Aktuell: Trauer um Claudia Michels | Pegida | Flucht und Zuwanderung | Fußball-News | Eintracht Frankfurt

Wie politisch ist die Jugend?
Wie sich Jugendliche heute engagieren

Von Laura Löffler |

Die Jugend wird heute oft als unpolitisch betrachtet. Doch Studien zeigen, dass das Interesse der jungen Menschen an Politik in den letzten Jahren sogar zugenommen hat. Nur die Art ihres Engagements hat sich geändert. Die meisten fordern keine Revolution mehr, sondern wollen konkrete Ziele erreichen. Mehr...

Von Laura Löffler |
Occupy-Aktivistin Veronika bei einer Demonstration im November 2011.

Veronika will ein Wirtschaftssystem, bei dem der Mensch im Mittelpunkt steht. Deshalb pendelt sie zwischen dem Occupy-Camp in Frankfurt und der Biennale in Berlin hin und her, wo sie die Occupy-Bewegung vertritt. Der Ausstellungsraum auf der Biennale sei wie das Camp, nur schöner.  Mehr...

Von Laura Löffler |
Nicht nur in der Grünen Jugend sondern auch in den Jugendorganisationen anderer Parteien zeigen junge Menschen Engagement.

Viele Parteien klagen über sinkende Mitgliederzahlen und sorgen sich um Nachwuchs. Doch die Jugend scheint engagierter zu sein, als vermutet. Sieben Jugendliche, die in den Jugendorganisationen von Parteien aktiv sind, erzählen im Interview von ihrer Motivation, ihren Zielen und ihren Aufgaben. Mehr...

Von Laura Löffler |
Trotz des Verbots sind etwa 700 Jugendliche zum Rave an die Hauptwache gekommen

Mit einem Rave wollte das Jugendbündnis Frankfurt auf Blockupy aufmerksam machen. Vor allem Jugendliche, die noch nicht politisch aktiv sind, sollten mit dieser Protestform angesprochen werden. Trotz des Verbots durch die Stadt sind 700 junge Menschen gekommen um zu feiern und zu demonstrieren. Mehr...

Von Laura Löffler |
Auch Frederik engagiert sich in der Occupy-Bewegung. Der 16-Jährige fordert, dass die Menschen anfangen, an andere zu denken. Dann würde der Kapitalismus sich nicht so negativ entwickeln, glaubt er.

In der Occupy-Bewegung sind viele Jugendliche aktiv. Ihre Forderungen sind so bunt wie die Bewegung selbst, doch sie alle sind mit dem Wirtschaftssystem unzufrieden. In der Audio-Slideshow erklären sie, was sie sich von dem Protest erhoffen und was sie dazu bewegt, auf die Straße zu gehen. Mehr...

Von Laura Löffler |
Tim (links) und Jonas (rechts) haben die Aktion 1000 Lichter gegen unzählige Verbrechen organisiert, um an die Opfer des Holocausts zu erinnern.

Tim und Jonas haben in diesem Jahr bereits zum dritten Mal die Aktion 1000 Lichter gegen unzählige Verbrechen organisiert. Mit der Demonstration haben sie am Holocaust-Gedenktag an die Verbrechen der Nationalsozialisten erinnert. Doch die Aktion ist nicht das einzige Projekt der Cousins. Mehr...

Anzeige
Von Laura Löffler |
Die 18-jährige Fabienne aus Flörsheim kommt regelmäßig zu den Montagsdemonstrationen an den Frankfurter Flughafen. 

Bereits Ende der 70er Jahre protestierten junge Menschen am Flughafen. Sie wollten den Bau der Startbahn West verhindern und die Gesellschaft verändern. Nun demonstrieren wieder Jugendliche - für ein Nachtflugverbot und die Schließung einer Landebahn. Ihre Motivation ist eine andere. Mehr...

Jugend und Politik

Das Spezial Jugend und Politik ist das Ergebnis der Bachelorarbeit von Laura Löffler. Sie studiert Online-Journalismus an der Hochschule Darmstadt und hat für das Projekt mit Jugendlichen gesprochen, die politisch aktiv sind und sie zu verschiedenen Aktionen begleitet. Ziel des Spezials ist es zu zeigen, wie Jugendliche sich politisch engagieren - und wofür.

Umfrage

Was halten Sie von Rave als Form des Protests?

Ich finde, ein Rave eignet sich als Protestform.
Rave ist für mich nur die erste Stufe zur politischen Beteiligung und weckt das Interesse von Jugendlichen an Politik.
Ich betrachte Rave nicht als Form der politischen Beteiligung.

Jugendliche bei Occupy

Jugendliche bei Occupy

Zeitgeschichte

Wiedervereinigung, Mauerfall, Deutscher Herbst, 1968, der Frankfurter Auschwitzprozess und das Hitler-Attentat vom 20. Juli 1944.

Frankfurter Rundschau im Abo