Aktuell: Serie: Liebe | Flucht und Zuwanderung | Tugce | Regionale Startseite
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Theater

Von  |

Eine musikalisch delikate „La Traviata“ in Baden-Baden, von Rolando Villazón inszeniert. Mehr...

Der Wetterbeobachter nach dem Tauchgang (li.), der Leuchtturmwärter, beide "Im Rausch der Stille".

Das Staatstheater Darmstadt bringt den Kolonialismus-Horror-Roman „Im Rausch der Stille“ actionreich und mit Live-Musik auf die Bühne.  Mehr...

Franziska Junge und Verena Bukal hadern, Marc Oliver Schulze sitzt zufällig dabei: "Die Wiedervereinigung der beiden Koreas" im Frankfurter Schauspiel.

"Die Wiedervereinigung der beiden Koreas": Das Schauspiel zeigt Joël Pommerats Episoden zur Liebe als Edelstboulevard in Frankfurt und als deutsche Erstaufführung - inszeniert von Oliver Reese.  Mehr...

Anzeige

Aus dem neuen Abend des Hessischen Staatsballetts in Wiesbaden: "Twenty Eight Thousand Waves" von Cayetano Soto.

Und am Ende halsbrecherisch: Das Hessische Staatsballett tanzt den dreiteiligen Abend „Spannweiten“ mit Choreographien von Crystal Pite, Václav Kunes, Cayetano Soto. Mehr...

Yasser Mroué in dem Theaterstück „Riding on a Cloud“, in dem er erzählt, wie er als 17-Jähriger einen Kopfschuss überlebte.

Als 17-Jähriger hat Yasser Mroué in Beirut einen Kopfschuss überlebt. Davon erzählt „Riding on a Cloud“ in Wiesbaden. Mehr...

Konturiert im Theaternebel: Szene aus „House“ von Sharon Eyal, jetzt in der Reihe Dance Rhein-Main in Bad Homburg zu sehen.

Sharon Eyals energische und präzise Choreographie „House“ gastiert in der Reihe Dance Rhein-Main. Und das Bad Homburger Kurtheater wird in seinen Grundfesten gerockt.  Mehr...

Von Hans-Jürgen Linke |
Sehen wir etwa aus wie Schweine? Das Volk, dargestellt vom Opernchor, ist empört.

Frisches aus untergegangenen Welten: Die deutsche Erstaufführung von Ernst Kreneks Satire mit Musik „Kehraus um St. Stephan“ am Stadttheater Gießen. Mehr...

Von Stefan Michalzik |
Paula Hans als Stewardess auf der "MS Pocahontas" am Schauspiel Frankfurt.

Rost frisst am Kahn, dessen Besatzung versucht, sich nach „Amerika, Europa, Pandora“ zu retten: „MS Pocahontas“ von Gerhild Steinbuch, uraufgeführt in der Box am Schauspiel Frankfurt. Ein Stück zur Stunde, eigentlich.  Mehr...

Von Ulrich Seidler |
Nina Hoss und Mark Waschke in „Bella Figura“.

Thomas Ostermeier hat sich von der französischen Erfolgsdramatikerin Yasmina Reza ein Stück erbeten. Das hat geklappt. Jetzt hat Ostermeier selbst „Bella Figura“ an der Schaubühne Berlin uraufgeführt. Mit der fabelhaften Nina Hoss und einem Regisseur, der sich weniger Fragen stellt als die Autorin. Mehr...

Hofesh Shechter, mit seiner Choreographie "Sun" bei den Internationalen Maifestspielen am Staatstheater Wiesbaden.

Überwältigung und Verunsicherung: Die scharfe Choreographie „Sun“ des Israelis Hofesh Shechter zu Gast bei Wiesbadener Maifestspielen Mehr...

Wen Hui, sich still und langsam verbiegend in "Memory" vom Living Dance Studio.

Das Pekinger Living Dance Studio erinnert sich mit „Memory“ an die Kulturrevolution, der Mousonturm zeigt die achtstündige Aufführung mit Film.  Mehr...

Ungewöhnlich und doch vertraut: „Western Society“ von der deutsch-britischen Truppe Gob Squad, jetzt im Malersaal des Staatstheaters Wiesbaden bei den Maifestspielen. Mehr...

Berstende Energie: Richard Siegals „Unitxt“.

Münchner Tanzbiennale: Richard Siegals Hochleistungsballett und die Bewegungslandschaften von Peeping Tom. Mehr...

Von Stefan Michalzik |
"Isolde" von Richard Maxwell, zu Gast im Mousonturm Frankfurt.

In Richard Maxwells „Isolde“ bleibt jeder eine Insel. Auch jetzt im Frankfurter Mousonturm beim Gastspiel der New York City Players. Richard Maywell inszeniert Bilder von grotesker Normalität, eine psychologische Einfühlung lehnt er strikt ab. Mehr...

Es geht um Nuancen: Saburo Teshigawaras „Landscape“.

In München startet die Tanzbiennale Dance mit einem japanischen Abend: Saburo Teshigawara und Kaori Ito. Mehr...

