Aktuell: Wochenend-Magazin FR7 | Medikamententests an Heimkindern | Türkei | Flucht und Zuwanderung | USA nach der Wahl
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

TV-Kritik
Ausgewiesene Fernsehkritiker und Autoren aus dem politischen Berlin besprechen aktuelle TV-Filme, Krimis und Talkrunden - täglich auf FR-Online.

Von Jörg Wimalasena |

Die neue, sechste Staffel der Erfolgsserie „Homeland“ erzählt auch von einem radikalisierten jungen Mann.  Mehr...

Von D.J. Frederiksson |
Die lieben Kleinen: Tom, Ronja, Abigail, Lena, Mert und Torben (v. links)

Der erste Teil der zweiteiligen Doku über die Entwicklungsschritte von Vorschulkindern menschelte allzusehr und konnte nie so recht die eigene Existenz rechtfertigen. Mehr...

Menschenleer und höllisch laut – die Halle im Trakt der Isolationszellen des „Red Onion“ in Virginia.

Arte zeigt mit „8m2 Einsamkeit“ einen beklemmenden Dokumentarfilm über Isolationshaft in den USA. Mehr...

Anzeige

Tränenfreies Melodram: Die Verlegerin aus Berlin mit der Prinzessin von Traunstein.

Der ZDF-Zweiteiler „Das Sacher“ saust durch Jahrzehnte österreichischer Geschichte, und wir sausen mit. Mehr...

Tatort Köln: Lebensmittelhändler Adil Faras (Asad Schwarz) will seine Ruhe im Viertel.

„Wacht am Rhein“, das Kölner Pendant zum HR-Tatort vom vergangenen Sonntag, ist eine komplizierte Geschichte über besorgte Bürger, Ausländer und die üblichen Scharfmacher.  Mehr...

Plötzlich ist David (Hans-Werner Meyer) tot: Seine Ehefrau Claire (Caroline Peters), sein Chef Hagedorn (Rudolf Kowalski, li.) und sein Assistent Michael (Christoph Maria Herbst, 2. v. li.) schauen zu, wie Dr. Bauer (Jannek Petri) den Tod feststellt.

Caroline Peters spielt in dem sehenswerten stillen Thriller eine Frau zwischen Wahn und Wirklichkeit. Mehr...

Moderatorin Maybrit Illner.

„Terror mit Ansage – was tun mit den Gefährdern?“, will Maybrit Illner wissen. Die Antwort darauf ist so eindeutig wie bekannt – ohne dass es Konsequenzen aus der Erkenntnis gibt. Mehr...

Affenbaby Juma liebt es, mit ihrem Pfleger zu spielen.

Eine 3sat-Doku entlarvt das uralte Vorurteil, dass der Mensch sich vom Tier auch dadurch unterscheide, dass er lachen kann. Mehr...

Die Diva (Hannelore Elsner) im Dino-Bett ihres Enkels.

Hannelore Elsner als herzerfrischende Zicke in einem überraschungslosen ARD-Film. Mehr...

Professor Felix „Einstein“ Winterberg (Tom Beck, r.) verdreht seinen Studenten genauso den Kopf wie der Bochumer Polizei.

Sat.1 legt nach dem Vorbild des erfolgreichen Krimis „Einstein“ nun mit einer Serie nach. Mehr...

Joachim Gauck wollte keine weitere Amtszeit.

Die ARD porträtiert den einflussreichen Bundespräsidenten Joachim Gauck, der in wenigen Wochen sein Amt abgibt. Mehr...

Mit so aparten Teams hat das deutsche Fernsehen normalerweise noch was vor: Jan Josef Liefers und Ivan Anderson ermitteln an der Nordsee.

Friedemann Fromms überdeutlich konstruierter, aber gediegen inszenierter ZDF-Krimi „Mörderische Stille“. Mehr...

Gemeinsam lecker essen bei Fanny (Mitte) entspannt sogar Hauptkommissar Paul Brix (2. v. r.).

