Aktuell: Fußball-EM 2016 | Brexit | HIV und Aids | Flüchtlinge in Deutschland und Europa | Zuwanderung Rhein-Main
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

TV-Kritik
Ausgewiesene Fernsehkritiker und Autoren aus dem politischen Berlin besprechen aktuelle TV-Filme, Krimis und Talkrunden - täglich auf FR-Online.

Von D.J. Frederiksson |

Der jüngste Teil der dokumentarischen „Kinogeschichten“-Reihe setzt sich mit dem sogenannten „True Crime“-Genre auseinander – verliert sich aber streckenweise im thematischen Gestrüpp.  Mehr...

Der Chefredakteur der Tageszeitung „Cumhuriyet“ verbringt wegen seiner Artikel über die Waffenlieferungen an die Dschihadisten viel Zeit vor türkischen Gerichten.

Arte zeigt eine Reportage über die kaum behinderte Ausbreitung der Terrormiliz „Islamischer Staat“ in der Türkei. Mehr...

Peter Borgelt als Ostberliner Ermittler Peter Fuchs und Thomas Lawincky als Kalle.

Der letzte „Polizeiruf“ des DFF aus dem Jahr 1991 handelt von der Abwicklung der DDR und erzählt von drei jungen Rechtsradikalen, die verblüffende Parallelen zum „NSU“-Trio aufweisen. Mehr...

Anzeige

Die Moderatorin Anne Will.

Bei Anne Will diskutieren die Gäste passend zum Brexit über die Zukunft der Europäischen Union.  Mehr...

Die Geschwister Jürgen Wiesner und Erika Widiger-Florian vor verlorenem Elternhaus.

Die Reportage stellt zwei Familien vor, die über Erbschaftsstreitigkeiten zu erbitterten Feinden geworden sind. Besonders ermutigend ist das nicht. Mehr...

Von Irit Neidhardt |
Die geheimnisvolle Felsenstadt Petra ist eine der grandiosesten und faszinierendsten Stätten der Antike.

Ein Arte-Dokumentarfilm über die Felsenstadt Petra in Jordanien offenbart die Borniertheit des westlich geprägten Blicks  Mehr...

Polit-Talk mit Maybrit Illner.

Auch bei Maybrit Illner ging es um den Brexit, der als Fiasko an die Wand gemalt wurde – obwohl gestern Abend alles auf einen Verbleib der Briten in der EU hindeutete. Mehr...

Von D.J. Frederiksson |
Rund sechs Monate nach seiner Eröffnung leben etwa 15.000 syrische Bürgerkriegsflüchtlinge im Camp Asrak in Jordanien.

Anne Poirets Dokumentarfilm gibt der hysterischen europäischen Flüchtlingsdebatte eine dringend benötigte globale Perspektive. Und die hält einige beunruhigende Aussichten parat. Mehr...

Von Franziska Schuster |
Naachtun - die letzte Stadt des Goldenen Zeitalters der Mayas.

Warum hat die Stadt Naachtun den Untergang des Maya-Reiches um 200 Jahre überlebt? Eine Doku zeigt die Forschungen einer Gruppe von Archäologen als spannende Detektivarbeit. Mehr...

Von Franziska Schuster |
Nach italienischem Recht dürfen Mütter Kinder bis zu drei Jahren mit in den geschlossenen Vollzug nehmen.

Kinder unter drei Jahren dürfen in italienischen Gefängnissen bei ihren inhaftierten Müttern leben. Der beeindruckende Dokumentarfilm "Gefängniskinder" macht das moralische Dilemma spürbar, indem er die Perspektive eines betroffenen Mädchens einnimmt. Mehr...

Koralnik (Benno Fürmann) und Rosa (Mavie Hörbiger) sind in Schwierigkeiten.

Regisseur Florian Mischa Böder zeigt die Schauspieler Benno Fürmann und Mavie Hörbiger in einer bizarren Komödie über den Kontrast zwischen Disziplin und Chaos. Mehr...

Achill Island, der Atlantic Drive: Dass es irischer kaum geht, liegt auch daran, dass wir alle Böll gelesen haben.

„Heinrich Bölls Irland“, ein Arte-Film über den rauen Westen des Landes. Die Dokumentation ist der dritte Teil der „Literatour“. Mehr...

Am 23. Juni 2016 sollen sich die Briten zu einem möglichen EU-Austritt positionieren.

Es war ein wahltaktisches Manöver, jetzt sehen sich die Briten vor die Wahl gestellt: Werden sie innerhalb Europas zu Separatisten? Eine Arte-Dokumentation erläutert die Hintergründe. Mehr...

Beckmanns Sportschule live aus Malente.

