Aktuell: Terror | US-Wahl | Flüchtlinge in Deutschland und Europa | Zuwanderung Rhein-Main
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Theater

Von K. Erik Franzen |

Eindrücke vom Festival „Radikal jung“ in München, bei dem der Wechsel des Blickregimes teils reizvolle, bewundernswerte neue Perspektiven eröffnet. Mehr...

Von Stefan Michalzik |
Auch tänzerisch gefordert: Das Ensemble 9. November mit "Mein Freund Gulliver".

Nur ein Jugendbuch? Das Ensemble 9. November macht aus Swifts Roman im Gallustheater in Frankfurt ein Gesamtkunstwerk und nennt es „Mein Freund Gulliver“. Mehr...

Von Georg Pepl |
"Die tote Stadt" am Staatstheater Kassel: Paul und Marietta.

Erich Wolfgang Korngolds Wunderoper „Die tote Stadt“ triumphiert am Staatstheater Kassel in einer eindringlichen Inszenierung und musikalisch fesselnd. Mehr...

Anzeige

Der Dichter und die Sängerin im Bade. Matthias Klink und Melanie Diener.

Auch die temporäre Verblödung, die der Liebesakt mit sich bringt: Die Oper Stuttgart bereitet Philippe Boesmans’ lukullischer Schnitzler-Oper „Reigen“ einen pfiffigen Auftritt. Mehr...

Von Stefan Schickhaus |
Das freche Füchslein, Louise Alder.

Und schneller singen: „Das schlaue Füchslein“ von Leoš Janácek, überzeugend in Frankfurt mit forscher Musik, starken Figuren und einer kompakten, klugen Regie. Mehr...

"Am Sonntag bist du tot" im Staatstheater Mainz: Priester Lavelle (Martin Herrmann, mit Ulrike Beerbaum) im Pub.

„Am Sonntag bist du tot“ am Staatstheater Mainz: Kurzweilig, aber mit ähnlichen Schwächen wie John Michael McDonaghs Film von 2014. Mehr...

Von Dirk Pilz |
Am Krankenbett – und mit einem Krankenlager muss man laut Inszenierung den Westen identifizieren.

Stephan Kimmig zeigt am Deutschen Theater Berlin Michel Houellebecqs „Unterwerfung“. Auf der Bühne ist die Unterwerfung plump polternd und unausweichlich. Mehr...

Nicht nett: Pöppel und Strong lachen sich über Mayer kaputt.

In „Der alte Affe Angst“ bringt Ersan Mondtag das Unverbindliche und Unpräzise am Schauspiel Frankfurt auf die Bühne. Mehr...

Von Stefan Schickhaus |
„Ich könnte Hühner zum Aufstand bewegen“, sagt Louise Alder über ihr Tschechisch.

Die britische Sopranistin Louise Alder hält englisch als Singsprache in Opern für wenig geeignet. Für "Das schlaue Füchslein" im Frankfurter Opernhaus muss Adler auf tschechisch singen. Im FR-Interview erklärt sie, wie man sich auf eine fremdsprachrige Oper vorbereitet. Mehr...

Von Bernhard Uske |
Auf dem weißen Gebirg': Der Darmstädter Opernchor.

Für Christian Josts Choroper „Angst“ wird das Darmstädter Staatstheater zum Berg - und das Publikum bewegt sich in den Abgrund.  Mehr...

Akram Khan in "Until the Lions".

„Until the Lions“, eine dunkle Tanzgeschichte von Akram Khan bei den Wolfsburger Movimentos, dem äußerst regen, aber von der VW-Krise schwer betroffenen Tanzfestival. Mehr...

Das Gebäude, in dem der Mainzer "Fliegende Holländer" spielt.

Kapitalismuskritik und auch sonst so allerlei: „Der fliegende Holländer“, überanstrengt am Staatstheater Mainz. Mehr...

Von Katja Sturm |

Übermut und Wirrnis: Neil Simons „Der letzte der feurigen Liebhaber“ in der Komödie Frankfurt. Mehr...

"Der goldene Hahn" an der Deutschen Oper in Düsseldorf.

Die Deutsche Oper am Rhein muss auf ein echtes Tier in der Inszenierung von Nikolai Rimski-Korsakows „Der goldene Hahn“ verzichten. Dabei war Igor auf seinen Auftritt vorbereitet worden.  Mehr...

Von K. Erik Franzen |
Jelena Kuljic im ständigen Darf-man-das?-Modus.

Selfie des Hier und Jetzt: Nicolas Stemanns Uraufführung von Elfriede Jelineks „Wut“ in München. Mehr...

