Aktuell: US-Wahl | Türkei | Olympische Spiele | Brexit
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Ukraine
In der Ukraine gewinnen die pro-europäischen Kräfte den Machtkampf. Aber die neue Regierung in Kiew verliert die Kontrolle über die Halbinsel Krim.

Von  |

Außenminister Steinmeier ist auf Visite in Jekaterinburg. In Sachen Ukraine ist er nach dem Treffen mit seinem Kollegen Lawrow optimistisch. Doch bei Syrien bleibt Russland hart. Mehr...

Ukrainische Politiker fürchten, dass der Kreml seine Version der Vorfälle für einen Angriff nutzen könnte.

Der russische Geheimdienst will einen ukrainischen Angriff auf die Krim vereitelt haben. Doch was ist das Geständnis des angeblichen Rädelsführers wert?  Mehr...

Besuch bei der Truppe:Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko auf einer Militärbasis im unruhigen Osten des Landes. Foto: Sergei Kozlov/Archiv

Nach russischen Sabotagevorwürfen versetzt die Ukraine ihre Truppen an der Grenze zur Krim und im Osten des Landes in erhöhte Gefechtsbereitschaft. Mehr...

Putin auf Sendung in Sevastopol. (Archivbild)

Der russische Inlandsgeheimdienst habe ukrainische Anschläge auf der Krim verhindert, lässt der Kremlchef verlauten - und bezeichnet weitere Gespräche im Normandie-Format unter diesen Umständen als „unsinnig“. Mehr...

Pawel Scheremet stirbt durch einen Sprengsatz an seinem Auto.

Pawel Scheremet, einer der bekanntesten Journalisten der Ukraine, stirbt bei einer Bombenexplosion in seinem Auto. Der Mann stand der Poroschenko-Regierung nahe.  Mehr...

Dürfen sich in der ukrainischen Geschichtspolitik zu Hause fühlen: Ultranationalisten mit einem Bild des UPA-Anführers Stepan Bandera.

Die offizielle ukrainische Geschichtspolitik pflegt die Verehrung von Radikalnationalisten: Was der Nato-Gipfel mit dem Jahr 1943 zu tun hat. Mehr...

Etwa 70.000 Euro soll das Denkmal gekostet haben. Finanziert wurde es angeblich durch Spenden.

Lange leugnete der Kreml, dass russische Einheiten an der Annexion der Krim beteiligt waren. Nun gibt es ein indirektes Eingeständnis - in Form eines Soldatendenkmals. Mehr...

Besuch an der Front in Slawjansk: Nadija Sawtschenko will sich als Politikerin um die Belange der Soldaten kümmern.

Vera Sawtschenko, die Schwester der ukrainischen Ikone Nadija Sawtschenko, spricht im Interview über Folter im Gefängnis und zukünftige politische Ambitionen. Mehr...

Von  |
Angehörige der umstrittenen ukrainischen Freiwilligeneinheit „Aydar“ beerdigen getötete Kameraden.

Der Fall des Ukrainers Ruslan Kotsaba zeigt: Auch unter der neuen Regierung droht Kritikern politische Haft. Kotsaba hatte es gewagt, zur Kriegsdienstverweigerung aufzurufen.  Mehr...

Nadija Sawtschenko nach ihrer Freilassung aus dem russischen Gefängnis.

Den russischen Richtern zeigte sie den Stinkefinger, ein Gnadengesuch lehnte sie ab. Jetzt ist die ukrainische Pilotin Nadija Sawtschenko trotzdem wieder frei.  Mehr...

Ein Mitglied der selbsternannten Bürgerwehr der Volksrepublik Donezk. Solche Bilder sind nur durch Journalisten möglich.

In der Ukraine werden Kriegsberichterstatter als Komplizen von Terroristen angeprangert. Die veröffentlichten, schwarzen Listen gefährden das Leben der Journalisten. Mehr...

Die Außenminister von Russland, Frankreich, der Ukraine und Deutschland bei Gesprächen in Berlin.

