Aktuell: Terror | US-Wahl | Flüchtlinge in Deutschland und Europa | Zuwanderung Rhein-Main
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Wir über uns

Tanja Banner

Redakteurin, Digitale Redaktion

Tanja Banner

Tanja Banner (geb. Morschhäuser), Jahrgang 1984, arbeitet in der Digitalredaktion der Frankfurter Rundschau. Auf Facebook, Google+ und Twitter kommuniziert sie mit unseren Lesern und kümmert sich um Themen aus der Wissenschaft und dem Digitalen.

Kürzel: mor

Wohnt in: Rödermark

Am liebsten bin ich: in den sozialen Medien unterwegs.

Dabei seit: 2011

Aktuelle Beiträge von Tanja Banner

Von  |
So könnte es aussehen: Der "Red Dragon" auf dem Mars.

Das private Raumfahrtunternehmen will 2018 eine "Dragon"-Raumkapsel zum Mars schicken. Das teilt das Unternehmen von "Tesla"-Gründer Elon Musk auf Twitter mit. Doch bevor es soweit ist, hat SpaceX noch einige Aufgaben zu lösen. Mehr...

Ransomware ist auf dem Vormarsch. (Symbolbild)

Eine Umfrage des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik zeigt: Ein Drittel der befragten Unternehmen wurde in den vergangenen sechs Monaten durch Ransomware erpresst. Die Unternehmen gehen davon aus, dass sich die Bedrohungslage verschärft. Mehr...

Die App "Talkshow" macht Unterhaltungen öffentlich.

Der neueste Schrei im Internet heißt "Talkshow". Die App, hinter der ein ehemaliger Twitter-Manager steht, macht Unterhaltungen öffentlich. Ein Blick auf die App, um die im Netz gerade ein Hype entsteht. Mehr...

Das Landemodul der Mission "Apollo 12" im Anflug auf den Mond. An Bord: Die Astronauten Charles Conrad, Richard Gordon und Alan Bean.

Ein Team von Wissenschaftlern will 2017 im Rahmen des "Google Lunar XPRIZE" einen Rover auf dem Mond landen lassen. Mitnehmen wollen die "Part Time Scientists" 20 Gigabyte aus der Wikipedia. Nun sollen die Nutzer abstimmen, welche Artikel die Reise antreten dürfen. Mehr...

Der "Blasennebel" (NGC 7635) befindet sich 8000 Lichtjahre entfernt, im Sternbild Cassiopeia.

Seit 26 Jahren umkreist das Weltraumteleskop "Hubble" die Erde und blickt tief ins Universum. Pünktlich zum Jahrestag macht das Team hinter dem Weltraumteleskop Astronomie-Freunden ein Geschenk: "Hubble" hat den bunten "Blasennebel" fotografiert. Mehr...

Eine 16-jährige Schülerin stirbt nach einer heftigen Auseinandersetzung mit anderen Teenagern auf einer Schultoilette. Die Tat erschüttert die Stadt Wilmington im US-Bundesstaat Delaware und auch Nutzer in sozialen Netzwerken. Die Anteilnahme unter dem Hashtag #RIPAmy ist groß. Mehr...

Ein Emoji - verschiedene Darstellungsweisen. Und jeder interpretiert die Emoji anders.

Emoji sehen auf verschiedenen Smartphone-Plattformen unterschiedlich aus. Das kann zu Missverständnissen führen, zeigen Forscher. Ihre Studie zeigt noch etwas: Emoji werden immer vom Nutzer interpretiert - auch so können Missverständnisse auftreten. Mehr...

Am 9. Mai schiebt sich der Planet Merkur vor die Sonne - wie in diesem Bild, das den Merkurtransit vom November 2006 zeigt.

Der Merkurtransit am 9. Mai ist ein äußerst seltenes Himmelsschauspiel - das viele gar nicht mitbekommen dürften: Um zu sehen, wie der Merkur vor der Sonne vorbeizieht, braucht man ein Teleskop und einen geeigneten Sonnenfilter. Doch es gibt auch andere Beobachtungsmöglichkeiten. Mehr...

Das Verfahren gegen Google wird nun auch auf Android ausgeweitet.

Die EU-Wettbewerbshüter weiten ihr Verfahren gegen Google aus und nehmen nun auch das Betriebssystem Android unter die Lupe. Google missbrauche seine marktbeherrschende Stellung, teilt die EU-Kommission mit. Mehr...

Der Startbildschirm der Ransomware "Jigsaw".

