Aktuell: Fußball-EM 2016 | US-Wahl | Flüchtlinge in Deutschland und Europa | Zuwanderung Rhein-Main
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

TV-Kritik
Ausgewiesene Fernsehkritiker und Autoren aus dem politischen Berlin besprechen aktuelle TV-Filme, Krimis und Talkrunden - täglich auf FR-Online.

Von  |

Die Pflegeeltern meinen es doch nur gut im neuen Magdeburger Polizeiruf „Endstation“. Doch das ist nicht genug.  Mehr...

Von Hans-Jürgen Linke |
Im Hamburger Hafen der Hansezeit befördern riesige Holzkräne die besonders schwere Fracht von Schuten und Ewern an Land und umgekehrt.

Cristina Trebbi und Stefan Schneider drehen einen Dokumentarfilm über die Geschichte der Stadt Hamburg, von ihrem Hafen aus erzählt Mehr...

Polit-Talk bei Maybrit Illner.

Deutschland hat einen neuen Grund für seine Angst entdeckt, der so neu nicht ist, aber in Ermangelung anderer Gründe muss nun die Kriminalität herhalten – auch bei Maybrit Illner. Mehr...

Anzeige

Bei den Dreharbeiten in Frankfurt: Stephan Wagner (Kameramann), Lisa Börner (Michelle Barthel), Anne Börner (Julia Richter), Lukas Börner (Colin Jones), Titus Selge (Regisseur), Jan Börner (Stephan Luca)

Auch die Fortsetzung zu „Ein Reihenhaus steht selten allein“ ist ein Volltreffer: Die Geschichten aus der Frankfurter Vorortsiedlung bieten eine witzige Mischung aus Satire und Situationskomik. Mehr...

Bruno (Harald Krassnitzer) und seine Frau Maria (Ursula Strauss) entdecken nach dem schweren Unfall ihre verlorene Liebe wieder.

In Lars Beckers ausgezeichnet gespieltem Krimidrama steht die Titelfigur nach einem Unfall vor dem geistigen Nichts. Mehr...

Von Irit Neidhardt |
Der Dschihadismus nutzt die Schwächen der französischen Gesellschaft: mangelnder Familienzusammenhalt, gescheiterte Integrationspolitik, fehlendes Gesellschaftsprojekt.

Arte zeigt einen Dokumentarfilm über Reintegrationsprojekte für Radikalisierte und Rückkehrer in Dänemark und Frankreich – leider mit Plattitüden statt Ursachenforschung. Mehr...

Ein Gigolo in seinem Element. Peter ist ein hervorragender Tänzer und charmanter Gesellschafter.

Das Kleine Fernsehspiel des ZDF versteckt eine Perle im Nachtprogramm: Stephan Bergmanns Dokumentarfilm „Die letzten Gigolos“. Mehr...

Die Moderatorin Anne Will.

Bei Anne Will geht es passend zur Wahl in Österreich um die „Krise der Volksparteien“. Die Gäste von Union und SPD bestreiten, dass es eine solche Krise überhaupt gibt.  Mehr...

Die Mordkommission Franken findet erste Spuren.

„Das Recht, sich zu sorgen“ ist der unorthodoxe zweite Franken-Tatort des Bayerischen Rundfunks. Geboten werden gleich drei Fälle.  Mehr...

Von Harald Keller |
Mensch und Affe: Gibt es hier einen „Missing Link“?

Arte lässt in der Reihe „Geheimakte Geschichte“ forensische Methoden anwenden, um Rätsel der Kultur- und Wissenschaftsgeschichte zu lösen. Inhaltlich spannend, formal nicht immer überzeugend. Mehr...

„Reiches Land, arme Rentner – Deutschlands Zukunft?“, fragt Maybrit Illner ihre Gäste.

Maybrit Illner lässt über die Renten diskutieren. Deutlich wird, dass das System nicht mehr zeitgemäß ist – auch wenn das noch nicht alle begreifen wollen. Mehr...

