kalaydo.de Anzeigen

Wir über uns

Frank-Thomas Wenzel

Wirtschafts-Autor

Frank-Thomas Wenzel

Frank-Thomas Wenzel schreibt für uns als Wirtschafts-Autor aus Frankfurt a.M.

Aktuelle Beiträge von Frank-Thomas Wenzel

Wüstenstrom brauchen wir hierzulande offenbar nicht mehr.

Desertec war einmal das Ei des Kolumbus in der Energiewirtschaft. Doch nach dem Rückzug deutscher Firmen steht fest: Wüstenstrom wird hierzulande nicht mehr gebraucht. Ein Kommentar. Mehr...

Für die Tonne: der Grüne Punkt.

Das System Grüner Punkt soll reformiert werden - denn die Erfolge sind ausgeblieben. Die Kommunen wollen das bestehende Recycling-System abschaffen. Mehr...

Das Firmenlogo vor der Konzernzentrale von Dr. Oetker in Bielefeld.

Im Familienkonzern Oetker herrscht unter den Eigentümern dicke Luft. Die Machtkämpfe kommen zur Unzeit. Das Geldverdienen wird für die Gruppe immer schwieriger. Mehr...

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) kommt einem Roboter im Holland-Style näher.

Die Maschinenbauer sehen die Krim-Krise mit Sorge Mehr...

Informatikerin Nadine Kärcher lässt auf der Hannover Messe in Hannover mit einem Steuerelement an ihrem Arm das Känguru "Bionic Kangaroo" der Firma Festo springen.

Die vierte industrielle Revolution ist in vollem Gange: An vielen Stellen wird es künftig ohne Menschen gehen und viele Arbeitsplätze in der Industrie werden wegfallen. Doch es gibt noch Hürden. Eine große ist die Datensicherheit.  Mehr...

Von heute an soll es an den Anzeigetafeln für Lufthansa-Flüge wieder heißen: „Boarding“ statt „Annulliert“.

Nach ihrem dreitägigen Streik ernten die Piloten Kritik, bekommen aber auch Zustimmung. Einen weiteren Streik können sie sich aber nicht leisten. Ein Kommentar. Mehr...

Nach dem Streik wollen alle fliegen: Zahlreiche Menschen stehen am Münchener Flughafen in einer Schlange vor den Lufthansa-Schaltern.

Trotz des dreitägigen Streiks der Piloten stellt Lufthansa der Gewerkschaft Cockpit kein neues Angebot in Aussicht. "Wir werden jetzt erst einmal aufräumen", heißt es stattdessen. Am Samstag soll ein "nahezu vollständiger Flugplan" angeboten werden. Mehr...

Stillstand: Leere Gepäckwagen auf dem Flugvorfeld in Frankfurt.

Der Druck auf die streikenden Piloten wächst, doch die bleiben hart und warten auf eine Reaktion der Lufthansa. Alles spricht dafür, dass der Streik bis Freitagabend weitergeht.  Mehr...

Drei Tage Ruhe: Vom Pilotenstreik sind vor allem Geschäftsreisende betroffen

Während Flughafen und Bahnhof vom großen Chaos verschont blieben, laufen wegen des dreitägigen Pilotenstreiks derweil in den Callcentern der Lufthansa die Drähte heiß. Fast eine halbe Million Fluggäste muss nun am Boden bleiben. Was folgt, ist ein Sturmlauf auf die Kundendienste. Mehr...

Bis zu 50 Millionen Euro kostet der Ausfall durch den Streik.

Wegen eines Streiks der Piloten streicht die Lufthansa einen Großteil der Flüge am Frankfurter Flughafen. Der Schaden für das Unternehmen ist enorm.  Mehr...

E-Bikes sind im Kommen.

Neuer Schwung für die Fahrradbranche. Vor allem Zweiräder mit elektrischem Hilfsmotor werden immer beliebter, seit der technische Fortschritt das Image des Senioren-Gefährts verblassen lässt. Mehr...

Nur ein Anfang: Die Mautpläne von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU).

Mit seinen Plänen für eine Ausweitung der Maut geht Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) nicht weit genug. Es braucht weitere Schritte: Eine Lkw-Maut für alle Straßen und für alle Fahrzeuge ab 3,5 Tonnen wären ein Anfang. Ein Kommentar. Mehr...

