Aktuell: Schicksal von Tuğçe A. | Burger King | Polizeigewalt in Ferguson | Eintracht Frankfurt | Fußball-News

Wir über uns

Stefan Wolff

Börsen-Korrespondent

Stefan Wolff

Stefan Wolff, geboren 1966 in Hamburg, berichtet als freier Autor von den Finanzmärkten und über Geldanlagethemen.

Kürzel: wo

Wohnt im: Idsteiner Land

Dabei seit: 2007

Aktuelle Beiträge von Stefan Wolff

Von  |
In den USA steigen die Häuserpreise wieder.

Die Finanzmärkte finden endgültig in den Rallymodus zurück. Allerdings geht es heute mit gebremstem Schaum weiter. Der nahende Feiertag wirft seine Schatten voraus.  Mehr...

Die Solarindustrie beschäftigt die Anleger.

Der Dax steht nach dem Einbruch vergangene Woche vor einer Fortsetzung der Kursrallye. Viele Händler schauen auf die Solarindustrie. Mehr...

Händler an der Frankfurter Börse.

Der Dax legt wieder zu und profitiert von relativ guten Konjunkturdaten. Der Konsum bleibt eine starke Stütze der Wirtschaft. Die Manager sind allerdings nicht ganz so zuversichtlich. Mehr...

Die Händler wurden von der Nachricht überrascht.

Chinas Industrie schrumpft - eine schlechte Nachricht, welche die Märkte völlig überraschend trifft. An der Börse in Tokio brechen daraufhin die Kurse stark ein.  Mehr...

Der Blick der Börsianer geht heute gen USA.

Der US-Notenbankchef spricht heute vor dem Kongress in Washington - die Anleger werden genau, beobachten, welche Signale er sendet. Mehr...

        

Neues Mitglied in der Yahoo-Familie

Zwar sorgt die Übernahme der Blog-Plattform Tumblr durch den Internetriesen für Aufsehen an der Börse, trotzdem lassen es die Händler nach den Rekorden der letzten Wochen ruhig angehen.  Mehr...

René Obermann steht seinen Anteilseignern zum letzten Mal Rede und Antwort.

Heute ist Tag der Aktionärstreffen: Telekom-Chef Obermann steht seinen Anteilseignern zum letzten Mal Rede und Antwort. Zu Hauptversammlungen haben auch Fresenius, Hugo Boss und Celesio geladen. Mehr...

Bulle und Bär.

Der Dax steigt und steigt. Aus Japan gibt es gute Neuigkeiten, doch gleichzeitig drücken die schwachen deutschen Exporte die Stimmung.  Mehr...

Der Höhenflug ist abgebremst.

Ist das neue Allzeithoch beim Dax der Anfang vom Ende einer Rally oder der Startschuss für weitere Höhenflüge? Es gibt gute Argumente für beide Szenarien. Deshalb startet der Handel erst mal vorsichtig.  Mehr...

Die Salzgitter AG schreibt weiter rote Zahlen.

Seit dem Jahr 2000 herrscht auch an Christi Himmelfahrt an der Börse ein reger Handel. Doch die Umsätze bleiben wahrscheinlich hinter denen eines normalen Handelstags zurück. Mehr...

Knietief im Dispo: die Commerzbank.

Das Sparprogramm treibt die Commerzbank tief ins Minus, allerdings weniger als erwartet. Die Anleger schauen heute ohnehin auf ein anderes Unternehmen.  Mehr...

Arbeitssuchende stehen mit ihren Bewerbungsunterlagen Schlange auf einer Jobmesse in Miami.

Nach der Zinssenkung ist vor der Zinssenkung - mit billigerem Geld in der Hinterhand gehen Aktionäre wieder zur Tagesordnung zurück. Der Dax rutscht leicht ins Plus, doch sein Stand wird stark von den für Nachmittag erwarteten US-Arbeitsmarktdaten abhängen. Mehr...

Die Euro-Schuldenkrise dürfte weiter die beherrschende Rolle spielen.

Dreht die Europäische Zentralbank auf ihrem Treffen in der Slowakei an den Zinsen? Oder hält EZB-Chef Draghi das Pulver für eine Entscheidung im Juni trocken? Die Finanzmärkte spekulieren seit Wochen auf eine Zinssenkung. Mehr...

Die Deutsche Bank will die Eigenkapitalbasis stärken.

Die Deutsche Bank überrascht die Anleger mit guten Quartalszahlen - aber auch mit der Ankündigung, über die Herausgabe neuer Aktien 2,8 Milliarden einsammeln und so das Eigenkapital erhöhen zu wollen. Mehr...

Nach vier Tagen Kursrally ist die Luft erst einmal raus. Der Deutsche Aktienindex startet ist mit leichten Verlusten in den Tag. Bestimmendes Thema bleiben die Leitzinsen. Mehr...

Nach drei Fehlversuchen startet der Chemiekonzern Evonik am Donnerstag in Frankfurt und Luxemburg an die Börse.

Der Chemiekonzern, Trikotsponsor von Borussia Dortmund, versucht heute zum vierten Mal an die Börse zu gehen - und hofft, den Schwung der Schwarz-Gelben mit aufs Parkett zu nehmen.  Mehr...

Bei Daimler ist der Gewinn  zum Jahresbeginn kräftig eingebrochen.

Beim deutschen Autobauer sind die Gewinne um mehr als die Hälfte eingebrochen. Und auch von einem zweiten Großkonzern sind die Anleger schwer enttäuscht. Mehr...

Der von der Großbank HSBC gemessene Einkaufsmanagerindex ist gefallen.

Die Händler blicken besorgt nach China. Dort suggerieren neue Wirtschaftsdaten ein noch langsameres Wachstum als befürchtet. Mehr...

