Aktuell: Schwerpunkt "Arbeit - unsere Religion" | Germanwings-Absturz | Blockupy Frankfurt | Fußball-News | "Lieber Fanatiker"

Times Mager
Glossen aus unserem Feuilleton

Von  |

Im Kaffeehaus kommt das Thema auf Anglizismen und auch auf Poesiealben. Und auf Raider und Twix daraufhin natürlich auch. Mehr...

Echt römisch: Russel Crowe in "Gladiator".

Wer 16 Stunden Wagner am Stück hören will, muss warten, bis alle nicht Wagner-hörenden Personen für ein paar Tage das Gebäude verlassen haben: Von unterschiedlichen DVD-Vergnügungen. Mehr...

Dem Manne als solchem wird gern ein libidinöses Verhältnis zum Rasen nachgesagt.

Warum wir davon ausgehen dürfen, dass etwa 725 000 deutsche Männer am 11. April damit beginnen werden, alte Euro-Paletten in Tische und Stühle zu verwandeln.  Mehr...

Ob der Unterwasser-Radler wohl Kopfhörer trägt? Über Kohohopfsteiheinpflahahaster muss er jedenfalls nicht fahren.

Ein Teil der FR-Redaktion besuchte kürzlich eine besonders fahrradfreundliche Stadt. Allerdings gab es dort überall Kohohopfsteiheinpflahahaster. Mehr...

Woran erkennt man die Loreley? Hatte sie überhaupt goldene Haare?

Im Zugabteil am Binger Loch vorbei. Das kann einiges verändern und Menschen ins Gespräch bringen. Mehr...

„Man kann auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, etwas Schönes bauen“ - zum Beispiel eine Hundehütte.

Unter der Rubrik „wie Goethe schon sagte“ findet sich allerlei. Nicht alles davon ist direkt von Goethe. Mehr...

Blitzt es über Rio, geht bei vielen das Licht aus.

Auf die Idee, das E-Werk könnte meine Autarkie beschneiden, weil es Strom liefert, käme ich wirklich nie: Das moderne Leben in Rio de Janeiro und das alte Ideal vom "Ganzen Haus". Mehr...

Die Würste formen noch immer eine Kette - alles in Ordnung.

Die Frage auf „gutefrage.net“ hatte gelautet: „Was meint ein mann damit, wenn er sagt: ,ich sag jetzt mal lieber nichts‘?“ Ja, was denn nur?  Mehr...

Der verdammte Teddybär.

Für empfindsame Christenmenschen: Die App „Clean Reader“ aus Idaho eliminiert per Klick äußerst flott „dreckige Wörter“ aus dem E-Book. Mehr...

Stonehenge ist die Queen der Steinkreise.

Es gibt eine neue Theorie, zu was Stonehenge einst gut war. Sie wird nicht auf viele Fans stoßen.  Mehr...

Kaum zu glauben: Diese Haarnadel kam unbeschadet durch den Waffencheck.

Fursuits, Morphsuits/Zentais waren auf der Leipziger Buchmesse erlaubt, besonders wimmelte es von mutierten Eichhörnchen.  Mehr...

Das Leben unter den Dächern von Paris war im Grunde immer schon ein Leben mit den Dächern von Paris.

Der Aufwand, mit dem über Dächer nachgedacht wird, war in Paris immer schon immens. Das Leben unter den Dächern von Paris war im Grunde immer schon ein Leben mit den Dächern von Paris. Mehr...

Von links: Trousers, pants, trousers.

Seltsam, dass gestandene Englisch-Übersetzer seit einigen Jahren auch aus einer Sprache übersetzen, die es gar nicht gibt.  Mehr...

So einfach kann man sich's natürlich auch machen.

Plätze, die Nummern tragen und erst gefunden werden wollen: Das ist nicht nur im Kino ein weites und komplexes Feld, sondern auch im Theater.  Mehr...

So viele Fans - und alle wissen es besser. Hier im Stadion sind alle Trainer. Zumindest inoffiziell.

Da sie alles besser wissen, ist mit Fans nicht gut Kirschen essen. Nicht beim Fußball, nicht beim Wolfgang-Petry-Konzert und letztlich auch nicht im Theater. Mehr...

Die Spuren der Hochkultur Nimrud sind den Planierraupen zum Opfer gefallen.

Die IS macht das altorientalische Erbe nieder. Aktuell Nimrud, woher die ersten Objekte aus dem alten Mesopotamien kamen. Mehr...

Und plötzlich isst die ganze Welt Rucola.

Manches kann einen in Deutschland erstaunen, wenn man selten hier ist. Nur über die Bürokratie wird geschimpft wie eh und je. Aber da muss der Korrespondent sagen: Leute, kommt mal nach Brasilien! Mehr...

Was viele nicht wissen: Der Weiße Hai ist nur ein müder Abklatsch von  „S.O.S. Charterboot“!

Als die Fernsehserie „S.O.S. Charterboot“ lief, war doch alles noch in bester Ordnung. Warum sind die Dinge inzwischen so kompliziert? Mehr...

