Aktuell: Skispringen, Wintersport | Pegida | Flucht und Zuwanderung | Eintracht Frankfurt

Wir über uns

Thorsten Knuf

Politik-Autor

Thorsten Knuf

Thorsten Knuf schreibt als Politik-Autor aus Berlin.

Aktuelle Beiträge von Thorsten Knuf

Von  |
Das Firmenlogo des Internet-Anbieters T-Online  auf dem Dach der Zentrale in Weiterstadt bei Darmstadt.

Meldungen zufolge möchte sich die Telekom von T-Online trennen. Im Gespräch ist der Verkauf des größten deutschen Onlineportals an Springer. Für den Konzern wäre das Portal wegen der Nutzerzahlen äußerst attraktiv. Mehr...

Ein russischer Arbeiter auf auf dem Gazprom-Gelände in Sibirien.

BASF und Gazprom geben ihre hochumstrittenen Pläne für den Tausch ihrer Beteiligungen auf - politische Gründe sollen den Ausschlag gegeben haben. Mehr...

Geplant war, dass Gazprom das bisher gemeinsam betriebene Handels- und Speichergeschäft zum Jahresende komplett von Wintershall übernimmt.

Die Beziehungen zwischen der EU und Russland sind wegen der Ukraine-Krise so schlecht wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Jetzt wird ein Milliarden-Deal zwischen dem BASF-Konzern und Gazprom abgesagt. Ein Blick auf die Hintergründe. Mehr...

Die Gaspreise der Anbieter unterscheiden sich zum Teil dramatisch.

An den Tankstellen ist Kraftstoff derzeit billig wie lange nicht mehr. Auch auf dem Strommarkt senken viele Anbieter die Tarife. Beim Erdgas hingegen werden die meisten Verbraucher im kommenden Jahr genau so viel zahlen müssen wie bisher. Wir erläutern, woran das liegt und was man dagegen tun kann. Mehr...

Brokdorf in Schleswig-Holstein: eines der sieben von Eon betriebenen Atomkraftwerke.

Die Bundesregierung scheint die Idee der Energiekonzerne für einen Atomfonds aufzugreifen. Allerdings ohne Befreiung von Rückbau-Pflichten. Das ist keine gute Nachricht für Eon, RWE und Co. Mehr...

Der Rubel gerät massiv unter Druck.

Mit einer drastischen Zinserhöhung versucht Russland, den Verfall seiner Landeswährung Rubel zu stoppen. Doch der Schritt verpufft, der Rubelkurs fällt weiter. Zwingt die Wirtschaftskrise Putins Riesenreich in die Knie? Ein Überblick über den Stand der Dinge. Mehr...

Am Mittwoch soll das Kabinett die Pläne für eine Pkw-Maut billigen.

Am Mittwoch soll das Kabinett Dobrindts Pläne für die Einführung einer Pkw-Maut billigen. Doch die Europäische Kommission hält das Konzept offenbar für unvereinbar mit dem EU-Recht. Ein Überblick über den Stand der Dinge. Mehr...

Schwere Zeiten für die Bahn: Die Gewerkschaft droht dem Staatskonzern mit einer neuen Streikwelle.

Der Beamtenbund droht der Bahn mit einem der „schlimmsten Arbeitskämpfe aller Zeiten“, wenn sie nicht schnell auf die Lokführer zugeht. Ab dem 11. Januar könnten wieder etliche Züge stillstehen. Mehr...

Jean-Claude Juncker gibt sich geläutert.

Der Ruf des einstigen Vorzeige-Europäers Jean-Claude Juncker hat bereits enorm gelitten. Enthüllungen über Steuer-Deals in seiner Heimat Luxemburg bringen den einstigen Premierminister unter Druck. Auch international agierende Konzerne müssen sich rechtfertigen. Ein Überblick. Mehr...

Alles hängt am Strom - die Beleuchtung, das Telefon, der Elektroherd, Fernseher oder Computer. Elektrizität ist Lebensqualität.

Wenn die Rechnung nicht bezahlt wird, stellt der Energieversorger den Strom ab. Kein Einzelfall in Deutschland, wo bei steigenden Preisen Elektrizität für immer mehr arme Menschen unerschwinglich wird. Die Opposition fordert daher eine Grundversorgung für alle. Mehr...

Edeka plant, den kleineren Konkurrenten Kaiser´s Tengelmann zu übernehmen.

Die Supermarkt-Kette Edeka will den kleineren Konkurrenten Kaiser’s Tengelmann schlucken. Noch während die Prüfung des Kartellamts läuft, haben beide Unternehmen versucht, heimlich Fakten zu schaffen und Teilbereiche zusammenzuführen. Die Wettbewerbshüter sind erbost.  Mehr...

Die Bahn weits Gerüchte über die geplante Abschaffung der Bahncard als "dreiste Falschmeldung" und Quatsch zurück.