Die Ransomware "Jigsaw" sperrt den Computer, verschlüsselt alle Dateien und fordert "Lösegeld" vom Besitzer. Und sie löscht so lange Dateien , bis die Nutzer das geforderte Geld bezahlen. Für Betroffene gibt es jetzt auch eine gute Nachricht. Mehr...

Jan Böhmermann hat sich selbst noch nicht zu Wort gemeldet - das Interview mit Kai Diekmann war nicht echt.

Lange meldete sich der Satiriker Jan Böhmermann nicht zu Wort, während halb Deutschland über ihn diskutiert. Nun veröffentlicht "Bild"-Herausgeber Kai Diekmann ein angebliches Interview - und viele fallen darauf herein. Mehr...

Wer sich den Trojaner "Petya" eingefangen hat, wird mit einem Totenkopf begrüßt.

Wer den Erpressungs-Trojaner "Petya" auf seinem Computer hatte bisher ein Problem: Er musste auf seine Daten verzichten oder "Lösegeld" zahlen. Nun hat ein Twitter-Nutzer ein Tool programmiert, mit dem man das Passwort ohne Lösegeldzahlung erhält. Mehr...

Die Facebook-Nutzer teilen weniger private Inhalte in dem sozialen Netzwerk.

Die 1,6 Milliarden Nutzer des sozialen Netzwerks Facebook posten weniger private Inhalte als früher. Bis Mitte 2015 ist die Zahl der persönlichen Beiträge laut Medienberichten um 21 Prozent zurückgegangen. Facebook versucht, gegenzusteuern. Mehr...

Der Flash-Player von Adobe hat immer wieder mit Problemen zu kämpfen.

Adobe veröffentlicht ein außerplanmäßiges Update, um eine Sicherheitslücke im Flash Player zu schließen. Nutzer sollten schnell reagieren, denn die Sicherheitslücke wird bereits von Verschlüsselungstrojanern wie "Locky" und "Cerber" ausgenutzt. Mehr...

WhatsApp verschlüsselt alle Inhalte und bietet den Nutzern die Möglichkeit, PDFs zu verschicken.

Der Messenger-Dienst WhatsApp verschlüsselt standardmäßig die Inhalte, die versendet und empfangen werden. Bereits seit März können Nutzer PDF-Dateien über die App verschicken - wird WhatsApp zum Konkurrenten für die E-Mail? Mehr...

Melissa McCarthy wird bei den neuen Folgen der "Gilmore Girls" nun doch dabei sein.

Die Schauspielerin Melissa McCarthy bestätigt, worauf Fans schon lange hoffen: Ihre Figur, die schusselige Köchin Sookie St. James, wird in den neuen Folgen der Serie "Gilmore Girls" dabei sein. Die Neuigkeit verkündet sie bei Ellen DeGeneres. Mehr...

WhatsApp verschlüsselt künftig Nachrichten.

Wer die neueste Version der beliebten Messenger-App Whatsapp nutzt, sendet und empfängt künftig alle Inhalte verschlüsselt. Dass bei der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung nur noch Sender und Empfänger die Inhalte sehen können, dürfte den Behörden gar nicht gefallen. Mehr...

Die Rakete "New Shepard". Oben ist das Crewmodul angebracht, in dem später zahlende Passagiere einen kurzen Ausflug ins All unternehmen können.

Das Unternehmen "Blue Origin" kommt der wiederverwendbaren Rakete ein Stück näher: Dem Unternehmen von Amazon-Chef Jeff Bezos gelingt zum dritten Mal die vertikale Landung der Rakete "New Shepard".  Mehr...

Wer sich den Trojaner "Petya" eingefangen hat, wird mit einem Totenkopf begrüßt.

Die Erpresser-Software "Petya" nimmt einen neuen Anlauf, derzeit läuft eine neue Welle der Infektionen. Bisher gibt es keine Möglichkeit, die Verschlüsselung der Ransomware zu knacken - doch die Analysen laufen weiter. Mehr...

April, April! Am 1. April kursieren wieder jede Menge Aprilscherze im Netz.

Jedes Jahr am 1. April veröffentlichen zahlreiche Technologie- und Internetkonzerne ausgeklügelte Aprilscherze. Google macht den Anfang - doch einen Aprilscherz muss das Unternehmen direkt wieder zurückziehen. Ein Überblick über die Aprilscherze des Jahres 2016. Mehr...

Datensicherung ist wichtig - darauf will der World Backup Day aufmerksam machen.

