Aktuell: Skispringen, Wintersport | Pegida | Flucht und Zuwanderung | Eintracht Frankfurt

Theater

Von Judith von Sternburg |

Das Staatstheater Mainz zeigt Sharon Eyals sehr feine Choreographie „Plafona Now“ Mehr...

Katharina Bach singt, Sascha Nathan blubbert.

Der Krisenklamauk mit dem poptheoretischen Diskurs: David Gieselmanns „Container Paris“ haut tüchtig auf den Putz, und das Schauspiel Frankfurt macht gerne mit.  Mehr...

Von Georg Pepl |

Einfache Mittel, starke Wirkung: Choreographin Reinhild Hoffmann inszeniert die Gluck-Oper „Iphigénie en Tauride“ am Staatstheater Kassel. Mehr...

Anzeige
Von  |
In jeder Couleur ein Spektakel.

Stress und Spaß und tränende Augen und dröhnende Ohren mit dem großen Weihnachtsspektakel in der Alten Oper Frankfurt: „We will rock you“ gastiert bis Januar in Frankfurt. Mehr...

"Der schwarze Komet" in Mainz zeigt den Künstler bei der Arbeit.

„Der schwarze Komet“, eine hinreißende Varieté-Geschichte am Staatstheater Mainz, in Koproduktion mit dem Theaterhaus Jena. Es geht um Poesie und Arbeitsethos, und Wagners „Fliegender Holländer“ wird mit viel Liebe parodiert. Mehr...

"Paquita" mit dem Bayerischen Staatsballett in München, als ziemlich lupenreiner Marius Petipa.

Alexei Ratmansky hat für das Bayerische Staatsballett in München Marius Petipas Ballett-Klassiker „Paquita“ liebevoll rekonstruiert. Und kein verstaubtes Detail übersehen dabei. Mehr...

Gemischte Gefühle und eine coolere Stimmung, als es den Ereignissen für gewöhnlich angemessen wäre: "Frühling der Barbaren" am Staatstheater Wiesbaden.

Das Theater braucht Geschichten, die zeitgenössisch und der Hammer sind. Hier ist so eine: „Frühling der Barbaren“, eine Novelle von Jonas Lüscher, ist am Staatstheater Wiesbaden jetzt in einer Bühnenfassung zu erleben. Nicht alles geht auf, aber vieles. Mehr...

Von Frauke Hartmann |
In der theoretisch und praktisch seltsamen Welt des René Pollesch: "Rocco Darsow" am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg.

Sich selbst umkreisende Textflächen, bei denen es um die Liebe geht, unter anderem: Zur Uraufführung von René Polleschs „Rocco Darsow“ am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg. Mehr...

Von Ulrich Seidler |
Die Liebe ist ein Problem, und das will gestemmt sein: Anna Drexler und  Ulrich Matthes.

Ziemlich sensationell: Ein Berliner Schauspielerfest mit Arthur Schnitzler und seinem Stück „Das weite Land“. Mehr...

Von Stefan Michalzik |

Bulgarischer Tanz im Schauspiel Frankfurt beschließt die Europa Kulturtage der EZB. Mehr...

In der Mitte das Live-Film-Set, seitlich überdimensional Stephanie Eidt als Blanche.

Nichts ohne Technik, nichts ohne Zusatzgeräusche: Tennessee Williams´ berühmtes Stück ist in der Inszenierung von Kay Voges am Schauspiel Frankfurt als Kinofilm in Überlänge zu sehen. Mehr...

Von Wolfgang Heininger |

Mit aufgesetzten Albernheiten reißt das Münsteraner Vokal-Ensemble "6 Zylinder" ein, was es stimmlich aufgebaut hat, und verplempert am Samstagabend seine Talente mit billigen Pointen. Mehr...

Mutter und Tochter in einer Szene mit dem Freedom Theatre in Dschenin. Erst wird noch gelacht, dann ist es ganz still.

Das Freedom Theatre im Flüchtlingslager Dschenin greift ein Tabuthema auf: Gewalt gegen Frauen in der palästinensischen Gesellschaft. Erst wird im Publikum gekichert. Dann wird es ganz still. Mehr...

Frauen im Netz in der "Penthesilea" am Staatstheater Darmstadt.

