Aktuell: US-Wahl | Zuwanderung Rhein-Main | Wandel in Polen | Wintersport
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Wir über uns

Harry Nutt

Politik-Autor

Harry Nutt

Harry Nutt schreibt für uns als Autor für Politik und Gesellschaft aus dem bundespolitischen Berlin.

Aktuelle Beiträge von Harry Nutt

Von  |

Zank über die Reaktion der WHO. Mehr...

Von  |

Bei den US-Vorwahlen zeigt sich der Unmut der Bürger. Mehr...

AfD-Anhänger in Neubrandenburg fordern "Mut zu Deutschland".

Es geht nicht um die AfD oder die Äußerungen deren Chefin Frauke Petry. Vielmehr geht es um eine Bewährungsprobe der etablierten Politik. Der Leitartikel. Mehr...

Von  |

Sportliche Erfolge begeistern trotz vieler Affären. Mehr...

Von  |
Felicitas von Lovenberg, neue Chefin von Piper.

Felicitas von Lovenberg, zuvor Literaturchefin der FAZ, wird neue Piper-Chefin. Mehr...

Von  |

Berlin baut ohne Plan und Ziel: Das Humboldt-Forum. Mehr...

Von  |
Sind Senioren eine Gefahr für die Sicherheit im Straßenverkehr?

Sollen alte Menschen noch Auto fahren dürfen? Jetzt soll geprüft werden, ob sie sich zukünftig einem Test bezüglich ihrer Fahrtauglichkeit unterziehen sollen. Dabei kommt es darauf an, sie verlässlich am Verkehr teilnehmen zu lassen. Der Leitartikel.  Mehr...

Von  |
Flüchtlinge warten an der Grenze zwischen Syrien und der Türkei.

In der Flüchtlingskrise braucht Angela Merkel Hilfe aus der Türkei, einem Partner, dessen Rolle in der Krise des Nahen Ostens zuletzt mehr als fragwürdig war. Ein Kommentar. Mehr...

Von  |
Das „Unwort des Jahres“ 2015: „Gutmensch“.

Zum Unwort des Jahres "Gutmensch": Was macht aus dem "Gutmensch" ein Unwort? Macht das ächten einzelner Wörter die Welt besser? Für Sie gelesen. Mehr...

Von  |
In Polen demonstriert man für freie Medien.

Der Kurs der neuen polnische Regierung führt zu einer Krise zwischen Warschau und der EU. Viele Medien raten jedoch zur Besonnenheit. Die Auslese. Mehr...

Von  |

Was Intellektuelle über die Flüchtlingsfrage denken. Mehr...

Von  |
Putin könnte eine wichtige Rollen in der globalen Sicherheitspolitik spielen.

Aktuell weiß niemand, ab der russische Präsident Wladimir Putin an der diesjährigen Sicherheitskonferenz teilnehmen wird. Seine Bedeutung ist zwar gewachsen - mit ihr jedoch auch die Skepsis. Die Auslese. Mehr...

Von  |
Die Hinrichtung schiitischer Führer löst große Proteste in Saudi-Arabien aus.

War die Hinrichtung des schiitischen Predigers Nimr al-Nimr ein Akt kalter Berechnung? Die Kommentatoren in aller Welt rätseln über die Motive, die Saudi-Arabien zu dieser Tat veranlasste. Die Auslese. Mehr...

Von  |
Es kann nicht immer alles gelingen.

Wir sollten uns eingestehen, dass nicht alles immer sofort gelingen kann. Das schafft Raum für Neues – und für eine Kultur der Gelassenheit, die wir gerade jetzt dringend brauchen. Der Leitartikel.  Mehr...

Von  |

Kritik an Blatter und am Weltfußballverband. Mehr...

Von  |
Wer konventionell einkaufen geht, rettet nicht nur den Einzelhandel, sondern leistet einen Beitrag zum Erhalt unserer gesellschaftlichen Normalität.

Zur Adventszeit gehört die kritische Betrachtung des Konsumverhaltens. Die Geschäfte durchdringen das Miteinander, Kaufverzicht scheint keine gesellschaftliche Option.  Mehr...

Von  |
Von Boxweltmeisterin Regina Halmich hat er sich 2007 ordentlich verprügeln lassen.

Ob man ihn mag oder nicht: Stefan Raab hat Fernsehgeschichte geschrieben. Jetzt hört er auf – und geht doch nicht ganz. Ein Rückblick. Mehr...

Von  |
Ein Flüchtling - oder ein geflüchteter - steht am ungarischen Grenzzaun. Viele sehen im Begriff des Flüchtlings eine Abwertung.

"Flüchtling" ist von der Gesellschaft für deutsche Sprache zum Wort des Jahres gewählt worden. Doch für viele hat das Wort eine abwertende Bedeutung. Es ist eine unsinnige Stigmatisierung. Mehr...

Von  |
Anne Will

In der Talk-Show bei Anne Will wurde über die Aussage der mutmaßlichen Terroristin Beate Zschäpe diskutiert. Kontrovers wurde es erst, als es um die Rolle von Ermittlern und Verfassungsschutz ging. Mehr...

Von  |

Ein Regisseur stellt sich gegen die Willkommenskultur. Mehr...

Von  |

Emmanuel Todd über die französischen Verhältnisse. Mehr...

Anzeige

Ausbildung

Praktikum bei der FR

Lernen Sie den Arbeitsalltag einer Redaktion kennen und erproben Sie sich und Ihr journalistisches Talent bei der Mitarbeit.  Mehr...

Ausbildung

Volontariat bei der FR

Der Hauptweg in den Journalismus führt weiterhin über das Redaktionsvolontariat. Hier finden Sie alles, was Sie für eine Bewerbung wissen müssen. Mehr...

Video

Wie wir arbeiten: Stephan Hebel - Der Leitartikler

Wie recherchieren FR-Journalisten in der rechten Szene? Warum überschätzt die Eintracht die FR? Wie entsteht ein Leitartikel? Wie sieht Leserbrief- Mann "Bronski" aus? Gespräche beim Leserfest gaben Einblicke in die Arbeit der Redaktion. Hier alle Videos zum Nachschauen.

Anzeige in eigener Sache

Das Buch zum Schwerpunkt

Nach dem großen Erfolg unseres Schwerpunkts hat die FR-Chefredaktion die wichtigsten Beiträge gesammelt und als Buch herausgegeben.

 

Bascha Mika, Arnd Festerling (Hg.): Was ist gerecht? Argumente für eine bessere Gesellschaft, Societäts-Verlag Frankfurt, 248 Seiten, 14,80 Euro.
Twitter
Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Archiv Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.