Der neue Frankfurt-Tatort führt ins rechtsradikale Milieu. Er zeigt, wie fließend die Übergänge vom besorgten Bürger zum Rassisten sind. Und vielleicht auch die vom traurigen Flüchtling zum Attentäter.  Mehr...

Linett (Stefanie Stappenbeck) und Otto (Florian Martens) ermitteln.

Der Krimi orientiert sich an Truman Capotes Motto „Wenn du die Hitze nicht aushältst: raus aus der Küche“. Mehr...

Nach dem Urteil: Felix Grünler (Hinnerk Schönemann) ist unschuldig, aber auch schuldunfähig und „gefährlich für sich und andere“.

Lars Beckers Film reizt sein Komödienpotenzial nicht aus, aber Hinnerk Schönemann ist großartig. Mehr...

Eine neue Spur zu ihrer verschwundenen Freundin Elaine verfolgt die Journalistin Rosanna (Jasmin Gerat) zusammen mit dem Anwalt Mark (Barry Atsma).

Eine Bestsellerverfilmung mit Jasmin Gerat in der Hauptrolle und internationaler Besetzung liefert den Jahresauftakt für den Donnerstagskrimi im Ersten. Ein attraktiver Stoff, aber eine Umsetzung mit manchen Schwächen. Mehr...

Plötzlich genial: Brian Finch (Jake McDorman)

Die Verbesserung geistiger Leistung durch chemische Drogen ist keine Science Fiction mehr. Mit frechem Humor und Sinn für die dramatischen Konsequenzen greift die Serie das Thema auf. Mehr...

Von D.J. Frederiksson |
Frank Henning (Heiner Lauterbach, vorne) auf Rachefeldzug.

Der Zweiteiler über einen BKA-Beamten als Ruhestands-Rambo auf Terroristenjagd in Tanger gerät trotz Terror-Aktualität und Stunt-Casting leider genauso albern und unglaubwürdig, wie er sich anhört. Mehr...

Von Harald Keller |
Zwei Blondinen unter sich: Johannes B. Kerner und Andrea Kiewel moderierten im ZDF die Jahresabschluss-Revue „Willkommen 2017“.

Zwar hat an Silvester die Creme der musikalischen B-Stars Konjunktur. Doch es gibt geschmackvolle und sehenswerte Alternativen. Wer den Jahreswechsel vor dem Fernseher verbringt, muss nicht zwingend leiden. Mehr...

Oh, ein Kleinkind: Maigret, (Atkinson, vorn), in der Familie eines Opfers

Rowan Atkinson ist eine Fehlbesetzung in einer neuen Serie nach den Romanen Simenons.  Mehr...

Von D.J. Frederiksson |
Hat einer Spaß am Spiel? Einer vielleicht, Frank Plasberg.

Das Jahresquiz 2016 wäre auch 1986 nicht weiter aufgefallen. Auf den ersten Blick war es nur eine altbackene und erschreckend un-aktuelle Unterhaltungssendung, bei näherem Hinsehen ein symbolischer Sargnagel für eine ganze Fernsehkultur. Mehr...

Als Philosoph landetet er mit „Hegel to go“ einen Bestseller. Als Moderator vertieft Konstantin Pfau im Halbdunkel seines intimen Eins-zu-eins-Talks Einsichten in bedeutende Aspekte unserer Zeit. Und das auf höchstem Niveau.

Olli Dittrich parodiert als eitler Talkshow-Moderator das Fernseh-Interview und wird dabei politisch. Mehr...

Von D.J. Frederiksson |
Dem jungen Ehepaar Martin (Ronald Zehrfeld) und Solveig (Sarah Hostettler) geht es gut miteinander.

Andreas Kleinerts Liebesdrama um die eine verhängnisvolle Affäre zweier Verheirateter ist fokussiert, tiefgehend, erotisch – und ein seltenes Beispiel für zeitloses Fernsehen. Mehr...

