Aktuell: Flüchtlinge in Deutschland und Europa | Türkei | US-Wahl | FR-Serie: Fintechs
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

TV-Kritik
Ausgewiesene Fernsehkritiker und Autoren aus dem politischen Berlin besprechen aktuelle TV-Filme, Krimis und Talkrunden - täglich auf FR-Online.

Von  |

Der Film ist ein clever konstruiertes Krimidrama über düstere Verführer und die Abgründe, die im Internet lauern. Mehr...

Von Irit Neidhardt |
Die Israelis bieten dem entbehrungsreichen Leben in der Wüste die Stirn und versuchen sogar, die trockene Umgebung in fruchtbaren Boden für Gärten umzuwandeln.

Shimon Dotans „Die Siedler der Westbank“ ist ein durch und durch politischer, im besten Sinne aufklärender Film. Mehr...

Anne Will in ihrem Studio.

Eine seltsame Talkshow-Runde liefert keine neuen Erkenntnisse über den US-amerikanischen Präsidentschaftskandidaten. Dafür entblößt sich mancher Teilnehmer der Runde. Mehr...

Anzeige

Fanny Krausz und Florian Teichtmeister als neues, noch etwas scheues Team.

Im ZDF ermittelt ein österreichischer Polizist vom Rollstuhl aus – das gibt es nicht, ist aber trotzdem interessant. Mehr...

Von Franziska Schuster |
Ben (Kai Lentrodt, l.) täuscht eine zufällige Begegnung mit Nathalie (Peri Baumeister, r.) vor, um Kontakt mit ihr aufzunehmen.

In der Serienfolge „Ein starkes Team: Nathalie“ schaffen es die Darsteller erst gegen Ende, dem hölzernen Drehbuch etwas Spannung abzutrotzen, der zentrale Konflikt bleibt wenig überzeugend. Mehr...

Maybrit Illner und ihre Gäste am 22. September.

Maybrit Illner betrieb bei ihrer Talkshow einen kleinen Etikettenschwindel, der ihrer Sendung aber gut tat. Mehr...

Von Timo Lehmann |
Sandra Maischberger.

CDU und SPD verlieren an Zustimmung. Sandra Maischberger diskutiert mit Petry und Wagenknecht. Mehr...

Protagonistin Lisa: Nie nachlassende Gruselstimmung.

Nichts für zarte Nerven: Abseits konventioneller Genremuster erzählt das belgisch-französische Schauermärchen „Hinter den Mauern“ fantasievoll und hochspannend von surrealen Erlebnissen einer jungen Hauserbin.   Mehr...

Im Zwischendurch-Talk: Hella von Sinnen und Moni.

Ganz was Neues im Ersten: Die ARD tischt in der Serie „Moni’s Grill“ erneut Münchner Geschichten auf – mit Talkshow und bayerischer Komödie. Mehr...

Szene aus dem Film: Stockinger (Peter Simonischek) und Robert (Kieran Lux, vorne) pflücken Äpfel.

Jo Baier erzählt in seinem Drama aus den Achtzigern die Geschichte der späten Vergeltung für ein Kriegsverbrechen.   Mehr...

Von D.J. Frederiksson |
Thorium könnte – kein Atommüll, kaum Risiko – die Energieproduktion komplett revolutionieren.

Myriam Tonelotto hat ihre eigenwillige Herangehensweise an den Dokumentarfilm diesmal an der Kernkraft ausprobiert. Das Ergebnis ist stilistisch und inhaltlich interessant. Mehr...

Adrian (Gabriel Raab, l.) zerstört die Familie seiner Jugendliebe Sonja (Felicitas Woll, r.).

Der ZDF-Montagsfilm „Liebe bis in den Mord“ versammelt zu viel Schlimmes unter zu schlichten Figuren. Mehr...

Alexander Ahrens, Oberbürgermeister von Bautzen, steht den Medien Rede und Antwort.