Neues Ukraine-Treffen in Berlin. Steinmeier klagt zu Beginn über einen «Stillstand» in den Gesprächen. Mit Vereinbarungen für Lokalwahlen soll es jetzt wieder voran gehen. Bald muss die EU auch über die Sanktionen gegen Russland entscheiden. Mehr...

Wrackstücke des Flugzeugs MH17.

Beim Abschuss des Flugzeugs MH17 sind 298 Menschen ums Leben gekommen. Abgeschossen wurde die Maschine von einer russischen Buk-Rakete, wie eine Recherchegruppe jetzt mitteilt.  Mehr...

Jewgeni Jerofejew (li.) und Alexander Alexandrow müssen wohl keine Haft fürchten.

Das Kiewer Golosejewski-Gericht verhängt lange Haftstrafen gegen russische Soldaten, die in der Ostukraine kämpften. Die Angeklagten tragen es mit Fassung, denn das Urteil wird aller Voraussicht nach nie vollzogen. Mehr...

Soll neuer Regierungschef in der Ukraine werden: Wladimir Grojsman.

Nach dem Rücktritt von Arseni Jazenjuk gilt Wladimir Grojsman als Favorit auf den Posten des Premierministers in der Ukraine. Anders als sein Vorgänger gilt er als Vertrauter des Präsidenten Poroschenko. Wie selbstständig Grojsman handeln wird, ist fraglich. Mehr...

Die Probleme häufen sich für den ukrainischen Präsidenten Poroschenko.

Viele Ukrainer geben dem Präsidenten Poroschenko die Schuld an dem negativen Referendum in Holland. Andere sagen, Russland habe das Ergebnis massiv beeinflusst.  Mehr...

In Moskau: Sawtschenko.

Nach ihrer Verurteilung zu 22 Jahren Haft in Russland tritt die ukrainische Kampfpilotin Nadja Sawtschenko in einen Hungerstreik. In einem Brief, fordert sie ihre "sofortige Rückkehr in die Ukraine". Mehr...

Von Christian Esch |
Umstritten: Viktor Schokin.

Das ukrainische Parlament entlässt den reaktionären Generalstaatsanwalt des Landes. Mehr...

Groisman scheint zu ahnen, was ihm bevorsteht.

Der ukrainische Parlamentschef Wladimir Groisman soll neuer Regierungschef in Kiew werden. Diese Regierung würde die Macht von Poroschenko festigen. Noch aber ist die Mehrheit im Parlament nicht sicher. Mehr...

Die Rebellen schießen gerne während der Feuerpause, wenn keiner hinschaut. Ihre Gegner sind ein wenig disziplinierter.

Der OSZE-Inspektor Alexander Hug spricht im Interview mit der FR über die langsame Umsetzung des Friedensvertrags von Minsk und die Gefahren des kleinen Gelegenheitskrieges in der Ostukraine. Mehr...

Die Ex-Regierungschefin Timoschenko will vom Chaos in Kiew profitieren.

Die Regierungskrise in der Ukraine könnte für die Ex-Regierungschefin Timoschenko eine Chance im Chaos sein. Die ehrgeizige Politikerin strebt nach Neuwahlen.  Mehr...

Eine Aktivistin fordert in Tbilisi, Georgien, die Freilassung von Nadija Sawtschenko.

Die ukrainische Kampfpilotin Nadija Sawtschenko ist Kriegsgefangene in Russland, obwohl es offiziell keinen Krieg gibt. Mit einem Hungerstreik will sie ein Urteil erzwingen. Für das Regime ist die Nationalistin eine unangenehme Gefangene. Mehr...

Von Stefan Scholl |
Wieder protestieren die Ukrainer, diesmal gegen die Regierung unter Premier Arseni Jazenjuk.

Der Maidan-Aktivist Oleg Sontow versuchte, die Ideale als Bürgermeister umzusetzen. Doch er konnte das System nicht zerbrechen, wie er nachträglich bilanziert.  Mehr...

