Vorsorge
Tipps rund um Rente, Versicherung, Altersvorsorge und Pflege sowie Infos über berufliche Vorsorge, Riester, Berufsunfähigkeitsversicherung und die Lebensversicherung

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) wird ab dem nächsten Jahr deutlich mehr kosten. Vor allem jüngere Neukunden müssen dann höhere Prämien zahlen. Sollten sich Verbraucher also jetzt noch schnell um eine BU bemühen? Mehr...

Von Basil Wegener | 14 Kommentare
Versicherte mit 45 Beitragsjahren können nach der Reform nun mit 63 Jahren ohne Abschläge die Rente beziehen. Allerdings halten längst nicht alle so lange durch.

Überlastung im Job macht immer mehr Berufstätige krank. Bis zum gesetzlichen Rentenalter halten Hunderttausende nicht durch, auch die Rente mit 63 bringt ihnen nichts. Auswege könnten mehr Reha-Plätze und ein Anti-Stress-Gesetz sein. Mehr...

Von Friedrike Marx | 3 Kommentare
Im Eiltempo hat Berlin den Klassiker der Altersvorsorge reformiert. Noch liegt das Gesetz beim Bundespräsidenten zur Unterschrift. Doch die erste Lebensversicherung hat bereits reagiert.

Im Schnelldurchgang hat die Bundesregierung die Lebensversicherung reformiert. Noch wartet das Gesetz zwar auf die Unterschrift des Bundespräsidenten. Doch der erste Versicherer hat bereits reagiert. Mehr...

Am 1. Juli trat das neue Rentenpaket mit der Rente ab 63 und der Mütterrente als seinen Kernstücken in Kraft. Was bedeuten die neuen Regeln für Sparer?

Die neuen Rentengesetze gelten seit 1. Juli. Millionen Mütter erhalten künftig mehr Altersrente, hunderttausende Arbeitnehmer dürfen früher abschlagsfrei in den Ruhestand gehen. Aber wie profitieren Sie selbst von der Reform? Ein Überblick. Mehr...

Wenn am Strand die rote Fahne weht, gilt eigentlich Badeverbot. Wer sich dennoch in die Fluten stürzt, muss bei einem Unfall nicht um seinen Versicherungsschutz fürchten.

Eine rote Fahne am Strand warnt Badegäste davor, ins Wasser zu gehen. Oft ist es dann gefährlich zu schwimmen. Aber was droht für den Versicherungsschutz, wenn man das Badeverbot missachtet und ein Unfall passiert? Mehr...

Menschen mit Vorerkrankungen oder riskanten Hobbys haben es schwer, sich gegen Berufsunfähigkeit zu versichern.

Chronisch Kranke oder Menschen mit gefährlichen Jobs haben oft Schwierigkeiten, sich privat gegen Berufsunfähigkeit abzusichern. Helfen können ihnen unter Umständen Versicherungsmakler oder -berater.  Mehr...

Anzeige
Wenn eines Tages wegen Alter, Krankheit oder Demenz nichts mehr geht, soll wenigstens ein Vertrauter die Dinge in die Hand nehmen. Mit einer Vorsorgevollmacht oder Betreuungsverfügung können Verbraucher für das Alter vorsorgen.

Ein rechtlicher Betreuer regelt zum Beispiel finanzielle und medizinische Angelegenheiten, wenn ältere Menschen es nicht mehr können. Oft wird dazu jemand aus der Familie bestimmt. Aber was, wenn es Krach mit dem Auserwählten gibt? Mehr...

Dolce Vita im Ruhestand: Wer als Rentner seinen Lebensabend genießen will, muss frühzeitig finanziell vorsorgen.

Entspannt in den Ruhestand: Wer als Rentner seinen Lebensabend genießen will, muss sich frühzeitig finanziell absichern. Beim Sparen kann häufig auch der Arbeitgeber helfen. „Betriebliche Altersversorgung“ (bAV) heißt das Schlüsselwort.  Mehr...

Sonne tanken ohne Versicherungssorgen: Wer länger oder für immer ins Ausland geht, sollte das vorab mit der Krankenkasse abklären. Das gilt insbesondere für Rentner.