Bei Anne Will erklären alle dem Bautzener Oberbürgermeister Ahrens, wie das in Deutschland so läuft. Man möchte ihnen raten: Fahrt nach Bautzen und seht Euch die Stadt selbst an. Mehr...

Die gelernte Krankenschwester Vera Mundt (Rebecca Immanuel) entscheidet sich aufgrund eines Angebots mit ihren Kindern Mia (Mascha Schrader) und Paul (Tom Böttcher) von Berlin aufs Land zu ziehen. Während Mia von dem Landleben begeistert ist, gefällt ihrem Bruder Paul die Entscheidung aus der Großstadt weg zu ziehen überhaupt nicht.

Der Auftakt zur neuen ARD-Reihe „Die Eifelpraxis“ lebt vor allem von den vielen Geschichten und Hauptdarstellerin Rebecca Immanuel. Mehr...

Maybrit Illner diskutiert mit ihren Gästen über Syrien.

Maybrit Illner wendet sich in ihrer Talkshow diesmal der Weltpolitik zu und fragt nach den Chancen für einen Frieden in Syrien. Mehr...

Von Franziska Schuster |
Der Syrer Mohammed (r.) lebt in Hamburg bei einer deutschen Gastfamilie. Zu dieser gehört auch Theresa (2.v.r.).

ZDF-Zeit nimmt sich einige populistische Argumente gegen Zuwanderung vor, kann sich in Tonfall und Argumentation aber nicht so recht für eine Zielgruppe entscheiden und bleibt unausgewogen. Mehr...

Während sich Gregor (Stephan Luca, r.) schnellstmöglich auf die Suche nach seiner verschwundenen Tochter begeben will, diskutieren Antonia (Valerie Niehaus, l.) und Konrad (Uwe Ochsenknecht, M.) über ihre Erwartungen in einer Beziehung - mit gänzlich unterschiedlichem Ergebnis.

Der Sat.1-Film ist eine sympathische romantische Komödie mit Valerie Niehaus als Lehrerin, die auf Mallorca dem Charme eines Schlagersängers erliegt. Mehr...

Die Moderatorin Anne Will.

In der Sendung ging es ausschließlich um die Frage, ob die von Angela Merkel favorisierte Flüchtlingspolitik eher zustimmend oder tendenziell ablehnend zu betrachten ist.  Mehr...

Als sie nackt auf dem Times Square aufwacht, kann sie sich nicht mehr an ihre Identität erinnern und hat auch keine Ahnung, wie sie überhaupt dorthin gekommen ist. Einzig und allein die geheimnisvollen Tattoos, die sich über den gesamten Körper erstrecken, liefern Hinweise: Jane Doe (Jaimie Alexander).

Fernsehserien mit kühner Ausgangsidee gibt es viele. Nur wenige halten den Spannungsbogen so gekonnt wie „Blindspot“. Die US-Thrillerserie startet am Donnerstag bei Sat.1. Mehr...

"Was im Leben zählt": Julchen (Lara Sophie Rottmann, Mitte) mit Gregor (Wotan Wilke  Möhring) und ihrer Mama (Petra Schmidt- Schaller).

Die Fortsetzung von „Obendrüber, da schneit es“ reicht trotz eines erlesenen Ensembles nicht ganz an die Qualität des ersten Films heran. Mehr...

„Gefangen im Paradies“ ist ein ein professionell gemachter Thriller mit einer tollen Frauenrolle.

„Gefangen im Paradies“ ist ein fesselnder Abenteuerfilm mit Anna Loos als Urlauberin, die es mit einer Piratenhorde aufnimmt.. Mehr...

Sagt sie was? Sagt sie nichts? Veronica Ferres, links, und Anna Lena Klenke.

Im letzten „Lena Fauch“-Polizeifilm kreiseln alle Figuren um ihre eigene Befindlichkeit. Mehr...

Von D.J. Frederiksson |
 Kaum einer kann sich der Informationsflut entziehen – mobile Geräte sorgen für ständigen Kontakt.

