Weblog: Countdown für Obama
Damir Fras, Olivia Schoeller und Daniel Haufler bloggen über die US-Präsidentschaftswahl

Von Damir Fras, Olivia Schoeller, Daniel Haufler | 1 Kommentar

Obama hat ein Problem - die zweite Amtszeit birgt Gefahr. Roosevelt, Nixon, Reagan und Clinton konnten ein Lied davon singen. Aber: Obama hat auch große Möglichkeiten. Stay tuned! Mehr...

Es wird ein knappes Rennen um das Präsidentschaftsamt.

Die US-Präsidentenwahl hat bereits kurz nach Mitternacht (Ortszeit) mit einem Kopf-an-Kopf-Rennen begonnen. Bei der Abstimmung im Mini-Dorf Dixville Notch im Bundesstaat New Hampshire erhielten Amtsinhaber Barack Obama und sein republikanischer Herausforderer Mitt Romney jeweils fünf Stimmen.  Mehr...

Von Daniel Haufler | Kommentieren
George W. Bush ist der Gegenbeweis zu Mitt Romneys Kampagne.

Obamas Herausforderer Romney wirbt mit seiner Erfahrung als Investor: Nur er könne Amerika wieder aus der Krise führen. Wie er das machen will, verrät er nicht. Überhaupt gibt es keine Beweise in der US-Geschichte, dass gute Geschäftsmänner auch gute Politiker sind.  Mehr...

Von Damir Fras und Daniel Haufler | Kommentieren
Immer auf den anderen zeigen: TV-Duell zwischen Obama und Romney.

Die Entscheidung zwischen dem Demokraten Barack Obama und dem Republikaner Mitt Romney wird in den USA zu einer Schicksalswahl stilisiert. Dabei ist es bisher nur der inhaltsleere Kampf zweier Populisten. Mehr...

Barack Obama und Mitt Romney während der zweiten TV-Debatte.

2008 setzte Barack Obama als erster Präsidentschaftskandidat massiv auf Social Media im Wahlkampf. Sein Herausforderer Mitt Romney muss vier Jahre später versuchen, Obama auf diesem Gebiet anzugreifen. Aber gelingt ihm das auch? Mehr...

Von Daniel Haufler | Kommentieren
Des Wahlkampfs überdrüssig: Abigael.

Wer in den USA nicht gerade ein Opfer des Hurrikans Sandy geworden ist, könnte die vergangenen wahlkampffreien Tage ein wenig genossen haben. Auch wenn nicht jeder so empfindsam ist wie die kleine Abigael, die die Wahlwerbung sogar zum Weinen brachte.  Mehr...

Von Daniel Haufler | Kommentieren
Mitt Romney sammelt Frauen, urteilt das Netz.

Mitt Romney hat es nicht leicht, Wählerinnen von sich zu überzeugen. Seit seinem groben Patzer bei der zweiten TV-Debatte dürfte es noch schwerer werden für ihn. Dafür sorgen schon die sozialen Medien. Mehr...

Von Daniel Haufler | 1 Kommentar
Obama wirbt dieses Mal überzeugend für sich und seine Politik.

In der ersten TV-Debatte wehrte sich Barack Obama nicht gegen die oft unwahren Behauptungen Mitt Romneys. Nicht so dieses Mal. Der muntere und aggressive Obama trieb seinen Herausforderer ein ums andere Mal in die Enge – und wahrte damit seine Chance, die Wahl zu gewinnen. Mehr...

Des Wahlkampfs überdrüssig: Abigael.

Die diesjährige US-Wahl hat ihre Längen und manchem geht der Medienrummel einfach zu weit. In einem kurzem YouTube-Clip lässt die vierjährige Abigael ihrem Frust freien Lauf: Sie hat die Nase voll von "Bronco Bamma" und Mitt Romney. Mehr...

Von Daniel Haufler | 4 Kommentare
Obama und Romney beim ersten TV-Duell.

Die Wahlen sind im Grunde entschieden. Man muss sich nur die richtigen Umfragen anschauen. Da kann Barack Obama noch so schlecht bei der TV-Debatte gegen Mitt Romney sein – er wird gewinnen. Bestimmt schon der vierte Beitrag zur (Ohn-)Macht der Demoskopie. Mehr...

Von Daniel Haufler | 5 Kommentare
Romney punktet gegen Obama, aber die Wahl entscheidet das nicht.

Der Republikaner Mitt Romney kann sich auf die Schulter klopfen - er hat das erste TV-Duell gegen Obama für sich entschieden. Aber die Folgen dieses Sieges haben ihren Preis - und könnten ihm noch einige Probleme bereiten. Mehr...