Von David Segler |
Seit mehr als 20 Jahren weiß Oliver Kalkofe mit gelungener Mediensatire zu überzeugen.

Oliver Kalkofe parodiert mit „Kalkofes Mattscheibe“ seit Jahren das deutsche Fernsehen. Jetzt gibt es seinen Jahresrückblick auf Tele5. Mehr...

Der Zuhälter Anton (Helmut Häusler) behandelt Dana (Visnja Sretenovic) wie eine Sklavin.

Über Weihnachten präsentiert ARD einen österreichischen Provinzkrimi mit verschachtelter Handlung. Trotz namhafter Schauspieler eine wüste Kolportage – ein Tiefpunkt des ablaufenden Fernsehjahres. Mehr...

Von David Segler |
Dieter Nuhr bei seinem Jahresrückblick 2016.

Dieter Nuhr versucht sich an einer kompletten satirischen Rückschau auf 2016. Doch die ist zu überladen und nur stellenweise komisch. Mehr...

Von D.J. Frederiksson |
Frank Michalka (Jürgen Vogel) und Dr. Kidanu (Selam Tadese) werden Freunde.

Basierend auf einer Kurzgeschichte von Ferdinand von Schirach macht dieses bewegende Fernsehdrama vieles richtig und fast nichts falsch. Vor allem hat es sein Herz auf dem rechte Fleck. Mehr...

Von Franziska Schuster |
Bis heute ist es für die Wissenschaft ein Rätsel, warum immer wieder einzelne Wölfe plötzlich ihre Rudel verlassen und zu Wanderungen über mehr als tausend Kilometer aufbrechen.

Kurz vor Weihnachten strahlt Arte einen aufwändigen Dokumentarfilm aus, der mit den uralten Vorbehalten gegenüber Wölfen aufräumen will.  Mehr...

Banger Blick in die Zukunft: Fuhrhalter-Tochter Anna (Miriam Stein, l.) und angehender Ingenieur Max (Maxim Mehmet, r.).

Fortschritt und Kapitalismus: „Gotthard“, eine Inszenierung von Urs Egger, bietet Wiedererkennungseffekte, was Panoramablicke und unterirdische Katastrophen betrifft.  Mehr...

Maybrit Illner und ihre Gäste schauen zurück auf das Jahr 2016.

Auch Maybrit Illner absolviert ihren Rückblick und fragt: „Wut, Werte, Wahrheit – wie hat uns 2016 verändert?“ Mehr...

Rettung in letzter Minute: Burkhard "Butsch" Schulz (Götz Schubert) kommt seiner Kollegin Viola Delbrück (Yvonne Catterfeld) zu Hilfe.

Beim zweiten Film der Reihe „Wolfsland“ haben die Autoren ihren Ton und Rhythmus gefunden. Das Ergebnis: ein durchtriebener, unterhaltsamer Krimi. Mehr...

Jarek (Manuel Rubey) mit Claras Sohn Beat (Laurens Yassemipour).

Ausgesprochen schön gespielte Liebesgeschichte mit Martina Gedeck, in der nicht ein einziger Kuss fällt. Mehr...

Gastgeber Frank Plasberg.

Frank Plasberg schafft es am Montagabend, ein ereignisreiches Jahr auf ein Ereignis herunter zu brechen. Die AfD hätte das Konzept richtig rund gemacht. Mehr...

Von D.J. Frederiksson |
Manche Tierschützer vertreten die Ansicht, dass wir aus rein moralischen Gründen auf das Ausbeuten von Tieren zur Herstellung von Lebensmitteln oder Kleidung verzichten müssten. Einige stufen das bewusste Töten empfindsamer Wesen als ethisch untragbar ein.

Ein unaufgeregter Dokumentarfilm fasst kompetent verschiedene Debatten rund um Tierschutz und Tierhaltung zusammen und läutet einen faszinierenden Themenabend ein. Mehr...

