Aktuell: Ukraine | Rosetta-Mission | Fernbus-Markt | Fußball-News | Eintracht Frankfurt | Polizeimeldungen Frankfurt/Rhein-Main

Wir über uns

Thorsten Knuf

Politik-Autor

Thorsten Knuf

Thorsten Knuf schreibt als Politik-Autor aus Berlin.

Aktuelle Beiträge von Thorsten Knuf

Von  |
Auch die britischen Banker müssen künftig mit einer Deckelung ihrer Boni rechnen.

Im Streit um die Banker-Boni gibt Großbritannien nach und zieht die Klage vor dem Europäischen Gerichtshof zurück. Die FR beantwortet die wichtigsten Fragen. Mehr...

Demo gegen Fracking in Berlin.

Die Bundesregierung ist entschlossen, die umstrittene Schiefergas-Förderung in Deutschland zuzulassen – allerdings unter sehr strengen Auflagen. Wir erläutern, was die Regierung vorhat und auf was sich die Bürger einstellen müssen. Mehr...

Auf seiner Scheune im niedersächsischesn Bleckenstedt bei Salzgitter mahnt ein Landwirt: „Eure Kinder werden euch zur Rechenschaft ziehen.“

Die Menge des nuklearen Abfalls in Deutschland ist deutlich größer als bisher angenommen. Deshalb müssen nun wohl die Lagerkapazitäten für den Atommüll erweitert werden. Mehr...

Jede Fahrt ein Schnäppchen: Die Passagiere profitieren von Dumpingpreisen im Fernbusmarkt.

Auf dem Fernbus-Markt herrschte einst Goldgräberstimmung. Nun geben erste Anbieter auf. Der Wettbewerb ist gnadenlos. Mehr...

Die deutsche Wirtschaft ist im dritten Quartal 2014 um 0,1 Prozent gewachsen - Deutschland schrammt gerade so an einer Rezession vorbei.

Um gerade einmal 0,1 Prozent wächst die deutsche Wirtschaftsleistung im dritten Quartal, Deutschland schrammt haarscharf an einer Rezession vorbei, wie Zahlen des Statistischen Bundesamts belegen. Sind die fetten Jahre vorüber? Ein Überblick über den Stand der Dinge. Mehr...

Die Zahl der Sozialwohnungen sinkt kontinuierlich.

Die Bundesregierung will den Anstieg der Mieten in deutschen Ballungsräumen und Universitätsstädten per Gesetz eindämmen. Mit zwei neuen Gutachten versucht die Immobilienbranche, die Einführung der umstrittenen Mietpreisbremse in letzter Sekunde zu verhindern. Mehr...

Sigmar Gabriel, als er noch Umweltminister war.

Der SPD-Vize-Kanzler Sigmar Gabriel will Jobs in der Lausitz retten und macht sich für den Tagebau stark. Damit will Gabriel Schluss machen mit den "Illusionen" der deutschen Energiepolitik.  Mehr...

Plötzlich gesprächsbereit: GDL-Chef Claus Weselsky.

Vom Krawallbruder zum Sozialpartner: Weselsky schlägt plötzlich mildere Töne an. Wenn sich der GDL-Chef nun gesprächsbereit zeigt, dient das auch dazu, seine Position abzusichern. Mehr...

Stehen die einen Räder, rollen die anderen mit Gewinn.

Die Aktionen des Lokführer-Gewerkschaftsbosses Claus Weselsky machen den katastrophalen Preiskampf im Fernbusverkehr vergessen. Mehr...

Die GDL hat Streiks angekündigt, Bahnfahrern stehen chaotische Tage bevor.

Die Lokführer-Gewerkschaft GDL legt für mehrere Tage die Arbeit nieder, Deutschland stehen chaotische Tage bevor. Die FR gibt einen Überblick, was Bahnkunden jetzt wissen müssen. Mehr...

Ein Kohlekraftwerk des Energiekonzerns RWE in der Nähe der Stadt Niederaussem.

Umweltministerin Barbara Hendricks will Kraftwerke binnen fünf Jahren abschalten lassen, um die versprochenen Klimaziele zu erreichen. Mehr...

Benzin ist derzeit so günstig wie lange nicht mehr.

Benzin ist im Augenblick so günstig wie seit drei Jahren nicht mehr. Die Mineralöl-Konzerne senken die Spritpreise, weil Rohöl billig zu haben ist. Weltpolitische Krisen spielen nämlich an den Märkten keine Rolle. Mehr...

René Benko baut den Karstadt-Konzern um.

Karstadt hat einen neuen Chef. Stephan Fanderl will das Warenhaus-Unternhemen retten und spricht bereits von Personalabbau und Filialschließungen. Doch dies wird nicht ausreichen. Ein Kommentar. Mehr...

Was kommt auf Karstadt zu? Dass sechs Filialen geschlossen werden, ist bereits bekannt.