Reinhold Beckmann empfängt in der legendären holsteinischen Sportschule Malente verdiente Fußballgrößen, um mit ihnen über alte Zeiten zu plaudern. Mehr...

Thema im Polit-Talk bei Maybrit Illner: Frankreich im Ausnahmezustand. Zwischen EM-Fieber und Terror-Angst?

Maybrit Illner wollte auch auf die Europameisterschaft einstimmen – mit einer Sendung über Terrorgefahr; doch interessant wurde die Debatte erst mit der Schilderung der sozialen Verhältnisse im Nachbarland. Mehr...

Zur Arte-Sendung Die Erbschaft: Das Anwesen der international bekannten Künstlerin Veronika Grønnegaard ist Millionen wert.

Spannende Fernseherzählungen müssen nicht zwingend von Mord und Totschlag ausgehen. Das dänische Fernsehen bewies es mit dem Politdrama „Gefährliche Seilschaften“.  Mehr...

Von Timo Lehmann |
Gruppenfoto bei Maischberger.

Wie viel ehrlicher Sport steckt noch im Milliardengeschäft? Darüber diskutiert die Runde bei Maischberger. Mehr...

Emma (Katja Riemann) hat die Sendung erfolgreich hinter sich gebracht und ist gegenüber Benno (Andreas Schmidt) obenauf.

Der erste Film mit Katja Riemann als Radiopsychologin war ein packender Thriller, der zweite ist ein intensiv gespieltes Drama. Mehr...

Das insulinähnliche Wachstumshormon IGF-1 gehört zu den meistbenutzten Dopingmitteln.

Ein arte-Dokumentarfilm zeigt die weltumspannende Macht des Doping. Mehr...

Von Felix Firme |
Alexander Gauland (AfD) bei Anne Will.

Der AfD-Vize weiß offensichtlich nicht, was er tut und worüber er redet. Das wurde am Sonntag bei Anne Will klar. Mehr...

Thomas Gottschalk bei der Arbeit für RTL.

Thomas Gottschalk versucht bei RTL ein Comeback, indem er tut, was er immer schon getan hat: reden. Mehr...

Protagonisten Freyja McLeod und Matthias Witte aus Osnabrück.

Für viele eine rätselhafte Welt: Menschen mit sinistrem Äußeren, melancholischer Musik zugeneigt, gegen Konsum eingestellt, scheinbar morbid und der Welt entfremdet. Eine sehenswerte Reportage im Ersten befasst sich mit der Schwarzen Szene. Mehr...

Von D.J. Frederiksson |
Marie und Markus Baumgartner (Stefanie Stappenbeck, Matthias Koeberlin) sind die Hauptdarsteller im Generationenportrait.

Midlife-Crisis als Urlaubsdepression: Ein gefälliges, aber oberflächliches Generationenportrait der 40jährigen Mittelständler wirkt wie Jammern auf hohem Niveau.    Mehr...

Muss eine Entscheidung zwischen Leben und Tod treffen: Fancoise (Sandrine Bonnaire).

Sehenswertes romantisches Melodram mit Jessica Schwarz und Hans-Werner Meyer, in dem sich zwei Liebende auf sehr ungewöhnliche Weise kennenlernen. Mehr...

Elisa hatte eine große Zukunft als Profi-Turnerin vor sich. Diese Aufnahme entstand während der German Artistic Deutsche Meisterschaft 2013 in Mannheim.

In der Dokumentation über eine querschnittsgelähmte frühere Kunstturnerin wird viel zu viel geredet. Mehr...

Bella (Janina Fautz) schreit Manuela an.

Die Pflegeeltern meinen es doch nur gut im neuen Magdeburger Polizeiruf „Endstation“. Doch das ist nicht genug.  Mehr...

Von Hans-Jürgen Linke |
Im Hamburger Hafen der Hansezeit befördern riesige Holzkräne die besonders schwere Fracht von Schuten und Ewern an Land und umgekehrt.

Cristina Trebbi und Stefan Schneider drehen einen Dokumentarfilm über die Geschichte der Stadt Hamburg, von ihrem Hafen aus erzählt Mehr...

Polit-Talk bei Maybrit Illner.

Deutschland hat einen neuen Grund für seine Angst entdeckt, der so neu nicht ist, aber in Ermangelung anderer Gründe muss nun die Kriminalität herhalten – auch bei Maybrit Illner. Mehr...

Bei den Dreharbeiten in Frankfurt: Stephan Wagner (Kameramann), Lisa Börner (Michelle Barthel), Anne Börner (Julia Richter), Lukas Börner (Colin Jones), Titus Selge (Regisseur), Jan Börner (Stephan Luca)

Auch die Fortsetzung zu „Ein Reihenhaus steht selten allein“ ist ein Volltreffer: Die Geschichten aus der Frankfurter Vorortsiedlung bieten eine witzige Mischung aus Satire und Situationskomik. Mehr...

