49. Theatertreffen Berlin
Theater in Berlin: Schauspieler treffen Kritiker

Theatertreffen-Blog

Mit 10 Jahren Verspätung hat Nicolas Steman den 3sat-Preis erhalten, meint TT-Blogger Karl. Wie die Preisverleihung gestern war, erfahren Sie hier.

  Mehr...

Täglich frisch
Wie sag ich’s bloß? Regisseur Michael Thalheimer und der Theaterstempel, die Auszeichnung für eine beim TT eingeladenes Inszenierung.

Zum fünften Mal findet das Theatertreffen der Berliner Festspiele auch im Netz statt: Regisseur Michael Thalheimer eröffnete mit Constanze Becker als "Medea" das Theatertreffen der Berliner Festspiele: TT-Bloggerin Eva Biringer hat Eindrücke der Eröffnungsfeier gesammelt.

 

  Mehr...

Von Doris Meierhenrich | Kommentieren
        

M&M (Wenzel und Schäfer, v. l.)

Markus&Markus performen beim TT-Stückemarkt. Mehr...

Theatertreffen-Blog: Täglich frisch

Der TT-Stückemarkt 2012 ging gestern mit der Preisverleihung zu Ende. Gewonnen haben Michel Decar, Pamela Carter und Wolfram Höll.

  Mehr...

Von Ulrich Seidler | Kommentieren
Dorcy Rugamba als Hass-Moderator.

Am Mittwoch läuft auf dem Berliner Theatertreffen eine Dokumentar-Produktion, die sich mit dem Genozid an den Tutsi in Ruanda befasst. Für „Hate Radio“ hat Milo Rau eine Vergegenwärtigungsmaschine gebaut, die es in sich hat.  Mehr...

Theatertreffen-Blog: Täglich frisch

Am Wochenende war der Faust-Marathonvon Nicolas Steman beim TT zu erleben. Das Fazit der englischen TT-Bloggerin Miriam Sherwood: Steman takes the risk and runs with it – and makes us all run along with him.

  Mehr...

Theatertreffen-Blog: Täglich frisch

Am Samstag hatte Nicolas Stemans Faust-Marathon beim TT Premiere. Der TT-Blogger Adrian Anton hat sich mit ihm unterhalten: Steman über triebhafte Spielfreude und Rumgehirne.

  Mehr...

Theatertreffen-Blog: Täglich frisch

Am Freitagabend wurde Michel Decars Text„Jonas Jagow“ in der Kassenhalle szenisch gelesen. Decar und der Dramatiker Paul Brodowsky, 2008 zum Stückemarkt eingeladen, zogen vor der laufenden Kamera des TT-Bloggers Karl Flender zuvor gemeinsam durch die Berliner Nacht.

  Mehr...

Theatertreffen-Blog: Die [s]panische Fliege

Herbert Fritschs Schwank "Die (s)panische Fliege" hatte gestern an der Volksbühne TT-Premiere. Der TT-Blogger Adrian Anton hat ein hysterisch vor Freude glucksendes Publikum erlebt und war selbst auch sehr angetan. Hier die Kritik.

  Mehr...

Von Dirk Pilz | Kommentieren
Rudolph und Hochmair (l.) im „Faust“

Die nächsten Premieren beim Theatertreffen: Nicolas Stemanns „Faust I +II“ und Herbert Fritschs „Die (s)panische Fliege“: Es gibt Schaumstoffpuppen, Schlagzeugeinlagen, Chöre, Pop-Songs und Zitattrümmer.  Mehr...

Von Ulrich Seidler
Die Tragödie von Macbeth: Jana Schulz (mit Ast) spielt die Titelrolle.

Zweite Pleite aus den Münchner Kammerspielen: Nachdem der Intendant Johan Simons das Theatertreffen (TT) mit seiner Onkel-mild durchästhetisierten Sarah-Kane-Trilogie eröffnete, folgte nun Shakespeares „Macbeth“ als zweistündiges Nichten-braves Nachtstückchen in der Regie von Karin Henkel.  Mehr...

