Abo | ePaper | App | Newsletter | Facebook | Anzeigen | Trauer

Verbraucher

Alkohol steigt bei heißem Wetter schnell zu Kopf. Gut, wenn man einen leichten Aperitif parat hat. Ein kühler Portonic ist in dem Fall eine gute Wahl. Mehr...

Ein Nachtisch vom Grill ist mit wenig Aufwand fertig: Bananen können im Ganzen mit Schale, Ananas kann in Scheiben gegart werden. Foto: Monique Wüstenhagen

Fleisch und Wurst bekommt fast jeder über der heißen Glut hin. Doch an eine Nachspeise vom Grill trauen sich wenige Menschen. Dabei ist das gar nicht so kompliziert: Früchte in Alufolie sind der Anfang, Törtchen aus feuerfesten Formen die Krönung. Mehr...

Keine leichte Kost: Eine Currywurst hat rund 400 Kalorien - fast so viel wie eine 100-Gramm-Tafel Vollmilchschokolade. Foto: Daniel Bockwoldt

Sie gilt als der beliebteste Imbiss vieler Deutscher, sie hat Autoren und Filmemacher inspiriert und sogar ihr eigenes Museum: die Currywurst. Wer sie erfand und was der Autobauer Volkswagen mit ihr zu tun hat, gibt's hier von A bis Z: Mehr...

Ein mit Steinpilzen gefülltes Körbchen deutet die nun beginnende Pilzsaison an. Foto: Uwe Zucchi dpa

Die jüngsten Regenschauer und Gewitter lassen die Pilze sprießen. Das ruft Pilzliebhaber auf den Plan. Für sie gibt es hier ein paar Regeln, mit denen sie gut fürs Sammeln gerüstet sind. Mehr...

Frozen Yogurt, eine kalorienarme Alternative zum Speiseeis? Nicht immer, erklärt die Verbraucherzentrale Leipzig. Foto: Matthias Balk

Im Sommer verkneift man sich nur ungern ein kaltes Dessert. Wer auf Kalorien achtet, lässt das Speiseeis stehen und greift lieber zum Frozen Yogurt. Doch der muss nicht zwingend leichter sein als Speiseeis. Mehr...

Maxim Kilian ist Bartender in «The Parlour» in Frankfurt am Main und World Class Bartender 2014. Foto: Nils Krueger

Auch für Cocktails gilt: Klassiker sind gut, aber nicht alles kann so bleiben, wie es immer war. Das regt viele Bartender zum Nachdenken und Experimentieren an. Sie schauen sich zum Beispiel zunehmend Tricks von Köchen ab. Mehr...

Noch bis Ende August haben die süß-säuerlichen Stachelbeeren aus heimischen Anbau Saison. Foto: Franziska Koark

Im Garten reifen die Stachelbeeren heran. Zeit für einen köstlichen Stachelbeerkuchen. Doch wer mit den Früchten backen möchte, sollte diese vorher einstechen. Dann platzen sie nicht im Ofen. Mehr...

Gewürzt mit Kräutern der Provence: Das Mitbringsel aus Südfrankreich gibt dem gefüllten Gemüse nach dem Rezept der TV-Köchin Rachel Khoo ein besonderes Aroma. Foto: David Loftus/Dorling Kindersley Verlag

Essen wie Gott in Frankreich: Lukullische Genüsse gehören für viele Urlauber bei einem Besuch im Nachbarland dazu. Wieder daheim schmeckt mit typischen Rezepten aus der Ferienregion auch der Alltag ein bisschen nach Urlaub. Mehr...

Frühäpfel gibt es in verschiedenen Sorte, beispielsweise Piros. Foto: Patrick Pleul

Nicht so süß und nur kurz haltbar: Die Zeit ist wieder reif für Frühäpfel. Verbraucher bekommen sie meist nur auf dem Wochenmarkt oder direkt vom Erzeuger. Mehr...

Saskia ist eins der wenigen Mineralwasser, bei denen die Prüfer keine Verunreinigungen fanden. Foto: Stiftung Warentest

Natürliches Mineralwasser ist nicht immer so rein wie angenommen. Das teilt die Stiftung Warentest mit. Die Prüfer haben 30 Produkte auf oberirdische Verunreinigungen wie Pestizide, Arzneimittel und künstliche Süßstoffe untersucht. Mehr...

Besser naturtrüb: Aus klarem Saft werden Stoffe mit krebshemmender Wirkung herausgefiltert. Foto: Patrick Pleul

Wer seiner Gesundheit etwas Gutes tun will, sollte besser naturtrüben statt klaren Apfelsaft trinken. Dieser enthält Pflanzenstoffe, die das Krebs- und Herzinfarktrisiko reduzieren können. Mehr...

Grüne Smoothies sollten besser keinen Spinat oder Mangold enthalten. Foto: Andrea Warnecke

Grüne Smoothies sind gesund und schmackhaft. Doch nicht jedes Gemüse eignet sich als Zutat für den Drink. Auf Mangold und Spinat sollte besser verzichtet werden. Sie enthalten viel Oxalsäure, mit der die Aufnahme anderer Mineralien verhindert wird. Mehr...

Edeka ruf eingelegte Champignons in Gläsern zurück. Foto: Edeka

Edeka startet einen Rückruf: In Champignon-Gläsern wurden Scherben gefunden. Betroffene Kunden können das Produkt ohne Bon zurückgeben. Das Geld wird erstattet. Mehr...

Spitzkohl wird auch als «Spitzkraut» bezeichnet. Er ähnelt dem Weißkohl, hat aber eine andere - eben spitzere - Form. Foto: Marc Müller

Spitzkohl ist ein enger Verwandter des Weißkohls. Er sieht aber nicht nur etwas anders aus, sondern ist auch leichter verdaulich. Im Sommer schmeckt er besonders zart. Mehr...