Alain Delon als Rocco und Rocco Vidolazzi als der kleine Bruder Luca in "Rocco und seine Brüder" von Luchino Visconti aus dem Jahr 1960
.

Der Kultursender Arte zeigt ein neunzigminütiges Filmporträt des französischen Leinwand-Stars Alain Delon. Artig collagiertes Archivmaterial, das manche Frage offen lässt. Mehr...

Kommissarin Rubin (l.), festlich, mit Hospitantin.

Diesmal ist noch eine Art „Stirb langsam“ für arme Öffentlich-Rechtliche durchzustehen: Im neuen Berlin-Tatort werden endlich Kommissar Karows Probleme behoben. Mehr...

Während das Hochzeitsfest in vollem Gange ist, freut sich Johanna (Luise Heyer, r.) mit ihrer frisch vermählten Schwester Marie (Maria Ehrich, l.).

Der weihnachtliche ZDF-Historienfilm „Die Glasbläserin“ kommt mit wenig Kitsch aus, rutscht am Schluss aber zu sehr in ein Liebesmärchen ab. Mehr...

Oft gelingt es der Moderatorin, das Thema etwas gegen den Strich zu bürsten – an diesem Donnerstag eher nicht.

Ein Einzelfall schützt nicht vor Generalisierung: Maybrit Illner nimmt den Mord in Freiburg zum Anlass zu fragen: „Flüchtlinge unter Verdacht – Willkommenskultur am Ende?“ Mehr...

Von Harald Keller |
Die Kriminaloberkommissarin Delbrück kommt aus Hamburg, blickt auf ein traumatisches Erlebnis zurück und wird in ihrer neuen Dienststelle in Görlitz mit Burkhard Schulz (Götz Schubert) zusammengespannt.

ARD startet mit „Wolfsland“ eine neue Krimireihe. Düster, mit grimmigem Humor, gut gespielt – nur leider mit einem übertrieben exzentrischen Kommissar und schwacher Handlungslogik. Mehr...

Von Timo Lehmann |
Die Gäste bei Sandra Maischberger: Ranga Yogeshwar, (l-r), Alice Weidel, Sandra Maischberger, Gesine Schwan, Paul Ziemiak und Boris Palmer.

Bei Sandra Maischberger nutzen Boris Palmer und Gesine Schwan die Gunst der Stunde und zerlegen die Zahlenverdreherei von AfD-Politikerin Alice Weidel. Mehr...

Von Franziska Schuster |
Wirklich Zuhause fühlt sich Hilla (Anna Fischer) in der Buchhandlung von Julius Buche.

Der ARD-Film "Aufbruch" erzählt von der Arbeitertochter Hilla Palm, die sich in den 60er Jahren ihren Bildungsweg erkämpft, bleibt aber spannungsarm und ohne dramatischen Bogen. Mehr...

Spaß im Job: Angela Merkel bei einer Bundestagsdebatte 2005.

Wie sich Arte und MDR mit einer Dokumentation noch einmal an der Erklärung Angela Merkels versuchen. Mehr...

Dirk Schümer, Europa-Korrespondent der "Welt", sieht Hofer irgendwie und trotzdem als Gewinner.

Anne Will nimmt die Wahl in Österreich zum Anlass, über den Vormarsch der Rechtspopulisten in Europa zu diskutieren. Schlecht für die Sendung, dass die Gäste annähernd einer Meinung sind.  Mehr...

Von David Segler |
Artur Brauner, deutscher Filmproduzent polnischer Herkunft. Brauner und seine Familie wurden von den Nationalsozialisten während der Besetzung Polens verfolgt.

In ihrem erhellenden Dokumentarfilm „Verfluchte Liebe deutscher Film“ widmen sich Dominik Graf und Johannes F. Sievert der Generation um Klaus Lemke & Co. Mehr...

Moderatorin Maybrit Illner.

Bei Maybrit Illner darf SPD-Chef Sigmar Gabriel ausgiebig Werbung in eigener Sache machen. Das macht er souverän. Mehr...

