Vilbel
Berichte und Bilder von allen wichtigen Ereignissen in der Wetterau

21. Januar 2013

Niddatal: Doch nur eine Einfeld-Halle

Bürgerentscheid scheitert.

Drucken per Mail
Niddatal –  

Die Niddataler haben am Sonntag in einem Bürgerentscheid darüber abgestimmt, ob an der Geschwister-Scholl-Schule in Assenheim statt einer Sporthalle mit einem Feld eine mit zwei Feldern entstehen soll – und den Bau der einfachen Variante unterstützt. 3246 und damit gut 45 Prozent der 7184 Wahlberechtigten beteiligten sich nach Auskunft des Abstimmungsleiters. Bei 13 ungültigen Stimmen votierten 2398 oder 74 Prozent gegen eine Zweifeld-Halle und nur 835 dafür.

Der Magistrat mit dem parteilosen Bürgermeister Bernhard Hertel hatte sich dafür stark gemacht, dass sich die Stadt mit einer Million Euro an der Halle beteiligt, die der Wetteraukreis errichtet, das Stadtparlament hatte dies aber abgelehnt. Darauf sammelten Bürger 1023 Unterschriften für einen Bürgerentscheid für eine Zweifeld-Halle. (myk.)

Jetzt kommentieren

Übersicht

Wir informieren Sie aus der ganzen Region. Nachrichten aus Ihrer Stadt können Sie als Newsfeed abonnieren - klicken Sie dazu bitte auf das orange Symbol.

Frankfurt

Rhein-Main

Bad Homburg, Hochtaunus

Bad Vilbel, Wetterau

Darmstadt

Kreis Groß Gerau

Hanau, Main-Kinzig

Main-Taunus

Mainz

Offenbach

Kreis Offenbach

Wiesbaden

Anzeigenmarkt
Twitter
Top Stellenangebote
Online-Kataloge
Anzeige
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

ANZEIGE
- Partner