Aktuell: Polizeimeldungen Frankfurt/Rhein-Main | Eintracht Frankfurt | Bahn-Streik

Wiesbaden
Berichte und Bilder von allen wichtigen Ereignissen in Wiesbaden

Von  |

Die Handpuppe Lilo, eine Elefantendame, hat Kindern und ihren Eltern in Wiesbadens Kitas beigebracht, wie man zuhört. Lilo ist der Star eines Pilotprojekts zur Förderung der Zuhör- und Sprachkompetenz der Justus-Liebig Universität in Gießen und der Stiftung Zuhören. Mehr...

Das Baufeld an der „Rue“, auf dem einmal das Stadtmuseum entstehen soll.

Das Parlament hat für das Miet-Modell und den Bau des Stadtmuseums gestimmt. Die Bürgerinitiative „Gemeinwohl hat Vorfahrt“ startete daraufhin wie angekündigt ein Bürgerbegehren gegen das Miet-Modell.  Mehr...

Das Parlament hat die Weichen auf Windkraft gestellt.

Die Entscheidung im Parlament zu den Windrädern auf dem Taunuskamm ist gefallen. Eswe kann ins Prüfverfahren einsteigen. Oberbürgermeister Sven Gerich nimmt im Rahmen der Debatte die CDU in die Pflicht. Mehr...

Anzeige
Von Kristina Staab |
Leben auf der Straße, gefangen im Tierheim: Geburtenkontrolle ist wichtig bei Hauskatzen.

Astrid Wallmann (CDU) kämpft weiter für die Kastration freilaufender Katzen. Doch trotz überfüllter Tierheime ist eine politische Einigung nicht in Sicht. Die SPD beispielsweise sieht eine Verordnung zur Kastration kritisch, da nicht genau geklärt sei, was eine freilaufende Katze ist. Mehr...

Von Marion Ziegler |
Arno Goßmann und Kerstin Jacobs verlegen symbolisch Sandsäcke im Umweltladen.

Im Umweltladen hat eine Ausstellung zum Thema Hochwasserschutz eröffnet. Darin erläutert die Stadt, was sie tut, um Überschwemmungen, wie die im vergangenen Jahr, zu verhindern. Sie fordert aber auch die Bewohner auf, ihre Häuser gegen Wassermassen zu rüsten. Mehr...

Bernhard Lorenz ist Fraktionschef der CDU im Rathaus Wiesbaden.

Die CDU-Basis ist sauer auf CDU-Fraktionschef Bernhard Lorenz. Lorenz hatte das Engagement all jener, die sich für einen Bürgerentscheid über die geplanten Windräder auf dem Taunuskamm einsetzen, als „kaum zu überbietende Heuchelei“ bezeichnet. Mehr...

Anzeige
Noch mehr Straßen sollen zu Fahrradstraßen werden, so wie hier die Eleonorenstraße.

Verkehrsdezernentin Sigrid Möricke blickt mit gemischten Gefühlen auf den ADFC-Test, der noch bis Ende November läuft. „Es ist viel passiert, aber Defizite bestehen immer noch“, sagt Möricke.  Mehr...

Die Eiszeit am gestrigen. Eröffnungstag.

Die Schlittschuhbahn am Warmen Damm ist eröffnet. Die alljährliche „Eiszeit“ ist die erste Countdown-Station zum Ball des Sports mit Marika Kilius und Aljona Savchenko. Mehr...

Wenn das Stadtparlament den Abschluss des Mietvertrags für das Stadtmuseum beschließt, wird es ein Bürgerbegehren geben. Die Initiative „Gemeinwohl hat Vorfahrt“ und die Opposition sind dagegen, weil der Preis horrend und die Finanzierung nicht geklärt sei.  Mehr...

Von Marion Ziegler |

Das Sozialministerium ehrt drei Unternehmen für die Integration schwerbehinderter Menschen. Das Unternehmen „individuelles betriebliches arbeiten“ (iba) bezahlt Mitarbeitern, die mit gehörlosen Kollegen arbeiten sollen, einen Kurs in Gebärdensprache. Mehr...

Von Marion Ziegler |
Kultur im Schlachthof.

Die Finanzierung für die 24-Stunden-Kulturaktion „24h. Projekt Hausbesetzung“ scheitert zwar, doch sie findet trotzdem statt - in abgespeckter Version im Schlachthof. Mehr...

Die Bewerbung um das Weltkulturerbe: gemächlich wie manch Nachmittag vor dem Kurhaus.

Der Prozess der gemeinsamen Bewerbung von 16 europäischen Städten um das Weltkulturerbe zieht sich in die Länge. Fachleute rechnen mit der Einreichung der Sammelbewerbung der „großen europäischen Kurstädte und Modebäder“ frühestens im Jahr 2017. Mehr...

Klares Bekenntnis zur gemeinsamen Verantwortung.

