Aktuell: Zuwanderung Rhein-Main | Fotostrecken | Polizeimeldungen
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Wiesbaden
Berichte und Bilder von allen wichtigen Ereignissen in Wiesbaden

28. März 2013

Schierstein: Ärger über Container

Ein illegaler Altkleiderbehälter in Schierstein sorgt für Ärger.

Drucken per Mail

Ich dachte wir hätten dieses Problem gelöst“, seufzt Walter Richters, stellvertretender Ortsvorsteher von Schierstein (Grüne). Doch nun ist schon wieder ein illegaler Altkleidercontainer im Ortsteil aufgetaucht. Auf dem Gelände der Wohnungsbaugesellschaft GWW an der Ecke Hermann-Löns-Straße/Schönaustraße hat die Berliner Firma KSB einen Container aufgestellt.

Schon im vergangenen Jahr hatten illegale Container in Schierstein für Ärger gesorgt.

„Die Aufstellung ist nicht mit unserer Genehmigung erfolgt“, sagt die GWW-Sprecherin Alexandra May. Man habe die Firma aufgefordert, den Container zu entfernen, aber bisher keine Rückmeldung erhalten. „Wenn nötig, werden wir den Container selbst entfernen und KSB die Rechnung zukommen lassen“, sagt May.

In mehreren Städten hatten die KSB-Container bereits für Ärger gesorgt. Für Anfragen war KSB jedoch nicht zu erreichen.

„Die Container verschandeln das Ortsbild und stammen meist von dubiosen Unternehmen, deren Geschäftsmodell und Entsorgungskette nicht nachzuvollziehen ist“, sagt Walter Richters. Er empfehle daher die Entsorgung bei Containern von gemeinnützigen Organisationen oder beim Wertstoffhof.

Legal dürfen auf öffentlichen Flächen in Wiesbaden nur Container des Deutschem Roten Kreuz und der Malteser abgestellt werden. „Anbieter von anderen Containern werden aufgefordert, diese zu entfernen“, sagt Volker Schmidt von der Straßenverkehrsbehörde. Wenn die Firma sich nicht melde, komme es nach Ablauf einer Frist zu einer Räumungsverfügung, und die Stadt baue den Container ab. Auf Privatgrundstücken habe die Behörde jedoch keine Handhabe gegen die Aufsteller. (jki.)

Illegale Container melden kann man bei der Straßenverkehrsbehörde unter der Telefonnummer 0611/312731.

[ Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann bestellen Sie gleich hier 4 Wochen lang die neue digitale FR für nur 5,90€. ]

Zur Homepage

Anzeige

comments powered by Disqus

Anzeige

Auf dieser Seite lesen Sie Nachrichten aus Wiesbaden. Aus der Nachbarschaft informieren wir auf den Seiten über die Stadt Mainz und den Main-Taunus-Kreis.

Übersicht

Wir informieren Sie aus der ganzen Region. Nachrichten aus Ihrer Stadt können Sie als Newsfeed abonnieren - klicken Sie bitte auf das orange Symbol.

Regionale Startseite

Frankfurt

Rhein-Main

Bad Homburg, Hochtaunus

Bad Vilbel, Wetterau

Darmstadt

Kreis Groß Gerau

Hanau, Main-Kinzig

Main-Taunus

Offenbach

Kreis Offenbach

Wiesbaden


Auch unterwegs auf dem Laufenden:
„FR News“ –
die App für Ihr Smartphone.

Für iPhone und Android-Handys.
Jetzt downloaden!

In eigener Sache

FR erweitert den Regionalteil

Aus der Produktion unseres neuen Regionalteils.

Darf’s ein bisschen mehr sein? Kein Scherz, vom Wochenende an bekommen Sie in Ihrem Lokal- und Regionalteil mehr Frankfurter Rundschau als bisher. Und etwas anders wird sie auch, ihre FR.  Mehr...

Twitter
Mainz

Anzeige

Anzeige

Spezial

Filmhaus, Filmarchiv und Festivals wie "GoEast" und "Exground" - Wiesbaden mausert sich wieder zur Kinostadt.

Spezial

Der Ausbau des Flughafens ist in der Region heftig umstritten. Die FR-Serie informiert über die Landebahn.

ANZEIGE
- Partner