Die zweite Borkmann-Vorstellung beim Theatertreffen

Bildergalerie ( 10 Bilder )
Von Doris Meierhenrich | Kommentieren

Was in diesem Jahr für das große Theatertreffen gilt, soll auch für den kleinen Stückemarkt gelten: übergreifende Themen, einheitliche Tonlagen, nirgends, schreibt Ewald Palmetshofer im Festivalheft. Palmetshofer fungiert als Sprecher der fünfköpfigen Jury, die aus 325 Einsendungen aus 31 Ländern jene fünf Texte eruierte, die ab Donnerstag im Haus der Berliner Festspiele in szenischen Lesungen vorgestellt werden. Mehr...

Von Ulrich Seidler | Kommentieren
        

„Gesäubert“: Marc Benjamin und Silvana Krappatsch in Johan Simons Depressions-Studie zur Eröffnung des Theatertreffens.

Das 49. Theatertreffen wurde mit Johan Simons Kane-Trilogie und dem verrückten Prater-Borkman eröffnet. Die Fassungslosigkeit der Berliner über diverse körperliche Extravaganzen und gewisse Ausscheidungsvorgänge ist allerdings viel kleiner geworden.  Mehr...

Von Ulrich Seidler | Kommentieren
Yvonne Büdenhölzer, die neue Leiterin des Berliner Theatertreffens 2012. Auf dem renommierten Festival werden vom 04. bis zum 25.Mai zehn Inszenierungen der Saison gezeigt.

Yvonne Büdenhölzer ist die Chefin des Theatertreffens (TT), das am Freitag begann. An ihrer Kompetenz gibt es nichts zu zweifeln, sie kennt das unübersichtliche Zuständigkeitsgefüge der Berliner Festspiele von innen. Ihr wichtigstes Werkzeug ist jedoch ihr Lächeln. Mehr...

Von Dirk Pilz | Kommentieren
 Dirk Pilz

Am Samstag erhält die 1961 geborene Schauspielerin Sophie Rois den Theaterpreis der Stiftung Preußische Seehandlung. Er ist mit 20 000 Euro dotiert und wird jährlich im Rahmen des Theatertreffens verliehen. Rois verleiht der Garstigkeit Glamour, dem Rauen Zärtlichkeit. Mehr...

Von Dirk Pilz | Kommentieren
Der Ausnahmefall: „Borkman“ an der Volksbühne.

In Berlin beginnt das 49. Theatertreffen. Eine Jury wählt aus 400 Inszenierungen die bemerkenswertesten zehn aus und lädt die Macher in die Hauptstadt. Doch was sagt uns diese Auswahl über den Zustand des Gegenwartstheaters? Gibt es einen neuen Trend?  Mehr...

Die Jury für das Theatertreffen 2012 sitzt am Freitag (17.02.2012) im Haus der Berliner Festspiele in Berlin auf dem Podium, um die Auswahl der diesjährigen Stücke bekanntzugeben.

Fünf Neulinge neben etablierten Stars, experimentelle Performances und Klassiker: Das 49. Theatertreffen in Berlin präsentiert ein abwechslungsreiches Programm. Eröffnet wird die Leistungsschau an diesem Freitag mit der Trilogie „Gesäubert / Gier / 4.48 Psychose“. Mehr...

Von Tobi Müller | Kommentieren
        

Wie schreiben? Und für wen? Noch gibt es auch im Netz keine Antworten.

Was wird aus der klassischen Pop- und Theaterkritik in Zeiten des Internets? Auch zehn Jahre nach Breitbandanschlüssen und W-Lan beim Bäcker spielt das Netz aber kaum eine Rolle in der Kulturkritik. Mehr...

Von Ulrich Seidler | Kommentieren
Die Jury für das Theatertreffen 2012 sitzt am Freitag (17.02.2012) im Haus der Berliner Festspiele in Berlin auf dem Podium, um die Auswahl der diesjährigen Stücke bekanntzugeben.