Bruno (Harald Krassnitzer) und seine Frau Maria (Ursula Strauss) entdecken nach dem schweren Unfall ihre verlorene Liebe wieder.

In Lars Beckers ausgezeichnet gespieltem Krimidrama steht die Titelfigur nach einem Unfall vor dem geistigen Nichts. Mehr...

Von Irit Neidhardt |
Der Dschihadismus nutzt die Schwächen der französischen Gesellschaft: mangelnder Familienzusammenhalt, gescheiterte Integrationspolitik, fehlendes Gesellschaftsprojekt.

Arte zeigt einen Dokumentarfilm über Reintegrationsprojekte für Radikalisierte und Rückkehrer in Dänemark und Frankreich – leider mit Plattitüden statt Ursachenforschung. Mehr...

Ein Gigolo in seinem Element. Peter ist ein hervorragender Tänzer und charmanter Gesellschafter.

Das Kleine Fernsehspiel des ZDF versteckt eine Perle im Nachtprogramm: Stephan Bergmanns Dokumentarfilm „Die letzten Gigolos“. Mehr...

Die Moderatorin Anne Will.

Bei Anne Will geht es passend zur Wahl in Österreich um die „Krise der Volksparteien“. Die Gäste von Union und SPD bestreiten, dass es eine solche Krise überhaupt gibt.  Mehr...

Die Mordkommission Franken findet erste Spuren.

„Das Recht, sich zu sorgen“ ist der unorthodoxe zweite Franken-Tatort des Bayerischen Rundfunks. Geboten werden gleich drei Fälle.  Mehr...

Von Harald Keller |
Mensch und Affe: Gibt es hier einen „Missing Link“?

Arte lässt in der Reihe „Geheimakte Geschichte“ forensische Methoden anwenden, um Rätsel der Kultur- und Wissenschaftsgeschichte zu lösen. Inhaltlich spannend, formal nicht immer überzeugend. Mehr...

„Reiches Land, arme Rentner – Deutschlands Zukunft?“, fragt Maybrit Illner ihre Gäste.

Maybrit Illner lässt über die Renten diskutieren. Deutlich wird, dass das System nicht mehr zeitgemäß ist – auch wenn das noch nicht alle begreifen wollen. Mehr...

Von Franziska Schuster |
Timur (Aleksandar Jovanovic, li.) möchte bei Paul (Leonard Lansink) fernsehen, da sein eigener Apparat defekt ist.

Die ZDF-Komödie "Nur nicht aufregen!" ist ein kleines Meisterwerk über Erwartungshaltungen, Missverständnisse und Menschenwürde. Mehr...

Die Situation in der Tankstelle spitzt sich zu. Wolf (Ben Becker) will Sandy Grace dazu bringen, auf die anderen zu schießen, um sich selbst zu retten.

Der ungewöhnliche Thriller mit Katja Riemann als Radiopsychologin, die in eine Geiselnahme verwickelt wird, ist der Auftakt zu einer neuen Filmreihe. Mehr...

Von Irit Neidhardt |
Während des Ersten Weltkriegs entwarfen die Kolonialmächte am Reißbrett den Zuschnitt der arabischen Staaten, wie wir sie heute kennen, und entfesselten Widerstand, Terror und Krieg.

Arte zeigt eine Dokumentation des Korrespondenten Alexander Stenzel über das Sykes-Picot-Geheimabkommen und seine fatalen Folgen. Mehr...

Die Situation eskaliert: Die Bremer Kommissare (v.l. Sabine Postel, Oliver Mommsen) retten einen Verdächtigen vor dem aufgebrachten Mob.

Die hehren Ziele, die böse Tat: In aller Eile stellt der neue Bremen-Tatort „Der hundertste Affe“ moralische Fragen. Mehr...

Tom Brauer (Lasse Myhr) und Ellen Lucas (Ulrike Kriener) hören am Tatort verdächtige Geräusche im Wald.

„Kommissarin Lucas: Schuldig“ nimmt sich Zeit für seine Geschichte und schlägt mittendrin eine neue Richtung ein. Mehr...

Von D.J. Frederiksson |
Das "Doom"-Spiel - die Mutter aller Killerspiele.

Der zweite Teil dieser empfehlenswerten Rückschau auf die „Killerspiel“-Debatte behandelt den Höhepunkt der Medien- und Politikhysterie während der Amokläufe der 1990er- und 2000er-Jahre. Mehr...

Eine sportliche Aufgabe hatte sich Moderatorin Illner mit dieser von ihr so bezeichneten „besonderen Runde“ gestellt, und sie wurde ihr fast durchgehend gerecht.