Eine argumentativ durchwachsene und thematisch arg beschränkte Dokumentation über unsere Überforderung durch digitale Inhalte wirft nichtsdestotrotz einige wichtige und unangenehme Fragen auf. Mehr...

Auch Maybrit Illner lässt es sich - wider besseren Wissens - nicht nehmen, die Debatte über Verschleierung in die Diskussionsrunde zu werfen.

Maybrit Illner wollte wissen: „Wer gehört zu Deutschland?“ Eine Antwort auf diese ohnehin eigenartige Frage bekam sie nicht. Mehr...

Das Team rund um Liese Meerhout (Hilde De Baerdemaeker, 2.v.l.) mit Laurent Vandenbergh (Bert Verbeke, l.), Sofie Jacobs (Lotte Pinoy, 2.v.r.) und Michel Masson (Luk Wyns, r.) löst komplexe Kapitalverbrechen.

Eine attraktive steuerliche Förderung trägt dazu bei, dass in Belgien außergewöhnliche Kino- und TV-Produktionen entstehen. Auch die Krimiserie „Coppers“ hat besondere Qualitäten. Mehr...

Von Irit Neidhardt |
Vom Kleinkriminellen zum Terror-Chef: IS-Gründer Abu Mussab al-Sarkawi (1966-2006).

Zwei Dokumentarfilme auf Arte untersuchen Genese und Wirkung der islamistischen Milizen, greifen dabei aber zu kurz. „Von 9/11 zum Kalifat. Die geheime Geschichte des IS“ sowie die Arte France Sendung „Bagdad – Geteilte Stadt“. Mehr...

Von Franziska Schuster |
Szenenbild aus: „Entscheider unter Druck: Der harte Job im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge“.

Die Story im Ersten zeigt eine nüchterne Momentaufnahme des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge im Spätsommer 2016. Frank-Jürgen Weise bekommt kein gutes Zeugnis augestellt. Mehr...

Jonathan Pine (Tom Hiddleston) arbeitet während des Arabischen Frühlings 2011 als Nachtmanager in einem Kairoer Luxushotel.

Ein Mehrteiler in großer Tradition: Mit „The Night Manager“ erneuerten Bestsellerautor John le Carré und die BBC ihre langjährige Zusammenarbeit. Mehr...

Ein großer Elvis-Fan: Dick Rivers, der seit den frühen 60ern auf der Bühne steht.

Arte zeigt ein kurzweiliges Porträt der französischen Jugendbewegung Anfang der 60er Jahre. Anders als in Deutschland war die „Yéyé Revolution“ stark von nationalen Idolen geprägt.  Mehr...

Chefredakteur Weishaupt (Oliver Masucci, Mi.) und Verleger Winter (Ulrich Matthes, re.) treffen sich, um über den Einbruch in der Redaktion zu sprechen.

Arte zeigt eine Kolportage über die Verstrickungen zwischen Medien und Politik. Mehr...

Von D.J. Frederiksson |
Wie kann zukünftig genug Nahrung für zehn Milliarden Menschen erzeugt werden? Zwei Lager behaupten, die Lösung zu kennen.

Valentin Thurns umfangreicher Dokumentarfilm will Welthunger und Agrarwirtschaft untersuchen – liefert aber vor allem emotional aufgeladene Bilder und subjektive Meinungen ohne wissenschaftlichen Hintergrund. Mehr...

Darlene Love spricht über die Rolle der weltbekannten, aber namenlosen Stimmen der Backgroundsänger, die den Stil der Popmusik geprägt haben.

Arte zeigt Morgan Nevilles mit einem Oscar ausgezeichneten Film über die Stützen der Stars: Background-Sängerinnen. Mehr...

Protoyp der Spielerfrau: Cathy Hummels und das Kamerateam bei Dreharbeiten in München an der Isar.

