffen blickt zu den üblichen Bühnen, aber nicht nur. "Eine neue Generation von Theatermachern" soll sich dabei vorstellen können.  Mehr...

Von Hans-Klaus Jungheinrich |
Rasant und siegreich auf Skiern unterwegs: Team Amundsen in "South Pole", uraufgeführt im Nationaltheater in München.

Ein großer Wurf: Kirill Petrenko und Hans Neuenfels präsentieren in München die Uraufführung von „South Pole“, dem ersten großformatigen Bühnenwerk von Miroslav Srnka. Mehr...

Die Lust und das Begehren und warum auch nicht: Susanne Böwe als Titania unter allerlei Liebenden in "The Fairy Queen" am Staatstheater Stuttgart.

Ein perfekter Zeitvertreib: Oper und Schauspiel Stuttgart tun sich für einen großartige Produktion von Henry Purcells „The Fairy Queen“ zusammen, inszeniert von Calixto Bieito, musikalisch geleitet von Christian Curnyn. Mehr...

Von Grete Götze |
Kate Strong und Heidi Ecks in "Das Jahr magischen Denkens"  in der Box am Schauspiel Frankfurt.

Wenn das Leben, das man kennt, aufhört: Joan Didions Buch „Das Jahr magischen Denkens“ in einer überzeugenden Bühnenfassung von Therese Willstedt in der Box des Schauspiels Frankfurt. Mehr...

"Operville" von Ivo Dimchev (Mitte, mit wilder Perücke) war jetzt zu Gast im Mousonturm Frankfurt.

Die Musik- und Bewegungsperformance „Operville“ von Ivo Dimchev schließt im Mousonturm Frankfurt recht selbstgenügsam die kleine Reihe „Merkwürdigen Gesten“ ab. Mehr...

Von Grete Götze |

Die Theaterperipherie Frankfurt nimmt ein Kleist-Solo zum Anlass für eine sehr deutliche Aktualisierung. Mehr...

Mode ist auch zum Drin-Tanzen da. Szene aus "Kollektion" des Jungen Schauspiels im MMK".

Ein integratives Performanceprojekt des Schauspiels Frankfurt inmitten einer Mode-Ausstellung des MMK. Mehr...

Vom Fallen und Sich-Verdrehen: Tänzerin Gotaute Kalmataviciute am Staatstheater Kassel.

Menschen rasen, Musik flimmert: Es ist ungemütlich im jüngsten Tanztheater-Stück am Staatstheater Kassel, „You will be removed“ von Tanzdirektor Johannes Wieland. Mehr...

Von Frauke Hartmann |
Die Joads im Herbst (vorn, v.l.): Nick Monu, Marina Galic, Maria Shulga. Hinten: Rafael Stachowiak (Onkel Joan) und Bert Luppes (Jim Casy).

Luk Percevals Blick auf „Früchte des Zorns“ an Hamburgs Thalia-Theater setzt auf naheliegende Effekte. So kann aus dem Thema weltweite Migrationskrise schnell ein Allerweltstheater werden. Mehr...

Von Stefan Schickhaus |
Eine Ausgrabung an der Oper Frankfurt: "Le cantatrici villane" von Valentino Fioravanti im Bockenheimer Depot. Hier: Jessica Strong als Rosa.

Witz und gute Laune: Die Oper Frankfurt hat die vergessene Buffa-Oper „Le cantatrici villane“ von Valentino Fioravanti ausgegraben und zeigt sie jetzt äußert kompetent und beschwingt im Bockenheimer Depot. Mehr...

Verdis "Macbeth" am Staatstheater Karlsruhe: Hier lädt das Ehepaar M. zur Party ein.

Wie seltsam: Giuseppe Verdis „Macbeth“-Oper am Staatstheater Karlsruhe ist musikalisch ganz groß und szenisch ganz verknäuelt. So viel Buh hat die Inszenierung trotzdem nicht verdient. Mehr...

Alles wendet sich aber zum Guten! "Höchste Zeit" im Fritz-Rémond-Theater Frankfurt.

Wo nichts ausgelassen wird, kommt auch manche Wahrheit vor: „Höchste Zeit“, eine Art Junggesellinnenabschiedsparty im Fritz-Rémond-Theater im Frankfurter Zoo. Mehr...

Der Boss (r.) und der peinlich berührte Untergebene.

„Antiwords“ und „One Step Before the Fall“: Die tschechische Spitfire Company, zu Gast im Staatstheater Darmstadt, lässt Suffköppe und Muhammad Ali tanzen. Mehr...

Von Ulrich Seidler |
Kleiner Mann in Bedrängnis.