Ukrainische Soldaten kontrollieren die Menschen am Kontrollpunkt zwischen Regierungs- und Rebellengebiet.

Die Ukraine ist ein zersplittertes Land. Im Osten herrscht nach wie vor kein Frieden, doch die Menschen von Kiew bis Donezk hoffen, dass wenigstens das Schlimmste vorbei ist.  Mehr...

Der ukrainische Regierungschef Arseni Jazenjuk muss innerhalb von 30 Tagem eine neue Regierungsmehrheit bilden.

Der ukrainische Regierungschef Arseni Jazenjuk steht im Parlament ohne Mehrheit da, die Fraktion der Partei Samopowitsch hat ihren Austritt aus der Koalition erklärt. Jazenjuk muss innerhalb von 30 Tagen eine neue Regierungsmehrheit bilden.  Mehr...

Mit einem massiven Aufgebot sichert die ukrainische Polizei das Parlament in Kiew vor der Rede von Jazenjuk.

Die Regierungskrise in der Ukraine ist längst nicht beendet, auch wenn der Premier Arsenij Jazenjuk ein Misstrauensvotum überstanden hat. Doch warum kann sich der ukrainische Premier im Amt halten? Eine Analyse. Mehr...

Die Chefin der Vaterlandspartei von Julia Timoschenko.

Regierungskrise in der Ukraine: Die Vaterlandspartei von Julia Timoschenko verlässt aus Protest die proeuropäische Koalition im Parlament. Dem ukrainischen Regierungschef Jazenjuk werfen seine Kritiker verfehlte Reformpolitik vor. Mehr...

Von Steven Geyer und Jörg Wimalasena |
Ukraines Präsident Poroschenko sprach mit Angela Merkel über den Konflikt in seiner Heimat.

Der Ukraine-Konflikt dominiert nicht mehr die Titelseiten, trotzdem wird er weiterhin blutig ausgetragen. Bei seinem Besuch in Berlin gibt der ukrainische Präsident Poroschenko wieder mal den prorussischen Separatisten die Schuld - und ganz direkt dem Kreml. Mehr...

Im Osten der Ukraine haben sich die Kriegsparteien auf einen "Neujahrsfrieden" geeinigt.

Während Kiew und prorussische Rebellen im Osten der Ukraine eine "Neujahrswaffenruhe" vereinbaren, verschärfen die USA ihre Strafmaßnahmen gegen Russland. Moskau kritisiert die Maßnahmen als "widersprüchliche Politik". Mehr...

Regierungschef Arseni Jazenjuk am Freitag in Kiew.

Der ukrainische Regierungschef Arseni Jazenjuk verkündet, die russischen Kredite nicht mehr bedienen zu können. Die Rückzahlungen der Schulden in einer Gesamthöhe von 3,582 Milliarden US-Dollar würde eingestellt. Mehr...

Von Ulrich Krökel |
Auf dem Areal der „himmlischen Hundertschaft“ soll ein Hotel- und Bürokomplex entstehen.

Die Ukraine steckt noch immer in einem Sumpf aus Korruption und Oligarchie. Sinnbild dafür ist der Maidan in Kiew. Dort, wo vor zwei Jahren der Sturz des alten Regimes begann, lassen sich heute die neuen Machtstrukturen des Landes erkennen.  Mehr...

Von Sabine Adler |
Moskau führt in der Ostukraine einen hybriden Krieg. Hier der Flughafen von Donezk.

Die Schwäche der ukrainischen Regierung ist die neue Stärke der ukrainischen Zivilgesellschaft. Russlands Präsident Putin schützt sich davor mit wohlkalkulierter Kriegsführung. Eine Rede von Osteuropa-Expertin Sabine Adler. Mehr...

Mitarbeiter der OSZE inspizieren die Schäden an einem Haus in Donezk (Ukraine).

Russland muss weitere Milliardenverluste durch europäische Wirtschaftssanktionen fürchten. Die EU will ihre härtesten Strafmaßnahmen verlängern. Mehr...

