kalaydo.de Anzeigen

Wir über uns

Frank Nordhausen

Korrespondent, Istanbul

Frank Nordhausen

Frank Nordhausen ist ein deutscher Journalist und Buchautor und berichtet für uns als Korrespondent vor allem aus der Türkei.

Bekannt wurde er durch seine Recherchen und Bücher zu Sekten, vor allem zur Scientology-Organisation.

Weitere Themen, mit denen er sich beschäftigt, sind Atomindustrie und Strahlenschutz, Sozialpolitik, Migranten, Rechtsradikalismus und Islamismus.

Aktuelle Beiträge von Frank Nordhausen

Die AKP-Regierung plant eigene Gefängnisse angeblich zum Schutz der Häftlinge. Die Opposition hält die Begründung für vorgeschoben.  Mehr...

Syrische Kinder mit Sauerstoffmasken nach der Giftgas-Attacke im August 2013 bei Damaskus.

Der bekannte Enthüllungsjournalist Seymour Hersh hat in einem Artikel der türkischen Regierung vorgeworfen in den tödlichen Giftgasangriff in Syrien von 2013 verwickelt zu sein. Bei genauerer Betrachtung stellt sich jedoch heraus, dass die Beweise ziemlich dünn und seine Quellen nicht besonders glaubwürdig sind. Mehr...

Erdoğan in einem Wahllokal in Istanbul.

Recep Tayyip Erdoğan ist längst mehr als ein politischer Popstar. Seine Anhänger feiern ihn wie einen religiösen Führer. Dabei sieht es nicht so aus, als wolle der türkische Ministerpräsident seine Macht dazu einsetzen, das innerlich gespaltene Land zu versöhnen. Eine Analyse. Mehr...

In Kamischli ist der Alltag nach dem Bombenanschlag vom 11. März wieder eingekehrt. Die Angst vor dem Terror bleibt.

Islamisten überziehen Kamischli, die inoffizielle Hauptstadt der syrischen Kurden, mit Terror. Die Strategie der Dschihadisten erhöht den Strom der Flüchtlinge in die Türkei wieder.  Mehr...

Stimmlos im Wahlkampf-Endspurt: Recep Tayyip Erdogan.

Auch um den Preis der Meinungsfreiheit will Erdogan den Kreis jener so weit wie möglich begrenzen, die sich im unzensierten Internet über die immer neuen und immer heikleren Enthüllungen informieren. Ein Kommentar. Mehr...

Die zentralanatolische Wirtschaftsmetropole Kayseri ist traditionell eine Hochburg der AKP von Premier Erdogan, sie ist aber auch das Herz der Gülen-Bewegung.

Die Abstimmung an diesem Sonntag haben sowohl Premier Erdogan als auch die Oppositionsparteien zur Entscheidung über den künftigen Kurs im Land erklärt. Ein Stimmungsbild aus der anatolischen Stadt Kayseri spiegelt die Unentschiedenheit vieler Bürger.  Mehr...

Das Twitterverbot ist nur ein Kampf gegen Windmühlen.

Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan verbietet Twitter. Doch dieser Kampf gegen die offene Gesellschaft ist vollkommen bizarr. Ein Kommentar. Mehr...

Der türkische Premier Recep Tayyip Erdogan.

Das Twitterverbot in der Türkei löst einen weltweiten Sturm der Entrüstung aus - und führt gleichzeitig zu mehr Nutzern. Auch Staatspräsident Abdullah Gül stellt sich gegen Premier Erdogan. Der Regierungspartei AKP werden für die Wahlen in neun Tagen Verluste prognostiziert. Mehr...

Unter Druck: Der türkische Regierungschef Recep Tayyip Erdogan.

Immer mehr Tonmitschnitte erscheinen im Internet, die die türkische Elite und die Regierung von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan als skrupellose Mafia darstellen. Ob die Bänder authentisch sind, ist unklar. Aber Indizien legen dies nahe. Mehr...

Polizisten nehmen eine verwundete Demonstrantin während der Proteste nach der  Beerdigung von Berkin Elvan fest.

Die Stimmung in der Türkei ist vergiftet - und wieder sterben Menschen. Während sich Staatspräsident Abdullah Gül und Vizepremier Bülent Arinc bemühen, die Spannungen zu dämpfen, gießt Premier Erdogan weiter Öl ins Feuer. Mehr...

