Aktuell: Wochenend-Magazin FR7 | Medikamententests an Heimkindern | Türkei | Flucht und Zuwanderung | USA nach der Wahl
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Wir über uns

Thorsten Knuf

Politik-Autor

Thorsten Knuf

Thorsten Knuf schreibt als Politik-Autor aus Berlin.

Aktuelle Beiträge von Thorsten Knuf

Von  |
Abtritt Winterkorn: Der Ex-VW-Chef nach der Anhörung.

Bei seiner Vernehmung im Bundestag bleibt der ehemalige VW-Chef Martin Winterkorn bei seiner Linie. Von Manipulationen will er bis zum Schluss nichts gewusst haben, Nachfragen lässt er unbeantwortet. Mehr...

Der Deutsche Wetterdienst soll künftig seine Wetterdaten kostenlos verfügbar machen

Die Daten des Deutschen Wetterdienstes sollen kostenfrei nutzbar sein. Das hat die Regierung beschlossen. Den privaten Wetterdienstleistern verhagelt das ihr Geschäft. Eine Analyse. Mehr...

Wer findet ein eigenes Zuhause? Die 25- bis 45-Jährigen sind auf dem Wohnungsmarkt die „Verlierer-Generation“.

Immer weniger junge Menschen können sich ein Haus oder eine Wohnung leisten. Auf dem Wohnungsmarkt gelten die 25- bis 45-Jährigen als „Verlierer-Generation“. Mehr...

„Man muss Autos nicht besitzen, sondern nur Zugriff darauf haben, wenn man sie tatsächlich braucht“, findet Mycle Schneider.

Energie-Experte Mycle Schneider über den Niedergang der Atomkraft, den Siegeszug der Erneuerbaren und die Frage, warum Sonnenlicht viel besser als jede LED-Leuchte ist. Mehr...

Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel.

Der Bundesrechnungshof stellt dem SPD-Chef und Vizekanzler Sigmar Gabriel ein miserables Zeugnis für sein Management der Energiewende aus. Mehr...

Offshore-Windpark in der Nordsee: Kritiker werfen Gabriel vor, den Übergang von der klimaschädlichen Kohleverstromung zu Wind- und Sonnenstrom bewusst zu verzögern.

Der Bundesrechnungshof attackiert das Wirtschaftsministerium unter Sigmar Gabriel. Die Kritik: Das Haus habe keine Vorstellung über die Kosten der Energiewende. Mehr...

Justizminister Heiko Maas.

Ein politisches Projekt, über das hierzulande bereits seit Jahren diskutiert wird, gewinnt an Fahrt. Justizminister Maas will Sammelklagen für Verbraucher ermöglichen. Doch noch gibt es Widerstand. Mehr...

In vielen Städten explodieren die Mietpreise geradezu.

Sozialdemokraten wollen Mieter besser gegen Eigenbedarfskündigungen schützen. Außerdem wollen sie die Nebenkosten für Notar- und Grundbucheinträge deckeln. Mehr...

Im Ringen um Tausende Jobs bei Bombardier war ein Spitzengespräch im Bundeswirtschaftsministerium anberaumt.

Wirtschaftsminister Gabriel ist um Job-Rettung bemüht und schaltet sich in den Konflikt um die Jobs beim Bahntechnikhersteller Bombardier ein. Deutschland soll Produktionsstandort bleiben. Mehr...

Was hinten rauskommt, ist immer wieder überraschend.

Diesel-PKW blasen im richtigen Verkehr mehr Stickoxide in die Luft als moderne Busse und LKW. Wie kann das sein? Die wichtigsten Fragen und Antworten. Mehr...

Die Tierhaltung trägt im großen Stil zur Erderwärmung bei.

Für klimaschädliche Produkte wie Fleisch und Milcherzeugnisse gilt der ermäßigte Mehrwertsteuersatz. Das Umweltbundesamt fordert, diese Subventionen zu streichen.  Mehr...

Andrea Nahles' Gesetzentwurf sieht vor, dass teilzeitbeschäftigte Arbeitnehmer einen Anspruch darauf erhalten sollen, in die Vollzeitbeschäftigung zurückzukehren.

Ministerin Nahles legt einen Gesetzentwurf vor, der Teilzeitbeschäftigten die Rückkehr in eine Vollzeit-Stelle erleichtern soll. Mehr...

Wintermärchen: Die CSU trifft sich im Kloster in Seeon zur Klausurtagung

Die CSU-Abgeordneten treffen sich im Chiemgau und fordern mehr Kontrollen von Flüchtlingen. CDU-Vize Strobl warnt vor „Säbelrasseln“. Mehr...

