Aktuell: Wochenend-Magazin FR7 | Medikamententests an Heimkindern | Türkei | Flucht und Zuwanderung | USA nach der Wahl
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Wir über uns

Christian Bommarius

Politik-Autor

Christian Bommarius

Christian Bommarius schreibt für uns als Autor für Politik und Gesellschaft aus dem bundespolitischen Berlin.

Aktuelle Beiträge von Christian Bommarius

Von  |
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan strebt die Präsidialmacht an.

Angesichts der drohenden Verfassungsreform in der Türkei warnt der Präsident der türkischen Anwaltskammer vor einem Sultanat. Wie lange wird er noch ein freier Mann sein? Ein Kommentar.  Mehr...

Chelsea Manning wird vom scheidenden US-Präsidenten Barack Obama begnadigt

Dass Barack Obama Chelsea Manning begnadigt, ist mehr als nur eine feine Abschiedsgeste. Der Präsident korrigiert damit ein ungerechtes Urteil an einem Whistleblower. Ein Kommentar. Mehr...

Die NPD darf weiter unter ihrer Fahne demonstrieren.

Das Verfassungsgericht lehnt ein Verbot der NPD ab, denn die rechtsextreme Partei ist zu schwach, um ihre Ziele erreichen zu können. Die NPD ist keine Gefahr mehr für die Demokratie. Hass aber braucht kein Parteibuch. Der Leitartikel. Mehr...

Der designierte US-Präsident Donald Trump hält nichts von der Nato.

Der künftige US-Präsidenten Donald Trump hält die Nato für obsolet. Auch Sahra Wagenknecht fordert deren Auflösung. Beide stehen in Tradition eines berühmten Studentenführers. Ein Kommentar.  Mehr...

Aktenordner im Bundesverfassungsgericht: Die Karlsruher Richter haben erst zweimal Parteiverbote ausgesprochen.

Die Karlsruher Richter werden sich bei ihrem NPD-Urteil auch am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte orientieren, der teils strengere Kriterien anlegt. Mehr...

Erdogan will die Präsidialherrschaft.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan ist seiner Diktatur einen Schritt näher gekommen. Der Verlust der Freiheit vollzieht sich in dynamischen Sprüngen. Ein Kommentar.  Mehr...

Die elektronische Fußfessel  hilft nur bedingt.

Die Fußfessel hilft nur bedingt bei Gefährdern. Sie wird keinen zum Mord entschlossenen Terroristen daran hindern, die Tat zu begehen. Ein Kommentar. Mehr...

Roman Herzog: Glassener Ehrgeiz und entspannte Lebens-Erwartung.

Er hielt als Bundespräsident die berühmte „Ruck-Rede“, er ließ als Innenpolitiker Demonstranten für die Polizei bezahlen und wandelte sich als Richter zu ihrem Anwalt. Ein Rückblick auf das Leben von Roman Herzog.  Mehr...

Maschinengewehrtrupp der deutschen Kolonialtruppe im Kampf gegen die Herero.

Mehr als 100 Jahre nach Ende der deutschen Kolonialherrschaft im heutigen Namibia fordern zwei Volksgruppen Entschädigung für die Massaker in der damaligen Kolonie Deutsch-Südwestafrika. Mehr...

Linke-Politikerin Wagenknecht: Die Attraktivität für die Xenophoben noch einmal bestätigt.

Sahra Wagenknecht sollte sich nochmal überlegen, ob sie bei der Bundestagswahl für die richtige Partei antritt - ein Kommentar.  Mehr...

Vielbeachteter Tweet: Die Bezeichnung "Nafri" für Nordafrikaner durch die Kölner Polizei hat eine Diskussion entfacht

Nach den vermeintlich rassistischen Polizeikontrollen in Köln an Silvester wird Kritik an der Polizei laut, die mit einer problematischen Bezeichnung auffiel. Ein Kommentar.  Mehr...

