Aktuell: Trauer um Claudia Michels | Eintracht Frankfurt | Polizeimeldungen Frankfurt/Rhein-Main | Zuwanderung in Rhein-Main

Wiesbaden
Berichte und Bilder von allen wichtigen Ereignissen in Wiesbaden

21. Januar 2013

Stadtumbau: Wie weiter am Sonnenberg?

Eng verdichten geht im Zentrum Sonnenbergs kaum.Foto: Michael Schick

In dem Wiesbadener Stadtteil Sonnenberg soll gebaut werden - aber richtig. Ein neuer Bebauungsplan für die Straßen östlich der Parkstraße liegt nun aus und die Sonnenberger können einen Monat lang prüfen, ob da städtebaulich nicht Schindluder getrieben werden soll.

Drucken per Mail

Die Wiesbadener Bürger sind aufgerufen, einen überarbeiteten Bebauungsplanentwurf für das Viertel östlich der Parkstraße zu begutachten. Dieser liegt im Dezernat für Stadtentwicklung, Gustav-Stresemann-Ring 15, bis zum 20. Februar aus.

Der Bebauungsplan umfasst das Gebiet zwischen Parkstraße, Nietzsche- und Leibnizstraße. Den Plan hat die Stadt erstellt, weil in dem Stadtgebiet in den letzten Jahren zahlreiche Bauten entstanden, die das Viertel verschandeln: Erstens wird zu dicht gebaut, und zweitens entstehen Häuser, die nicht in das Villenviertel hineinpassen. Kleinere Wohnhäuser werden abgerissen und vielfach durch große Wohngebäude ersetzt. Die Stadt befürchtet, dass diese Neubauten die Siedlungsstruktur zu stark verändern und es dadurch zu städtebaulichen Spannungen kommen kann. Der neue Plan soll die städtebauliche und grünplanerische Struktur des Viertels erhalten und die Neubebauung regulieren.

Bereits im vergangenen Jahr lag ein Bebauungsplan für das Gebiet aus, doch dieser wurde von den Bürgern so stark kritisiert, dass er überarbeitet werden musste. (ebö.)

Zur Homepage
comments powered by Disqus

Auf dieser Seite lesen Sie Nachrichten aus Wiesbaden. Aus der Nachbarschaft informieren wir auf den Seiten über die Stadt Mainz und den Main-Taunus-Kreis.

Übersicht

Wir informieren Sie aus der ganzen Region. Nachrichten aus Ihrer Stadt können Sie als Newsfeed abonnieren - klicken Sie bitte auf das orange Symbol.

Regionale Startseite

Frankfurt

Rhein-Main

Bad Homburg, Hochtaunus

Bad Vilbel, Wetterau

Darmstadt

Kreis Groß Gerau

Hanau, Main-Kinzig

Main-Taunus

Offenbach

Kreis Offenbach

Wiesbaden

Anzeigenmarkt
Mainz
Dossier

Claudia Michels ist tot. 42 Jahre hat sie für die Frankfurter Rundschau geschrieben - immer aus Frankfurt. Sie wurde 66 Jahre alt. Wir trauern.

Umfrage

Die Frankfurter Rundschau und die Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände wollen wissen, was die Menschen an der Region mögen, warum sie hier leben und welche Veränderungen sie für die nächste Zeit erwarten.

FR-Online

Mit unserem neuen Umschalter im Seitenkopf oben rechts können Sie das Geschehen in Frankfurt und Rhein-Main höher gewichten. Probieren Sie's aus!

Twitter
Top Stellenangebote
Online-Kataloge
Anzeige

Verlagsveröffentlichung


Der Kampf um die Startbahn West +++ Tschernobyl-Katastrophe erreicht Frankfurt +++ Attentate erschüttern Rhein-Main-Gebiet +++ Der Main erhält ein Museumsufer +++ Hochhäuser in Frankfurt

Spezial

Filmhaus, Filmarchiv und Festivals wie "GoEast" und "Exground" - Wiesbaden mausert sich wieder zur Kinostadt.

Spezial

Der Ausbau des Flughafens ist in der Region heftig umstritten. Die FR-Serie informiert über die Landebahn.

ANZEIGE
- Partner