Aktuell: Kolumne "Lieber Fanatiker" | Kolumne "Gastwirtschaft" | NSU-Prozess | Eintracht Frankfurt

Wir über uns

Julia Gerlach

Korrespondentin, Kairo

Julia Gerlach

Julia Gerlach schreibt für uns als Korrespondentin aus Kairo.

Aktuelle Beiträge von Julia Gerlach

Von  |
Der Wille der ägyptischen jungen Mittelschicht zur Veränderung zeigt sich nicht nur künstlerisch, sondern auch konkret, etwa bei der fairen Bezahlung für Bauern.

In Ägypten boomt die alternative Szene. Aus der Nische heraus wollen die Mittelschichtskids ihr Land umkrempeln. Mehr...

Vergeltung mit Luftschlägen gegen Stellungen des "Islamischen Staats": Der ägyptische Präsident Abdel Fattah al-Sisi.

Eine große Militärintervention in dem zerrissenen Land würde dem Islamischen Staat scharenweise neue Kämpfer in die Arme treiben. Die Welt muss es mit Befriedung versuchen. Mehr...

In Syrien gestorben: Der jüngere Bruder zeigt ein Foto des IS-Kämpfers Nidhal Selmi (re.) aus Sousse.

Tunesien ist zum Exportland Nummer 1 für radikale IS-Kämpfer geworden. Mehr als 3000 Tunesier sollen sich nach offiziellen Angaben den Kämpfen dort angeschlossen haben. Wieso ausgerechnet Tunesien?  Mehr...

Verzweifelte Trauer: Verwandte der ermordeten ägyptischen Kopten.

Die IS-Miliz hält einen Brückenkopf an der libyschen Küste. Um ihre Macht zu demonstrieren, richten die Terroristen 21 Männer aus dem Nachbarland Ägypten hin. Daraufhin bombardiert die ägyptische Luftwaffe die Hochburg der Miliz. Mehr...

Der Australier Peter Greste (r.) war schon frei, nun durften Mohammed Fahmy (Mitte) und Baher Mohammed auf Kaution gehen. Das Foto entstand im vergangenen Jahr.

Mohammed Fahmy und Baher Mohammed dürfen nach Hause, gelöst ist der Al-Dschasira-Fall noch nicht. Denn acht Kollegen müssen noch im ägyptischen Gefängnis bleiben.  Mehr...

Starker Mann: Mohammed Ali al-Houthi ist de facto Regierungschef des Jemen.

Im Jemen haben die Huthis jetzt auch das Parlament aufgelöst. Zigtausende demonstrieren in Sanaa und zahlreichen anderen Städten gegen die Machtübernahme. Mehr...

Experimente haben es manchmal leichter, am Zensor vorbeizukommen: Der ägyptische Film "Draußen auf der Straße".

Der ägyptische Experimentalfilm „Draußen auf der Straße“ läuft in einer Nebenreihe der Berlinale. Ein Besuch bei den Filmern, die subtil vom Leben unter Polizeigängelung und sozial widrigen Umständen erzählen. Mehr...

Ruft zum Krieg gegen den IS: Safi al-Kasasba hat genug Macht, um sich durchzusetzen.

Nach der Ermordung des jordanischen Piloten Muas al-Kasaba durch den IS fordert der Vater Rache. Großen Einfluss auf die weitere Entwicklung hat der einflussreiche jordanische Stamm al-Kasasbas.  Mehr...

Das libysche Parlament hebt das Ämterverbot für Vertreter der Gaddafi-Ära auf - eine historische Entscheidung, allerdings ohne große Auswirkungen. Der Machtkampf in dem gespaltenen Land spitzt sich zu. Mehr...

Leidensgenossen: Peter Greste, Mohammed Fahmy und Baher Mohammed (v.l.n.r.) beim Prozess.

Endlich ist der in Ägypten inhaftierte Al-Dschasira-Reporter Peter Greste frei. Aber was wird aus seinen Kollegen, die keinen ausländischen Pass haben und für die sich keine Diplomaten intensiv einsetzen? Mehr...

Am Jahrestag der tunesischen Revolution von 2011 erinnern Angehörige an die Opfer des Aufstands.