Deutsche im Ruhestand verlassen ihre Heimat. In den letzten zehn Jahren hat sich die Zahl der Auswanderer im Rentenalter fast verdoppelt. Doch nicht immer gelingt Senioren im Süden ein glückliches Leben. Denn das sollte gut geplant und vorbereitet werden.  Mehr...

Anspruch auf die sogenannte Mütterrente haben alle, deren Kinder vor 1992 geboren sind.

Mehr Geld für Mütter im Ruhestand: Dank Mütterrente haben viele Frauen jetzt einen Anspruch auf eine Rentenerhöhung. Aber wer bekommt die Extrazahlung automatisch - und wer sollte sich um einen Antrag kümmern? Mehr...

Frauen haben oft geringere Rentenansprüche als Männer - gerade deshalb sollten sie auf ihre Altersvorsorge achten.

Weil Frauen häufig weniger Geld verdienen als Männer, müssen sie frühzeitig an ihre finanzielle Absicherung im Alter denken. Wie sie richtig für ihre Rente sparen können, verrät ein Finanzexperte. Mehr...

Ein Bausparvertrag lohnt sich in der Regel nur, wenn wirklich gebaut oder gekauft wird. Soll der Vertrag vorzeitig aufgelöst werden, kann sich eine Übertragung lohnen.

In den ersten Jahren nach Abschluss führt die Kündigung eines Bausparvertrages zu finanziellen Einbußen. Stattdessen kann sich eine Übertragung lohnen. Auch der Verkauf des Vertrages ist eine weitere Möglichkeit. Mehr...

Millionenschwere Hände: Im Mai 2014 gewann Keeper Manuel Neuer mit dem FC Bayern München den DFB-Pokal - folgt jetzt der WM-Titel?

Nationaltorhüter Manuel Neuer hat beim WM-Spiel gegen Portugal den Kasten sauber gehalten. Kein Wunder, dass seine Hände millionenschwer versichert sind. Allerdings ist die Summe noch gering im Vergleich zu den Körperteilen anderer Promis. Mehr...

Hohe Heimkosten: Nur wenn die Kinder nicht genug verdienen, sind sie nicht zum sogenannten Elternunterhalt verpflichtet.

Beim Elternunterhalt für pflegebedürftige Mütter und Väter gibt es viele Regeln. Wann werden erwachsene Kinder zur Kasse gebeten, und wie hoch sind die Freibeträge? Viele Fragen beantwortet der kompakte Ratgeber „Wenn Eltern teuer werden“. Mehr...

Das Bundeskabinett hat am 4.6.2014 das Maßnahmenpaket zur Stabilisierung der Lebensversicherer beschlossen - mit Folgen für Millionen Kunden.

Die Lebensversicherer leiden unter den niedrigen Zinsen - deshalb soll ein Reformpaket die Branche stärken. Senkung der Garantiezinsen, Umverteilung stiller Reserven: Das sind die Folgen für Kunden von Lebensversicherungen. Mehr...

Die niedrigen Zinsen nagen seit Jahren an den Erträgen der Lebensversicherung.

Weniger Geld für Altkunden, abgespeckte Zinsversprechen und strengere Auflagen für Unternehmen und ihre Aktionäre: Mit diesen Maßnahmen will die Bundesregierung Lebensversicherer stabilisieren und Verbraucher schützen. Mehr...

Von Gesa Schölgens | 3 Kommentare
Ob ihr Geld wirklich im Alter reicht, sollten Verbraucher selbst kritisch prüfen - und sich nicht auf die Pläne und Rentenpakete der Bundesregierung verlassen.

Immer wieder fragen sich Verbraucher, ob ihr Geld im Ruhestand ausreicht. Einige Gruppen sind tatsächlich stärker von Altersarmut bedroht. Wer sein Risiko kennt, kann aber rechtzeitig bei der Rente gegensteuern: Das sind die fünf wichtigsten Faktoren. Mehr...