Von Franziska Schuster |
Timur (Aleksandar Jovanovic, li.) möchte bei Paul (Leonard Lansink) fernsehen, da sein eigener Apparat defekt ist.

Die ZDF-Komödie "Nur nicht aufregen!" ist ein kleines Meisterwerk über Erwartungshaltungen, Missverständnisse und Menschenwürde. Mehr...

Die Situation in der Tankstelle spitzt sich zu. Wolf (Ben Becker) will Sandy Grace dazu bringen, auf die anderen zu schießen, um sich selbst zu retten.

Der ungewöhnliche Thriller mit Katja Riemann als Radiopsychologin, die in eine Geiselnahme verwickelt wird, ist der Auftakt zu einer neuen Filmreihe. Mehr...

Von Irit Neidhardt |
Während des Ersten Weltkriegs entwarfen die Kolonialmächte am Reißbrett den Zuschnitt der arabischen Staaten, wie wir sie heute kennen, und entfesselten Widerstand, Terror und Krieg.

Arte zeigt eine Dokumentation des Korrespondenten Alexander Stenzel über das Sykes-Picot-Geheimabkommen und seine fatalen Folgen. Mehr...

Die Situation eskaliert: Die Bremer Kommissare (v.l. Sabine Postel, Oliver Mommsen) retten einen Verdächtigen vor dem aufgebrachten Mob.

Die hehren Ziele, die böse Tat: In aller Eile stellt der neue Bremen-Tatort „Der hundertste Affe“ moralische Fragen. Mehr...

Tom Brauer (Lasse Myhr) und Ellen Lucas (Ulrike Kriener) hören am Tatort verdächtige Geräusche im Wald.

„Kommissarin Lucas: Schuldig“ nimmt sich Zeit für seine Geschichte und schlägt mittendrin eine neue Richtung ein. Mehr...

Von D.J. Frederiksson |
Das "Doom"-Spiel - die Mutter aller Killerspiele.

Der zweite Teil dieser empfehlenswerten Rückschau auf die „Killerspiel“-Debatte behandelt den Höhepunkt der Medien- und Politikhysterie während der Amokläufe der 1990er- und 2000er-Jahre. Mehr...

Eine sportliche Aufgabe hatte sich Moderatorin Illner mit dieser von ihr so bezeichneten „besonderen Runde“ gestellt, und sie wurde ihr fast durchgehend gerecht.

Krawall ist erste Talkshowpflicht – auch bei Maybrit Illner, die zu ihrer jüngsten Sendung Markus Söder und Markus Pretzell einlädt. Substanzielles aber kommt von einem Publizisten. Mehr...

Die kleine Josefine (Amie Vestholm) verschwand vor sieben Jahren spurlos an einem See.

Tiefe schwedische Wälder. Kinder verschwinden. Ein Mörder geht um. Klingt nach einer weiteren Auflage typischer „Nordic Noir“-Muster. Doch die skandinavische Serie „Jordskott“ ist ein Gruselmärchen mit zeitgemäßem Anliegen. Mehr...

"Wir sind die Müllers" - Tochter Lena (Lilian Prent, l.), Mutter Anna (Ruth Blauert), Vater Thomas (Michael Kessler, 2.v.l.) und Sohn Alex (Benedict Jacob).

Bebilderte Statistik von der ZDF-Redaktion Zeitgeschichte: „Das Jahrhunderthaus“. Mehr...

So einen Einblick in Seehofers Horst gibt es nicht alle Tage.

Die ARD-Doku über Horst Seehofer zeigt einen tief verletzten Verlierer. Der Zuschauer erfährt, wie der CSU-Chef seinen Groll gegen die Kanzlerin mit seiner Modelleisenbahn verarbeitet und mit Witzen unter der Gürtellinie.  Mehr...

Police Commissioner Richard Miller (James Nesbitt, l) will mit Hilfe seiner neuen PR-Chefin Liz Garvey (Brit Marling) das Bild der größten und ältesten Polizei der Welt in der Öffentlichkeit verbessern.