Gasleitung in Sevastopol, Krim.

Mal wieder streiten Russland und die Ukraine ums Gas. Moskau stellt die Gasversorgung für den Nachbarn ein - der kein neues russisches Gas mehr bestellt hat. In der EU bleibt man gelassen, die Gasspeicher sind voll. Doch schon im Januar könnte es eng werden für Kiew. Mehr...

Die Ukraine schließt nach einem Landeverbot jetzt auch den Luftraum für russische Flugzeuge. Damit haben die Spannungen zwischen Russland und Kiew wieder deutlich zugenommen. Mehr...

Ein Supermarkt in Simferopol: Die Ukraine will zukünftig keine Waren mehr liefern.

Der ukrainische Regierung stoppt die Warenlieferungen auf die von Russland annektierte Krim. Der Warenverkehr zwischen dem Festland und der Schwarzmeerhalbinsel werde auf Anordnung von Ministerpräsident Arseni Jazenjuk "vorübergehend" ausgesetzt. Mehr...

Russische Bewaffnete in Simferopol.

Auf der von Russland besetzten Krim ist in der Nacht zum Sonntag die Stromversorgung zusammengebrochen. Schuld an dem Ausfall sind offenbar Angriffe auf Strommasten in der Ukraine.  Mehr...

Siegte in Kiew: Witali Klitschko.

Ukraine gibt ein buntes Bild ab: Die Regionalwahlen zeigen, dass keine einzelne politische Kraft das Land dominiert. Klitschkos Sieg in der Hauptstadt war der größte Erfolg des Wahlblocks „Solidarität“ von Präsident Petro Poroschenko.  Mehr...

Die Außenminister Laurent Fabius, Sergei Lawrow, Frank-Walter Steinmeier und Pavlo Klimkin (v.l-r.) beim Treffen in Berlin.

Die Außenminister von Russland, Frankreich, Deutschland und der Ukraine treffen sich in Berlin, um über die Umsetzung des Minsker Abkommens zu sprechen. Steinmeier lobt die Beratungen. Mehr...

Ukrainische Soldaten im April 2015 in Berdyanske.

Die geplanten Wahlen in den Rebellengebieten sind das nächste Hindernis auf dem Weg zur Friedenslösung. Die Rebellen weigern sich, ukrainische Parteien oder Wahlwerbung zuzulassen. Mehr...

Anzeige

Dossier

In der Ukraine gewinnen die pro-europäischen Kräfte den Machtkampf. Aber die neue Regierung in Kiew verliert die Kontrolle über die Halbinsel Krim. Russland und die Ukraine bereiten sich auf einen militärischen Konflikt um die Halbinsel vor.

Leitartikel
Putins Invasion hat eine lange Vorgeschichte

Für die Eskalation der Lage auf der Krim ist nicht allein Wladimir Putin verantwortlich. Auch der Westen hat aus seinen Fehlern der Vergangenheit nicht gelernt. Ein Leitartikel zum Krim-Konflikt von FR-Politikredakteur Viktor Funk.

Videonachrichten Ukraine
Hintergrund
Die Lage auf der Krim bleibt angespannt. Foto: Maxim Shipenkov

Der ukrainische Machtkonflikt spitzt sich auf der russisch geprägten Halbinsel Krim zu. Dabei geht's um alles - auch ums Gas und die Geschichte.

Leitartikel
Russische Soldaten bewachen den Flughafen Simferopol.

Das neue Regime in Kiew zeigt, wie wenig ihm der Osten wert ist. Moskau fördert die Unruhe auf der Krim nach Kräften. Doch ist eine diplomatische Lösung des Konflikts möglich – noch. Ein Leitartikel von FR-Korrespondent Christian Esch.

Meinung
Videonachrichten
Spezial

Bombardiert Israel die iranischen Atomanlagen? Weitet sich der Konflikt zum Regionalkrieg aus? Werden gar die USA hineingezogen? Die Lage in Nahost spitzt sich dramatisch zu. Das Spezial.