Von der geplanten Mütterrente können auch Frauen profitieren, die bisher keine Altersrente beziehen. Durch die besser bewerteten Kindererziehungszeiten könnten sie nun auf die fünf Jahre Mindestversicherungszeit kommen, die für eine eigene Rente notwendig sind,

Auch Mütter ohne eigene Altersrente können von der Rentenreform profitieren. Zum Beispiel lassen sich fehlende Beitragsjahre durch Nachzahlungen ausgleichen. Experten geben Tipps, wie Sie die verbesserte Mütterrente beziehen können. Mehr...

Die Lebensversicherung ist für Millionen Deutsche der wichtigste Baustein der privaten Altersvorsorge. Der BGH könnte jetzt die Kundenrechte deutlich stärken.

Tausende Inhaber von Lebensversicherungen dürfen auf Rückzahlungen hoffen: Der Bundesgerichtshof hat das gesetzliche Widerspruchsrecht für Kunden gestärkt. Bestimmte Verbraucher könnten ohne Verluste aus ihren alten Verträgen aussteigen. Mehr...

Wichtig ist bei einer Versicherung, ob im Schadensfall der Neuwert oder der aktuelle Preis einer Kamera ersetzt wird.

Für eine Kamera, diverse Objektive und technisches Zubehör geben passionierte Hobbyfotografen viel Geld aus. Umso ärgerlicher ist es, wenn die kostspielige Ausrüstung geklaut wird oder kaputt geht. Wann lohnt sich eine spezielle Versicherung? Mehr...

Versicherungen per Smartphone abzuschließen, ist einfach und bequem. Doch der Schutz, den solche Kurzzeit-Policen bieten, sollte genau geprüft werden.

Flexibel sein und trotzdem versichert: Wer kurzfristig einen Urlaub bucht, Sport treibt oder mit einem fremden Auto unterwegs ist, kann ruckzuck via Smartphone eine Police abschließen. Doch der Schutz solcher Versicherungen ist oft unzureichend, warnen Experten. Mehr...

Im Zuge der Sanierung von alten Mietshäusern entstehen in vielen Großstädten aktuell neue Eigentumswohnungen - und diese sind meist recht teuer.

Nicht nur Mieter haben es oft schwer bei der Wohnungssuche - auch der Erwerb einer Immobilie in Städten ist teuer und langwierig. Wer eine Eigentumswohnung in Citylage kaufen will, muss Kompromisse eingehen. Experten geben Tipps für die Suche und das Budget. Mehr...

Ein günstiges Riester-Darlehen ist ein überschaubarer, oft aber passender Baustein, um ein Eigenheim zu finanzieren.

Darlehen für die Immobilie: Viele Sparer finanzieren die eigenen vier Wände mit Hilfe von Bankkrediten. Aber auch staatlich geförderte Produkte wie der Wohn-Riester können attraktiv für die Finanzierung sein. Mehr...

Für Riester-Produkte gibt es staatliche Förderung, wenn Sparer die Voraussetzungen erfüllen. Tun sie dies nicht mehr, verlangt die Zulagenstelle die Förderung wieder zurück.

Wer mit Riester fürs Alter spart, profitiert regelmäßig von staatlichen Zulagen. Aber es kommt vor, dass die Zulagenstelle das Geld wieder zurückbucht - und das ist nicht in jedem Fall gerechtfertigt. Was sollten betroffene Sparer tun? Mehr...

Traum vom Eigenheim: Dabei ist ein solides finanzielles Fundament das A und O.

Für eine eigene Immobilie braucht man ausreichend Kapital. Weil die Zinsen derzeit niedrig sind, denken viele über einen Kredit nach. Übernehmen sollten sich Häuslebauer oder -käufer dabei aber nicht. Vier Punkte für eine sichere Finanzierung. Mehr...

Vorsorge-Ranking
ANZEIGE

Brutto-Netto-Rechner
Optimieren Sie Ihr Gehalt:
Bruttogehalt (Euro mtl.)
St.-Kl.
Arbeitslosengeldrechner
Wie viel Arbeitslosengeld steht Ihnen zu?
Bruttogehalt (jährl. Euro) Steuerklasse
Kinder Ja Nein Berechnen
Ressort

Nachrichten aus der Wirtschaft, Börsen-Trends, Kurse und Finanz-Themen.


Anzeigenmarkt
Videonachrichten Wirtschaft