Aktuell: Ukraine | Rosetta-Mission | Fernbus-Markt | Fußball-News | Eintracht Frankfurt | Polizeimeldungen Frankfurt/Rhein-Main

Times Mager
Glossen aus unserem Feuilleton

Von  |

Nein, im Öffentlichen Personennahverkehr kommt es auch zu absolut niveauvollen Augenblicken. Mehr...

Der Atlasspinner hat nur knapp zwei Wochen zu leben.

Der November gehört zu den tristen Monaten des Jahres. Auch den Tieren bereitet er Unwohlsein. Mehr...

Beim Wildschein herrscht ein Ost-West-Gefälle.

Immer wieder kommen echt erschreckende Zahlen um die Ecke. Aber was hat es mit Spamwahrscheinlichkeiten auf sich?  Mehr...

U
"No A U" steht in einer Bamberger Kneipe für "Noch ein Ungespundetes" - ein Bier mit wenig Kohlensäure und wenig weichem Schaum.

In Bamberger Kneipen bestellt man "No A U". Unser Autor rätselt, ob es sich dabei um Koreanisch handelt. Mehr...

Die nette Frau A. hat Gummibärchen verschenkt.

Gern nimmt die Berufstätige immer den allerersten Wagen der S-Bahn. Da kann sie die Lauscherin spielen.  Mehr...

Jonathan Meese mit deutlichen Worten über die Wagner-Festspiele.

Auch Lars von Triers "Ring" kam nicht zustande, nun beendet Bayreuth die Zusammenarbeit mit Jonathan Meese. Das ist der Lauf der Dinge.  Mehr...

Die Alte Basilika in Pliska.

Pliska war ein Stadtraum mit Prachtbauten und Grubenbehausungen, mit zahllosen Kirchen und Kultstätten. Vor kaum mehr als 1000 Jahren.  Mehr...

Von einer Veränderung der Gesichtsbehaarung im hohen Alter ist abzuraten.

Manchmal kann es kommen, dass zwei Verkäufer sich um einen bemühen, einer davon übereifrig, aber durchaus stilsicher.  Mehr...

Stets zu Diensten: Paparazzi.

Haben Sie schon einmal Ihr Alter verschwiegen? Sagen Sie bei der nächsten Frage danach einfach: Ich bin so alt wie meine Nase.  Mehr...

Frau Lieberknecht wäre auch in der DDR nach 1990 zurechtgekommen.

Warum war mit der DDR eigentlich Schluss, als mit der DDR Schluss war? Gibt es eine Antwort auf diese weltbewegende Frage? Mehr...

Hans Magnus Enzensberger, guter Dinge in Bayern.

Ein Gespräch über Hans Magnus Enzensberger zwingt zu einem Denken in Widersprüchen. Mehr...

Knopf im Ohr, immer erreichbar.

Ja, stimmt, wir ärgern uns darüber. Bis wir selbst eines Tages in der S-Bahn "Hallo?" ins Handy rufen. Mehr...

Diagnose: „Sägezahn“.

Kaum hatten wir die Winterreifen aufziehen lassen, kommunizierte das Auto etwa in der Art: „Wu wu wu wu wu wu wu“ und so weiter. Mehr...

„Leider haben wir zu Ihrer Suche nach ‚sprechfähig‘ keine Treffer gefunden."

Unsereiner würden erklären: "Ich weiß es nicht" oder "Keine Ahnung". Das sagt man in bestimmten Kreisen nicht, aber die anderen wissen, was gemeint ist. Mehr...

Sind das Schafe oder gar das Personal in einer windigen Grammatikübung?

Anstatt dem Gestrüpp der Adverbialsätze mit System und Nüchternheit zu begegnen, wird sich der suchende Mensch eher noch tiefer darin verlieren. Mehr...

Die Rückkehr von Brot und Spielen in das antike Kolosseum steht bevor.