Krimi mal auf eine andere Art: Unter Beteiligung des Oscar-Preisträgers Danny Boyle entstand mit „Babylon“ eine eigenwillige britische Polizeiserie, die Witz mit Tragik und individuelle Dramen mit Zeitkritik paart. Mehr...

Von D.J. Frederiksson |
Autor Johannes Vogel (r.) mit Ex-Lehman-Banker Larry McDonald (l.) in dessen Apartment.

"Der Bankraub" ist eine bittere Aufarbeitung der deutschen Beteiligung an der großen Finanzkrise von 2008. Mehr...

Anne Will.

Offiziell lädt Will hat, um über das Integrationsgesetz der Bundesregierung zu diskutieren. Aber weil auch die AfD-Vorsitzende Frauke Petry in der Runde sitzt, wird schließlich über den Islam diskutiert.  Mehr...

Von Daland Segler |
Aufmerksam: Karla Lorenz (links) und ihr Mitarbeiter Nikolaus Tanz.

Natalia Wörner spielt die Titelrolle in der ambitionierten ARD-Thriller-Reihe „Die Diplomatin“, doch der Film  „Entführung in Manila“ leidet unter einem schwachen Drehbuch. Mehr...

Von Franziska Schuster |
Strahlende Skyline von Hongkong

Eine Reportage beklagt den zunehmenden Verlust eines natürlichen Tag/Nacht-Rhythmus' durch die zunehmende Beleuchtung unserer Städte, bleibt durch Hochglanz-Ästhetik und harmlos-simplen Tonfall aber eher belanglos. Mehr...

Jan (Leonard Carow) und Tankwart (Vilmar Bieri, hinten stehend).

Ausgezeichnet gespieltes Drama über vier Menschen, deren Lebenswege durch ein Verbrechen miteinander verknüpft sind. Mehr...

Claus (Tobias Moretti, li.) und Sohn Sebastian (Merlin Rose) besuchen den Ort, an dem die Leiche des damals zwölfjährigen Hannes gefunden wurde.

„Im Namen meines Sohnes“ ist ein fesselndes Drama mit Tobias Moretti als Vater, der sein halbes Erwachsenenleben mit der Suche nach dem Mörder seines Sohnes verbringt. Mehr...

Carsten Maschmeyer, ehemaliger Vorsitzender der AWD Holding AG.

Lutz Hachmeister hat ergründet, wie die niedersächsische Landeshauptstadt zum Nest bundesdeutscher Polit-Prominenz geworden ist. Mehr...

Ermitteln "in alle Richtungen": Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär).

 Der neue WDR-Tatort „Narben“ aus Köln erzählt auch, wovor Flüchtlinge eigentlich fliehen. Mehr...

Von David Schafbuch |
Joko (rechts) und Klaas: Warum machen die das alles?

Großspurig kündigten Joko und Klaas "die beste Show der Welt" an - liefern auf Prosieben aber vor allem ihr altbekanntes Programm ab.  Mehr...

Aus einer Übung wird der Ernstfall: Karla Lorenz (Natalia Wörner) und ihr Kollege Nikolaus Tanz sind ebenso wie das Botschaftspersonal in der Hand von Extremisten.

Das Erste startet eine ungewöhnliche Reihe – für Spannung sorgt kein Kriminalist, sondern eine von Natalia Wörner gespielte Diplomatin. Ungewöhnlich und teils auch verwirrend: Der fesselnde Premierenfilm war ursprünglich an zweiter Stelle vorgesehen. Mehr...

Die Gäste bei Maybrit Illner diskutierten zum Thema Rente.

"Länger schuften, mehr vorsorgen – und im Alter trotzdem arm?" hieß das Thema bei Maybrit Illner, und die Moderatorin erwies sich als ungewohnt parteiisch – für die Rentner. Mehr...

So manches Funkschloss ist weniger sicher, als man meinen sollte.

3sat  zeigt in einem Dokumentarfilm die Vorzüge und Risiken der elektronischen Vernetzung unseres Alltags auf. Mehr...

Im Tode für immer vereint: Romeo (Burak Yigit) und Julia (Carolyn Genzkow).

