kalaydo.de Anzeigen

Wir über uns

Steffen Hebestreit

Politik-Autor

Steffen Hebestreit

Steffen Hebestreit schreibt für uns als Autor für Politik und Gesellschaft aus dem bundespolitischen Berlin.

Aktuelle Beiträge von Steffen Hebestreit

Edathy ist abgetaucht.

Als virtueller Zaungast beobachtet Sebastian Edathy die Kinderpornografie-Affäre, die das politische Berlin durcheinander wirbelt. Der in Ungnade gefallene Sozialdemokrat stellt erneut Strafanzeige gegen die Staatsanwaltschaft Hannover, während die SPD ein Parteiausschlussverfahren beschließt. Mehr...

Die Harmonie trügt. Der Unions-Fraktionsvorsitzende Volker Kauder (links) hat den SPD-Kollegen Thomas Oppermann auflaufen lassen.

SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann muss wegen der Edathy-Affäre um seinen Posten zittern. Der smarte Sozialdemokrat steht mit dem Rücken zur Wand. Er darf sich keinen weiteren Fehler erlauben. Mehr...

Oppermann steht in der Kritik.

Im Bundestags-Innenausschuss soll SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann zu der Edathy-Affäre aussagen. Doch welche Fragen stehen eigentlich im Raum? Die FR gibt einen Überblick. Mehr...

Dass er falsch gehandelt haben könnte, schließt Hans-Peter Friedrich aus.

Mit einem Dreiertreffen wollen Merkel, Gabriel und Seehofer einen Ausweg aus der Koalitionskrise suchen, die der Fall Edathy ausgelöst hat. Doch Ex-Minister Friedrich erhebt schwere Vorwürfe, die Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen gegen ihn eingeleitet. Die CSU verlangt Kompensationsangebote von der SPD. Kommt nun die Pkw-Maut? Mehr...

Chefs unter sich: Gabriel, Merkel und Seehofer.

Im Fall Edathy geht Sigmar Gabriel mit einer ultimativen Distanzierung an die Öffentlichkeit: Dem früheren SPD-Abgeordneten droht der Ausschluss aus der SPD. Auf der anderen Seite schickt Gabriel dem geschassten Minister Friedrich Solidaritätsschwüre hinterher. Kanzlerin Angela schweigt. Mehr...

Sebastian Edathy erhebt schwere Vorwürfe gegen Staatsanwaltschaft.

Der SPD-Politiker Sebastian Edathy bestreitet, belastendes Material zerstört zu haben. Er fühlt sich zu Unrecht verfolgt - und erhebt schwere Vorwürfe gegen die Staatsanwaltschaft. Edathy wirft den Ermittlern vor, die Unschuldsvermutung ad absurdum zu führen. Mehr...

Oberstaatsanwalt Jörg Fröhlich ist fassungslos darüber, wie viele Personen über die Verdachtsmomente gegen den SPD-Politiker Sebastian Edathy Bescheid wussten.

Die Staatsanwaltschaft Hannover bricht ihr Schweigen. Ihr Leiter Jörg Fröhlich zeigt sich erschüttert darüber, wie viel Politiker aus dem Verfahren gegen den SPD-Innenexperten Sebastian Edathy ausgeplaudert haben. Doch auch das Verhalten der Staatsanwaltschaft selbst wirft Fragen auf. Mehr...

Unter Druck: SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann.

Mit seiner Krisenkommunikation hat SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann eine veritable Koalitionskrise ausgelöst. In der Union mehren sich Stimmen, die Konsequenzen erwarten. Konkret geht es um den Rücktritt von Oppermann. Mehr...

„Intensives Gespräch“ mit Angela Merkel, dann der Rücktritt: Hans-Peter Friedrich.

Hans-Peter Friedrich stürzt über die Affäre Edathy und erklärt seinen Rücktritt als Bundeslandwirtschaftsminister. Friedrich bestreitet allerdings ein Fehlverhalten. Seinem Rücktritt ging ein heftiges Ringen unter den Koalitionspartnern voraus. Mehr...

Sebastian Edathys politische Karriere dürfte beendet sein.

Bei den Koalitionssondierungen erfuhren führende Sozialdemokraten vom Verdacht gegen den respektierten NSU-Aufklärer Sebastian Edathy. Vorgewarnt haben wollen sie ihn aber nicht. Nacktbilder von Kindern zu bestellen ist zwar nicht strafbar, Edathys politische Karriere dürfte aber trotzdem beendet sein. Mehr...

SPD-Chef Sigmar Gabriel.

Die SPD-Spitze wusste seit Oktober von den Vorwürfen gegen Sebastian Edathy. Gabriel, Steinmeier und Oppermann vereinbarten aber absolute Vertraulichkeit, um mögliche Ermittlungen nicht zu behindern. Mehr...

Aufklärungsdrohne vom Typ "Euro Hawk" im Juli 2011.

Nachdem die Aufklärungsdrohne "Euro Hawk" den damaligen Verteidigungsminister Thomas de Maizière fast um sein Amt gebracht hätte, könnte das umbenannte Fluggerät eine überraschende Renaissance erleben - weil sich die Alternativen schlicht als zu teuer entpuppen. Mehr...

Protest per T-Shirt.