Von Damir Fras | Kommentieren
Nein, diese Cookies hat nicht Michelle Obama gebacken: Aber immerhin schmückt ihr Ehemann die Verpackung.

Der US-Wahlkampf geht in die heiße Phase. Da ruft eine Zeitschrift schon mal zum Cookie-Backwettbewerb zwischen First Lady Michelle Obama und Mitt Romneys Ehefrau Ann auf. Wer sichert sich den Vorteil am Backofen?  Mehr...

Von Damir Fras | 4 Kommentare
Romneys Wahlkampf war eine Serie der Peinlichkeiten.

Mit Spannung wird in den USA das erste TV-Duell zwischen Präsident Obama und seinem republikanischen Herausforderer Romney erwartet. Selbst wenn Romney einen brillanten Auftritt hinlegt, seine Niederlage ist nicht mehr abzuwenden. Mehr...

Von Daniel Haufler | Kommentieren
Umringt von Unterstützern: Präsident Obama.

Die Umfragen sind parteiisch, kritisiert das Wahlkampfteam von Mitt Romney. Wären sie korrekt, läge ihr Kandidat mindestens gleichauf mit Präsident Obama. Ganz ehrlich.  Mehr...

Von Damir Fras | Kommentieren
1976: Demokrat Jimmy Carter schlägt Republikaner Gerald Ford im Kampf ums Weiße Haus - allerdings nur knapp.

Barack Obama und Mitt Romney stehen sich in TV-Debatten gegenüber. Unvergessen sind Vorgänger wie Gerald Ford, der im Rede-Duell mit Jimmy Carter den Moderator fast vom Stuhl kippen ließ. Das US-Magazin Politico stellt legendäre Szenen der Präsidentschaftswahlkämpfe vor. Mehr...

Von Daniel Haufler | Kommentieren
High Five: Obama klatscht einen Jungen ab.

Abseits des Wahlkampfs hat Barack Obama sich eindringlich für den Kampf gegen den Menschenhandel ausgesprochen. Das war weit wichtiger als sein Auftritt vor den Vereinten Nationen – und erinnerte auf markante Weise daran, was ihn von anderen Berufspolitikern unterscheidet. Mehr...

Von Damir Fras | 4 Kommentare
Der Republikaner Mitt Romney kämpft im US-Präsidentschaftswahlkampf um jede Stimme.

Mitt Romney ist privilegiert zur Welt gekommen und musste die Schutzblase, in der er aufgewachsen ist, nie verlassen. Das schreibt die frühere Gouverneurin des Bundesstaats Michigan im Online-Magazin Politico. Mehr...

US-Wahlkampf: Möge die Schlammschlacht beginnen.

Der US-Präsidentschaftskandidat Romney hofft auf das Vergessen, aber Obamas Team tritt nach: In einem neuen Spot geht es noch einmal um die fatale Wählerschelte. Romney versucht es mit einem Gegenangriff.  Mehr...

Von Olivia Schoeller | 1 Kommentar
Jedem sein Feindbild: Konservative schauen in den USA Fox News, Liberale MSNBC.

Das Gallup Umfrage Institut hat herausgefunden, dass eine Mehrheit der US-Bürger den Medien kein Vertrauen mehr schenkt. Der Politologe Walter Russel Mead hat analysiert, woran das liegt und auch eine gewisse Bevorzugung der Medien für Barack Obama entdeckt. Mehr...

Von Daniel Haufler | 1 Kommentar
Mitt Romney

Es ist schon erstaunlich, wie schlecht der einst erfolgreiche Geschäftsmann, der perfekte Olympia-Organisator und effektive Gouverneur von Massachusetts Mitt Romney seinen Wahlkampf managt. Oder besser gesagt: managen lässt.  Mehr...

Von Daniel Haufler | 11 Kommentare
Es läuft nicht gut für Romney.

Ein heimlich aufgenommenes Video enthüllt, dass der republikanische Präsidentschaftskandidat die Wähler des Amtsinhabers für verantwortungslose Schmarotzer hält. Rommey steht dazu - hält seine Bemerkung aber für „unelegant“ formuliert.  Mehr...

Von Daniel Haufler | 7 Kommentare
Romneys Reaktion auf die Anschläge in Kairo und Bengasi zeigen, dass er in solch einer krisenhaften Situation überfordert ist.

Im US-Wahlkampf verhält sich der US-Republikaner Mitt Romney immer wieder ungeschickt. Seinem Gegner Obama verweigert er den nötigen Respekt - und stößt mit einer Äußerung fast die Hälfte der Amerikaner vor den Kopf.  Mehr...

Von Norman Birnbaum | 1 Kommentar
Einige Amerikaner halten immer noch eine afroamerikanische Familie im Weißen Haus für ein Unding.