Nidaa Tounes bezieht die islamistische Ennahda-Partei in seine Regierung ein - dabei hatten viele die weltliche Partei gewählt, weil sie den Islamisten eine Absage erteilen wollten. Auch viele Ennahda-Anhänger würden ihre Partei lieber in der Rolle einer schlagkräftigen Opposition sehen. Mehr...

Gegen die Auspeitschung des Regierungskritikers Raif Badawi protestieren weltweit Menschenrechtler wie hier in London.

Der neue Herrscher König Salman bin Abdelaziz von Saudi Arabien kündigt die Begnadigung von Gefangenen an. Der Blogger Badawi könnte zu den Begnadeten gehören.  Mehr...

Internationale Journalisten protestieren in Kenia gegen die ägyptische Regierung. Diese soll drei Kollegen freilassen.

Das ägyptische Informationsamt versammelt ausländische Journalisten, um sie zu rügen. Die Regierung fühlt sich unverstanden und schlecht behandelt.  Mehr...

König Abdullah von Saudi-Arabien (li.) ist im Alter von 91 Jahren gestorben. Sein Nachfolger ist sein Halbbruder Salman bin Abdelasis (79).

Saudi-Arabiens Herrscher König Abdullah ist mit 91 Jahren gestorben. Ihm folgt sein 79-jähriger Halbbruder Salman bin Abdelasis, der Kontinuität im Ölreich wie auch außerhalb sichern soll. Mehr...

In Sanaa wird gekämpft.

Im Jemen wollen die Houthis scheinbar die Regierung stürzen. Während heftiger Kämpfe um den Präsidentenpalast bringen die Houthis auch den staatlichen jemenitischen TV-Sender und eine Nachrichtenagentur in ihre Gewalt. Mehr...

In Tripolis explodiert am Samstag eine Autobombe. Zu dem Anschlag bekennen sich Anhänger des „Islamischen Staats“.

Die verfeindete Parteien in Libyen ringen sich zu ersten Gesten der Versöhnung durch: Sie wollen die Waffen vorerst ruhen lassen und haben eine Feuerpause angekündigt. Mehr...

Auch in Tunis werden Titelseiten von "Charlie Hebdo" auf Demonstrationen in die Höhe gehalten.

Arabische Intellektuelle üben Solidarität mit den Karikaturisten von "Charlie Hebdo", fühlen sich aber vom Westen oft missverstanden. Doch müsse sich die islamische Welt dagegen wehren, in die Spirale des Hasses hineingezogen zu werden.  Mehr...

Auch in Tunis werden Titelseiten von "Charlie Hebdo" auf Demonstrationen in die Höhe gehalten.

Arabische Intellektuelle üben Solidarität mit den Karikaturisten, fühlen sich aber vom Westen oft missverstanden. Mehr...

Wer ist Hayat Boumeddiene?

Die Komplizin des Attentäters: Wer ist Hayat Boumedienne und wie wurde sie zur Islamistin? Sie selbst hatte 2010 bei einem Polizeiverhör gesagt, ihr Mann habe sie mit den Ideen der Radikalen vertraut gemacht.  Mehr...

Ist Prinz Salman (r.) mit 79 Jahren tatsächlich der König Saudi Arabiens? Er rechnet damit, doch ganz sicher ist das nicht.

Saudi-Arabiens Monarch Abdullah ist schwer krank und die Frage nach seiner Nachfolge nicht gesichert. Prinz Salman übernimmt vorübergehend die Aufgaben seines Bruders. Auch wirtschaftlich steckt das Land in einer Krise.  Mehr...

Ist Prinz Salman (r.) mit 79 Jahren tatsächlich der König Saudi Arabiens? Er rechnet damit, doch ganz sicher ist das nicht.

Saudi-Arabiens Monarch ist schwer krank und die Frage nach seiner Nachfolge nicht gesichert. Voraussichtlich würde zunächst Salman die Herrschaft übernehmen, doch der ist auch bereits 78 Jahre alt. Mehr...

Feier des Weltfrauentags in Tunis.

Was hatten Frauen von der Arabellion? Schaut man nach Rakka, so haben sie an Bewegungsfreiheit und Mitbestimmungsrecht verloren. Auch in anderen Ländern der Region ist die Welt der Frauen geschrumpft. Die Ausnahme ist das Ursprungsland der Arabellion: Tunesien. Eine Analyse. Mehr...

Twitter
Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Artikel Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.