Aktuell: US-Wahl | Türkei | Brexit | Flüchtlinge in Deutschland und Europa | Zuwanderung Rhein-Main
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Europäische Zentralbank
Die Europäische Zentralbank bestimmt von Frankfurt aus die Geldpolitik im Euro-Raum.

Wirtschaft Europäische Zentralbank

Artikel zum Thema

Der EZB-Rat lässt die Blase noch nicht platzen. Der Leitzins bleibt bei null Prozent.

Die Währungshüter Europas belassen den Leitzins trotz des Brexit-Votums auf dem historischen Tiefstand.

Projektion eines Euro-Zeichens auf der EZB-Fassade anlässlich der Luminale.

Die EZB darf im Ernstfall mit deutscher Beteiligung Euro-Krisenstaaten durch Staatsanleihenkäufe stützen. Das Bundesverfassungsgericht weist Klagen gegen das OMT-Programm ab.

Für viele Deutsche eine Reizfigur: EZB-Präsident Mario Draghi.

Das Bundesverfassungsgericht beschäftigt sich offenbar erneut mit einer Klage wegen der umstrittenen Anleihekäufe der Europäischen Zentralbank.

Die Studierenden haben zahlreiche Ideen.

Studierende in Weimar planen Europäische Schule auf einem Grundstück am Kaiserlei.

„Nehmen wir an, eines Tages fliegt ein Hubschrauber über diese Gemeinde und lässt 1000 Dollar in Banknoten vom Himmel fallen.“

Um die träge Konjunktur anzukurbeln, könnte die Europäische Zentralbank (EZB) Geld direkt an die Bürger verteilen, raten Ökonomen – und ernten Widerspruch. Doch neu ist die Idee von Geldgeschenken nicht.

EZB-Präsident Mario Draghi spricht im EU-Parlament.

Die neuen Beschlüsse der Europäischen Zentralbank sollen die Zinsen weiter drücken und die Inflation im Euroraum erhöhen. Wer profitiert? Und warum greift EZB-Präsident Mario Draghi zu solch drastischen Mitteln?

Das Hochhaus der Europäischen Zentralbank (EZB) im Frankfurter Ostend.

Die niedrige Inflation macht Europas Währungshütern Sorge. Die EZB legt daher massiv nach. Noch höhere Strafzinsen sollen Banken zu mehr Krediten zwingen. Auch bei der Billiggeldflut ist kein Ende in Sicht.

Die Finanzpolitik der EU muss durch eine auf die Union ausgerichtete Investitionsoffensive abgelöst werden. Der Gastbeitrag.

Peter Oehler packt an.

Peter Oehler hat sich zum zweiten Mal ehrenamtlich in Griechenland engagiert und Essen an Bedürftige verteilt. Die Verhältnisse dort sind nach Einschätzung des Frankfurters noch schlimmer geworden.

Es brennt: Frankfurt am 18. März 2015.

Die juristische Aufarbeitung des 18. März kommt nur schleppend voran. Etwa 150 Polizisten und mehr als 200 Demonstranten wurden bei den Protesten gegen die Europäische Zentralbank verletzt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt noch in 730 Fällen.

Im Ostend soll mehr bezahlbarer Wohnraum entstehen.

Der Ortsbeirat 4 will zur Kommunalwahl mit familienfreundlicher Politik punkten. Insbesondere bezahlbarer Wohnraum ist Thema. Aber auch der Ausbau von Schulen steht auf der Agenda.

Auf der Hanauer Landstraße brennen am 18. März Barrikaden.

Mit den Krawallen am 18. März hatte die Polizei gerechnet, verhindern konnte sie wenig: ein Jahresrückblick für Frankfurt und Hessen. Das passierte von Januar bis März.

Eines von vielen Museen in Frankfurt: das Museum der Weltkulturen.

Die Frankfurter Museen bieten ab Januar kostenlose Führungen für Flüchtlinge an. In die Gedenkstätte zur Deportation auf dem Gelände der Europäischen Zentralbank (EZB) kommen auch weiter nur angemeldete Gruppen.