Journalisten üben harsche Kritik an Barack Obama. Die USA landen in Sachen „Pressefreiheit“ abgeschlagen auf Rang 46, die Bundesrepublik wird von „Reporter ohne Grenzen“ weltweit auf Platz 14 geführt. Mehr...

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU, rechts) und Justizminister Heiko Maas (SPD).

Im Kampf gegen Kinderpornografie ist die Vorratsdatenspeicherung für den Präsidenten des Bundeskriminalamts unverzichtbar, Kritiker jedoch sprechen von einem unerträglichen Generalverdacht. Bundesjustizminister Maas will ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs abwarten, bevor er seinen Gesetzesentwurf vorlegt. Mehr...

Sebastian Edathy (SPD) im Juli 2012 im Anhörungssaal des Paul-Löbe-Hauses neben Akten des Bundesamts für Verfassungsschutz.

Der SPD-Politiker Sebastian Edathy bestreitet die Kinderporno-Vorwürfe der Staatsanwaltschaft Hannover. Bei den Sozialdemokraten sitzt der Schock über die Angelegenheit tief: Jeder Politiker weiß, dass allein der Vorwurf der Kinderpornografie für die politische Karriere toxisch ist. Mehr...

Im Fokus: Sebastian Edathy.

Der renommierte NSU-Ausschussvorsitzende Sebastian Edathy steht unter Verdacht des Besitzes von Kinderpornografie. Erst am Freitag hatte der SPD-Abgeordnete sein Bundestagsmandat aufgegeben. Edathy weist den Vorwurf zurück. Mehr...

Idylle, aber nicht für jeden: die Schweiz.

Nach der Volksabstimmung gegen Zuwanderung ist die Ratlosigkeit in der Alpenrepublik groß, welche Auswirkungen das Votum tatsächlich haben wird. Im Ausland ist die Bestürzung groß. Mehr...

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) spricht mit Bundeswehrsoldaten im Senegal.

Die neue Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) sieht den Bundeswehr-Einsatz in Mali als Beleg dafür, dass sich Deutschland in der Welt, vor allen Dingen aber in Afrika verstärkt engagiert. Dabei läuft der dortige Einsatz deutscher Truppen bereits seit einem Jahr. Die FR gibt Antworten auf drängende Fragen. Mehr...

Immerhin gibt es Fortschritte bei der Ausbildung afghanischer Polizisten.

In ihrem Bericht zur aktuellen Lage in Afghanistan zeichnet die Bundesregierung ein recht widersprüchliches Bild von der gegenwärtigen Situation am Hindukusch. Mehr...

Ein deutscher Soldat an einem Bundeswehr-Außenposten bei Baglan im Norden Afghanistans.

Der Fortschrittsbericht der Bundesregierung sieht viel Licht und noch mehr Schatten am Hindukusch und beschließt den Einsatz der Bundeswehr bis Ende 2014. Die Zahl der getöteten afghanischen Sicherheitskräfte indes hat sich verdoppelt. Mehr...

Nachdem sich die SPD im Wahlkampf für eine restriktivere Rüstungspolitik stark gemacht hat, wickelt Vizekanzler Sigmar Gabriel ein Waffen-Deal mit Saudi-Arabien ab. Allerdings beinhaltet das Geschäft nur Patrouillenboote. Mehr...

Deutsche Patrouillenboote-in südlichen Gewässern gern gesehen.

Angeblich will SPD-Chef Sigmar Gabriel eine restriktivere Waffenausfuhrpolitik. Mit einer Bürgschaft für den Verkauf militärischer Patrouillenboote an Saudi-Arabien hat er trotzdem kein Problem.  Mehr...

Vitali Klitschko (r.) zeigt dem ukrainischen Außenminister Leonid Koschara seine migebrachte Broschüre.

Vitali Klitschko setzt auf Bilder und spricht in München mit dem ukrainischen Außenminister über die Proteste von Kiew. Warnung vor dem Zerbrechen des Landes. Mehr...

US-Außenminister John Kerry (l.) und sein deutscher Kollege Frank-Walter Steinmeier.

Die deutschen Teilnehmer der Münchner Sicherheitskonferenz sehen noch Klärungsbedarf in der NSA-Affäre. Ihre Enttäuschung über die bisherigen Reaktionen der US-Regierung verbergen sie nicht mehr. Mehr...

Bundespräsident Joachim Gauck auf der Münchener Sicherheitskonferenz.

Macht verlangt nach Verantwortung. Deutschland ist mächtig, deshalb muss es offen sein für mehr internationales Engagement. Wie es aussehen soll – darüber müssen wir diskutieren. Leitartikel zur Debatte über die künftige deutsche Außen- und Sicherheitspolitik. Mehr...

Bloß nicht über die NSA reden: US-Außenminister John Kerry.

Die USA buhlen auf der Münchener Sicherheitskonferenz um eine Verbesserung der Beziehungen. Die NSA-Affäre erwähnt US-Außenminister Kerry allerdings mit keinem Wort - ganz im Gegenteil zu Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU). Mehr...

Deutschland sei ein Garant der internationalen Sicherheit geworden, sagt Bundespräsident Gauck.

Bundespräsident Joachim Gauck und Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen werben in München überraschend deutlich für ein stärkeres internationales Engagement Deutschlands. Mehr...

Twitter
Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Artikel Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.