Die Bahn hält ohne Wenn und Aber an der beliebten Bahncard fest. Anders lautende Meldungen seien „Quatsch“, betont das Unternehmen. Gleichwohl prüft der DB-Konzern, wie er  weitere Kunden an sich binden kann. Fernbusse und Billigflieger machen der Bahn zu schaffen. Mehr...

Die Führung in Moskau erklärt das wichtige Pipeline-Projekt South Stream für beendet.

Das Verhältnis zwischen der EU und Russland ist wegen der Ukraine-Krise ohnehin schwer belastet, jetzt trübt es sich noch weiter ein: Die Führung in Moskau erklärt das wichtige Pipeline-Projekt South Stream für beendet. Mehr...

Wer bezahlt den Abriss stillgelegter Kernkraftwerke?

Nach der Aufspaltungsankündigung des Energiekonzerns Eon wächst in der Politik die Sorge um die Finanzierung des AKW-Rückbaus. Wer trägt die Kosten der AKW-Abwicklung? Mehr...

„Das schafft durchaus neue Chancen“, sagt Sigmar Gabriel zum Umbau von Eon.

Die SPD lobt die Pläne von Eon, während die Grünen warnen. In Hessen betrifft der Konzernumbau von Eon das Großkraftwerk Staudinger bei Großkrotzenburg. Mehr...

Passagiere der Lufthansa müssen sich auf umfangreiche Flugausfälle einstellen: Der Streik beginnt auf der Kurz- und Mittelstrecke, am Dienstag sind auch Flüge der Langstrecke und der Fracht-Tochter Lufthansa Cargo betroffen. Mehr...

EU-Kommissionschef Juncker räumt Italien und Frankreich mehr Zeit ein.

Der neue EU-Kommissionschef Juncker gibt Frankreich und Italien mehr Zeit, um ihre nationalen Haushalte in Ordnung zu bringen. Sie müssen bis auf weiteres nicht mit Strafen rechnen. Wir erklären, was dahintersteckt. Mehr...

Megabauten wie der neue Hauptsitz der EZB sichern über Jahre Arbeit für Tausende Beschäftigte.

EU-Kommissionspräsident Juncker hat große Pläne: Mit vergleichsweise wenig Geld sollen Milliarden-Investionen ausgelöst werden - wie bei einer wundersamen Brotvermehrung. Wie kann das funktionieren? Mehr...

Deutsche Maschinen sind im Ausland heiß begehrt.

Mit einem neuen Bündnis will Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) die Zukunft der deutschen Industrie sichern. Mehr...

Braunkohlekraftwerk der Vattenfall AG in Jänschwalde (Brandenburg).

Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel will einige Kohlekraftwerke abschalten, damit Deutschland seine Klimaziele doch noch erreicht. Der Kabinettsbeschluss soll auch ein Signal an die Teilnehmer der Weltklimakonferenz in Lima senden.  Mehr...

Auch die britischen Banker müssen künftig mit einer Deckelung ihrer Boni rechnen.

Im Streit um die Banker-Boni gibt Großbritannien nach und zieht die Klage vor dem Europäischen Gerichtshof zurück. Die FR beantwortet die wichtigsten Fragen. Mehr...

Demo gegen Fracking in Berlin.

Die Bundesregierung ist entschlossen, die umstrittene Schiefergas-Förderung in Deutschland zuzulassen – allerdings unter sehr strengen Auflagen. Wir erläutern, was die Regierung vorhat und auf was sich die Bürger einstellen müssen. Mehr...

Auf seiner Scheune im niedersächsischesn Bleckenstedt bei Salzgitter mahnt ein Landwirt: „Eure Kinder werden euch zur Rechenschaft ziehen.“

Die Menge des nuklearen Abfalls in Deutschland ist deutlich größer als bisher angenommen. Deshalb müssen nun wohl die Lagerkapazitäten für den Atommüll erweitert werden. Mehr...

Jede Fahrt ein Schnäppchen: Die Passagiere profitieren von Dumpingpreisen im Fernbusmarkt.

Auf dem Fernbus-Markt herrschte einst Goldgräberstimmung. Nun geben erste Anbieter auf. Der Wettbewerb ist gnadenlos. Mehr...

Die deutsche Wirtschaft ist im dritten Quartal 2014 um 0,1 Prozent gewachsen - Deutschland schrammt gerade so an einer Rezession vorbei.

Um gerade einmal 0,1 Prozent wächst die deutsche Wirtschaftsleistung im dritten Quartal, Deutschland schrammt haarscharf an einer Rezession vorbei, wie Zahlen des Statistischen Bundesamts belegen. Sind die fetten Jahre vorüber? Ein Überblick über den Stand der Dinge. Mehr...

Die Zahl der Sozialwohnungen sinkt kontinuierlich.

Die Bundesregierung will den Anstieg der Mieten in deutschen Ballungsräumen und Universitätsstädten per Gesetz eindämmen. Mit zwei neuen Gutachten versucht die Immobilienbranche, die Einführung der umstrittenen Mietpreisbremse in letzter Sekunde zu verhindern. Mehr...

Twitter
Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Artikel Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.