Die Republikaner profitieren im US-Wahlkampf von der Wirtschaftskrise und den rassistischen Ressentiments gegenüber Obama. Es könnte sogar zum Sieg reichen.  Mehr...

Von Daniel Haufler | 1 Kommentar
Trotz Umfragenflut: Wer letztendlich das Rennen macht, steht noch lange nicht fest.

Die letzten Umfragen sehen Barack Obama deutlich vorn. Doch Zweifel sind angebracht. Die Wahlen sind offener als es die Demokraten gern hätten und werden von ganz wenigen Amerikanern entschieden.  Mehr...

Von Daniel Haufler | 1 Kommentar
Eine gigantische Show: Der US-Wahlkampf

Der Parteitag der Demokraten ist bislang rundum gelungen. Die Reden wärmen die Herzen der Delegierten, die gestärkt wieder in den Wahlkampf ziehen werden. An Barack Obamas schwieriger Lage ändern sie nichts. Mehr...

Zu Obamas treuesten Hollywood-Unterstützern der ersten Stunde gehört George Clooney, als Dank dafür gab es mehrere Einladungen ins Weiße Haus.

Der Kampf ums Weiße Haus ist auch eine Schlacht der US-Stars. Sowohl Romney als auch Obama haben ein Heer von Prominenten hinter sich versammelt. Doch deren positive Wirkung ist umstritten. Mehr...

Von Damir Fras | 2 Kommentare
Vorbereitungen für den Parteitag der Demokraten.

Auf dem Parteitag der Demokraten muss Obama erklären, wie er Amerika aus der Krise führen will. Dem Obama-Lager graut es vor einer bestimmten Darstellung des Präsidenten in der Öffentlichkeit. Mehr...

Romneys Programm sei wie aus dem Schwarz-Weiß-Fernsehen: Obama spricht vor Unterstützern in Boulder.

Kurz vor dem Wahlparteitag der Demokraten schärft US-Präsident Barack Obama seine rhetorischen Klingen. Das Wahlprogramm von Romney sei "aus dem letzten Jahrhundert". In Charlotte demonstrieren hundert Menschen gegen die Politik des Präsidenten und seines Herausforderers.  Mehr...

Von Von Damir Fras | Kommentieren
        

Die gespielte Rüge: Clint Eastwood im Gespräch mit dem Obama-Stuhl.

In seiner Antrittsrede auf dem Parteitag von Florida gibt sich Mitt Romney als staatsmännischer Problemlöser – und lässt sich von Clint Eastwood preisen. Mehr...

Von Olivia Schoeller | 1 Kommentar
Mitt Romney auf dem Parteitag der Republikaner.

Romney weiß, dass die Republikaner so weit nach rechts gerückt sind, dass sie nichts von seiner liberalen Agenda wissen wollen. So schweigt er über seine politischen Erfolge. Das ist verrückt. Mehr...

Luftballonregen auf dem Republikaner-Parteitag: Die Kinder freuen sich.

Auf ihrem Parteitag in Tampa, Florida, kürten die US-Republikaner Mitt Romney offiziell zu ihrem Kandidaten für die Präsidentenwahlen im November. Hier eine Auswahl der besten Zitate. Mehr...

Obama macht sich Eastwoods seltsamen Auftritt zunutze. Im Internet verbreitet er ein Bild von sich mit der Unterschrift "This seat's taken" (dieser Stuhl ist besetzt).

Clint Eastwood spricht auf dem Republikaner-Parteitag zu einem leeren Stuhl, der Obama symbolisieren soll. Obama antwortet auf Twitter, und auch der Stuhl meldet sich dort zu Wort.  Mehr...

Von Damir Fras | 4 Kommentare
Die Republikaner Mitt Romney (re.) und Paul Ryan, begleitet von ihren Gattinnen, setzen im Wahlkampf auf Wirtschaftsthemen.

Clint Eastwood unterstützt Mitt Romney, der eine bemerkenswerte leise Rede zu seiner Nominierung als Präsidentschaftskandidat hält. Amerika will er nach den Regeln des Business führen. Mehr...

Von Damir Fras | Kommentieren

Die rassistische Attacke auf dem Republikaner-Konvent wirft einen Schatten auf die Inthronisierung von Mitt Romney. Was das Opfer, Patricia Carroll, zu sagen hat, klingt erstaunlich gefasst. Mehr...

Von Damir Fras | 5 Kommentare
Paul Ryan mit seiner Brandrede auf dem Republikaner-Parteitag in Tampa.

Paul Ryan wettert auf dem Parteitag der Republikaner in Tampa gegen Obama und verspricht Wohlstand für alle - wie das gehen soll, sagt er nicht. Das Publikum bejubelt den Vize-Präsidentschaftskandidaten trotzdem, als habe er etwas tatsächlich Substanzielles erklärt. Mehr...