Zu Ehren des großen Dramatikers lässt Achim Bornhak ein hochkarätiges Ensemble die berühmtesten Shakespeare-Figuren als Narren des Schicksals in einem Berliner Szenelokal verkörpern. Mehr...

Toni (Marie Bäumer) ist total  ausgebrannt und sitzt im Therapiezimmer, im Hintergrund Sarah (Melanie Straub).

„Brief an mein Leben“: Das ZDF zeigt einen so überzeugenden wie unterhaltsamen Film über ein Burn-out. Mehr...

Anne Will: „Abhängig von Erdogan – Ein zu hoher Preis für weniger Flüchtlinge?“

Hat sich Europas Politik zu abhängig gemacht von dem türkischen Machthaber Erdogan? Bei Anne Will entfacht die Frage eine heftige Debatte.  Mehr...

Von Irit Neidhardt |
Elodie (Pauline Burlet) führt schon seit längerem ein Doppelleben. Im Geheimen verhüllt sie sich und betet zu Allah.

Rachid Boucharebs Film „Der Krieg meiner Tochter“ entpuppt sich als im Grunde von einem reaktionären Frauenbild geprägt. Mehr...

Lena Lorenz stammt aus dem Bergdorf Himmelsruh, war lange Jahre als Hebamme in einem Berliner Krankenhaus tätig und kehrte nach einer beruflichen und privaten Krise zunächst vorübergehend, dann dauerhaft in ihre Heimat zurück.

Die ZDF-Serie „Lena Lorenz“ beweist: Ein serielles Melodram, meist abschätzig Seifenoper geheißen, kann auch modern und zeitgemäß gestaltet werden. Mehr...

Von Sophia Rogalla |
"Diktiert Erdogan Merkels Kurs?", fragt Maischberger ihre Gäste.

Der AKP-Politiker Ozan Ceyhun behauptet, alle in der Türkei inhaftierten Journalisten hätten Verbindungen zu terroristischen Organisationen. Das gelte auch für den festgesetzten ARD-Korrespondenten. Der Höhepunkt einer hitzigen Debatte bei Maischberger. Mehr...

Von Franziska Schuster |
Eine Aufführung von „The Price of Money“ des Belarus Free Theatre in London.

Freie Meinungsäußerung ist in Weißrussland nicht vorgesehen. Eine arte-Dokumentation zeigt, wie junge Theatermacher dennoch mit zeitkritischen Stücken antreten und dabei viel riskieren. Mehr...

Von DJ Frederiksson |
Polizisten der kolumbianischen Anti-Drogen-Spezialkräfte trainieren in der polizeieigenen Koka-Plantage.

Pünktlich zu einer UN-Sondersitzung anlässlich der gescheiterten globalen Drogenpolitik zieht diese Doku Bilanz – und überrascht mit der Tatsache, dass der Umgang mit dem Konsum sich in vielen Ländern radikal verändert hat. Mehr...

Anne Will.

Um die Rente geht es am Sonntagabend bei Anne Will. In einem Punkt sind sich alle Gäste einig: Es ist bereits viel versucht worden, genauso viel muss jedoch noch geändert werden.  Mehr...

Von Harald Keller |
Im September des Jahres 52 v. Chr. treffen Römer und Kelten in der Schlacht vor Alesia aufeinander.

In einer aufwändigen dreiteiligen Dokumentation widmen sich das ZDF und die BBC der Geschichte der Kelten. Das Thema bietet spannende Aspekte. Die aber gehen beinahe unter im Lärm nachinszenierter Schlachten. Mehr...

Polit-Talk bei Maybrit Illner. Thema: Merkels Türkei-Deal. Kuschen vor Erdogan?

Anfangs ging es bei Illner um die Befindlichkeiten des Autokraten Recep Tayyip Erdoğan. Aber das wirklich wichtige Thema ist nach wie vor: Wie geht Europa mit den aus Syrien Geflüchteten um? Mehr...