Daimler konzentriert sich künftig nur noch auf das Autogeschäft.

Die Zahlen am Automarkt sind düster, aber der DAX startet mit Gewinnen. Die Händler konzentrieren sich vor allem auf die laufende Bilanzsaison. Mehr...

Die neuen Diskussionen über die Höhe der Hilfszahlungen für Zypern lassen Anleger zittern.

An den Finanzmärkten macht sich nach der Rally eine gewisse Müdigkeit breit. Nahe der 8.000-Punkte-Marke locken Gewinnmitnahmen - zumal die Unsicherheiten nicht kleiner geworden sind. Mehr...

Veranstaltung mit Unterhaltungswert: die außerordentliche Hauptversammlung der Deutschen Bank.

Die Kirch-Erben haben eine neue Hauptversammlung der Deutsche-Bank-Aktionäre erzwungen - und sich damit keine Freunde gemacht. Mehr...

Der Dax startet mit Gewinnen in den Tag.

Ein neuer Rekordstand an der Wall Street sorgt auch in Frankfurt für gutes Börsenwetter. Der Dax startet mit Gewinnen in den Tag. Ob die halten, ist fraglich. Die großen Unsicherheiten von Euro-Schuldenkrise bis Konjunkturschwäche lasten auf der Stimmung der Marktteilnehmer. Mehr...

Alcoa legt nach US-Börsenschluss Zahlen vor.

Unter Führung von Klaus Kleinfeld konnte der Aluminiumkonzern Alcoa sich kräftig steigern. Der Ex-Siemens Manager blickt zuversichtlich in die Zukunft. Mehr...

Die Börse in Frankfurt.

Die Situation für Anleger ist schizophren: Steigt die Arbeitslosigkeit, deutet das auf eine schwache Konjunktur. Sinken die Zahlen zu stark, könnte das ebenfalls negative Auswirkungen haben.  Mehr...

Der Blick der Börsianer geht heute gen USA.

Profi-Anleger können sich freuen. Geld wird billig bleiben. Damit stehen den Aktienmärkten weitere Zuflüsse ins Haus. Denn das Zinsumfeld macht die meisten festverzinsten Anlagen zu einem Verlustgeschäft, trotz einer niedrigen Teuerungsrate.  Mehr...

Die Sitzung der Bank of Japan beflügelt den Nikkei Index.

An der Wall Street haben die Händler die Kursrally weiter befeuert. Der Dow Jones-Index markierte nach kleiner Verschnaufpause am Ostermontag ein neues Rekordhoch. Auch in Tokio steigen die Kurse wieder. Mehr...

Nach dem Osterwochenende startet der Dax verhalten in den Tag.

Mit leichten Zugewinnen startet der Dax nach dem langen Osterwochenende ins zweite Jahresviertel. Dabei halten sich Anleger erst einmal vornehm zurück, nachdem der März mit leichten Zugewinnen geendet hatte.  Mehr...

Warteschlange vor einer Bankfiliale  in Nicosia.

Das zyprische Parlament stimmt heute über das Maßnahmenpaket mit dem Arbeitstitel "Plan B" ab. Dieses soll den zyprischen Anteil am Rettungspaket zum Teil aus der Rentenkasse speisen. An den Finanzmärkten herrscht deshalb helle Aufregung. Mehr...

US-Notenbankchef Ben Bernanke will weiter kräftig Anleihen aufkaufen.

Es gibt in dieser Krise wohl keinen Herd, der nicht mit Geld gelöscht werden könnte. An den Finanzmärkten versuchen die Akteure zur Tagesordnung zurück zu kehren, obwohl Zypern am Abgrund steht. Wie so oft hat US-Notenbankchef Ben Bernanke viele Sorgen zerstreut. Mehr...

Twitter
Wir über uns
Die Kampagne
Die Zeitung
Sonderheft

Die Siebziger sind die Frankfurter Jahre. Von hier aus strahlt in die Republik, was das Jahrzehnt bestimmt: das Aufbegehren der Jugend, der Häuserkampf in und ums Westend, die terroristische Bedrohung der RAF - und die Flügelzange der Eintracht mit Grabowski und Hölzenbein.

FR-Geschichte: 70er Jahre in Frankfurt

Unser Sonderheft blickt zurück, dokumentiert Originaltexte und zeigt das Jahrzehnt in Bildern.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.

FR-Aktion
Geld für gute Zwecke - die FR sammelt Jahr für Jahr für die Altenhilfe.

Mehr als 28 Millionen Euro hat unsere Altenhilfe bis heute verteilt. Unser Verein sammelt das ganze Jahr über Spenden - und unterstützt, wo er kann.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Artikel Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.

Geburtsstunde der FR
Im Kellergeschoss des Hauses zwischen Schillerstraße und Großer Eschenheimer Straße: In einem schlichten Festakt überreichte General Roger McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee, sieben Männern die Zulassungsurkunde, mit denen sie als Lizenzträger die Frankfurter Rundschau herausgeben durften. Von links nach rechts: General McClure, Kommandant der Abteilung für die Nachrichtenkontrolle der US-Armee (mit Lizenz), Arno Rudert, Paul Rodemann, Wilhelm Knothe, Otto Grossmann, Wilhelm Karl Gerst, Hans Etzkorn und Emil Carlebach.

In der Nacht zum 1. August 1945 kamen die Rotationsmaschinen der ehrwürdigen Frankfurter Zeitung wieder auf Touren - Blick zurück ...

FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Zeitungsdesign

Neun Preise beim "European Newspaper Award" - das Layout der Frankfurter Rundschau wurde vielfach ausgezeichnet.