Alexander Gauland kämpft fürs „Zigeunerschnitzel“.

AfD-Vize Gauland will den Begriff „Zigeunerschnitzel“ wieder salonfähig machen. Den historischen Zusammenhang scheint er vergessen zu haben. Mehr...

Eine Besucherin steht auf der Frankfurter Buchmesse vor einem Plakat, das auf eine Solidaritätsveranstaltung für die inhaftierte türkische Schriftstellerin Asli Erdogan hinweist.

Mitte August wird Asli Erdogan nach dem gescheiterten Militärputsch in der Türkei verhaftet. Nun beginnt in Istanbul der Prozess gegen die Schrifststellerin. Die Staatsanwaltschaft verlangt eine lebenslange Freiheitsstrafe. Mehr...

Der Schauplatz des Terrors in Berlin.

Das Entschädigungsgesetz sieht keine Unterstützung nach Schäden durch Angriffe mit einem Lkw vor. Der Bund will nun unbürokratisch helfen. Mehr...

„Populismus als bevorzugtes Politikelement lehne ich ab“, behauptet Horst Seehofer - und beweist doch ein ums andere Mal das Gegenteil.

Forderungen nach einer Verschärfung des Abschiebungsrechts und der Ausweitung der Videoüberwachung sind populistisch. Im Fall Amri hätte geltendes Recht gereicht. Der FR-Leitartikel. Mehr...

Der Europäische Gerichtshof hat die auch in Deutschland praktizierte anlasslose Speicherung von Telekommunikationsdaten in der Europäischen Union gekippt.

Der EuGH will keine anlasslose Speicherung von Telekommunikationsdaten. Deutschland wird sein neues Gesetz für leichtere Terrorfahndung wohl überarbeiten müssen. Mehr...

Den Vorwurf der "Lügenpresse" kann auch der Presserat nicht entkräften.

Der Presserat hat die undankbare Aufgabe, die Medien daran zu hindern, so zu werden, wie Kritiker sie ohnehin sehen. Für die sozialen Medien gibt es solch eine Institution nicht. Der Leitartikel.  Mehr...

"Charlie Hebdo" erscheint bald in deutscher Übersetzung.

Vom ersten Dezember an soll den deutschen Lesern in Übersetzung Charlie Hebdo zugemutet werden. Es ist ein fürchterliches Blatt. Willkommen, Charlie Hebdo. Ein Kommentar.  Mehr...

Resozialisierung gelungen: Uli Hoeneß

Uli Hoeneß ist kein Steuerhinterzieher mehr, sondern ein ehemaliger Steuerhinterzieher. Genauso wie etwa der frühere RAF-Terrorist Christian Klar hat er Anspruch auf Wiederaufnahme in die Gesellschaft. Der FR-Leitartikel Mehr...

Anzeige

Ausbildung

Volontariat bei der FR

Der Hauptweg in den Journalismus führt weiterhin über das Redaktionsvolontariat. Hier finden Sie alles, was Sie für Bewerbungen wissen müssen. Sie sind von sofort an möglich. Mehr...

Ausbildung

Praktikum bei der FR

Lernen Sie den Arbeitsalltag einer Redaktion kennen und erproben Sie sich und Ihr journalistisches Talent bei der Mitarbeit.  Mehr...


Auch unterwegs auf dem Laufenden:
„FR News“ –
die App für Ihr Smartphone.

Für iPhone und Android-Handys.
Jetzt downloaden!

Video

Wie wir arbeiten: Stephan Hebel - Der Leitartikler

Wie recherchieren FR-Journalisten in der rechten Szene? Warum überschätzt die Eintracht die FR? Wie entsteht ein Leitartikel? Wie sieht Leserbrief- Mann "Bronski" aus? Gespräche beim Leserfest gaben Einblicke in die Arbeit der Redaktion. Hier alle Videos zum Nachschauen.

Twitter
Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Archiv Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.