In Zeiten, in denen Computer allgegenwärtig sind und viele wichtige Daten beinhalten, ist eine regelmäßige Datensicherung unerlässlich. Daran soll der "World Backup Day" am 31. März erinnern. Mehr...

Der Planet Jupiter und sein Mond Ganymed (unten). Mitte März wurde Jupiter offenbar von einem Himmelskörper getroffen.

In einer sternenklaren Nacht filmen Amateurastronomen aus Österreich und Irland den Planeten Jupiter. Bei genauer Betrachtung zeigen ihre Aufnahmen, wie ein kleinerer Himmelskörper auf dem Jupiter einschlägt. Mehr...

Wer sich den Trojaner "Petya" eingefangen hat, wird mit einem Totenkopf begrüßt.

Seit vergangenem Jahr sind Verschlüsselungstrojaner auf dem Vormarsch, die dem Nutzer den Zugriff auf den Computer verweigern, bis er ein Lösegeld gezahlt hat. Nun gibt es einen neuen Typ der so genannten Ransomware: "Petya" steckt in einer Mail, die sich als Bewerbung tarnt. Mehr...

Start der Progress-Rakete mit "ExoMars".

Gut eine Woche nach dem Start von „ExoMars“ stellt sich heraus, dass die Raumsonde wohl knapp einer Katastrophe entgangen ist: Die Raketenstufe Breeze-M ist nach der Trennung offenbar explodiert und hätte den Satelliten beschädigen können. Doch es ist offenbar alles gut gegangen. Mehr...

Die Funktion "Swipe the Vote" soll Tinder-Nutzern die Politik näher bringen.

Eigentlich ist Tinder eine Dating-App. Doch US-Nutzer der App dürften bald zwischen Profilen potenzieller Dates auch mit politischen Themen konfrontiert werden: Tinder spielt Wahl-O-Mat und will den Nutzern zeigen, mit welchem Politiker sie inhaltlich übereinstimmen. Mehr...

Einen Tag nach dem 10. Geburtstag von Twitter zeigt das Portal wieder einmal, wofür es bestens geeignet ist: zur schnellen Organisation von Hilfe.

Unter den Hashtags #OpenHouse, #PorteOuverte und #IkWilHelpen finden Nutzer, die in Brüssel gestrandet sind, Unterschlupf oder eine Mitfahrgelegenheit. Viele Twitter-Nutzer sind begeistert von dem Engagement. Mehr...

Am 21. März 2006 hat Twitter-Mitgründer Jack Dorsey den ersten Tweet verschickt ("Just setting up my twttr").

Vor zehn Jahren verschickte Twitter-Mitgründer Jack Dorsey den allerersten Tweet. Mit wenigen Worten zum Ruhm: Vom Aufstieg und Erfolg des Mikroblogging-Dienstes Twitter. Mehr...

Instagram will einen Algorithmus zur Sortierung der Bilder einführen - und eifert damit der Konzernmutter Facebook nach.

Die Fotoplattform Instagram kündigt die Einführung eines Algorithmus ein. Der soll die einlaufenden Bilder so sortieren, dass der Nutzer nichts wichtiges verpasst. Viele Nutzer sind davon nicht begeistert - sie beschweren sich auf Twitter unter dem Hashtag #RIPInstagram. Mehr...

Anzeige

Ausbildung

Praktikum bei der FR

Lernen Sie den Arbeitsalltag einer Redaktion kennen und erproben Sie sich und Ihr journalistisches Talent bei der Mitarbeit.  Mehr...

Ausbildung

Volontariat bei der FR

Der Hauptweg in den Journalismus führt weiterhin über das Redaktionsvolontariat. Hier finden Sie alles, was Sie für eine Bewerbung wissen müssen. Mehr...

Video

Wie wir arbeiten: Stephan Hebel - Der Leitartikler

Wie recherchieren FR-Journalisten in der rechten Szene? Warum überschätzt die Eintracht die FR? Wie entsteht ein Leitartikel? Wie sieht Leserbrief- Mann "Bronski" aus? Gespräche beim Leserfest gaben Einblicke in die Arbeit der Redaktion. Hier alle Videos zum Nachschauen.

Anzeige in eigener Sache

Das Buch zum Schwerpunkt

Nach dem großen Erfolg unseres Schwerpunkts hat die FR-Chefredaktion die wichtigsten Beiträge gesammelt und als Buch herausgegeben.

 

Bascha Mika, Arnd Festerling (Hg.): Was ist gerecht? Argumente für eine bessere Gesellschaft, Societäts-Verlag Frankfurt, 248 Seiten, 14,80 Euro.
Twitter
Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Archiv Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.