Aktuell: Schwerpunkt "Arbeit - unsere Religion" | Germanwings-Absturz | Blockupy Frankfurt | Fußball-News | "Lieber Fanatiker"

Vorsorge
Tipps rund um Rente, Versicherung, Altersvorsorge und Pflege sowie Infos über berufliche Vorsorge, Riester, Berufsunfähigkeitsversicherung und die Lebensversicherung

In vielen Orten richten Starkregen und Unwetter Schäden an Häusern und Wohnungen an. Immobilien-Eigentümer müssen Mieter und Passanten vor überschwemmten Bürgersteigen, losen Dachziegeln oder morschen Ästen schützen. Mehr...

Wer im Beruf einigermaßen Fuß gefasst und private Risken ausreichend abgesichert hat, kann sich um seine Altersvorsorge kümmern.

Rentenfonds, Riester, Rürup: Viele Berufsanfänger wollen fürs Alter vorsorgen, sind jedoch mit der Vielzahl an Möglichkeiten schnell überfordert. Wir verschaffen einen Durchblick im Vorsorge-Dschungel.  Mehr...

Beschäftigte können sich bei einer Mindestarbeitszeit von 15 Wochenstunden für bis zu 24 Monate von der Arbeit freistellen lassen, um einen nahen Angehörigen zu Hause zu pflegen.

Weil seine Frau krebskrank ist, will sich Steffen Sünder freinehmen. Unterstützung kommt von Kollegen: Sie treten 74 Urlaubstage ab. Ein Modell auch für andere Unternehmen? Wie lange dürfen sich pflegende Angehörigen bezahlt Urlaub nehmen? Mehr...

Ich bin noch fit im Job – darf ich also später in Rente gehen? Oder früher in den Ruhestand, wenn die Arbeit zu belastend wird? Diese Fragen werden derzeit in der Politik diskutiert.

Arbeiten im Ruhestand – für die einen ein Graus, für die anderen eine gute Gelegenheit, die Rente aufzubessern oder dem Pensions-Schock zu entkommen. Aber für wen ist eine Rente mit 70 sinnvoll? Und wie sollten Politik und Arbeitgeber handeln? Mehr...

Wollen die Versicherer nur unser Geld? Wirtschaftsjournalist Leo Müller kritisiert die hinterlistigen Verkaufsmaschen und untauglichen Finanzprodukte der Branche.

Eine Branche im Sinkflug: Wirtschaftsjournalist Leo Müller schildert in seinem neuen Buch, wie sich Lebensversicherer auf Kunden-Kosten sanieren. Dubiose Verkaufsmethoden und Belohnungssysteme werden seziert. Und auch die Riester-Rente bleibt nicht verschont.  Mehr...

Vor dem Gespräch bei einer Bausparkasse sollte man sich über die eigenen Wünsche und Ziele klarwerden. Wann soll gebaut oder gekauft werden? Wie viel kann monatlich gespart werden? Und steht weiteres Vermögen zur Verfügung?

Die Zinsen für Kredite sind niedriger denn je. Aber wie lange hält das Zinstief noch an? Wer erst in ein paar Jahren das Eigenheim bauen oder modernisieren möchte, kann sich gegen steigende Zinsen absichern. Lesen Sie hier, wie Sie den passenden Bausparvertrag finden. Mehr...

Anzeige

Eine kaputte Brille ist ärgerlich. Brillenversicherungen ersetzen Verbrauchern jedoch häufig nicht den Originalwert der Brille.

Nahezu jeder Schaden lässt sich versichern. Aber wie sinnvoll oder unnötig sind sie unzähligen Policen? Wir zeigen Ihnen fünf Versicherungen, die Sie wirklich nicht brauchen. Mehr...

Stichtag 1. Januar 2015: Im nächsten Jahr kommen auf Steuerzahler, Versicherte, Sparer, Rentner, Minijobber und Pflegebedürftige einige Änderungen zu.

Wie in jedem Jahr, so wird es auch 2015 einige Gesetzesänderungen und Reformen geben. Betroffen sind fast alle – Arbeitnehmer, Autofahrer, Steuerzahler, Rentner und Patienten. Das sind die wichtigsten Neuerungen ab 1. Januar 2015. Mehr...

Von Christian Krämer |
Das nachträgliche Dämmen von Gebäuden wird ab sofort vom Staat gefördert. Dennoch lohnt sich der Aufwand nur selten.

Das Kabinett hat Steuervorteile für Hausbesitzer beschlossen, die die Fassaden ihrer Immobilien dämmen. Doch finanziell lohnt sich diese Investition fast nie. Sie birgt mitunter sogar Gefahren für das Gebäude. Mehr...

Sich allein mit Dokumenten für das Alter abzusichern, reicht nicht aus. Auch persönliche Absprachen mit den Angehörigen müssen getroffen werden.

Niemand denkt gerne darüber nach, wie es ist, ein Pflegefall zu sein. „Das hat noch Zeit“, winken die meisten ab. Dabei können ein Unfall oder eine Krankheit alles verändern. Von Betreuung bis Versicherungen: Darum sollte sich jeder Verbraucher kümmern. Mehr...

Selbst Durchschnittsverdiener müssen in den kommenden Jahrzehnten damit rechnen, dass sie nur noch eine Rente in Höhe der Grundsicherung bekommen.

„Dank Rentenpaket kann ich mit 63 in Rente gehen.“ – „Als Rentner zahle ich keine Steuern.“ – „Eine Betriebsrente muss mir mein Chef aktiv anbieten.“ Zehn alte und neue Irrtümer rund um die Altersvorsorge, und was wirklich dahinter steckt. Mehr...

Zum Jahresende: Wer clever ist, sichert sich bis zum 31.12. staatliche Zulagen, profitiert von Rabatten und überprüft bestehende Tarife.

In den letzten Wochen des Jahres gehen es viele Verbraucher ruhiger an. Allerdings sollten sie bei aller Besinnlichkeit einen Blick auf Riester-Vertrag, Baudarlehen und Versicherungen werfen. Wo lohnt es sich, bis Jahresende aktiv zu werden, um Geld zu sparen? Mehr...

Treue wird bei Versicherungen nicht immer belohnt. Kunden, die etwa ihrem Autoversicherer die Stange halten, verschwenden oft Geld. Diese wichtigen Tipps zum Wechsel der Kfz-Versicherung sollten Autofahrer beachten. Mehr...

Anzeige

Vorsorge-Ranking

Brutto-Netto-Rechner
Optimieren Sie Ihr Gehalt:
Bruttogehalt (Euro mtl.)
St.-Kl.
Arbeitslosengeldrechner
Wie viel Arbeitslosengeld steht Ihnen zu?
Bruttogehalt (jährl. Euro) Steuerklasse
Kinder Ja Nein Berechnen
Ressort

Nachrichten aus der Wirtschaft, Börsen-Trends, Kurse und Finanz-Themen.


Anzeige

Anzeigenmarkt
Videonachrichten Wirtschaft