Aktuell: US-Wahl | Türkei | Olympische Spiele | Brexit
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Offenbach (Kreis Offenbach)
News und Reportagen aus der Stadt Offenbach

Kreis Offenbach Offenbach

Die Fußgängerzone von Offenbach.
 Foto: Sascha Rheker
Artikel zum Thema

Das Treppenhaus im nordwestlichen Teil ist momentan Baustelle.

Die Sanierung des Rathauses soll im Sommer 2017 beendet sein.

Ein schöner Zeitvertreib – zwei Geheimagenten spielen mit einer Passantin Himmel und Hölle.

Im Container auf dem Wilhelmsplatz können Menschen üben, wie Müßiggang geht.

Offenbach verschickt keine Rechnungen für Einsätze der Feuerwehr bei Starkregen.

Auf Baustellen arbeiten auch viele Osteuropäer.

Integrationsprojekt Invo macht Zuwanderer mit Hilfsmöglichkeiten bekannt.

Die Ausstellung stößt auf Interesse, hier die Eröffnung.

Die Ausstellung „250 Jahre Kaiserstraße“ zeigt einen Kilometer Geschichte.

Anlässlich des 60-jährigen Bestehens des Städtepartnerschaftsrings lädt Puteaux jeweils einen renommierten Künstler aus den Partnerstädten ein, ein halbes Jahr in Frankreich zu leben und zu arbeiten.

Wohnungsbau wie auf der Hafeninsel soll den Druck aus dem Mietmarkt nehmen.

Die städtischen Ausgaben für Sozialleistungen sind laut Sozialbericht unverändert hoch. Die Städte müssten bei den Unterkunftskosten entlastet werden, so eine Forderung.

Wider das Vergessen: Die Historische Kommission der Offenbacher SPD existiert bereits seit 20 Jahren. Heute engagieren sich zwölf Personen in dem Gremium.

Ein Ort voller Erinnerungen: „Berry Blue“ alias Siegfried Bäuerle-Keßler vor dem Schlachthof.

Seit 50 Jahren macht der Offenbacher „Berry Blue“ alias Siegfried Bäuerle-Keßler Musik. Im FR-Interview äußert sich der Musiker, der als Apotheker sein Geld verdiente, über Schlager, Glücksgefühle und tote Schweine neben dem Proberaum.

Der Sozialbericht 2015 zeigt, dass mehr Menschen mit Geld in der Stadt Offenbach leben. Zu registrieren ist zudem ein starker Zuzug aus Bulgarien.

SOH bietet Elektro-Rad-Touren zu „Hidden View“ an. Georgios Kontos wird die Kunstobjekte erläutern und die Kuratorinnen zu Wort kommen lassen.

Emanuel Austin (rechts) und Steve Erinle bei der Arbeit im Tonstudio am Kaiserlei.

„Afro-Pop“ heißt die Musikrichtung, der sich Emanuel Austin verschrieben hat. Die Songs des 25-jährigen Offenbachers sind Nummer-eins-Hits in Afrika.

Das Dach der Schlosskirche braucht neue Schindeln.

Die Evangelische Schlosskirche in Rumpenheim wird saniert. Ein Unterschlupf für die Gottesdienste ist schon gefunden. Eine große Herausforderung stellt aber noch die Finanzierung dar.

Im September eröffnen die Edelsteintage die Saison der Märkte und Messen in der Stadthalle Offenbach. Es folgen anschließend auch eine Schallplatten-Börse, ein Schuh-Verkauf und Kunst.

Schneller Mopshund auf der 20 Meter langen Rennstrecke.

Möpse sausen im Büsingpark in Offenbach um die Wette. 150 Besucher verfolgen gespannt das 1. Offenbacher Mopsrennen.

Freuen sich hier Platz nehmen zu dürfen: Kinder des Theresien Kinder- und Jugendhilfezentrums.

Das Theresien Kinder- und Jugendhilfezentrum kann sich wieder über Dauerkarten für die Kickers Offenbach freuen. Spendable Fans halfen dem finanziell knappen OFC.

Die Stadt will Parkplätze in den Straßen bewirtschaften. Die Quartiersgarage ist jetzt täglich geöffnet. Obwohl das Neubaugebiet noch nicht fertiggestellt ist, soll in Kürze dort Tempo 30 eingeführt werden.

Peter Freier ärgert sich über die roten Stühle auf dem Aliceplatz. Mit seinen Bemerkungen löst er scharfe Kritik aus. Die Offenbacher SPD spricht von einem „diskriminierenden Vokabular“.

Schluss mit Faulenzen. Jetzt wird gerannt.

Die Partei lädt zum „4. Offenbacher Mopsrennen“. Antretende Möpse, heißt es, müssten von mindestens zwei Personen begleitet werden.

Zahide Demiral empört mit ihren Aussagen über die Türkei Honka. Die Vizevorsitzende des Kreisausländerbeirats solle ihre Worte sofort und vollständig zurücknehmen.

Themenseiten von A bis Z
Anzeige

Anzeige

Aus der Nachbarschaft
Umgebung
Facebook
Twitter