Staatsanwältin Frieda Borck (Alice Dwyer) wartet am ersten Tatort auf Hauptkommissar Zorn.

Der vierte „Zorn“-Krimi ist ein Film voller Überraschungen; einige sind witzig, andere sind tödlich.  Mehr...

Sandra Maischberger.

Bei Sandra Maischberger diskutieren die Gäste über den Skandal um die Panama-Papiere. Sahra Wagenknecht ist die einzige Politikerin der Runde und zeigt sich maßvoll und kompetent.  Mehr...

Von DJ Frederiksson |
Am 29. Oktober 2012 fegte der Hurrikan „Sandy“ über die Ostküste der USA hinweg und Großteile von New York City wurden überschwemmt.

136 Millionenstädte weltweit liegen an Küsten, viele sind bedroht von Überschwemmungen, Tsunamis und Stürmen. Eine etwas zu ausführliche Doku informiert seriös und detailliert über Ursachen und Lösungsansätze – bleibt dabei aber leider arg trocken. Mehr...

Von Martin Oehlen |
In Frank Plasbergers Sendung "Hart aber fair" setzt man sich mit der Frage auseinander, ob der Islam ein Gewaltproblem hat.

Diese Woche in Hart aber fair stellen sich die Gäste der Frage: „Terror im Namen Gottes – hat der Islam ein Gewaltproblem?“ Unter anderem treffen der Präsident des Bundeskriminalamts und ein ehemaliger Salafist aufeinander. Mehr...

Geheimes Treffen: Theissen (Armin Rohde, r.) und Gütschow (André Hennicke, l.) treffen sich auf dem Silo. Auf wessen Seite steht Gütschow?

Ein routinierter Krimi um eine junge Polizistin, der ganz auf die Hauptdarstellerin Petra Schmidt-Schaller setzt. Mehr...

Anne Will.

Die einen nennen es Satire, andere eine Straftat: das Schmähgedicht von Jan Böhmermann auf den türkischen Präsidenten Erdogan. In der Talkshow von Anne Will fordert Kabarettist Serdar Somuncu, Kanzlerin Angela Merkel solle für die Satirefreiheit kämpfen. Und lacht über die Antwort eines CDU-Politikers. Mehr...

Anzeige

Rubrik

Ausgewiesene Fernsehkritiker und Autoren aus dem politischen Berlin besprechen aktuelle TV-Filme, Krimis und Talkrunden - täglich auf FR-Online.

Unsere Kritiker
Daland Segler.

Segler ist langjähriger Medienexperte und Autor der Frankfurter Rundschau. Aktuelle Texte.

Unsere Kritiker
Tilmann P. Gangloff.

Gangloff schreibt seit vielen Jahren Fernsehkritiken für die FR. Er ist auch Juror für den renommierten Grimme-Preis. Aktuelle Kritiken.

Unsere Kritiker
Harald Keller.

Keller ist Medienhistoriker und Buchautor, Dozent und DJ - und gehört immer wieder mal den Gremien des Grimme-Preises an. Aktuelle Kritiken.

Unsere Kritiker
Judith von Sternburg.

Judith von Sternburg ist Feuilleton-Redakteurin der Frankfurter Rundschau. Aktuelle Texte.

Unsere Kritiker
Sylvia Staude.

Sylvia Staude ist Feuilleton-Redakteurin der Frankfurter Rundschau - und Krimi-Expertin. Aktuelle Texte.

Anzeige

Talkshow-Kritiken auf einen Blick
Talkshow-Seiten im Internet
Quiz
Tatort-Logo

Seit 40 Jahren gibt's fast jeden Sonntag im Fernsehen Mord und Totschlag. Mit dem Tatort beweist das öffentlich-rechtliche Fernsehen immer wieder seine Leistungsfähigkeit. Was wissen Sie über die Krimi-Reihe? Testen Sie's!

Fotostrecke
Alle Tatort-Kommissare (20 Bilder)
Film

Die Filmwoche: Was läuft wann in welchem Kino? Alle Neustarts, alle Filme, alle Kinos, alle Zeiten.

Medien