Die Vereinigung Cockpit führt Tarifauseinandersetzungen auf hohem Niveau.

Die Piloten der Lufthansa zählen zu den Top-Verdienern unter den Berufen ohne Hochschulabschluss. Nun streitet die Pilotengewerkschaft Cockpit für die Beibehaltung einer Übergangsversorgung, die die Lufthansa abschaffen möchte.  Mehr...

Die Lufthansa-Piloten streikten zuletzt im Jahr 2010.

Die Piloten der Lufthansa stimmen für einen Streik bei Europas größter Luftverkehrsgesellschaft. Einen exakten Termin für den Arbeitskampf nennt die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) noch nicht. Lufthansa selbst gerät damit im schwelenden Tarifkonflikt unter Druck. Mehr...

15 Millionen Euro - pro Jahr: VW-Chef Martin Winterkorn.

Deutschlands Topmanager verdienen gut: Einsam an der Spitze liegt Martin Winterkorn. Das Gehalt des VW-Chefs liegt fast 400-mal höher als das Brutto-Gehalt eines VW-Arbeiter. Das geht aus einer Studie der Unternehmensberatung Towers Watson hervor. Mehr...

Die Moto 360 sieht aus wie eine normale Armbanduhr.

In der IT-Branche bestehen keine Zweifel: Computeruhren sind das "nächste große Ding". Motorola stellt die Moto 360 vor, die mit dem neuen Betriebssystem Android Wear von Google arbeitet. Mehr...

Google stellt den Chromecast vor, einen USB-Stick der Internetinhalte auf das TV-Gerät übertragen soll.

Internet für Fernsehen – bislang ist das eine komplizierte Sache. Doch Google offeriert nun eine einfache Lösung. Der "Chromecast" ist nun auch in Deutschland verfügbar. Mehr...

Daten überall - Szene von der Cebit in Hannover.

Die Cebit gibt sich marktgerecht reumütig - die anglo-amerikanischen Internet-Abhör-Affären machen’s möglich. Auf der technologischen Seite aber geht es wie eh und je um das nächste große Ding – diesmal die Sicherheit. Mehr...

Frank Mastiaux, Chef des Stromkonzerns EnBW, über die dramatischen Veränderungen des Energiemarktes.

Der Vorstandschef von EnBW spricht über die Ziele des Unternehmens, um bei der Energiewende mithalten zu können. Es sind vorallem hohe Investitionen in die Öko-Energie geplant.  Mehr...

Der perfekt vermessene Mensch? Eher mittelmäßig bezahlter Student als Android-Männchen.

Vernetzte Geräte liefern begehrte Daten. Armbänder warnen, wann der Träger zu viel Sonne abbekommen hat, Kopfhörer messen die Sauerstoffaufnahme, Scanner geben Auskunft über Allergene, Chemikalien, Nährstoffe und Kalorien in Nahrungsmitteln. Mehr...

Der Präsident von Samsung, JK Shin, präsentiert die neue Gear 2.

Die Smartphones werden größer, das zeigt der Mobile World Congress in Barcelona. Aber Marktforscher sind sich einig: Die Zukunft gehört den "Wearables", am Körper tragbaren Geräten. Mehr...

Der neue Ford Focus.

Die Mobilfunkmesse in Barcelona zeigt, wie sich Auto und Informationstechnik verbinden. Der neue Ford Focus kann selbstständig ein - und ausparken, Sicherheitsabstand halten und den Fahrer warnen, sobald sich ein anderes Fahrzeug im toten Winkel befindet. Mehr...

Mit diesem Handy-Prototypen mit spezieller Mehrantennentechnik hat die Deutsche Telekom einen Datenübertragungsrekord von 580 Megabit pro Sekunde aufgestellt.

Der Hybrid-Router der Telekom soll über einen Festnetzinternetanschluss und über einen Zugang zum neuen LTE-Mobilfunknetz verfügen. Mit dieser Kombination soll der Nutzer die maximal mögliche Bandbreite für schnelles Internet nutzen können. Reicht das, um gegen die harte Konkurrenz zu bestehen? Mehr...

Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Artikel Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Service

Auch unterwegs bestens informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie unsere Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.