Aktuell: Fastnacht 2016 | Flüchtlinge in Deutschland und Europa | Zuwanderung Rhein-Main | Wintersport
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Wir über uns

Thorsten Knuf

Politik-Autor

Thorsten Knuf

Thorsten Knuf schreibt als Politik-Autor aus Berlin.

Aktuelle Beiträge von Thorsten Knuf

Von  und  |
Einen Finanzminister braucht die Europäische Union. Darin sind sich in der Sache alle einig.

Sowohl die Zentralbanken von Deutschland und Frankreich als auch das EU-Parlament sprechen sich für mehr Integration aus. Die nationalen Regierungen bleiben skeptisch. Mehr...

Mehr Wohnraum: Auch in Frankfurt ist mangelnder Wohnraum ein Problem. Mit Steuererleichterungen will die Bundesregierung nun für mehr Wohnraum sorgen.

Mit Steueranreizen will die Bundesregierung gegen den Wohnungsmangel in Ballungsgebieten vorgehen. Insgesamt 35 Prozent der Baukosten sollen Bauherren in den kommenden Jahren steuerlich geltend machen können. Von mehreren Seiten wird das Vorhaben kritisiert. Mehr...

Bei der Diskussion um Kaufzuschüsse für Elektroautos hat sich Sigmar Gabriel besonders weit aus dem Fenster gelehnt.

Wirtschaftsminister Gabriel und CSU-Chef Seehofer machen sich für Kaufzuschüsse für E-Autos stark, um den Markt aus der Nische zu holen. Ihre Rechnung haben sie allerdings ohne Wolfgang Schäuble gemacht. Mehr...

4,5 bis fünf Prozent mehr Lohn will die IG Metall für ihre Mitglieder durchsetzen.

4,5 bis 5 Prozent: Die größte deutsche Gewerkschaft stellt die niedrigste Lohnforderung seit zehn Jahren. Den Arbeitgebern ist auch das zu viel.  Mehr...

Bereits im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen mehr als fünf Milliarden Euro in die Modernisierung der Fahrwege investiert.

Auf Bahnkunden kommen längere Fahr- und Wartezeiten zu: Die Deutsche Bahn plant in diesem Jahr, rund 5,5 Milliarden Euro in die Erneuerung und Instandhaltung von Schienen, Weichen, Schwellen sowie Brücken zu stecken. Mehr...

In der Vergangenheit hat die US-Kaffeehauskette Schlagzeilen gemacht.

Um Steuern zu sparen, verschieben Konzerne Milliardengewinne zu Tochterfirmen oder in Länder mit laschem Steuerrecht. EU-Finanzkommissar Pierre Moscovici will die Tricksereien erschweren.  Mehr...

Ob Edeka den defizitären Konkurrenten Kaiser's Tengelmann übernehmen darf, bleibt weiter ungewiss.

Ob die Edeka-Gruppe den defizitären Konkurrenten Kaiser's Tengelmann übernehmen darf, bleibt weiter unklar. Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) zögert seine diesbezügliche Entscheidung weiter hinaus. Mehr...

Kumpel der Bergleute: IG BCE-Chef Michael Vassiliadis.

Die Arbeitnehmer-Vertreter streiten über das weitere Vorgehen in der Energiepolitik. Die Energie-Gewerkschaft IG BCE und der Gewerkschafts-Dachverband DGB ringen um die Meinungsführerschaft beim Thema Kohle-Ausstieg.  Mehr...

Aus zwei mach eins: Edeka will Kaiser’s-Tengelmann haben.

Branchenprimus Edeka kann die Filialen von Kaiser's Tengelmann übernehmen - aber nur bei klaren Job-Garantien für die 16.000 Beschäftigten. Sonst, stellt Wirtschaftsminister Gabriel klar, gibt es von ihm keine Sondererlaubnis für den Deal. Mehr...

Als Greenpeace auf der IAA gegen VW protestierte ahnten sie noch nicht, welche Probleme der Konzern heute hat.

VW droht neues Unheil: Weil der Konzern nach Meinung der US-Regierung gezielt Ermittlungen behindert, droht im Abgasskandal eine neue Milliardenstrafe.  Mehr...

Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) ist im Vergleich zu seinen Vorgängern deutlich zögerlicher, wenn es um Waffenexporte in Staaten wie Saudi-Arabien geht.

Zu den engen Partnern der Saudis gehört seit vielen Jahren auch die Bundesrepublik Deutschland. Den Petro-Dollars verdankt das Königreich seine Verbündeten im Westen.  Mehr...

Vizekanzler Sigmar Gabriel will Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien genauer unter die Lupe nehmen.

Wirtschaftsminister Gabriel (SPD) ist im Vergleich zu seinen Vorgängern zögerlicher, wenn es um Waffenexporte in Staaten wie Saudi-Arabien geht. Gleichwohl bleibt das Land einer der treuesten Kunden hiesiger Rüstungsschmieden. Mehr...