Eine Reportage über Spielerfrauen will den Glamour von Cathy Hummels nutzen und sich gleichzeitig davon distanzieren. Mehr...

Der Regisseur Martin Scorsese musste einige Anpassungen in Kauf nehmen, da sein Film „Taxi Driver“ als zu gewalttätig eingestuft wurde.

Die vermeintliche Skandalchronik „Hollywood Confidential“ scheitert daran, die Geschichte des US-Kinos in nur 60 Minuten zu erzählen. Mehr...

Moderatorin Dunja Hayali.

Der dritte „donnerstalk“ mit Dunja Hayali widmete sich überwiegend der Familie, litt aber erneut unter der Kürze, mit der die Themen behandelt wurden. Mehr...

Staraufgebot: Jens (Sebastian Koch), Tina (Barbara Auer), Doro (Elisa Schlott) und Henner (Sylvester Groth) und Gregor (Robert Gwisdek, stehend).

Nina Grosses Verfilmung des Schlink-Romans ist ein sehenswertes RAF-Drama mit Star-Besetzung. Mehr...

Von Andreas Förster |
Lebensretter: Die Crew der 'Sea-Watch' sucht vor Libyen Flüchtlingsboote. Sie organisieren Transporte in Häfen und verteilen Schwimmwesten an die Flüchtlinge.

Ausgerechnet RTL zeigt eine erschütternde Dokumentation über die im Mittelmeer ertrunkenen Flüchtlinge und die Versuche, dieses Schicksal zu verhindern. Mehr...

Counter-Strike-Turnier der Electronic Sports League (ESL), Köln 2015: Bis zu 40 000 vor allem jüngere Besucher verfolgen.

Wie aus dem Nerd von heute der Mensch von morgen wird: Eine WDR-Reportage über den Aufstieg der Computerspiele zum Breitensport. Mehr...

Asbestfasern findet man auch heute noch überall.

Mit bewegenden Beispielen von Betroffenen, gut recherchierten Fakten und Aussagen von Experten zeigen zwei Filmemacherinnen, wie gefährlich Asbest heute noch ist. Mehr...

Von Franziska Schuster |
Blick auf die Stadtmauer von Xiva

Mit ihrer Usbekistan-Doku haben Max von Klitzing und sein Team einen sehr schönen kleinen Reisebericht abgeliefert, der in vielerlei Hinsicht bemerkenswert ist. Mehr...

Campino auf den Spuren des Punk in London.

London, Mitte der Siebziger. Die Stadt stinkt, die Monarchie feiert. Die Jugend wird aufsässig, dazu entsteht der passende Soundtrack. New Yorker Avantgarde und britischer Pub Rock bekommen ein Baby. Sie nennen es Punk. Mehr...

Von Irit Neidhardt |
Eine Gruppe maghrebinischer Migrantenfrauen der ersten Generation verlässt zum ersten Mal seit 40 Jahren Molenbeek im Großraum Brüssel und erkundet gemeinsam Land und Natur.

Vier marokkanische Frauen aus dem Brüsseler Vorort Molenbeek beschließen, sich ein Stückchen Paradies ins Hier und Jetzt zu holen. Der Film "Geduld, Geduld - Du kommst ins Paradies!" ist keine Dokumentation, sondern ein Märchenfilm. Mehr...

Von Franziska Schuster |
Ein Storch bei der Überquerung der Meerenge von Gibraltar.

Eine Arte-Doku widmet sich dem Vogelzug und zeigt beeindruckende Luftaufnahmen, bleibt inhaltlich aber oberflächlich. Mehr...

Von DJ Frederiksson |
Daniela Katzenberger versuchte 2009 vergeblich, die Klingel der Playboy-Villa zu finden, um sich persönlich für Hugh Heffner und den Playboy auszuziehen.

Das vierstündige Special der Auswanderer-Reality-Soap zeichnet noch einmal das ganze Spektrum des Formats nach: Von einer Langzeitdoku mit sympathisch-menschlichen Protagonisten bis hin zum Fremdschäm-TV mit lächerlich ausgestellten B-Sternchen. Mehr...