Da zappeln sie, die armen bloßen Seelen: Simone Blattner bringt Kleists „Penthesilea“ am Staatstheater Darmstadt in die Schwebe und findet starke, intensive Bilder für ein praktisch nicht zu inszenierendes Stück. Mehr...

Von K. Erik Franzen |
Susan Sontag, 2003.

Ein Symposium zu Susan Sontag in München offenbar überraschende Blicke auf die Arbeit und das Denken der 2004 verstorbenen Star-Intellektuellen. Mehr...

Oliver Reese (l.) und Tim Renner (r.), der Staatssekretär für kulturelle Angelegenheiten des Landes Berlin, reichen sich im Roten Rathaus in Berlin die Hand. Der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit schaut zu.

2017 wechselt Frankfurts Schauspiel-Intendant Oliver Reese ans Berliner Ensemble. In Frankfurt schwanken die Reaktionen zwischen Betroffenheit und Verständnis. Mehr...

Das Schauspiel in Frankfurt.

Oliver Reese ist ein idealer Schauspielintendant für Frankfurt. Weil die Stadt ein viel unangenehmeres Pflaster ist, als man es als Frankfurter gemeinhin wahrhaben will. Mehr...

Anzeige
Ressort

Kritiken und Nachrichten: Theater, Musik, Literatur, Film und Fernsehen.

Times mager

The Interview

"The Interview" läuft in US-Programmkinos: Wenn das kein Weihnachtsmärchen ist!

Ein Weihnachtsmärchen in mehr als einer Hinsicht: Die Satire „The Interview“ im Kino und im Internet. Mehr Aufmerksamkeit hätten die Späße, 90 Prozent davon anal-fixiert, niemals bekommen können.  Mehr...

Talkshow-Kritiken auf einen Blick
Dossier

Rezensionen des FR-Feuilletons zum Bücherherbst 2014.

Fotostrecken
Bambi 2014: Die Hin- und Weggucker

Ist sie frisch aus dem Dschungel entkommen? Nein, das soll wohl so. Das österreichische Model Larissa Marolt präsentiert - Mode. Mehr in unserer Fotostrecke: Die Hin- und Weggucker der Bambi-Verleihung.

Außerdem:
Fotostrecke: Die Bambi-Preisträger in Bildern
Fotostrecke: Prominente auf dem roten Teppich
Fotostrecke: Diese Preisträger standen schon fest

TV-Kritik
Anzeige

Videonachrichten Kultur
Kulturgeschichte
Karl, der Große

Karl der Große, geboren 748, beherrschte ein Reich, das vom Atlantik bis zur Elbe reichte, von der Nordsee bis Rom. FR-Feuilleton-Chef Christian Thomas beschreibt seine Herrschaft, die Reformen, seine Rolle als Gotteskrieger, die Bedeutung für Frankfurt - und nicht zuletzt derjenigen für Europa.

Teil 1: Bedeutender Mann im Gegenlicht
Teil 2: Sagenhafte Anfänge
Teil 3: Gewalt als Gottesdienst
Teil 4: Die Geschichte mit Karl

Oper
Ganz so schick wie bei den prominenten Vertretern unserer Spezies muss es dann doch nicht immer sein.

Hustenanfälle, Papierknistern, Opernglas ja oder nein - ein kleiner Ratgeber für den gelungenen Opernbesuch.

Kino: Neustarts
FR-App und E-Paper

Bei uns bekommen Sie das neue iPad Air von Apple im Paket mit der preisgekrönten FR-App - einschließlich aller FR-Ausgaben im Layout der Zeitung als E-Paper.

Quiz
Tatort-Logo

Seit 40 Jahren gibt's fast jeden Sonntag im Fernsehen Mord und Totschlag. Mit dem Tatort beweist das öffentlich-rechtliche Fernsehen immer wieder seine Leistungsfähigkeit. Was wissen Sie über die Krimi-Reihe? Testen Sie's!

Medien
Buchtipps
Anzeige
- Informationen finden, um die Main Metropole Frankfurt entdecken und erleben zu können.
- Fragen & Antworten
- Bei HOH finden Sie Hardware, Computer und aktuelle Software zu günstigen Preisen.