Die Bürgerhäuser in Kastel und Kostheim sind in die Jahre gekommen. Sie müssten saniert werden. Die Stadtverwaltung nimmt dies zum Anlass, grundsätzlich über die Bürgerhäuser nachzudenken. OB Gerich (SPD) schlägt ein gemeinsames Bürger- und Kulturhaus für Kastel und Kostheim vor. Mehr...

Von Kristina Staab |
Via QR-Code wird Bezahlung abgewickelt.

Bargeldlose Zahlungen: Wiesbadenerin Sylvia Klein ist wiederholt für ihr Projekt „Paji“ ausgezeichnet worden. Etwa 5000 Nutzer haben derzeit die kostenlose Paij-App auf ihr Smartphone geladen und können beispielsweise in Restaurants und Cafés in Wiesbaden oder in Taxis in Frankfurt per Handy zahlen.  Mehr...

Zum Thema Windräder wird es in Wiesbaden wohl ein Bürgerbegehren geben.

9300 Bürger fordern mit ihrer Unterschrift einen Bürgerentscheid über den Bau oder Nicht-Bau der zehn Windräder auf dem Taunuskamm. 6317 Unterschriften sind erforderlich. Mehr...

Schulleitung, Elternschaft und Schülern wünschen sich, dass die Heinrich-von-Kleist-Schule zur Integrierten Gesamtschule (IGS) wird. Bislang ist sie eine Haupt- und Realschule.  Mehr...

Die Finanzierung des Stadtmuseums soll nicht zu Lasten von Künstlern und Kreativen gehen. Dies fordern die Wiesbadener Grünen. Zunächst müsse daher ein umfassender und nachhaltiger Kulturentwicklungsplan erarbeitet werden. Mehr...

Im Neubau der Kita Wolfsfeld wird schon fleißig gespielt.

Für 1,4 Millionen Euro ist ein Anbau an der Kita Wolfsfeld errichtet worden. 30 neue Krippenplätze sind entstanden, sodass in der Einrichtung seit Oktober Platz für 40 unter Dreijährige und 80 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren ist. Mehr...

Zeitgleich hat die Feuerwehr zwei Brände löschen müssen. Bei einem der Einsätze musste die gerettete Person im Krankenhaus behandelt werden. Mehr...

Eswe wirbt um neue Busfahrer. Der Fahrgastzahlen-Zuwachs, den der Wiesbadener Nahverkehr erfreulicherweise von Jahr zu Jahr verbuchen kann, macht es notwendig, das Personal aufzustocken. Mehr...

Auf der Premium-Station ist das Bade-Entchen goldfarben.

Die Median-Klinik eröffnet eine Luxusstation. 70 Betten stehen jetzt für Patienten zur Verfügung, die nach Akutbehandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Herzinfarkten eine anschließende Behandlung benötigen. 1,4 Millionen Euro hat der Klinik-Konzern mit Sitz in Berlin in die technische Ausstattung wie die Diagnostik des Hauses investiert. Mehr...

Schüler der Friedrich-List-Schule in Wiesbaden wollen Waisenkindern in Rumänien helfen und bitten alle Bürger, ihre Aktion mit einem Weihnachtspaket zu unterstützen.  Mehr...

Damit Ruf und Qualität der „Einkaufsstadt Wiesbaden“ weiterhin so gut bleiben, hat die Stadt die Fortschreibung des Einzelhandelskonzepts in Auftrag gegeben. Und um eine Einschätzung der derzeitigen Situation im Einzelhandel zu erhalten, hat die Stadt auf ihrer Homepage einen Fragebogen veröffentlicht.  Mehr...

Auf dieser Seite lesen Sie Nachrichten aus Wiesbaden. Aus der Nachbarschaft informieren wir auf den Seiten über die Stadt Mainz und den Main-Taunus-Kreis.

Übersicht

Wir informieren Sie aus der ganzen Region. Nachrichten aus Ihrer Stadt können Sie als Newsfeed abonnieren - klicken Sie bitte auf das orange Symbol.

Regionale Startseite

Frankfurt

Rhein-Main

Bad Homburg, Hochtaunus

Bad Vilbel, Wetterau

Darmstadt

Kreis Groß Gerau

Hanau, Main-Kinzig

Main-Taunus

Offenbach

Kreis Offenbach

Wiesbaden

Anzeigenmarkt
Mainz
FR-Online

Mit unserem neuen Umschalter im Seitenkopf oben rechts können Sie das Geschehen in Frankfurt und Rhein-Main höher gewichten. Testen Sie hier!

Twitter
Umfrage

Die FR möchte auch nach wissenschaftlichen Maßstäben das Gerechtigkeitsempfinden erforschen. Dabei setzen wir auf Sie, liebe Leserinnen und Leser - und Ihre Beteiligung an einer wissenschaftliche Studie der Universität Köln.

Top Stellenangebote
11
Online-Kataloge
Anzeige
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Spezial

Filmhaus, Filmarchiv und Festivals wie "GoEast" und "Exground" - Wiesbaden mausert sich wieder zur Kinostadt.

Spezial

Der Ausbau des Flughafens ist in der Region heftig umstritten. Die FR-Serie informiert über die Landebahn.

ANZEIGE