Arte begibt sich ins All: Zwei Dokumentarfilme widmen sich der Erkundung des Pluto und der Entstehung der Sterne. Mehr...

Ein alter Film aus Ruths (Hannelore Elsner) Vergangenheit hat das Interesse von Jonas (Max Riemelt) geweckt.

Das anspruchsvolle Liebesdrama mit Hannelore Elsner und Max Riemelt ist eine geschickte Verknüpfung von Gegenwart und Vergangenheit. Mehr...

Von David Segler |
Delfinkalb Pakko, drei Tage alt - es schwimmt neben seiner Mutter in der Strömung.

Sommerfernsehen: 90 Minuten Doku über wenig erforschte Tiere sind nicht sonderlich fruchtbar, haben aber wunderschöne Bilder. Eine Arte-Doku  über Delfine macht vor allem eins: Reiselust. Mehr...

Er ist sich nicht sicher, ob das Dach trägt. Sie schon. Clemens Schick und Nicolette Krebitz als Thomas und Senta.

Konventionell und doch gewitzt: „Treffen sich zwei“ im ZDF, nach Iris Hanikas Roman. Mehr...

Leuchtet in walisische Ecken: Richard Harrington als DCI Mathias.

Die zweite Staffel der BBC-Serie „Inspector Mathias – Mord in Wales“ erzählt wieder vom elenden Hinterland. Mehr...

Einwohner der Favela Vila Autódromo müssen den olympischen Bauten weichen.

Partys auf Kosten anderer: Die SWR-Reportage beschreibt, wie ausgerechnet die Olympischen Spiele der Demokratie schaden. Mehr...

Pop Scandals: „Tabubruch und Rebellion“, Ronan Keating.

Eine zweiteilige Arte-Dokumentation berichtet über Skandale in der Popkultur, stellt Zusammenhänge her, liefert rare Informationen. Aber auch Gemeinplätze und Fehlschlüsse. Mehr...

Anzeige

Rubrik

Ausgewiesene Fernsehkritiker und Autoren aus dem politischen Berlin besprechen aktuelle TV-Filme, Krimis und Talkrunden - täglich auf FR-Online.

Unsere Kritiker
Daland Segler.

Segler ist langjähriger Medienexperte und Autor der Frankfurter Rundschau. Aktuelle Texte.

Unsere Kritiker
Tilmann P. Gangloff.

Gangloff schreibt seit vielen Jahren Fernsehkritiken für die FR. Er ist auch Juror für den renommierten Grimme-Preis. Aktuelle Kritiken.

Unsere Kritiker
Harald Keller.

Keller ist Medienhistoriker und Buchautor, Dozent und DJ - und gehört immer wieder mal den Gremien des Grimme-Preises an. Aktuelle Kritiken.

Unsere Kritiker
Judith von Sternburg.

Judith von Sternburg ist Feuilleton-Redakteurin der Frankfurter Rundschau. Aktuelle Texte.

Unsere Kritiker
Sylvia Staude.

Sylvia Staude ist Feuilleton-Redakteurin der Frankfurter Rundschau - und Krimi-Expertin. Aktuelle Texte.

Anzeige

Talkshow-Kritiken auf einen Blick
Talkshow-Seiten im Internet
Quiz
Tatort-Logo

Seit 40 Jahren gibt's fast jeden Sonntag im Fernsehen Mord und Totschlag. Mit dem Tatort beweist das öffentlich-rechtliche Fernsehen immer wieder seine Leistungsfähigkeit. Was wissen Sie über die Krimi-Reihe? Testen Sie's!

Fotostrecke
Alle Tatort-Kommissare (20 Bilder)
Film

Die Filmwoche: Was läuft wann in welchem Kino? Alle Neustarts, alle Filme, alle Kinos, alle Zeiten.

Medien