Gut, dass „Spiderman“ Alain Robert nicht U-Bahn fährt. Was der berühmte Freeclimber da zu hören bekäme, würde ihm das Blut in den Adern gefrieren lassen - und so etwas wie das Erklettern des Petronas-Turms in Malaysia  traute er sich dann schon gar nicht mehr. Anders als Murat.

Die Frage bleibt, ob Kinder zu klein oder zu niveauvoll sind, um Erwachsene zu verstehen und von Erwachsenen verstanden zu werden. Mehr...

Das durchgedrückte Rückgrat steht sinnbildlich für das britische Empire.

Im Briten lebt das Empire ewig fort, der Bayer lässt von den Hax'n nicht: Auf Urlauber-Allüren ist Verlass. Mehr...

Auf einem Video sind offenbar IS-Terroristen zu sehen, die  im Museum der Stadt Mossul gegen Kultur wüten.

Von der Hehlerei zur Zerstörung: Der IS, der ein Konkurrenzproblem mit den Taliban hat, führt nun auch einen Vernichtungsfeldzug gegen Kulturgüter.  Mehr...

Hanf zu rauchen ist nicht so schädlich fürs Gehirn wie das Lesen von E-Mails-

Die Wissenschaft will festgestellt haben: Der Empfang einer E-Mail senkt den IQ. Was bedeutet das aber für von E-Mails gebeutelte Büroangestellte? Mehr...

Die Angst des Schreibenden vor dem leeren Blatt Papier ist länger als die Angst des Torwarts beim Elfmeter.

Blindtext ist nützlich und unheimlich. Denn am Ende ist jeder Text dazu geeignet, eine weiße Fläche augenscheinlich plausibel zu füllen. Mehr...

Dieser Hase muss nicht ausgewickelt werden. Schade eigentlich.

Ist die Vorliebe für bunt schillerndes Schokoladenpapier von gestern? I wo. Es will aber sorgsam geglättet werden.  Mehr...

Weckt mitunter mehr Aufmerksamkeit als eine Planungskonferenz - und das zu Recht.

Das Kind im Manne interessiert sich noch immer für Lastwagen. Das ist heute keine Selbstverständlichkeit mehr, oder? Mehr...

Hinter der vorgeblendeten Fassade steckt Beton.

Die Altstadt-Debatte in Frankfurt: Eigentlich kann es keine Verwunderung mehr darüber geben, dass hinter den vorgeblendeten Fassaden der Beton steckt.  Mehr...

Ronald Reagan hat angeblich den „Tag der Tiefkühlkost“ ins Leben gerufen.

Mit hoher Wahrscheinlichkeit haben selbst Haushalte mit einem interessierten Hund just verpasst, dass am 23. Februar, also gestern, Hundekuchen-Wertschätzungs-Tag war. Mehr...

Die U-Bahnstation ist am Sonntag fast verlassen, nur wenige reisen mit der Bahn.

Sonntags-Bahnfahrer leiden unter den Hinterlassenschaften der Samstags-Bahnfahrer. Und statt nach Paris geht's nur in die heimische Stadtmitte. Mehr...

Schau mir in die Augen, Kleiner: Schlange Kaa hypnotisiert den kleinen Jungen Mowgli - hier in der Dschungelbuch-Verfilmung von 1942.

Red Bull macht jetzt also Bücher! Ein Getränkekonzern, der schon in anderen Markensegmenten aufgefallen ist, nicht nur als Rennwagen-Rennstall, diversifiziert. Mehr...

Anzeige

Rubrik

Times mager (nicht: Taims mäiger) ist eine Version der Schriftart Times. Aber warum heißt unsere Glosse so? Eine Begriffserklärung.

Videonachrichten Kultur
Kulturgeschichte
Karl, der Große

Karl der Große, geboren 748, beherrschte ein Reich, das vom Atlantik bis zur Elbe reichte, von der Nordsee bis Rom. FR-Feuilleton-Chef Christian Thomas beschreibt seine Herrschaft, die Reformen, seine Rolle als Gotteskrieger, die Bedeutung für Frankfurt - und nicht zuletzt derjenigen für Europa.

Teil 1: Bedeutender Mann im Gegenlicht
Teil 2: Sagenhafte Anfänge
Teil 3: Gewalt als Gottesdienst
Teil 4: Die Geschichte mit Karl

Kino: Neustarts
FR-App und E-Paper

Bei uns bekommen Sie das neue iPad Air von Apple im Paket mit der preisgekrönten FR-App - einschließlich aller FR-Ausgaben im Layout der Zeitung als E-Paper.

Fotostrecke
Otto Griebels Kind am Tisch

Otto Griebels "Kind am Tisch", ein undatiertes Aquarell, ist Teil des Münchener Kunstfunds bei Cornelius Gurlitt. Weitere Werke in unserer Galerie. Der Fall hebt das Thema Nazi-Raubkunst endlich auf die politische Agenda. Die Hintergründe dazu im Dossier "Münchener Kunstfund".