Europas größter Gletscher, der Große Aletschgletscher, schrumpft immer schneller.

Die Staatengemeinschaft hat sich viel vorgenommen bei der jüngsten Welt-Klimakonferenz in Paris: Sie will den Klimawandel entschlossen bekämpfen und seine Auswirkungen möglichst gering halten. Wie die deutsche Wirtschaft auf das Pariser Abkommen reagiert: Ein Überblick. Mehr...

Die Klimakonferenz von Paris ist zu Ende, aber die eigentliche Arbeit fängt jetzt erst an.

Mit Superlativen sollte man stets sparsam sein. Aber das, was in den vergangenen zwei Wochen auf dem Messegelände von Le Bourget im Norden der französischen Hauptstadt verhandelt wurde, wird in die Geschichte eingehen. Erstmals fühlen sich alle Staaten dem Klimaschutz verpflichtet. Mehr...

Durch diesen Tunnel bei Großbreitenbach (Thüringen) geht die neue ICE-Strecke.

Eine schnelle Verbindung ermöglicht den Reisenden von Erfurt nach Berlin eine Zeitersparnis von bis zu 50 Minuten. Mehr...

Steht trotz möglichem Milliardenverlust vor umfassenden Umbau: die Deutsche Bahn

Erstmals seit zehn Jahren soll die Deutsche Bahn rote Zahlen schreiben. Die Verluste sollen sich in Milliardenhöhe bewegen. Gleichzeitig plant das Unternehmen umfassende Reformen. Mehr...

Blick auf die Frankfurter Skyline und die Innenstadt.

Lukas Siebenkotten, Chef des Deutschen Mieterbundes, spricht im Interview über Mietspiegel, Makler und den Mangel an bezahlbarem Wohnraum. Mehr...

Auch dieses Stück Braunkohle aus dem deutschen Tagebau „Nochten“, Oberlausitz, könnte den Treibhauseffekt verstärken, wenn es verbrannt wird.

Die Energie aus der Braunkohle soll in Deutschland bald Geschichte sein. Diese spektakuläre Wende ist ein starkes Signal vor der Welt-Klimakonferenz, die in wenigen Tagen in Paris beginnt. Mehr...

Elbe-Hochwasser 2013: Blick auf den überschwemmten Fischmarkt in Hamburg-Altona.

Pünktlich zur Weltklimakonferenz in Paris hat eine Studie den Klimawandel in Deutschland untersucht. Eine Übersicht über einige der wichtigsten Befunde - sie machen wenig Hoffnung.  Mehr...

Viele Menschen wissen nicht, wie groß ihre Wohnung ist. Der Bundesgerichtshof könnte ein Grundsatzurteil zum Mietrecht fällen.

Millionen von Mietern wissen gar nicht, wie groß ihre Wohnungen sind. Gewisse Schwankungen sind bisher zulässig, doch der Bundesgerichtshof könnte diese Regelung heute in einem Grundsatzurteil kippen. Das hätte Auswirkungen auf Mieterhöhungen und Betriebskosten-Abrechnungen. Mehr...

„Es handelt sich nicht um eine Rationalisierungsfusion“, sagt Edeka-Chef Mosa.

Sigmar Gabriel hört Parteien zur Übernahme von Kaiser’s Tengelmann durch Edeka an. Die Edeka-Gruppe will die 451 Supermärkte von Kaiser’s Tengelmann schlucken. Das Kartellamt ist dagegen, nun stellt sich die Frage, ob Gabriel die Fusion doch noch genehmigt. Mehr...

Anzeige

Ausbildung

Praktikum bei der FR

Lernen Sie den Arbeitsalltag einer Redaktion kennen und erproben Sie sich und Ihr journalistisches Talent bei der Mitarbeit.  Mehr...

Ausbildung

Volontariat bei der FR

Der Hauptweg in den Journalismus führt weiterhin über das Redaktionsvolontariat. Hier finden Sie alles, was Sie für eine Bewerbung wissen müssen. Mehr...

Video

Wie wir arbeiten: Stephan Hebel - Der Leitartikler

Wie recherchieren FR-Journalisten in der rechten Szene? Warum überschätzt die Eintracht die FR? Wie entsteht ein Leitartikel? Wie sieht Leserbrief- Mann "Bronski" aus? Gespräche beim Leserfest gaben Einblicke in die Arbeit der Redaktion. Hier alle Videos zum Nachschauen.

Anzeige in eigener Sache

Das Buch zum Schwerpunkt

Nach dem großen Erfolg unseres Schwerpunkts hat die FR-Chefredaktion die wichtigsten Beiträge gesammelt und als Buch herausgegeben.

 

Bascha Mika, Arnd Festerling (Hg.): Was ist gerecht? Argumente für eine bessere Gesellschaft, Societäts-Verlag Frankfurt, 248 Seiten, 14,80 Euro.
Twitter
Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Archiv Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.