kalaydo.de Anzeigen

Wir über uns

Daniel Haufler

Politik-Autor

Daniel Haufler

Daniel Haufler arbeitet für uns als Politik-Autor und US-Experte in Berlin.

Aktuelle Beiträge von Daniel Haufler

Bei Griechenland bleibt große Skepsis angesagt. Mehr...

Blick auf die Comcast-Zentrale, Philadelphia.

Kurze Meldung, weitreichende Folgen: Der größte Kabelnetzbetreiber der USA, der Medienkonzern Comcast, einigt sich mit Internet-Videoverleiher Netflix, damit dessen Filme künftig in konstant guter Qualität zu den Kunden gelangen können.  Mehr...

Es ist gut, dass die Regierung den US-Geheimdiensten die Arbeit nicht allzu einfach macht.

Auch der neue Justizminister sperrt sich gegen die Speicherung von Vorratsdaten. Gut so! Die Regierung sollte sich weiter dafür einsetzen, die Daten ihrer Bürger zu schützen. Ein Kommentar.  Mehr...

Längst auch auf dem roten Teppich daheim: Korie und Willie Robertson aus der Serie „Duck Dynasty“

Keine Ente: Heillose Festtagsaufregung über die reaktionäre Erfolgsserie „Duck Dynasty“. Afroamerikaner oder Latinos kommen ebenso wenig vor wie Schwule oder Lesben. Mehr...

Wenn es nach Experten geht, soll die NSA besser kontrolliert werden.

NSA und CIA sollen besser kontrolliert werden, fordert eine Kommission von Präsident Obama. Für die Amerikaner könnte das mehr Rechtssicherheit bringen, für den Rest der Welt nicht. Mehr...

Feiern sich und ihre Macht: Kanzlerin Merkel (rechts) und die künftige Verteidigungsministerin von der Leyen.

Das Bündnis von Union und SPD bietet die Chance zu einem echten Aufbruch in der Gleichstellungspolitik. Die Versprechen sind zwar vage, aber die beteiligten Ministerinnen lassen hoffen. Mehr...

Kim Jong Un (Mitte) hat die Fäden in Nordkorea fest in der Hand.

Machthaber Kim Jong Un macht in Nordkorea kurzen Prozess mit seinem Onkel, dem bisher zweitmächtigsten Mann im Staat. Offenbar hat er von Stalin gelernt, wie man seine Macht ausbaut. Ein Kommentar.  Mehr...

Redezeit im Bundestag ist ein hart umkämpftes Gut.

Was macht die Opposition? Keine Ahnung? Genau. Nun dürfen Grüne und Linke pro 60 Minuten Debatte im Plenum sensationelle vier Minuten länger antworten. Dieses Entgegenkommen von Schwarz-Rot ist ein schlechter Witz. Mehr...

In der Ferkelzucht gibt es viele Missstände. Zumindest diese hier sind glücklich.

Kleine Ferkel werden nach der Geburt oft totgeschlagen. Die Aufnahmen sind erschütternd, die im Politik-Magazin Report Mainz in der ARD gezeigt werden, findet unser Autor. Dem Problem könnte man begegnen, indem man weniger Fleisch isst. Mehr...

Versteht Wulff: FDP-Mann Kubicki.

Wem der Fall Wulff nicht so ganz präsent ist, der ist bei Frank Plasbergs „Hart aber fair" verloren. Der frühere Bundespräsident findet reichlich Verständnis in der Runde. Völlig aus dem Blick gerät dabei sein eigentliches Problem: sein Krisenmanagement. Mehr...

Mietshaus in Schwabing: Der Fundort der Kunstwerke.

Ob Cornelius Gurlitt oder vielmehr noch sein Vater, der NS-Kunsthändler Hildebrand Gurlitt, moralische Schuld trägt, darf für die Staatsanwaltschaft keine Rolle spielen. Eine Presseschau. Mehr...

Eine Einigung im Atomkonflikt steht weiter aus.

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Im Atomkonflikt, der Auseinandersetzung Irans mit der Sechsergruppe, gilt die Redensart vielleicht auch. Die Presse bewertet die Atomgespräche mit dem Iran allerdings unterschiedlich. Mehr...

US-Präsident Obama vor der Rede an die Nation.

Die USA und die internationale Gemeinschaft sehen rat- und fast tatenlos dem brutalem Massaker eines Diktators zu. So wichtig die Durchsetzung des Chemiewaffenbanns auch ist – ein richtiger Erfolg ist erst erreicht, wenn dem Morden in Syrien ein Ende gemacht wird.  Mehr...

US-Präsident Barack Obama bei seinem Besuch in Schweden.

Wäre Barack Obama nicht Präsident, würde der Politiker aus Chicago den Schlag gegen Syrien wohl ablehnen und ihn als "dumm" bezeichnen. Was aber die Außenpolitik der USA insgesamt betrifft, bleibt er ein Erneuerer. Mehr...

Angela Merkel (CDU) oder Peer Steinbrück (SPD): wer zur Wahl steht, ist klar. Aber was steht eigentlich zur Wahl?

Hamed Abdel-Samad, Juli Zeh und Herfried Münkler sprechen über die Bundestagswahl. Und bündeln ihr Gespräch in dem Band: "Was steht zur Wahl?" Mehr...

UN-Experten mit Gasmasken untersuchen, ob in Syrien Giftgas zum Einsatz kam.

In der aktuellen Debatte um einen Militärschlag gegen Syrien erhält eine Veröffentlichung des außenpolitische Fachmagazins „Foreign Policy“ eine gewisse Brisanz. Sie enthüllt, dass die USA im ersten Irakkrieg über den Einsatz von Senfgas und Sarin durch Saddam Husseins Truppen Bescheid wussten. Mehr...

Bradley Manning wird aus dem Gericht geführt.

Das Urteil gegen den Informanten Bradley Manning lautet auf 35 Jahre Haft. Damit wird der Whistleblower härter bestraft als ein Kriegsverbrecher. Was zählen Meinungs- und Pressefreiheit heute noch in der westlichen Gesellschaft? Mehr...

Der Künstler Hasan Elahi beschließt nach einem "Zusammentreffen" mit dem FBI am Flughafen von Detroit, dass es wohl am Besten für alle sein, wenn er dem FBI direkt mitteile, was er so tue. Getreu dem Motto: Wenn der Staat alles über seine Bürger wissen will, dann soll er alles von mir wissen. Mehr...

Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Artikel Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Service

Auch unterwegs bestens informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie unsere Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.