Filialschließungen, Personalabbau, Lohnverzicht: Auf die Beschäftigten von Karstadt kommen harte Zeiten zu. Der Aufsichtsrat des Unternehmens beschloss schmerzhafte Einschnitte: Sechs Filialen sollen bereits im kommenden Jahr geschlossen werden, weitere könnten folgen. Ein Überblick. Mehr...

Die Bahner sind gespalten.

Welche Gewerkschaft darf für welche Berufsgruppe mit der Bahn verhandeln? Die Lokführergewerkschaft lehnt einen Kompromissvorschlag der konkurrierenden EVG ab. Mehr...

Bis mindestens 2. November rollen die Züge.

Nach dem Streik vom Wochenende läuft der Betrieb der Bahn wieder weitgehend normal. Der Tarifkonflikt zwischen der Lokführer-Gewerkschaft GDL und der Deutschen Bahn ist aber noch lange nicht ausgestanden. Wir erläutern, wie es für Bahnkunden nun weiter geht. Mehr...

Die französischen Jobcenter ("pôle emploi") haben leider genug zu tun.

Das ökonomische Schwergewicht Frankreich braucht ausgerechnet deutsche Hilfe. Berlin bemüht sich, den Streit um Frankreichs Schuldenpolitik zu entschärfen. Mehr...

Edeka würde sich Kaiser’s Tengelmann gerne einfach in den Einkaufswagen legen. Doch das Kartellamt redet mit.

Gruppen-Chef Markus Mosa bemüht sich um einflussreiche Unterstützer für den Tengelmann-Deal. Ohne den Zusammenschluss müsse der angeschlagene Konkurrent vom Markt verschwinden. Mehr...

Am Donnerstag bleiben die Maschinen der Germanwings auf dem Boden.

Deutschland im Verkehrschaos: Kaum ist der 14-stündige Streik der Gewerkschaft GDL beendet, steht der Streik der Piloten von Germanwings bevor. Es ist der siebte Streik im Hause Lufthansa in diesem Jahr. Mehr...

Stromzähler bestimmen den Verbrauch. Aber wie entsteht der Preis?

Die Frankfurter Rundschau erklärt die Ökostrom-Umlage. Mehr...

Monteure montieren Naben für Windkraftanlagen in Rostock. Der Abschwung wird viele Industrieunternehmen hart treffen.

Man könnte es als ökonomische Hausaufgaben-Hilfe bezeichnen: Zwei renommierte Ökonomen sollen Berlin und Paris konkrete Vorschläge für die Wirtschaftspolitik unterbreiten. Mehr...

Patienten aus Rumänien und Bulgaren lassen sich verstärkt in deutschen Kliniken behandeln, ohne zu wissen wer dafür aufkommt.

Patienten aus Rumänien und Bulgaren lassen sich verstärkt in deutschen Kliniken behandeln, ohne zu wissen wer dafür aufkommt. Der europäische Gerichtshof hat die Vorschriften nun präzisiert.  Mehr...

Am Dienstagabend beginnen die Streiks der GDL.

Die Bahn bittet ihre Kunden um Nachsicht für alle Unannehmlichkeiten. Wer aufgrund streikbedingter Zugausfälle oder Verspätungen nicht wie geplant reisen kann, bekommt Fahrpreis und Reservierungsgebühr in den Reisezentren, den DB-Agenturen oder im Internet erstattet. Mehr...

Tonnenschwere Kabel in rund fünfzig Meter Höhe: Der Bau von Hochspannungsleitungen ist ein gefährlicher und anstrengender Job.

Von allein, wie es die CSU gerne sähe, jedenfalls nicht – weshalb die Koalition verbissen über den Netzausbau streitet. Einen vorübergehenden Stopp der Trasse hat Bundeswirtschaftsminister Gabriel zurückgewiesen. Mehr...

Bau eines Windparks in der Ostsee vor Sassnitz. Energie aus erneuerbaren Quellen wird in Deutschland immer wichtiger.

Während alle Welt vom russischen Erdgas redet, ist Öko-Energie in Deutschland weiter auf dem Vormarsch. In den ersten neuen Monaten dieses Jahres waren die Erneuerbaren erstmals die wichtigste Stromquelle. Ein Überblick über die jüngste Entwicklung am Elektrizitätsmarkt. Mehr...

Die Deutsche Bahn dreht mal wieder an der Preisschraube: diesmal sind allerdings nur Fahrgäste in der 1. Klasse sowie Reisende im Regionalverkehr betroffen.

Die Deutsche Bahn dreht zum Fahrplanwechsel im Dezember wieder an der Preisschraube. Allerdings nur im Regionalverkehr und der ersten Klasse des Fernverkehrs. Für die große Mehrheit der Kunden bleiben die Tarife unverändert. Eine Reaktion auf die harte Konkurrenz durch den Fernbus. Mehr...

Twitter
Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Artikel Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.