Von Stefan Schickhaus |
Von der Göttin bis zum Wiederkäuer reichen die Verwicklungen, bisweilen sind sie friedlich.

Auch in Darmstadt wird jetzt die Barockoper „La Calisto“ gespielt, und das auf herrliche Art. Mehr...

Zwei der Troerinnen im Staatstheater Karlsruhe: Florentine Krafft als Kassandra, hinter ihr Annette Büschelberger als Hekabe.

Euripides’ „Die Troerinnen“, von Jan Philipp Gloger und Konstantin Küspert ungeschmeidig am Staatstheater Karlsruhe. Mehr...

Senta und ihre semmelblonden Kameradinnen: Lydia Steiers "Fliegender Holländer" am Stadttheater Heidelberg.

Lydia Steiers „Fliegendem Holländer“ im Stadttheater Heidelberg fehlt zur Premiere der echte Holländer, so dass die Beurteilung etwas schwer fällt.  Mehr...

Von Ulrich Seidler |
Julischka Fischer in "Die Erfindung ...", jetzt erstmals als Theaterstück an der Berliner Schaubühne.

Der preisgekrönte Roman "Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969" von Frank Witzel erstmals auf der Bühne. Und andere Eindrücke vom Festival für internationale neue Dramatik an der Berliner Schaubühne. Mehr...

Von K. Erik Franzen |
Volksbühne im Residenztheater, hier mit Frank Pätzold und Aurel Manthei.

Frank Castorf entromantisiert „Die Abenteuer des guten Soldaten Švejk im Weltkrieg“ in München am Residenztheater. Mehr...

Von Stefan Michalzik |
Dieter Thomas beim Frankfurter Fronttheater.

Subversion und Unterhaltung mit dem Frankfurter Fronttheater: Zum Tod des Kabarettisten, Jongleurs und „Seniorenhippies“ Dieter Thomas, der mit 69 Jahren an Krebs gestorben ist. Mehr...

Anzeige

Anzeige

Ressort

Kritiken und Nachrichten: Theater, Musik, Literatur, Film und Fernsehen.

Times mager

Nudelstrick

Italien ist nicht nur ein Nudelparadies.

Die Küche in Italien bietet eine breite Palette an kulinarischen Spezialitäten. Eine Speise sollte man an einem bestimmten Ort allerdings sofort wieder vergessen. Mehr...

Kalenderblatt 2016: 30. April

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa

Das aktuelle Kalenderblatt für den 30. April 2016: Mehr...

Krimi-Hitliste 2015

Anspruchsvoll fürchten

Klarkommen im Ungewissen: Das gilt für die Auswahl des nächsten Krimis, für die Ermittler gilt es erst recht.

Die besten Krimis des Jahres 2015, die sonderbarsten Ermittler der Saison, gefunden mit Schwarmintelligenz einer Jury, die aus zwanzig Literaturkritikerinnen und -kritikern besteht. Mehr...

Literatur

Aktuelle Rezensionen zu Literatur, Sach- und Kinderbüchern: die Literatur-Rundschau aus dem FR-Feuilleton.

Talkshow-Kritiken auf einen Blick
Videonachrichten Kultur
Kolumne

Briefe des Philosophen Markus Tiedemann richten sich an Menschen extremer Glaubensüberzeugungen. Tiedemann ist Professor am Institut für vergleichende Ethik an der FU Berlin sowie Vorsitzender des Forums Fachdidaktik in der Deutschen Gesellschaft für Philosophie.

Talkshow-Kritiken auf einen Blick

Anzeige

Kulturgeschichte
Karl, der Große

Karl der Große, geboren 748, beherrschte ein Reich, das vom Atlantik bis zur Elbe reichte, von der Nordsee bis Rom. FR-Feuilleton-Chef Christian Thomas beschreibt seine Herrschaft, die Reformen, seine Rolle als Gotteskrieger, die Bedeutung für Frankfurt - und nicht zuletzt derjenigen für Europa.

Teil 1: Bedeutender Mann im Gegenlicht
Teil 2: Sagenhafte Anfänge
Teil 3: Gewalt als Gottesdienst
Teil 4: Die Geschichte mit Karl

Oper
Ganz so schick wie bei den prominenten Vertretern unserer Spezies muss es dann doch nicht immer sein.

Hustenanfälle, Papierknistern, Opernglas ja oder nein - ein kleiner Ratgeber für den gelungenen Opernbesuch.

FR-App und E-Paper

Bei uns bekommen Sie das neue iPad Air von Apple im Paket mit der preisgekrönten FR-App - einschließlich aller FR-Ausgaben im Layout der Zeitung als E-Paper.

Buchtipps