Roms Kolosseum soll als Arena wiederbelebt und dem Ort des Blutvergießens so seine Seele zurückgegeben werden. Mehr...

Orson Welles' Oscar für "Citizen Kane" bei Sotheby's. Auch der unveröffentlichte letzte Film ist nicht zuletzt von gewaltigem finanziellen Wert.

„The Other Side of the Wind“, der sagenumwobene letzte Film von Orson Welles, soll doch noch auf eine Leinwand kommen. Filmfreunde können es kaum glauben. Mehr...

Geht und hält an: Ein Passant.

Heute: fühlen wir mit allen Menschen, die Deutsch lernen wollen oder müssen. Auch wenn sie Anhaltiner sind.  Mehr...

In Londons botanischem Garten Kew Gardens gab es 24 Nymphaea thermarum, die vermutlich letzten der Welt. Dann wurde eine geklaut.

Unscheinbarkeit schützt vor Diebstahl nicht: Das gilt nicht nur für Kunstwerke, sondern offenbar auch für Pflanzen.  Mehr...

Blaulicht, das muss auch gesagt sein, bedeute, dass das Ende noch nicht erreicht sei.

In der Frankfurter Straßenbahn können Gespräche durchaus entgleisen. Aber lesen Sie selbst. Mehr...

Marianne Faithfull singt mit einer Stimme wie die Staatsanwältin im Münsteraner Tatort.

Es ist nicht so, als würden Sängerinnen hier totgeschwiegen. Zwei interessante neue CDs, die es ins Feuilleton geschafft haben. Mehr...

Touristen unter sich.

Der deutsche Tourist reist zwar häufig und viel. Am Ziel seiner Reise, am liebsten auch schon auf dem Weg dorthin, besteht er aber darauf, alleine zu sein. Alleine unter Einheimischen. Wie stellt er sich das vor? Mehr...

Wenn Grenzen verschwimmen: Außenminister Frank-Walter Steinmeier und sein niederländischer Kollege Bert Koenders auf Bootstour in der Emsmündung.

Es liegt nicht etwa an veralteten Landkarten, dass zwischen Deutschland und den Niederlanden eine gewisse Verschwommenheit herrscht.  Mehr...

Symbolbild.

Und plötzlich ist die Erinnerung an eine gute, eine Zeit im kanadischen Ottawa wieder da.  Mehr...

Videonachrichten Kultur
Kulturgeschichte
Karl, der Große

Karl der Große, geboren 748, beherrschte ein Reich, das vom Atlantik bis zur Elbe reichte, von der Nordsee bis Rom. FR-Feuilleton-Chef Christian Thomas beschreibt seine Herrschaft, die Reformen, seine Rolle als Gotteskrieger, die Bedeutung für Frankfurt - und nicht zuletzt derjenigen für Europa.

Teil 1: Bedeutender Mann im Gegenlicht
Teil 2: Sagenhafte Anfänge
Teil 3: Gewalt als Gottesdienst
Teil 4: Die Geschichte mit Karl

TV-Kritik
Kino: Neustarts
FR-App und E-Paper

Bei uns bekommen Sie das neue iPad Air von Apple im Paket mit der preisgekrönten FR-App - einschließlich aller FR-Ausgaben im Layout der Zeitung als E-Paper.

Fotostrecke
Otto Griebels Kind am Tisch

Otto Griebels "Kind am Tisch", ein undatiertes Aquarell, ist Teil des Münchener Kunstfunds bei Cornelius Gurlitt. Weitere Werke in unserer Galerie. Der Fall hebt das Thema Nazi-Raubkunst endlich auf die politische Agenda. Die Hintergründe dazu im Dossier "Münchener Kunstfund".

Anzeige
- Informationen finden, um die Main Metropole Frankfurt entdecken und erleben zu können.
- Fragen & Antworten
- Bei HOH finden Sie Hardware, Computer und aktuelle Software zu günstigen Preisen.
- Kauftipps!