Große Last: Die neuen Lang-Lkws belasten zusätzlich die Straße

Dobrindts rückständige Erlaubnis für Gigaliner auf deutschen Straßen zeigt: Der Wille für Zusammenarbeit ist in der Regierung aufgebraucht. Ein Kommentar. Mehr...

Der EFSI unterstützt sowohl Infrastruktur- und Innovationsprojekte als auch KMU.

Bislang in Deutschland 30 Projekte aus Mitteln des Juncker-Fonds abgesichert. Mehr...

Maximal 25,25 Meter lang dürfen die Gigaliner sein.

Die Freigabe von Straßen für überlange Lastwagen ist in der Regierung höchst umstritten. Kritik kommt vor allem aus dem Umweltministerium. Mehr...

Windrädern bei Sehnde in der Region Hannover: Ökostrom entwickelt sich inzwischen zum Rückgrat der deutschen Stromversorgung.

Der Ökostrom-Anteil an der gesamten Stromerzeugung steigt weiter. Mehr...

Angela Merkel und François Hollande haben in Berlin den EU-Gipfel vorbereitet, der am Donnerstag beginnt.

Kanzlerin Merkel findet deutliche Worte für die Lage in Aleppo. Gemeinsam mit Frankreichs Präsident Hollande erwägt sie weitere Sanktionen gegen Russland.  Mehr...

Busse am Bahnhof in Frankfurt-Höchst: In der Regel sind städtische Nahverkehrsnetze für die Kommunen ein Zuschussgeschäft. Sie nehmen das aber in Kauf, weil sie ein Verkehrsangebot für die gesamte Bevölkerung sicherstellen wollen.

Mehrere Bundesländer wollen Lohndumping in Verkehrsbetrieben verhindern.  Mehr...

Protest gegen Atomkraft vor dem Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe.

Die große Koalition und die Grünen präsentieren einen gemeinsamen Gesetzentwurf zur Entsorgung des Atommülls. Die Lagerung könnte noch viel Zeit in Anspruch nehmen. Mehr...

Dieselmotoren von Volkswagen und anderen Autobauern sind im Schattenreich – und Deutschland droht Ärger, weil die Gesetze zu lasch sind.

Deutschland droht ein Vertragsverletzungsverfahren, nachdem der Streit über die Maut gerade erst beigelegt wurde: Die EU-Kommission findet das deutsche Vorgehen im Diesel-Skandal zu lax. Mehr...

Mit ihren Meilern – hier das Atomkraftwerk Gundremmingen – haben die Konzerne über Jahrzehnte hinweg Riesengewinne erwirtschaftet.

Der Ausstieg vom Ausstieg aus der Atomkraft unter Kanzlerin Merkel könnte noch teuer werden. Nach einem Urteil des Bundesverfassungsgerichts drohen dem Steuerzahler beträchtliche Kosten.  Mehr...

Teurer Stop: Der beschhleunigte Atomausstieg könnte den Bundeshaushalt und die Steuerzahler belasten

Angela Merkels Rolle rückwärts beim Atomausstieg rächt sich wohl finanziell. Auf den Bundeshaushalt kommen durch die Zahlungen an die Energiekonzerne Risiken zu. Ein Kommentar. Mehr...

Kein EU-Freund: In Österreich greift der Rechtspopulist Norbert Hofer nach der Macht.

Die Europäische Union hat nur eine Zukunft, wenn Österreich, Italien und Frankreich dem Populismus widerstehen. Der Leitartikel.  Mehr...

Die EU-Kommission gibt grünes Licht für ein geändertes Modell der deutschen Pkw-Maut.

Verkehrsminister Alexander Dobrindt kommt der EU-Kommission weit entgegen, um seine Maut zu retten. Jetzt steht der Kompromiss - doch es bleiben viele Hürden.  Mehr...

Anzeige

Ausbildung

Volontariat bei der FR

Der Hauptweg in den Journalismus führt weiterhin über das Redaktionsvolontariat. Hier finden Sie alles, was Sie für Bewerbungen wissen müssen. Sie sind von sofort an möglich. Mehr...

Ausbildung

Praktikum bei der FR

Lernen Sie den Arbeitsalltag einer Redaktion kennen und erproben Sie sich und Ihr journalistisches Talent bei der Mitarbeit.  Mehr...


Auch unterwegs auf dem Laufenden:
„FR News“ –
die App für Ihr Smartphone.

Für iPhone und Android-Handys.
Jetzt downloaden!

Video

Wie wir arbeiten: Stephan Hebel - Der Leitartikler

Wie recherchieren FR-Journalisten in der rechten Szene? Warum überschätzt die Eintracht die FR? Wie entsteht ein Leitartikel? Wie sieht Leserbrief- Mann "Bronski" aus? Gespräche beim Leserfest gaben Einblicke in die Arbeit der Redaktion. Hier alle Videos zum Nachschauen.

Twitter
Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Archiv Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.