Die Gäste bei Sandra Miaschberger (zw. v. l.): Gerhard Vowe, Vera Lengsfeld, Ulrich Wickert, Joachim Radke und Sascha Lobo

Ob man Journalisten noch vertrauen kann, möchte Sandra Maischberger in ihrer Sendung wissen. Eine Antwort bleibt sie der Frage in einer ungeordneten Diskussionsrunde schuldig. Mehr...

Strehl (Mike Möller, r.) flieht vor Hefele (Jockel Tschiersch, l.) und Kluftinger (Herbert Knaup, M.).

Im Unterschied zur düsteren letzten Episode ist „Schutzpatron“ ein gemütlicher Komödienkrimi voller herrlich verschrobener Einfälle. Mehr...

Von D.J. Frederiksson |
Auch die talentierte Sonja Gerhardt kann das Expositions-Dialog-Gerippe zu keinem Zeitpunkt mit Leben füllen.

Der Sat1-Eventfilm über den legendären Londoner Prostituiertenmörder „Jack the Ripper“ schrammt nur haarscharf an der unfreiwilligen Komik vorbei und hat sein eigenes Thema nicht verstanden. Mehr...

Hauptsache fahle Farben: Mark (Ken Duken) und seine Frau Sandra (Chiara Schoras).

Irrungen und Wirrungen eines braven Boxers: „Tempel“, die erste Dramaserie von ZDFneo, ist misslungen. Mehr...

Der Todkranke und die Skeptikerin.

Günther Maria Halmer spielt im ZDF- „Familienfest“ herrlich einen angekränkelten Lumpen. Der Film gerät dann aber doch etwas konventioneller als nötig.  Mehr...

Kommissar Hanns von Meuffels (Matthias Brandt) fühlt sich zunehmend beobachtet.

Ein großartiger, verunsichernder „Polizeiruf 110“ aus München: Der Sonntagabendkrimi macht es einem schwer, nicht zum Verschwörungstheoretiker zu werden.  Mehr...

Anzeige

Rubrik

Ausgewiesene Fernsehkritiker und Autoren aus dem politischen Berlin besprechen aktuelle TV-Filme, Krimis und Talkrunden - täglich auf FR-Online.

Unsere Kritiker
Daland Segler.

Segler ist langjähriger Medienexperte und Autor der Frankfurter Rundschau. Aktuelle Texte.

Unsere Kritiker
Tilmann P. Gangloff.

Gangloff schreibt seit vielen Jahren Fernsehkritiken für die FR. Er ist auch Juror für den renommierten Grimme-Preis. Aktuelle Kritiken.

Unsere Kritiker
Harald Keller.

Keller ist Medienhistoriker und Buchautor, Dozent und DJ - und gehört immer wieder mal den Gremien des Grimme-Preises an. Aktuelle Kritiken.

Unsere Kritiker
Judith von Sternburg.

Judith von Sternburg ist Feuilleton-Redakteurin der Frankfurter Rundschau. Aktuelle Texte.

Unsere Kritiker
Sylvia Staude.

Sylvia Staude ist Feuilleton-Redakteurin der Frankfurter Rundschau - und Krimi-Expertin. Aktuelle Texte.

Anzeige

Talkshow-Kritiken auf einen Blick
Talkshow-Seiten im Internet
Quiz
Tatort-Logo

Seit 40 Jahren gibt's fast jeden Sonntag im Fernsehen Mord und Totschlag. Mit dem Tatort beweist das öffentlich-rechtliche Fernsehen immer wieder seine Leistungsfähigkeit. Was wissen Sie über die Krimi-Reihe? Testen Sie's!

Fotostrecke
Alle Tatort-Kommissare (20 Bilder)
Film

Die Filmwoche: Was läuft wann in welchem Kino? Alle Neustarts, alle Filme, alle Kinos, alle Zeiten.

Medien