Von Damir Fras | 2 Kommentare
Die Texanerdelegation auf dem Republikaner-Parteitag. Afro-Amerikaner sucht man hier vergebens.

Ist das hässlich: Auf dem Republikaner-Parteitag in Tampa, Florida haben zwei Besucher eine afro-amerikanische Kamerafrau des US-Nachrichtensenders CNN mit Nüssen beworfen und ihr zugerufen: „So füttern wir Tiere.“ Mehr...

Von Damir Fras | Kommentieren
Ann Romney sang in Tampa ein Loblied auf ihren Gatten Mitt.

Die Republikaner küren den Herausforderer von Obama. Doch ein Außenseiter verursacht Tumulte. Mehr...

Von Damir Fras | 2 Kommentare
Homosexuelle Aktivisten beim Republikaner-Parteitag in Tampa, Florida.

Der Republikaner Clarke Cooper führt einen aussichtslosen Kampf. Der Vorsitzende der Schwulen und Lesben unter den US-Republikanern setzt sich in Tampa gegen Parteikollegen zur Wehr, die Leute wie ihn für den Teufel halten. Mehr...

Von Daniel Haufler | 3 Kommentare
Mitt Romney auf einer Wahlkampfveranstaltung in Commerce.

Eine neue Umfrage und die Wettervorhersage sollten die Republikaner beunruhigen. Ihnen stehen stürmische Zeiten bevor, für die ihr Kandidat nicht sonderlich gut gewappnet scheint. Mehr...

US-Wahl 2012: Countdown für Obama

Damir Fras ist unser US-Korrespondent
Olivia Schoeller berichtete zuvor aus Washington
Daniel Haufler ist Redakteur im Ressort Meinung
Countdown für Obama - das Weblog zur US-Wahl


Spezial: US-Wahl 2012

Alles, was Sie über die US-Wahl wissen müssen

US-Wahl-Spezial mit Analyse und Hintergrund

Exklusive Reportagereise durch den Wahlkampf

Weblog der USA-Experten unserer Redaktion

Außerdem: Interaktive Karte mit den Ergebnissen zu Präsidentschafts-, Senats- und Gouverneurswahlen.

Das Wahl-ABC: Von Amtseinführung bis Weißes Haus

Weblog: Countdown für Obama
Facebook
Fakten

Termin: Die Wahl des US-Präsidenten und seines Stellvertreters ist für Dienstag, 6. November, vorgesehen.

Verfahren: Die Entscheidung fällt indirekt über ein Wahlmännergremium. Den Stand des Rennens zeigt unsere interaktive Karte.

Animation
Michelle Obama kann nicht bis zum Wahltag warten. Sie hat schon ihre Stimme abgegeben.

Hier erfahren Sie, wie das Verfahren mit den Wahlmännern funktioniert und was hinter dem Prinzip "The winner takes it all" steht.

Spezial: US-Wahl 2012

Mohamed Amjahid sucht auf einer Tour von Vancouver bis in die Hauptstadt von Mexiko nach den Geschichten, die dem Präsidentschafts-Wahlkampf in den USA verschiedene Gesichter verleihen.


Reportagereise: US-Wahlkampf vor Ort
Anzeige
Interaktive Grafik

So schnitten Obama und Romney in den einzelnen Bundesstaaten ab - unsere interaktive Grafik zeigt alle Ergebnisse. Außerdem: Wie sich Obama und Romney zu den wichtigsten Wahlkampfthemen positionierten, die Lebensläufe und weitere News.

US-Wahl

Seit 1788 wird der amerikanische Präsident alle vier Jahre gewählt. Seit 1845 ist der Tag der Entscheidung auf den Dienstag nach dem ersten Montag im November festgelegt, was die Wahl immer im Zeitraum von 2. bis 8. November stattfinden lässt.

Gleichzeitig wird auch ein Drittel des Senats und das Repräsentantenhaus gewählt. Häufig finden auch Wahlen auf Bundesstaatenebene am gleichen Wahltermin statt.

Das Wahlergebnis wird Anfang Januar durch den Kongress nach dessen ersten Zusammentreten festgestellt. Die Amtszeit des Präsidenten beginnt mit dem Tag der Amtseinführung, der seit 1937 auf den dem Wahltermin folgenden 20. Januar fällt.

Spezial

Bombardiert Israel die iranischen Atomanlagen? Weitet sich der Konflikt zum Regionalkrieg aus? Werden gar die USA hineingezogen? Die Lage in Nahost spitzt sich dramatisch zu. Das Spezial.


Spezial: Israel-Iran-Konflikt
ANZEIGE