Polizisten nehmen eine verwundete Demonstrantin während der Proteste nach der  Beerdigung von Berkin Elvan fest .

Zwei Tote nach Demonstrationen in der Türkei / Marxistische Gruppe gibt Mord zu Mehr...

Demonstranten zünden Barrikaden an.

Erdogan wirft den Demonstranten vor, "Scharlatane" zu sein. Bei Protesten gegen die Regierung sollen zwei Menschen gestorben sein. Die Demonstrationen hatten nach dem Tod eines Jugendlichen begonnen.  Mehr...

Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan.

Korruption, Medienkontrolle, Entmachtung der Justiz: Der türkische Premier zerstört seinen eigenen Mythos. Stürzt er über die Kommunalwahl, sind die Folgen unabsehbar. Mehr...

Cemal Usak verteidigt im Interview die Gülen-Bewegung.

Der Gülen-Lobbyist Cemal Usak spricht über die Angriffe der türkischen Regierung gegen die Hizmet-Bewegung, über falsche Beschuldigungen und die Struktur der Organisation. Mehr...

Robar Hossein hat ihre Kalaschnikow immer griffbereit.

Robar Hossein ist Kommandantin in der kurdischen YPG-Miliz, die im syrischen Bürgerkrieg kämpft. Für Kämpferinnen wie sie ist die Kalaschnikow auch ein Symbol der Freiheit.  Mehr...

Protestanten in Ankara beschmieren einen Werbetruck mit dem Konterfei Erdogans.

Der Dynamik des Skandals wird der türkische Regierungschef Erdogan nicht mehr entkommen. Die türkische Zivilgesellschaft hat im vergangenen Sommer ihre Kraft bewiesen. Erdogan muss nun das Beispiel von Janukowitsch fürchten. Mehr...

Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan.

Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan bezeichnete Tonabschnitte, die am Montag veröffentlicht wurden, als Fälschungen. Sind die Aufnahmen echt, überführen sie Erdogan der schweren Korruption. Die Oppositionsführer fordern Erdogans Rücktritt. Mehr...

Anwar und Amit haben Angst, ihren Nachnamen zu nennen.

Die syrischen Flüchtlinge Amir und Anwar haben schon mehrfach versucht über Griechenland nach Europa zu kommen. Jedes Mal stürmen maskierte Sonderkommandos die Boote und misshandeln die Insassen. Mehr...

Redet ab und an gern mal mit den Medien: der türkische Premier Recep Tayyip Erdogan.

Neue Telefonaufnahmen sind aufgetaucht, in denen der türkische Premier Erdogan Änderungen von Berichterstattungen verlangt. Ein neues Video widerlegt die Vorwürfe des Premiers gegen die Gezi-Demonstranten. Mehr...

„Rote Löwen“ für freie Medien: die wenigen linken Ultras des Sportclubs Galatasaray Istanbul.

Die türkische Regierung und die Opposition bekriegen sich mit Zensur und Abhöraktionen. Zensur und Manipulation sind laut einer neuen Untersuchung der US-amerikanischen Bürgerrechtsorganisation „Freedom House“ in der Türkei an der Tagesordnung. Mehr...

Verschärft die Zensur in der Türkei: Regierungschef Recep Tayyip Erdogan.

Der Videochanal Youtube war von 2007 bis 2010 gesperrt. Jetzt ist es die Plattform Vimeo. Die türkische Telekommunikationsbehörde kann künftig Internetseiten ohne Gerichtsbeschluss sperren lassen. Mehr...

Das Lächeln des Mächtigen: Recep Tayyip Erdogan.

Als türkischer Ministerpräsident hat Tayyip Erdogan seine Besuche in Deutschland bisher stets zur Selbstvermarktung genutzt, bei seinen morgigen Auftritten wird er vermutlich nach Nähe suchen. Zudem muss er sich auch auf Kritik gefasst machen – nicht nur von Politikern. Mehr...

Unter Druck: Der türkische Regierungschef Recep Tayyip Erdogan.

Die Türkei steht politisch und wirtschaftlich am Abgrund. Der autoritäre Regierungsstil des Premiers ist maßgeblich dafür verantwortlich. Berlin muss nun klare Worte für Erdogan finden. Ein Leitartikel. Mehr...

Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Artikel Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Service

Auch unterwegs bestens informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie unsere Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.