Farbenvielfalt auf dem Grill: Besonders gut für den Rost eignen sich Zucchini, Paprika, Pilze, Artischocken und Kartoffeln. Foto: Andrea Warnecke

Es muss nicht immer Fleisch sein: Gemüsespieße vom Grill schmecken herrlich, sind leicht und dazu noch gesund. Vorausgesetzt, man nimmt das richtige Öl. Mehr...

Betroffen ist das Produkt «Mandelkerne ganz, 200 g Beutel» mit Mindesthaltbarkeitsdatum 8. Dezember 2014 sowie 26. Dezember 2014. Foto: Lidl

Rückruf bei Lidl: Bestimmte Mandelkerne könnten mit Salmonellen belastet sein. Kunden bekommen für betroffene Beutel das Geld zurück, teilte der Discounter mit. Mehr...

Walnussernte: Auch sogenannte Schwarze Nüsse lassen sich mit ein wenig Aufwand zuhause herstellen. Foto: Rolf Haid

Eingemachte Walnüsse sind eine Delikatesse, die dünn aufgeschnitten zu Rehrücken oder Vanilleeis schmeckt. Die Herstellung der sogenannten Schwarzen Nüsse ist zwar aufwendig, aber sie lohnt sich, erläutert der Verbraucherinformationsdienst aid. Mehr...

Ganz wie im Restaurant sollte man auch Zuhause darauf achten, welcher Wein zu welchem Fisch gereicht wird. Foto: Jens Kalaene/dpa

Welcher Wein zum Fischgericht passt, darüber entscheiden verschiedene Faktoren. Das Deutsche Weininstitut (DWI) gibt in einer neuen Broschüre Empfehlungen, wie man den passenden Wein für seine Fischkreation aussucht. Mehr...

Tapas sind einfache, leckere Snacks: Es bieten sich zum Beispiel Datteln im Speckmantel (l.o.-r.u.), Chorizo, getrocknete Tomaten, Oliven, Sardellen und Schafskäse an. Foto: Franziska Koark

In Bars und Bodegas auf der iberischen Halbinsel genießen Urlauber Gutes aus Spaniens Küche. Daheim beim Nachkochen halten die Spezialitäten die Erinnerung an schöne Ferientage wach. Mehr...

Eis ist im Sommer ein erfrischendes Dessert. Angebrochene Packungen sollten nicht lange im Gefrierfach bleiben. Foto: Friso Gentsch

Es muss nicht immer die Eisdiele sein - das kühle Dessert kann auch zu Hause serviert werden. Die angebrochene Packung sollte allerdings schnell verzehrt werden. Auch im Gefrierfach droht Keimgefahr. Mehr...

Jetzt gibt es wieder frische Pflaumen und Zwetschgen. Foto: Michael Reichel

Im Kuchen, als Kompott oder einfach frisch - Pflaumen und Zwetschen schmecken in allen Varianten hervorragend. In einigen Regionen Deutschlands hat bereits die Saison für die süßen Früchte begonnen. Mehr...

Jetzt also das «Wurstkartell»: Gerade die Lebensmittelbranche scheint anfällig für Kartellverstöße. Foto: Federico Gambarini

Das Bundeskartellamt verhängt in diesem Jahr Bußgelder in Rekordhöhe gegen Lebensmittelproduzenten. Nach den Zuckerherstellern und den Bierbrauern traf es jetzt die Wurstindustrie. Was macht die Lebensmittel-Branche so anfällig für verbotene Absprachen? Mehr...

Beim Einkaufen von Fleisch und Wurst fragen sich viele Verbraucher inzwischen, unter welchen Bedingungen die Tiere wohl gelebt haben. Foto: Ingo Wagner

Angesichts von Kritik an der Massentierhaltung schließen sich Handel und Ernährungsbranche zusammen, um freiwillige Verbesserungen in den Ställen anzustoßen - mit einem neuen Ansatz für den Millionenmarkt. Mehr...

Wegen verbotener Preisabsprachen hat das Bundeskartellamt Bußgelder in einer Gesamthöhe von rund 338 Millionen Euro gegen 21 Wursthersteller und zahlreiche Führungskräfte der Branche verhängt. Foto: Federico Gambarini

Das Bundeskartellamt greift durch. Wegen verbotener Preisabsprachen bei Wurstwaren verhängen die Wettbewerbshüter eine der höchsten Kartellstrafen in der Geschichte der Behörde. Doch es regt sich Widerstand. Mehr...

Frische Kirschen gehören zum Sommer einfach dazu. Foto: Ralf Hirschberger

Frische Kirschen gibt es nur im Sommer. Die saftigen Früchtchen schmecken pur als Snack, verleihen aber auch Kuchen und Desserts das gewisse Etwas. Aufbewahrt werden sollten sie mit Stiel. Das hält die Frische in der Frucht. Mehr...

Weblog

Ob mit Bahn oder Auto, Fahrrad oder zu Fuß - Pendler leiden jeden Morgen und Abend geduldig. Bisher. Nun reden sie. Im FR-Pendlerblog.

Spezial
Tag der Nachhaltigkeit - Für kurze Strecken mit dem Auto gibts ne "6". (Archivbild)

Wie grün ist die Stadt am Main und was muss sie tun, um noch grüner zu werden? Eine Nachhaltigkeitserie über Frankfurt - unterstützt von Siemens Deutschland.

Spezial

Bespitzelung von Beschäftigten, Datenklau, Elena, Swift - Was passiert mit unseren Daten?