Bei den Einladungen zum diesjährigen Theatertreffen triumphiert die Hauptstadt: Zwei Treffer hat das Hau und sein scheidender Intendant Matthias Lilienthal gelandet, drei die Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz. Aber freut sich Frank Castorf über den Hattrick?  Mehr...

Täglich frisch

Interviews, Videos und was hinter den Kulissen passiert: Im Theatertreffen-Blog berichten sechs ausgewählte, internationale Kulturblogger und Nachwuchsjournalisten über das Theatertreffen in Berlin - unterstützt von unserem Redakteur Dirk Pilz.

  Mehr...

Die Redaktion empfiehlt: Das waren die besten Stücke 2011

Bildergalerie ( 10 Bilder )
Von Ulrich Seidler | Kommentieren
        

Das Subjekt (Fabian Hinrichs, oben) besteigt das Netzwerk.

Mit diesem Übermaß an Grandiosität hat sich die Volksbühne problemlos für das Bestentreffen qualifiziert: Fabian Hinrichs und fünfzehn Turner brillieren im Pollesch-Stück „Kill Your Darlings“. Mehr...

Von Ulrich Seidler | Kommentieren

Mit Herbert Fritsch, dem einstigen Volksbühnen-Schauspieler, derzeitigen Volksbühnen-Regisseur und vielleicht ja sogar künftigen Volksbühnen-Retter, hat der Theaterbetrieb sein derzeit wirksamstes Wundermittel gefunden. Mehr...

Von Ulrich Seidler | Kommentieren
Besuch bei Gunhild und Erhart. Ausschnitt aus dem gigantischen Bastelbühnenbild, das später mit diversen Körpersäften verunziert und zersägt wird.

Ist das noch Kunst oder schon pervers? Die Skandal-Schlagzeilen sind ihnen bei so viel Kunstblut und nackter Haut jedenfalls sicher: Zwei Norweger blasen mit einem Zwölfstunden-Ibsen „John Gabriel Borkman“ im Volksbühnen-Prater zum Totalkunstangriff. Mehr...

Von Doris Meierhenrich | Kommentieren
        

Ist das noch Theater, was sich da abrackert? Vinge in Aktion.

Seit seiner Premiere im Oktober sorgt das wahnwitzige Grenzüberschreitungsspiel des „Borkman“ für nicht mehr gekannte Aufregung, Begeisterung, Abscheu und Grundsatzdiskussionen im deutschen Theaterleben.  Mehr...

Von Dirk Pilz | Kommentieren
Hier braucht's eine neue Leitung: das Maxim-Gorki-Theater.

Die ehemalige Berliner Kultursenatorin Adrienne Goehler im Gespräch über das Stadttheater, die Verantwortung des Berliner Senats und die Zukunft des Maxim-Gorki-Theaters. Sie fordert: Offenheit für "neue Formen kultureller Produktionen". Mehr...

Ressort

Theater in Berlin: Schauspieler treffen Kritiker beim bedeutendsten Theaterfestival in Deutschland. Rezensionen, Interviews, Fotos.


Theater auf FR-online
Täglich frisch

Interviews, Videos und was hinter den Kulissen passiert: Im Theatertreffen-Blog berichten sechs ausgewählte, internationale Kulturblogger und Nachwuchsjournalisten über das Theatertreffen in Berlin - unterstützt von unserem Redakteur Dirk Pilz.

Oper
Ganz so schick wie bei den prominenten Vertretern unserer Spezies muss es dann doch nicht immer sein.

Hustenanfälle, Papierknistern, Opernglas ja oder nein - ein kleiner Ratgeber für den gelungenen Opernbesuch.

Video

TV

Gestern ferngesehen? Wir auch! Diskutieren Sie mit!

TV-Kritik
Anzeige
Film

Die Filmwoche: Was läuft wann in welchem Kino? Alle Neustarts, alle Filme, alle Kinos, alle Zeiten.