Der Walldorfer Softwarehersteller SAP trug besonders stark zur guten Entwicklung des GCX bei.

Der Nachhaltigkeitsindex GCX schlägt den Dax. Dollar-Stärke und Klima-Beschlüsse von Paris wirken positiv.

Der weihnachtliche Kaufrausch macht auch vor der Börse nicht halt (Symbolfoto).

Gegen Ende des Jahres schlagen so manche Anleger noch einmal zu – und das ausgerechnet bei den Dax-Werten, die im restlichen Jahr sehr schwach gelaufen sind.

Die US-Zinswende wirkt sich positiv auf den Dax aus.

Nach der langerwarteten Zinswende in den USA hat der deutsche Aktienmarkt am Donnerstag Gas gegeben. Wie an den anderen Börsen weltweit reagierten die Anleger erleichtert auf die moderate Zinsanhebung der US-Notenbank Fed.

Die New Yorker Börse. Hier wird die Entscheidung der FED viel Einfluss nehmen (Archivbild).

Nach über einer Dekade stoppt die US-Notenbank die Krisenpolitik – doch die Zinsen werden noch lange niedrig bleiben. Die Wirtschaft muss zu alter Stärke zurückfinden. Der Leitartikel.

14 Jahre hat es gedauert vom Versprechen des damaligen EZB-Präsidenten bis zur Eröffnung der Gedenkstätte auf dem Areal der Bank. Nun ist der Zugang erschwert - weil die EZB um ihre Sicherheit fürchtet.

Es darf nicht sein, dass die Sicherheitsbedürfnisse der Europäischen Zentralbank einen höheren Stellenwert genießen als die Erinnerung an den „Ort der Schande“, wo 10.000 jüdische Frankfurter vor ihrer Deportation zusammengetrieben wurden. Der Kommentar.

Die Europäische Zentralbank in Frankfurt. Das Institut verlängert das umstrittene Anleihe-Kaufprogramm bis 2017.

Die EZB öffnet die Geldschleusen noch weiter. Ziel ist es, die Inflation anzuheizen. Das Anleihen-Kaufprogramm soll nun bis Ende März 2017 laufen und nicht mehr im September 2016 enden. Doch die Maßnahmen sind umstritten.

Es brennt: Frankfurt am 18. März 2015.

Mit einer Ermahnung kommt ein Blockupy-Demonstrant vor dem Jugendschöffengericht davon. Der Abiturient hatte zur Blockupy-Demonstration gegen die Eröffnung der Europäischen Zentralbank (EZB) im März einen Böller mitgenommen, aber nicht gezündet.

Themenseiten von A bis Z

Anzeige

Ressort

Nachrichten aus der Wirtschaft, Börsen-Trends, Kurse und Finanz-Themen.

Umweltschutz

Wider die Agrarindustrie

Von  |

Eine politische Wende muss erstritten werden Mehr...

Europa

So entsteht Nationalismus

Der Euro und das Wettbewerbsmantra Mehr...

FRAX

Die Frankfurter Rundschau und das Forschungsinstitut Wifor präsentieren den FR-Arbeitsmarktindex, kurz FRAX. Er erlaubt einen genaueren Blick auf unsere Arbeitswelt als es die Arbeitslosen- und Beschäftigtenzahlen tun.

Videonachrichten Wirtschaft

Anzeige

Forum Entwicklung

Recht auf Arbeit – auch für Kinder?

Das Forum Entwicklung ist eine Debattenreihe von Frankfurter Rundschau, hr-iNFO und der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ).  

Weltweit arbeiten rund 150 Millionen Kinder – oft unter ausbeuterischen Bedingungen auf Plantagen, in der Teppichproduktion oder als Dienstmädchen. Darum geht es beim „Forum Entwicklung“ am Donnerstag, 23, April. Mehr...

Brutto-Netto-Rechner
Optimieren Sie Ihr Gehalt:
Bruttogehalt (Euro mtl.)
St.-Kl.
Arbeitslosengeldrechner
Wie viel Arbeitslosengeld steht Ihnen zu?
Bruttogehalt (jährl. Euro) Steuerklasse
Kinder Ja Nein Berechnen