Aktuell: US-Wahl | Türkei | Olympische Spiele | Brexit
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Wir über uns

Thorsten Knuf

Politik-Autor

Thorsten Knuf

Thorsten Knuf schreibt als Politik-Autor aus Berlin.

Aktuelle Beiträge von Thorsten Knuf

Von  |
Nun kommt die Produktion wieder in Gang: Fabrikneue VW Golf und Passat vor dem Werk in Zwickau.

Nach tagelangem Stillstand einigt sich VW mit Prevent. Dass der Zulieferer so selbstbewusst auftreten konnte, hat mit dem Umbau der Branche zu tun.  Mehr...

Beim Pkw steht mit dem Elektromotor ein alternativer Antrieb bereit.

Endlich wird darüber diskutiert, die Energiewende auch im Verkehrssektor in Angriff zu nehmen. Wichtig wäre, das Thema Elektromobilität politisch voranzutreiben. Ein Kommentar. Mehr...

So schön die Sommertage für uns sind, für die Bauern kommen sie zu spät.

Die sonnigen Tage kommen für die Bauern zu spät. Der Regen der Vormonate und viele Schädlinge sorgen für geringe Erträge. Die mickrige Ernte bringt viele Bauern in Bedrängnis. Mehr...

Verbraucht laut Verkehrsclub Deutschland zumindest annähernd das, was der Hersteller angibt: der VW eco-up!

Gut ein Jahr nach dem Abgasskandal raten Verbraucherschützer Kunden, Neuanschaffungen aufzuschieben, bis es wieder verlässliche Angaben zu Verbrauch und Abgasen gibt.  Mehr...

In vielen Regionen können sich Mieter größere Wohnungen leisten.

Mieter können sich einer Untersuchung zufolge in vielen Regionen größere Wohnungen leisten, weil ihr Einkommen stärker gestiegen ist als die Mieten. Doch das gilt nicht überall. Mehr...

IG-Bau-Chef Robert Feiger sieht dringenden Handlungsbedarf im Wohnungsbau.

IG Bau-Chef Robert Feiger spricht im Interview mit der FR über die wirkungslose Mietpreisbremse und die schwarz-rote Wohnungspolitik. Mehr...

Vor allem die deutsche Kohleverstromung ist der UN-Sonderbeauftragten für den Klimawandel ein Dorn im Auge.

Die Bundesregierung gibt sich beim Klimaschutz gern als Vorreiter. Das ist die Selbstwahrnehmung. Die UN sehen die Rolle Deutschlands viel kritischer und vermissen konsequentes Handeln. Mehr...

ÖPNV der Zukunft: So soll der teilautomatisiert fahrende Bus von Daimler einmal aussehen.

Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) kündigt für Ende Juli ein Gesetz an, das in Deutschland automatisiertes Fahren erlaubt. Fahrzeuge dürfen dann "die Kontrolle übernehmen". Mehr...

Muss dem Ausschuss Rede und Antwort stehen: Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU).

Der Untersuchungsausschuss zum Abgasskandal beginnt in Berlin. Er will umgehend mit der Beweisaufnahme beginnen.  Mehr...

Nichts Gutes steckt in Ceta? Auch Kanadier sind misstrauisch gegenüber dem Freihandel.

Viele Parlamente in der EU lehnen den Handelsvertrag Ceta ab. Das lässt auch für TTIP nichts Gutes erwarten. Der EU-Ministerrat könnte Ceta jedoch vorläufig in Kraft setzen.  Mehr...

In den Ballungsräumen fehlt es an Wohnungen.

CDU und SPD beerdigen die Idee einer Sonderabschreibung auf Mietwohnungen. Sie konnten sich nicht auf eine gemeinsame Linie einigen.  Mehr...

Der Klimaschutz kommt bisher wenig voran.

Berlin will armen Staaten zeigen, wie Umweltschutz umgesetzt wird: Beim internationalen Petersberger Klimadialog kündigen das Bundesumwelt- und das Entwicklungsministerium eine "Umsetzungspartnerschaft" an. Mehr...

Schwerer Gang: Antoine Deltour, ehemaliger Mitarbeiter von Pricewaterhouse Coopers, zum Prozessauftakt Ende April auf dem Weg zum Gericht.

Im Luxleaks-Prozess sind die Whistleblower Antoine Deltour und Halet zu Haftstrafen von zwölf Monaten auf Bewährung verurteilt worden, der Journalist Perrin ist freigesprochen worden.  Mehr...

Wohin mit dem strahlenden Müll? Die Endlagerkommission hat Empfehlungen beschlossen.

Die zuständige Kommission einigt sich auf Kriterien für den Standort eines Atommüll-Endlagers. Mehr...

Zwei Seiten der gleichen Medaille? Für Politikberater Henrik Enderlein könnte der Brexit ein überraschendes Ende nehmen.

Der Politikberater Henrik Enderlein rechnet im Interview mit der FR nicht mit einem raschen Austritt der Briten aus der EU. Er geht von drei Handlungsoptionen aus.  Mehr...

Die Mieten in Städten in München können sich schon Durchschnittsverdiener kaum leisten.

Für Arbeitnehmer mit Mindestlohn ist das Einkommen in Großstädten wegen der hohen Mieten oft nicht genug. Die Debatte über die Erhöhung der Lohnuntergrenze ist in vollem Gange. Eine Analyse. Mehr...

Projektion eines Euro-Zeichens auf der EZB-Fassade anlässlich der Luminale.

Die EZB darf im Ernstfall mit deutscher Beteiligung Euro-Krisenstaaten durch Staatsanleihenkäufe stützen. Das Bundesverfassungsgericht weist Klagen gegen das OMT-Programm ab. Mehr...

Knapper Wohnraum: Die Mieten steigen ungebremst.

Der Gewerkschaftsbund stellt sich hinter Initiativen für eine schärfere Mietpreisbremse. Der Gesetzgeber müsse dringend nachbessern, so der DGB. Mehr...

Neubauten der Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft.

Die Bautätigkeit in Deutschland ist auf dem höchstem Stand seit neun Jahren. Doch trotz des Wohnungsbooms kann der Bedarf nicht gedeckt werden. Mehr...

Streikbereit: Buttons für den Ausstand im öffentlichen Dienst im April dieses Jahres.

Deutsche Arbeitnehmer streiken zwar häufiger als früher, aber im Vergleich immer noch selten. Das zeigt eine Langzeituntersuchung. Mehr...

Anzeige

Stellenausschreibung

Grafik-Designer/-in

Für unsere Redaktion suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Grafik-Designerin oder einen Grafik-Designer. Es handelt sich um eine Teilzeit-Stelle zu 40 Prozent. Mehr...

Ausbildung

Praktikum bei der FR

Lernen Sie den Arbeitsalltag einer Redaktion kennen und erproben Sie sich und Ihr journalistisches Talent bei der Mitarbeit.  Mehr...

Ausbildung

Volontariat bei der FR

Der Hauptweg in den Journalismus führt weiterhin über das Redaktionsvolontariat. Hier finden Sie alles, was Sie für eine Bewerbung wissen müssen. Mehr...

Video

Wie wir arbeiten: Stephan Hebel - Der Leitartikler

Wie recherchieren FR-Journalisten in der rechten Szene? Warum überschätzt die Eintracht die FR? Wie entsteht ein Leitartikel? Wie sieht Leserbrief- Mann "Bronski" aus? Gespräche beim Leserfest gaben Einblicke in die Arbeit der Redaktion. Hier alle Videos zum Nachschauen.

Twitter
Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Archiv Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.