Julia, Birte Schnöink, unter dem Lichterregen in Jette Steckels Hamburger Inszenierung.

Jette Steckels rasante „Romeo und Julia“-Inszenierung bei den Wiesbadener Maifestspielen zeigt Scharen von blutjungen Menschen in Liebesglück und Herzeleid.  Mehr...

Das Hessische Staatstheater Wiesbaden will in Zukunft mehr Vorstellungen live im Internet übertragen.

Der Live-Ticker zur Mozart-Oper „Entführung aus dem Serail“ war im Staatstheater Wiesbaden ein voller Erfolg. Weitere Angebote im Netz sollen folgen. Die Idee finden grundsätzlich auch andere gut. Mehr...

Von Ulrich Seidler |
Wenn dann der Zorn aufblitzt im Berliner "Don Carlos".

Das Deutsche Theater tut und zeigt, was es kann: Schillers „Don Carlos“ und Handkes „Immer noch Sturm“ sind sorgfältig erarbeitete Inszenierungen.  Mehr...

Klein der Mensch, groß der Alpdruck: Claudia Rohrbach als schlafende Gouvernante in "Turn of the Screw".

Die Maifestspiele Wiesbaden starten mit gediegen abschattiertem Graus: Benjamin Brittens "The Turn of the Srew" in der fabelhaften Regie Robert Carsens.  Mehr...

Von K. Erik Franzen |
Am Feuer reden sie alle, hier Marie Jung und Anna Drexler.

Johan Simons verabschiedet sich aus München mit „Hoppla, wir sterben“ - und man trauert dem Intendanten schon jetzt nach.  Mehr...

Pippa und Beatrice (Viola Wedekind) in New York.

„Eine Couch in New York“ mit Jacques Breuer, Viola Wedekind und Pippa am Frankfurter Fritz Rémond Theater im Zoo. Mehr...

Von Hans-Jürgen Linke |

Martin Crimps "In der Republik des Glücks": Schnell und intensiv, aber auch ratlos am Stadttheater Gießen. Mehr...

Von Judith von Sternburg |
Gerne spaziert die Frankfurter Theaterfreundin herein: Das Schauspiel Frankfurt, an dem im September die vorletzte Spielzeit von Intendant Oliver Reese beginnt.

Oliver Reese stellt seinen vorletzten Spielplan für das Schauspiel Frankfurt vor. Einerseits ist eigentlich alles wie immer. Andererseits ist es schon auch verflixt gut so, wie es ist. Mehr...

„Die Walküre“ gehört zu den „Ring“-Stücken.

Die Oper Frankfurt plant für die Spielzeit 2015/16 mit dreizehn Premieren, verspricht eine spektakuläre Eröffnung, will aber auch wieder eine neue „Carmen“ zeigen. Und zwei „Ring“-Durchgänge sind ebenfalls vorgesehen. Mehr...

Anzeige

Anzeige

Ressort

Kritiken und Nachrichten: Theater, Musik, Literatur, Film und Fernsehen.

Times mager

Rekorde

In England nun stürzt man sich gewohnheitsmäßig hinter einem etwa dreieinhalb Kilo schweren Käserad einen steilen Grashang hinunter.

Seine Taktik: auf den Beinen bleiben und so schnell sein, wie er konnte. So fängt man den Käse.  Mehr...

Videonachrichten Kultur
Kolumne

Briefe des Philosophen Markus Tiedemann richten sich an Menschen extremer Glaubensüberzeugungen. Tiedemann ist Professor am Institut für vergleichende Ethik an der FU Berlin sowie Vorsitzender des Forums Fachdidaktik in der Deutschen Gesellschaft für Philosophie.

Service

Was läuft im Fernsehen? Wir haben Empfehlungen, Filmlisten - und den kompletten Überblick.

Talkshow-Kritiken auf einen Blick

Anzeige

Dossier

Rezensionen des FR-Feuilletons zum Bücherherbst 2014.

Kulturgeschichte
Karl, der Große

Karl der Große, geboren 748, beherrschte ein Reich, das vom Atlantik bis zur Elbe reichte, von der Nordsee bis Rom. FR-Feuilleton-Chef Christian Thomas beschreibt seine Herrschaft, die Reformen, seine Rolle als Gotteskrieger, die Bedeutung für Frankfurt - und nicht zuletzt derjenigen für Europa.

Teil 1: Bedeutender Mann im Gegenlicht
Teil 2: Sagenhafte Anfänge
Teil 3: Gewalt als Gottesdienst
Teil 4: Die Geschichte mit Karl

Oper
Ganz so schick wie bei den prominenten Vertretern unserer Spezies muss es dann doch nicht immer sein.

Hustenanfälle, Papierknistern, Opernglas ja oder nein - ein kleiner Ratgeber für den gelungenen Opernbesuch.

Kino: Neustarts
FR-App und E-Paper

Bei uns bekommen Sie das neue iPad Air von Apple im Paket mit der preisgekrönten FR-App - einschließlich aller FR-Ausgaben im Layout der Zeitung als E-Paper.

Buchtipps