Krawall ist erste Talkshowpflicht – auch bei Maybrit Illner, die zu ihrer jüngsten Sendung Markus Söder und Markus Pretzell einlädt. Substanzielles aber kommt von einem Publizisten. Mehr...

Die kleine Josefine (Amie Vestholm) verschwand vor sieben Jahren spurlos an einem See.

Tiefe schwedische Wälder. Kinder verschwinden. Ein Mörder geht um. Klingt nach einer weiteren Auflage typischer „Nordic Noir“-Muster. Doch die skandinavische Serie „Jordskott“ ist ein Gruselmärchen mit zeitgemäßem Anliegen. Mehr...

"Wir sind die Müllers" - Tochter Lena (Lilian Prent, l.), Mutter Anna (Ruth Blauert), Vater Thomas (Michael Kessler, 2.v.l.) und Sohn Alex (Benedict Jacob).

Bebilderte Statistik von der ZDF-Redaktion Zeitgeschichte: „Das Jahrhunderthaus“. Mehr...

So einen Einblick in Seehofers Horst gibt es nicht alle Tage.

Die ARD-Doku über Horst Seehofer zeigt einen tief verletzten Verlierer. Der Zuschauer erfährt, wie der CSU-Chef seinen Groll gegen die Kanzlerin mit seiner Modelleisenbahn verarbeitet und mit Witzen unter der Gürtellinie.  Mehr...

Police Commissioner Richard Miller (James Nesbitt, l) will mit Hilfe seiner neuen PR-Chefin Liz Garvey (Brit Marling) das Bild der größten und ältesten Polizei der Welt in der Öffentlichkeit verbessern.

Krimi mal auf eine andere Art: Unter Beteiligung des Oscar-Preisträgers Danny Boyle entstand mit „Babylon“ eine eigenwillige britische Polizeiserie, die Witz mit Tragik und individuelle Dramen mit Zeitkritik paart. Mehr...

Von D.J. Frederiksson |
Autor Johannes Vogel (r.) mit Ex-Lehman-Banker Larry McDonald (l.) in dessen Apartment.

"Der Bankraub" ist eine bittere Aufarbeitung der deutschen Beteiligung an der großen Finanzkrise von 2008. Mehr...

Anne Will.

Offiziell lädt Will hat, um über das Integrationsgesetz der Bundesregierung zu diskutieren. Aber weil auch die AfD-Vorsitzende Frauke Petry in der Runde sitzt, wird schließlich über den Islam diskutiert.  Mehr...

Von Daland Segler |
Aufmerksam: Karla Lorenz (links) und ihr Mitarbeiter Nikolaus Tanz.

Natalia Wörner spielt die Titelrolle in der ambitionierten ARD-Thriller-Reihe „Die Diplomatin“, doch der Film  „Entführung in Manila“ leidet unter einem schwachen Drehbuch. Mehr...

Anzeige

Rubrik

Ausgewiesene Fernsehkritiker und Autoren aus dem politischen Berlin besprechen aktuelle TV-Filme, Krimis und Talkrunden - täglich auf FR-Online.

Unsere Kritiker
Daland Segler.

Segler ist langjähriger Medienexperte und Autor der Frankfurter Rundschau. Aktuelle Texte.

Unsere Kritiker
Tilmann P. Gangloff.

Gangloff schreibt seit vielen Jahren Fernsehkritiken für die FR. Er ist auch Juror für den renommierten Grimme-Preis. Aktuelle Kritiken.

Unsere Kritiker
Harald Keller.

Keller ist Medienhistoriker und Buchautor, Dozent und DJ - und gehört immer wieder mal den Gremien des Grimme-Preises an. Aktuelle Kritiken.

Unsere Kritiker
Judith von Sternburg.

Judith von Sternburg ist Feuilleton-Redakteurin der Frankfurter Rundschau. Aktuelle Texte.

Unsere Kritiker
Sylvia Staude.

Sylvia Staude ist Feuilleton-Redakteurin der Frankfurter Rundschau - und Krimi-Expertin. Aktuelle Texte.

Anzeige

Talkshow-Kritiken auf einen Blick
Talkshow-Seiten im Internet
Quiz
Tatort-Logo

Seit 40 Jahren gibt's fast jeden Sonntag im Fernsehen Mord und Totschlag. Mit dem Tatort beweist das öffentlich-rechtliche Fernsehen immer wieder seine Leistungsfähigkeit. Was wissen Sie über die Krimi-Reihe? Testen Sie's!

Fotostrecke
Alle Tatort-Kommissare (20 Bilder)
Film

Die Filmwoche: Was läuft wann in welchem Kino? Alle Neustarts, alle Filme, alle Kinos, alle Zeiten.

Medien