Von der Angriffsfläche zum Sympathieträger: Hans Falladas „Kleiner Mann, was nun?“ in einer Inszenierung von Hakan Savas Mican am Berliner Maxim-Gorki-Theater. Mehr...

Corinna  Harfouch  nach  Heiner Müllers „Der Auftrag“, Marl.

Die Schauspielerin Margarita Broich fotografiert seit Jahren Kolleginnen und Kollegen direkt nach dem Auftritt. Daraus ist ein wunderbarer, von Leben (und Theaterblut) nur so triefender Porträtband geworden. Mehr...

Stuttgart 2015: Die Staatsoper zeigt ein buntes Banner mit der Aufschrift «Vielfalt» bei der ultrakonservativen «Demo für Alle» als Zeichen von Toleranz. Foto: Daniel Maurer

Theater in Deutschland wollen sich weiter gegen rechtes Gedankengut stellen. 60 Leiter von Theatern und Kulturorchestern diskutieren in Stuttgart, wie sie auf gesellschaftliche Veränderungen, etwa in der Folge des Zuzugs von Flüchtlingen, eingehen können. Mehr...

Von Bernhard Uske |
Schurke mit Lakai: Paul O’Neill als Herzog von Mantua,   Jürgen Rust als Borsa in "Rigoletto" am Staatstheater Mainz.

Mainz, wie es singt und kracht: „Rigoletto“-Regisseur Lorenzo Fioroni lässt am Staatstheater wirklich nichts aus. Mehr...

Von Ulrich Seidler |
Deutsches Theater Berlin: Michael Goldberg in "Die Affäre Rue de Lourcine", inszeniert von Karin Henkel.

Karin Henkel treibt Eugène Labiches „Die Affäre Rue de Lourcine“ auf die erkenntnistheoretische Slapstick-Spitze: Ein erfrischender Abend am Deutschen Theater in Berlin. Mehr...

Anzeige

Anzeige

Ressort

Kritiken und Nachrichten: Theater, Musik, Literatur, Film und Fernsehen.

Times mager

Musikecke

Die Hörrinde im Hirn hat eine Stelle, die ausschließlich und stets dann aktiv wird, wenn Musik erklingt.

Das Gehirn ist ganz cool beim Musikhören. Wissenschaftler haben jetzt die betreffende Stelle gefunden. Mehr...

Kalenderblatt 2016: 10. Februar

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa

Das aktuelle Kalenderblatt für den 10. Februar 2016 Mehr...

Krimi-Hitliste 2015

Anspruchsvoll fürchten

Klarkommen im Ungewissen: Das gilt für die Auswahl des nächsten Krimis, für die Ermittler gilt es erst recht.

Die besten Krimis des Jahres 2015, die sonderbarsten Ermittler der Saison, gefunden mit Schwarmintelligenz einer Jury, die aus zwanzig Literaturkritikerinnen und -kritikern besteht. Mehr...

Literatur

Aktuelle Rezensionen zu Literatur, Sach- und Kinderbüchern: die Literatur-Rundschau aus dem FR-Feuilleton.

Talkshow-Kritiken auf einen Blick
Videonachrichten Kultur
Kolumne

Briefe des Philosophen Markus Tiedemann richten sich an Menschen extremer Glaubensüberzeugungen. Tiedemann ist Professor am Institut für vergleichende Ethik an der FU Berlin sowie Vorsitzender des Forums Fachdidaktik in der Deutschen Gesellschaft für Philosophie.

Talkshow-Kritiken auf einen Blick

Anzeige

Kulturgeschichte
Karl, der Große

Karl der Große, geboren 748, beherrschte ein Reich, das vom Atlantik bis zur Elbe reichte, von der Nordsee bis Rom. FR-Feuilleton-Chef Christian Thomas beschreibt seine Herrschaft, die Reformen, seine Rolle als Gotteskrieger, die Bedeutung für Frankfurt - und nicht zuletzt derjenigen für Europa.

Teil 1: Bedeutender Mann im Gegenlicht
Teil 2: Sagenhafte Anfänge
Teil 3: Gewalt als Gottesdienst
Teil 4: Die Geschichte mit Karl

Oper
Ganz so schick wie bei den prominenten Vertretern unserer Spezies muss es dann doch nicht immer sein.

Hustenanfälle, Papierknistern, Opernglas ja oder nein - ein kleiner Ratgeber für den gelungenen Opernbesuch.

FR-App und E-Paper

Bei uns bekommen Sie das neue iPad Air von Apple im Paket mit der preisgekrönten FR-App - einschließlich aller FR-Ausgaben im Layout der Zeitung als E-Paper.

Buchtipps